Üben mit der Neuen.....

Hier könnt ihr eure eigenen Gitarrenvideos zur Diskussion stellen...
Benutzeravatar
Reinhard
Moderator
Beiträge: 634
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon Reinhard » Do 2. Jan 2020, 00:07

Hatte bei mir 12 er Elixir drauf, die waren auf meiner Gitarre überhaupt nicht stimmstabil. Habe die jetzt gegen 13er Ernie Ball getauscht. Sind, zumindest auf meiner Gitarre, sehr stimmstabil. Allerdings benötige ich beim Greifen der Akkorde einen erheblich höheren Kraftaufwand. Insbes. bei Barreegriffen. Überlege gerade ob ich mir 12er Ernie Ball bestellen soll.
The earth 🌎 has music for those who listen.

Susi
Moderator
Beiträge: 19
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 15:35

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon Susi » Do 2. Jan 2020, 08:13

Das hört sich sehr schön an! Das möchte ich auch mal spielen können. :D

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon GuitarTommy » Do 2. Jan 2020, 08:29

Reinhard.........ich empfinde 13er bei einer normalen Mensur, bei Fingerstyle als überflüssig. Warum sich quälen?
Du betonst immer wieder die Stimmstabilität deiner Saiten. Das wundert mich, da ich nun in fast 3 Jahren noch nie Probleme damit hatte......komisch :cry:

Ich hätte Dir die 12er Ernie Ball empfohlen. Die hören sich sehr satt an, aber nicht zu metallisch hoch ;)

Weiterhin viel Freude, mein Lieber :P
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon GuitarTommy » Do 2. Jan 2020, 08:33

Hallo Susi :D

Schön, dass es Dir gefällt.
Fingerstyle ist etwas wunderschönes.
Man muss halt viel üben und absolut geduldig sein :x

Bis sich das so einigermaßen anhört, dauert es halt.

Viel Spaß weiterhin :P
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
HerrBert
Moderator
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon HerrBert » Do 2. Jan 2020, 14:09

Das wundert mich aber Reinhard, ich spiele auf allen Gitarren Elixier Saiten. Gerade die sind für mich die stimm stabilsten überhaupt. Ich gebe Thomas recht, auf einer normalen Mensur 13er Saiten würde ich auch nicht spielen. Hab ich schon probiert, bringt aber nicht wirklich was. Auf einer kurzen Mensur sieht das schon wieder anders aus. 🎶🎶🎸
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon GuitarTommy » Do 2. Jan 2020, 15:47

Liebe Freunde :D

Was meint Ihr mit stimmstabil??

Bei Stahlsaiten, egal welche Marke, brauche ich einen Tag, dann halten sie die Stimmung. Es kommt natürlich darauf an, wieviel ich spiele, jedoch mindestens 2-3 Tage, dann muss natürlich etwas nachgestimmt werden.......was normal ist.
Bei Nylon's brauchen diese natürlich länger um stimmstabil zu sein.

Grundsätzlich kontrolliere ich aber vor jedem Spiel die Stimmung. So habe ich es gelernt :P
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
HerrBert
Moderator
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon HerrBert » Do 2. Jan 2020, 18:25

Ja Thomas, wenn ich Saiten montiert habe und diese natürlich auch nur zwei höchstens drei Umdrehungen auf den Wirbeln haben, dehne ich diese nachher ordentlich. Dann brauche ich, wenn die Gitarre im Zimmer steht und kein Kapo benutzt wird, normalerweise nicht mehr zu stimmen. Der häufigste Fehler ist, wenn die Saite dick auf den Wirbel aufgedreht wird. Dann verstimmt sich die Gitarre ständig. 🧐🧐
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon GuitarTommy » Do 2. Jan 2020, 19:45

Ja Herbert......würde gerne mal der Sache auf den Grund gehen, warum Reinhard da anscheinend Probleme hat🤷‍♂️

Er wird es uns verraten...... :D
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Reinhard
Moderator
Beiträge: 634
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon Reinhard » Do 2. Jan 2020, 22:02

Hallo Thomas und hallo Herbert,
OK, gebe zu das die ein oder andere Umdrehung mehr auf den Wirbeln war, dennoch. Dieses Problem hatte ich bisher tatsächlich noch nicht. Klar ist, wenn die Saiten neu aufgezogen sind, das die ersten Tage nachgestellt werden muss, auch mache ich das vor jedem neuen Spiel,. Dennoch, dass die Saiten von Tag zu Tag sehr stark verstimmt waren hatte ich in dieser Form noch nicht. Bin heute nach Daun/Eifel zu Musikhaus Müller gefahren und hab 12er Ernie Ball gekauft. Der Klang ist super, die Bässe sind voll da und auch die Diskantsaiten sind nicht klirrend sondern klingen gut aus. Gefällt mir sehr.
15779988150684162419529417339815.jpg
15779988892714205920044843036959.jpg
The earth 🌎 has music for those who listen.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon GuitarTommy » Do 2. Jan 2020, 22:12

Reinhard......welche hübsche Lady ist das?
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Reinhard
Moderator
Beiträge: 634
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon Reinhard » Do 2. Jan 2020, 22:22

15779999987874749517338646493665.jpg
15779999226255810012972982093274.jpg
Ist eine Fame A11 mit der ich sehr zufrieden bin.
The earth 🌎 has music for those who listen.

Benutzeravatar
HerrBert
Moderator
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon HerrBert » Do 2. Jan 2020, 23:07

Reinhard dehnst du denn auch nach dem montieren die Saiten auch? Also wenn die frisch drauf sind in Höhe des Griffbretts jede Saite packen und bestimmt, aber natürlich vorsichtig zu dehnen, vom Griffbrett abzuheben. 🤔🎶
Danach sollte es die Probleme nicht geben. Am anderen Ende muß man aufpassen das die Enden unter der Brücke ganz oben unter den Pins liegen. Sonst zieht man bei jedem Stimmen etwas mehr Saite aus dem Korpus.
Aber ich glaube du bekommst das in den Griff.
Lg Herbert 👍🏼👍🏼
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
Reinhard
Moderator
Beiträge: 634
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon Reinhard » Do 2. Jan 2020, 23:22

Na ja, wie gesagt Herbert,
hatte das Problem zum ersten Mal.
Hatte außer Elixir auch schon einige andere Saiten drauf. Wie D'Addario, Belford und andere Marken. Klar dehne ich die Saiten nach, hebe sie kontrolliert vom Griffbrett ab. Kanns mir auch nicht erklären. Vielleicht war es ja ein Materialfehler.
Ich werde berichten wie es mit den neuen Ernie Ball Saiten läuft.
The earth 🌎 has music for those who listen.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon GuitarTommy » Do 2. Jan 2020, 23:45

Schöne Gitarre, Reinhard, die sich auch toll anhört....:P

Kannst ja mal berichten, ob das Problem nun behoben ist :)
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Reinhard
Moderator
Beiträge: 634
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon Reinhard » Do 2. Jan 2020, 23:58

Schöne Gitarre, Reinhard, die sich auch toll anhört....:P

Kannst ja mal berichten, ob das Problem nun behoben ist :)
Hallo Thomas, werde berichten
The earth 🌎 has music for those who listen.

Benutzeravatar
HerrBert
Moderator
Beiträge: 1289
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon HerrBert » Fr 3. Jan 2020, 17:20

Schöne Gitarre Reinhard, gerade ist mir so aufgefallen das ich noch garkeine Gitarre mit Zederndecke habe. Das könnte gefährlich werden.....🧐🧐🧐
Werde mir die mal von dir in Dormagen vorstellen lassen. 👍🏼
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
Reinhard
Moderator
Beiträge: 634
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Üben mit der Neuen.....

Beitragvon Reinhard » Fr 3. Jan 2020, 23:18

Ja gerne Herbert, die bringe ich auf jeden Fall nach Dormagen mit. Das ist im Moment meine bevorzugte Gitarre auf der ich jeden Tag spiele. Aufgrund der kurzen Mensur (60 cm) und der Sattelbreite von 44,5 mm sowie einer niedrigen Saitenlage ist diese Gitarre wesentlich einfacher zu bespielen als meine Yamaha.
The earth 🌎 has music for those who listen.


Zurück zu „Stand der Dinge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste