Wieder einen Schritt gemacht

Alles, was woanders nicht passt...
Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 1169
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Wieder einen Schritt gemacht

Beitragvon Scorpi » Mo 27. Jun 2022, 07:19

Hallo Foris

Ja mich gibt es noch 😋

Ich habe einen für mich ziemlich wichtigen und lang angestrebten Schritt endlich mal gewagt.
Ich habe Strassenluft geschnuppert und mich dem zufällig vorbeigehenden Publikum gestellt. Das ist komplett anders als auf einer Kleinkunstbühne zu spielen da sitzen Menschen im Publikum die auf alles gefasst sind und auf der Strasse liegt es an einem selber den Nerv zu treffen oder eben nicht. Ich werde das jetzt öfter mal machen, denn es hat viel Spaß gemacht und man lernt, hoffentlich immer, tolle Menschen kennen.

https://youtu.be/HUL-4tihOXM

Mein Schatz hat ein paar (zu wenig) Schnipsel gefilmt.
Viel Spaß beim Ansehen 😂

mitleser
Beiträge: 446
Registriert: So 4. Jun 2017, 09:44
Postleitzahl: 64395
Kontaktdaten:

Re: Wieder einen Schritt gemacht

Beitragvon mitleser » Mo 27. Jun 2022, 09:34

Karsten
Das war prima
Hab nur mal rein gehört

Heute Abend hör ich mir das nochmal richtig an
LG Stefan
Lg. Stefan (S Norbert)

Gitarre: CORDOBA Fusion 14 Maple
Akustik Gitarren Amp: Yamaha Thr 30IIA Wirless
Multi Effekts Prozessor für akustische Instrumente mit Tonabnehmer: Zoom A1X four
Mundharmonika: Seydel Blues session in G und C

Benutzeravatar
joergos
Beiträge: 83
Registriert: Di 9. Sep 2014, 23:16
Postleitzahl: 35415
Wohnort: Pohlheim
Kontaktdaten:

Re: Wieder einen Schritt gemacht

Beitragvon joergos » Mo 27. Jun 2022, 19:13

Hallo Karsten,

ich höre mir sehr gern deine Lieder an .
Natürlich auch die Life Session- Respect. Aber von dem Video hatte man den Anschein als ob du das schon öfter gemacht hast.

Super
Gruß Jörg 8-)

Benutzeravatar
HohesC
Beiträge: 167
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:00
Postleitzahl: 44149
Wohnort: Dortmund

Re: Wieder einen Schritt gemacht

Beitragvon HohesC » Mo 27. Jun 2022, 20:44

Von mir auch Applaus - vor allem für deinen Mut!

Mir ist die Idee auch schon häufiger durch den Kopf gegeistert, aber die Umsetzung ... flöööt ...
Fame Forum III * Ibanez SZ 520 * DBZ Mondial * Harley Benton HBO850 * Crafter GCL80

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 1169
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Wieder einen Schritt gemacht

Beitragvon Scorpi » Mo 27. Jun 2022, 20:55

Das muss man einfach mal machen 😉

Mein Frauchen hat an dem ganzen keinen kleinen Anteil dran 👀. Manchmal braucht es dann noch einen kleinen Tritt fürs Selbstbewusstsein💪🏻

Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2234
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: Wieder einen Schritt gemacht

Beitragvon Lackwod » Di 28. Jun 2022, 17:41

Karsten, mir hat es gut gefallen, ich wäre auch stehen geblieben und hätte dir länger zugehört.
LG
Jürgen
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5

Benutzeravatar
HohesC
Beiträge: 167
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:00
Postleitzahl: 44149
Wohnort: Dortmund

Re: Wieder einen Schritt gemacht

Beitragvon HohesC » Di 28. Jun 2022, 21:59

Das muss man einfach mal machen 😉

Mein Frauchen hat an dem ganzen keinen kleinen Anteil dran 👀. Manchmal braucht es dann noch einen kleinen Tritt fürs Selbstbewusstsein💪🏻
Da hast du definitiv Recht.
Ich war mal mit einem ehemaligen Mitmusiker fast so weit. Er hat dann gekniffen und so allein habe ich die Kurve nicht gekriegt ...
... und ja, es fehlt wohl der Tritt ;)

Auf jeden Fall freue ich mich immer über Straßenmusik, höre dort gerne zu und werfe natürlich auch etwas in den Hut/Koffer.
Fame Forum III * Ibanez SZ 520 * DBZ Mondial * Harley Benton HBO850 * Crafter GCL80

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5980
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Wieder einen Schritt gemacht

Beitragvon Hawky » Mi 29. Jun 2022, 08:46

Moin Karsten,

Ich habe auch reingehört und auch ich ziehe meinen Hut für den Mut. Ja, da heißt es den inneren Schweinehund zu überwinden. Doch wenn man so gut abliefern kann wie du es tust, kann doch nix weiter passieren, als das die Leute ohne zu verweilen vorbeiziehen. Doch es wird immer jemanden geben, der gerade sich diesen Vortrag anhören mag, der dargeboten wird.
Ich bin ja, im Chor auch als Solist, Bühnen erprobt. Da macht mir es nix aus vor 1000 Gästen im RBB Sendesaal zu singen. Dort bin ich mir mit meiner Stimme recht sicher. Mit der Gitarre in der Hand schrammel ich meine Lieder, doch fühle mich nicht ausreichend gut, um Publikum zu unterhalten. Würde es aber schon gern mal ausprobieren. Bleibt wohl nur ein Wunsch?

Ergo, hast du gut gespielt, gesungen und sicherlich eine tolle Erfahrung gemacht.

LG Uwe/ Berlin ;)

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 1169
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Wieder einen Schritt gemacht

Beitragvon Scorpi » Sa 9. Jul 2022, 11:35

Uwe es ist definitiv anders als auf einer Bühne ;)
Für alle die Liveerfahrungen sammeln wollen ist es fast ein Muss sich dem spontanen Publikum zu stellen.
Mir fällt die Interaktion mit genau diesem noch sehr schwer, weil im Kopf alle Texte und Akkorde und co rumgeistern und dann kein Platz für blöde Sprüche ist.
Ich habe eine Akustikversion von Down Under gespielt und mich voll verspielt, da kam eine Gruppe älterer Damen und warfen zwei 5er in meinen Koffer und meinten das sei ihr Lieblingslied. Uff, ok also alle Sinne nochmal zusammennehmen und nochmal. Das hat fast Fehlerfrei geklappt, die Damen waren happy und haben sich noch lange in meiner Nähe aufgehalten.

Also Geschichten schreibt die Straße und das macht wirklich Spaß, wenn die ersten zwei drei Songs hinter einem liegen. :mrgreen:


Zurück zu „Off-Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 27 Gäste