Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Für Kinder-, Konzert- und Westerngitarren
Benutzeravatar
GuitarBoy
Beiträge: 1850
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:52
Postleitzahl: 53119
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon GuitarBoy » Mi 24. Jul 2013, 20:40

Wie ich bei meiner Vorstellung bereits schrieb bin ich mir nicht mehr so sicher ob die Ibanez AEG 10 EBK die richtige ist. Ich hab da noch eine interessante gefunden:

http://www.thomann.de/de/fender_cf_100ce_folk.htm

Wenn einer diese Gitarre kennt und sich äussern mag bin ich dankbar. Ebenso freue ich mich wenn jemand einen guten Tipp für eine gute und günstige(bis 250€ oder weniger) Folk Gitarre hat. Sie sollte an einen Verstärker Anschliessbar sein denn ich will mein Übungen später mal aufnehmen, denn das soll gut was bringen sagte man mir.

Gruß GuitarBoy
Gruß aus Bonn
Dirk

Hier gibt es Dormagen fürs Wohnzimmer

https://www.youtube.com/watch?v=u2Wp9M4 ... F50lLiM-my :shock:

Sing like no one ist listening, dance like no one is watching.

Benutzeravatar
Guitarguy
Beiträge: 106
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 23:31
Postleitzahl: 19063

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon Guitarguy » Mi 24. Jul 2013, 20:45

Eigentlich wirst du das jetzt nichtnur von mir höhren , sondern von den meisten.
Ich rate dir, ein wenig zeit zu investieren und zum Instrumentehändler in der region zu fahren und ein paar gitarren auszuprobieren.
Es zählt nicht was für eine gitarre andere empfehlen , sondern welche dir gefällt.
Der Händler wird bestimmt in deinem Buget etwas am Lager haben und auch gut beraten und dann nimmst du die, die dir am besten gefällt.

Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2234
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon Lackwod » Mi 24. Jul 2013, 20:55

Hallo, ich kenne diese Gitarre zwar nicht, aber vielleicht kann ich etwas helfen. Muss es eine Folk-Gitarre sein, oder tuts auch ne Dreadnought? Mir fällt auf, dass die Decke nicht aus massiven Holz ist (steht immer dabei, wenn massiv) und die Sattelbreite doch sehr schmal ausfällt. D.H. die Saiten stehen eng zusammen. Spielst du Fingerstyle? Dann ist es hilfreicher, wenn der Sattel breiter ist.
Alles andere ist Geschmackssache.
Mein Vorschlag: Gehe in einen Gitarrenladen und lasse dir verschiedene Westerngitarren in dieser Preislage zeigen, spiele sie an, und in eine wirst du dich verlieben. Diese nimmst du!
LG
Jürgen
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5

Benutzeravatar
WoPy
Beiträge: 93
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 13:17
Postleitzahl: 66663

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon WoPy » Mi 24. Jul 2013, 21:00

Warum willst du über Tonabnehmer aufnehmen ? Hast du dir schon mal Gedanken über ein Stand-alone-Aufnahmegeräte (Stichwort "Zoom") gemacht ? Einfach zu bedienen und auch von der Qualität recht gut.

Lies mal hier viewtopic.php?f=12&t=3426&hilit=zoom
und hier viewtopic.php?f=31&t=3412&hilit=zoom
und hier viewtopic.php?f=10&t=3148&hilit=Zoom+H2
Viele Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
GuitarBoy
Beiträge: 1850
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:52
Postleitzahl: 53119
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon GuitarBoy » Mi 24. Jul 2013, 21:11

Ich hab einen Fender G-Dec 3 Thirty mit dem kann ich kurze passagen aufnehmen und man kann ihn auch als Akkustik Amp nutzen. Ist halt ein Modeling Amp. Deswegen suche ich eine mit Tonabnehmer. So erspare ich mir weitere kosten und nutze das was ich habe.

Gruß Guitarboy
Gruß aus Bonn
Dirk

Hier gibt es Dormagen fürs Wohnzimmer

https://www.youtube.com/watch?v=u2Wp9M4 ... F50lLiM-my :shock:

Sing like no one ist listening, dance like no one is watching.

Benutzeravatar
GuitarBoy
Beiträge: 1850
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:52
Postleitzahl: 53119
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon GuitarBoy » Mi 24. Jul 2013, 21:15

Ich versuche die Tage mal nach Köln zum grossen M zu fahren. Ich hab hier beim meinem Händler nicht so eine grosse Auswahl. Er hat mehr E-Gitarren am Start. Und Folk suche ich weil mir die Dreadnought und Jumbos zu gross sind.

Gruß GuitarBoy
Gruß aus Bonn
Dirk

Hier gibt es Dormagen fürs Wohnzimmer

https://www.youtube.com/watch?v=u2Wp9M4 ... F50lLiM-my :shock:

Sing like no one ist listening, dance like no one is watching.

Benutzeravatar
Schrat
Beiträge: 1478
Registriert: Di 19. Jul 2011, 20:05
Postleitzahl: 22359
Wohnort: Hamburg-Bergstedt

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon Schrat » Mi 24. Jul 2013, 22:27

also..ich möchte hier mal was schreiben,das vielleicht viele Anfänger betrifft...es ist überhaupt nicht einfach,als Anfänger(der (seiner Meinung nach) so gut wie nichts kann..in einen Musikladen zu gehen, um Gitarren zu testen..das kostet echt Überwindung..ich habe mich auch nicht getraut und meine erste Western beim grossen T gekauft...erst später hat mich dann Sowatt mal mitgenommen..das war toll...mittlerweile bin ich soweit,auch allein dort aufzukreuzen...aber der Anfang....der ist schwer...so,das wollte ich mal kund tun......also,wenn ihr euch allein nicht traut..ist nicht schlimm..nehmt einen Kumpel mit..Einigkeit macht stark :lol:

LG Jürgen..der sich nun traut ;)
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :)

bigbear
Beiträge: 97
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 18:23
Postleitzahl: 83370

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon bigbear » Do 25. Jul 2013, 06:15

Da muss ich dir recht geben. Als Anfänger stehst du da und weisst jetzt gar nicht so genau was du machen sollst.
Hatte das ja auch gerade als ich mir die kleine schwarze gekauft hab. Sooo viele tolle E-Gitarren und ich kann doch gar nichts drauf Spielen :(
Ist mir bei meiner ersten Western auch so gegangen, da stand ich im Musikladen, konnte gerade mal 3 Akkorde Schrammeln und soll nun eine Entscheidung über bespielbarkeit usw. treffen.
Ich kann da eigentlich die kleinen Läden empfehlen, beides mal hat mir der Verkäufer sehr geholfen, mir tipps gegeben und gerade bei der E-Gitarre auch mal ein paar licks und riffs vorgespielt, so das ich den unterschied erst richtig hören konnte.

Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon Tina2010 » Do 25. Jul 2013, 07:19

Hallo Guitarboy,

also prinzipiell spiele ich auch lieber eine Folk, als eine Dreadnought. Ich finde sie auch bequemer.
Wenn du Gelegenheit hast nach Köln zu fahren, dann mach das. Dort würde ich mir sofort einen Verkäufer angeln, ihm deine Vorstellungen mitteilen und ihn bitten Dir die Gitarren auch vorzuspielen. Dann kannst du hören und sehen, welche dir gut gefällt. Sollten sie sich für dich alle gleich anhören, nimm die schönste :lol: .Und die die dir zusagen und in dein Preisbudget fallen nimmst du dann selbst in die Hand und fühlst welche dir am bequemsten ist. Anspielen wäre auch gut und wenn es Hänschen klein ist. Aber nur so kannst du erfahren, welche sich gut spielen lässt. Und wenn das alles Stunden dauert, ist das auch nicht schlimm, das sind die da gewöhnt. Auch wenn du nicht direkt eine kaufst.
Viel Spaß beim Aussuchen!

LG
Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010

Benutzeravatar
WoPy
Beiträge: 93
Registriert: Mo 10. Jun 2013, 13:17
Postleitzahl: 66663

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon WoPy » Do 25. Jul 2013, 07:25

Ich hab einen Fender G-Dec 3 Thirty mit dem kann ich kurze passagen aufnehmen und man kann ihn auch als Akkustik Amp nutzen. Ist halt ein Modeling Amp. Deswegen suche ich eine mit Tonabnehmer. So erspare ich mir weitere kosten und nutze das was ich habe.

Gruß Guitarboy
OK, das macht natürlich Sinn !
Viele Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2927
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon korgli » Do 25. Jul 2013, 12:40

Hi

Vielleicht denkt man einfach nur zu weit.
Ich habe meine 1. Gitte mit, - glaub 12J oder so gekauft.
Egal welche, man hat einfach eine nach gefallen gekauft.
In die Hand genommen, sich gut vorgekommen usw.
Kabel rausgehandelt.
d.h. die alltererste haben wir selber gebastelt und Luftgitarre geübt. :lol:

Dann mit dem Lernen dasselbe.
Man hat nicht lange nachgedacht warum man was wie machen sollte.
Man hat getan.
Das fehlt leider heute.
Klar - man kann nach Plan vorgehen usw.
Aber ich konnte Barrées schon, bevor ich nachdachte welche Akkorde denn noch so fehlten.
Hatte keine Schmerzen oder sonstige Unklarheiten. ;)
Wir haben nach Bedarf einfach gemacht. Und so stetig dazugelernt.
Gehör geschult, weil keine Noten und Tabs erhältlich waren. Konnte man sich eh nicht leisten.
Dann Songs rausgehört. Gehör trainiert. Ging dann auf einmal ganz einfach.

Reinholds Kurs ist ja auch so aufgebaut - nach und nach dazulernen.

Also denkt einfach mal (manchmal) ein bisschen weniger nach. :mrgreen:

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2168
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon karioll » Do 25. Jul 2013, 16:08

Korgli, du sprichst große Worte gelassen aus!
Genau so!
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
GuitarBoy
Beiträge: 1850
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:52
Postleitzahl: 53119
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon GuitarBoy » Do 25. Jul 2013, 20:45

Oje oje, was hab ich getan.

Ich war in einen Musikgeschäft und habe ein paar Gitarren angespielt.
Ohne auf den Hersteller oder den Preis zu achten.
Als ich dann fertig war und meinen Favoriten ausgemacht hatte, schaute ich mal auf das Etikett. Gut beim grossen T ist sie um mehr als 100 Euro günstiger aber immer noch happig.

http://www.thomann.de/de/tanglewood_tw47e.htm

Da muß man laaaaange sparen.
Gruß aus Bonn
Dirk

Hier gibt es Dormagen fürs Wohnzimmer

https://www.youtube.com/watch?v=u2Wp9M4 ... F50lLiM-my :shock:

Sing like no one ist listening, dance like no one is watching.

Benutzeravatar
Vindur
Beiträge: 208
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:02
Postleitzahl: 56412
Wohnort: Kreis Montabaur

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon Vindur » Do 25. Jul 2013, 21:50

Ja das ist sicher richtig. Aber ist das nicht auch ein Ansporn? Da macht das Sparen doch sicher richtig Spaß! Zumindest kennst Du schon die Richtung - auch, wenn Du Dich letztlich vielleicht für ein anderes Modell entscheidest.

Ich bin ja noch eine richtige Anfängerin. Vor 2 Jahren habe ich mir eine Konzertgitarre gekauft, auf der ich jetzt übe. Mittlerweile schiele ich aber auch nach einer guten Westerngitarre (weil das Greifen auf dem breiten Sattel ziemlich mühsam ist) - und träume von ihr. Ich habe noch kein Modell gefunden, was zu mir passen könnte. Das scheint mir noch etwas verfrüht. Aber allein schon der Gedanke daran, mir - irgendwann - eine kaufen zu "müssen", ist für mich ein großer Ansporn, darauf hin zu sparen (und auch zu üben).
Jedenfalls wünsche ich Dir, dass Du Dein Ziel in nicht ferner Zunkunft erreichst!
Liebe Grüße von Vindur! Bild

1 (7/8) Konzertgitarre - Antonio Calida CGS-C "Lady" (meine "Mona Lisa")
1 Elektro-Akustik Westerngitarre Cort "Cort Earth 60E" ("gen. "Soulfire")
...spiele (wieder) seit Juli 2013

Benutzeravatar
GuitarBoy
Beiträge: 1850
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:52
Postleitzahl: 53119
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon GuitarBoy » Do 25. Jul 2013, 23:13

Ich habe noch ein paar Amps und E-Gitarren und die sind ja eigentlich nur Raumschmuck, da ich kaum bis garnicht darauf spiele. Aber ich vermisse meine Western Gitarre. Werde mal schauen was ich da so machen kann.
Gruß aus Bonn
Dirk

Hier gibt es Dormagen fürs Wohnzimmer

https://www.youtube.com/watch?v=u2Wp9M4 ... F50lLiM-my :shock:

Sing like no one ist listening, dance like no one is watching.

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2168
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon karioll » Fr 26. Jul 2013, 00:08

Ich empfehle immer Sigma-Gitarren und Baton Rouge. Massive Decke, schöner Klang. Sehr gute Qualität. Kopien von großen Marken
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon Tina2010 » Fr 26. Jul 2013, 07:44

Hallo GuitarBoy,

ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dir die Gitarre gefällt. Ich habe die TW45, gleiche Bauweise nur aus Zedernholz. Mit Ihr bin ich sehr zufrieden :D . Allerdings schiele ich momentan auch auf eine Mahagoni-Gitarre. Man kann ja nie genug haben. 8-) .

Wenn du die Egitarren eh nicht nutzt, würde ich sie auch verkaufen (obwohl, eine würde ich auf jeden Fall behalten) und der Erlös bring dich der TW47 bestimmt näher.

LG
Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2927
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon korgli » Fr 26. Jul 2013, 12:46

Tja
Ist wohl bei allen ähnlich.
Gutes kostet halt wirklich.
Aber - du hast ja Gitten - dann üb doch mit denen, spare auf das was du magst.
Oder seih zufrieden mit etwas günstigerem.
Glaub mir - geht allen gleich.
Ich habe 40J auf eine Martin gespart. Nun hab ich kaum noch ein Ziel :mrgreen:

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Benutzeravatar
GuitarBoy
Beiträge: 1850
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:52
Postleitzahl: 53119
Wohnort: Bonn
Kontaktdaten:

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon GuitarBoy » Sa 27. Jul 2013, 11:36

Aufgrund von Vernunft und diversen Ratschlägen, habe ich im Netz mal nach anderen Gitarren geschaut, welche eine massive Decke haben sollten und günstiger sind. Dabei stieß ich auf einen Test der mich verwundert hat. Bisher hörte und las ich immer das Haumarken zu meiden sind.
Harley Benton ist ja ein solcher.
Ich las dort das der Hersteller der Harley Bentons die Firma Saein ist die ebenso für Ibanez, Epiphone und Peavey Gitarren anfertigt.

Die Gitarre die meine Aufmerksamkeit erregt hat ist dieses Modell:

Harley Benton HB Custom Line CLG-414CE NT

http://www.thomann.de/de/harley_benton_ ... 4ce_nt.htm

Kennt jemand diese oder eine andere Harley Benton aus der Costum Line und kann mir dazu etwas sagen?
Ich weiß Gitarren sollte man in die Hand nehmen und anspielen, aber das grosse T ist etwas weit weg und nun mal der einzige Händler mit Harley Benton.
Gruß aus Bonn
Dirk

Hier gibt es Dormagen fürs Wohnzimmer

https://www.youtube.com/watch?v=u2Wp9M4 ... F50lLiM-my :shock:

Sing like no one ist listening, dance like no one is watching.

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2168
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon karioll » Sa 27. Jul 2013, 11:48

geh zum Händler, probiere!

Abweichend von diesem Rat gebe ich zu, dass ich meine erste E-Gitarre, eine nicht ganz preiswerte Harley Benton in Ehren halte. Habe sie mir allerdings mal vor ein paar Jahren vom Gitarrenbauer richtig nacharbeiten lassen, so dass es eine Gitarre geworden ist, die sich leicht spielt. Ökonomisch unsinnig, jedoch weil ich an der Gitarre hänge, war es gerechtfertigt.

Ich habe auch schon Gitarren von thomann schicken lassen, auch sehr teure, und leider habe ich sie zurückgeben müssen. Das macht mir dann immer viel zu viel Arbeit und zum Schluss kaufe ich doch vor Ort Gitarren, die ich in der Hand halten kann, ausprobieren kann. Sogar wenn ich mehrere gleiche Gitarren anspiele, gibt es Unterschiede, daher kaufe ich nur die angespielte und nicht die baugleiche aus dem Lager.

Und ich gönne dem Händler den Preis, den es hier mehr kostet. Der Service ist ja wirklich viel wert!

Kleinteile allerdings kaufe ich sehr gern bei Thomann, wie Kabel, Plektren, Saiten, mein Aufnahmegerät u.s.w.

Mach den PC aus und geh Gitarren probieren!
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon Tina2010 » Sa 27. Jul 2013, 15:12

also ich habe schon mehrere Gitarren beim T gekauft und war immer zufrieden. Allerdings keine HB.
Momentan warte ich noch auf ein Bestellung. Hab sie trotz Lieferschwierigkeiten bestellt. Bin gespannt wie lange es dauert und ob ich sie überhaupt noch bekomme.
ABER ich bin auch Linkshänder und ins Geschäft gehen ist utopisch für mich, weil meist nichts zum Anspielen da ist.

Bestell sie dir. Spiel sie. Sei ehrlich zu dir, wenn sie nicht gut klingt, schick sie zurück. Das einzige was dir passieren kann ist die Lauferei zur nächsten Post. Aber natürlich ist das nicht zu vergleichen mit dem evtl. Service den du in einem Geschäft vor Ort bekommst.

Die Qual der Wahl. Bin gespannt für was du dich entscheidest.

LG
Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010

Benutzeravatar
picker59
Beiträge: 11
Registriert: Do 13. Mär 2014, 09:28
Postleitzahl: 88239
Wohnort: Wangen

Re: Folk Gitarre wünsch ich mir, find ich denn auch Hilfe hier?

Beitragvon picker59 » Di 8. Apr 2014, 12:47

@ GuitarBoy ...

Hast ne PN ;)
Grüße
Andreas
ECKWIPPMENT: Larrivee L-03RE, Alvarez AP70SB, Duke GA-PF Cut, Simon & Patrick Woodland Pro Folk, Gretsch Bobtail Reso, etc. etc., Low Tin Whistles, u. Elektrokrimskrams


Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste