Stimmen und schnarrende Saiten

Probleme mit der Gitarre? Foto-Upload möglich...
Benutzeravatar
Dr.Schwenker
Beiträge: 270
Registriert: Fr 15. Mai 2009, 15:14

Re: Stimmen und schnarrende Saiten

Beitragvon Dr.Schwenker » Mi 4. Nov 2009, 21:46

Hi simse!

Du hast doch eine Klassik Gitarre gekauft.
Dann ist das Verbiegen vom Hals durch die Saitenspannung so gut wie ausgeschlossen.

Da sie Saiten aufhören mit der "Schnarrerei" wenn sie strammer gespannt werden,
würde ich hier mal glatt behaupten, das der Hals schon von Fabrik aus ziemlich krumm ist.
Eine Alte Dame Geht Barfuß Einkaufen
Dr.Schwenker spielt Gitarre seit Mai 2009
Unser neues Video!

Lutz
Beiträge: 394
Registriert: Do 24. Sep 2009, 20:26
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: Stimmen und schnarrende Saiten

Beitragvon Lutz » Do 5. Nov 2009, 10:01

Hallo Leute, wie ihr wisst hab ich ja so eine Billig-Gitarre.
Geiz ist geil wa. Sorry, aber das konnte ich mir jetzt nicht verkneifen. Schaue mal die Reperaturvideos von Reinhold durch, da erklärt er wie du das prüfst.
Wer früher stirbt, ist länger tot!
Versuche es seit September 2009

Hier gehts zum Forum-Chat

Benutzeravatar
Reinhold
Beiträge: 3391
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Stimmen und schnarrende Saiten

Beitragvon Reinhold » Do 5. Nov 2009, 19:04

Hallo Leute,
wie ihr wisst hab ich ja so eine Billig-Gitarre. Mir ist nur folgendes aufgefallen. Wenn ich laut spiele, fangen die Saiten ziemlich schnell an zu schnarren (auch wenn man sauber greift). Nun hab ich die Gitarre einen Halbton höher gestimmt (von E auf F) und siehe da, die Saiten schnarren nicht mehr und ich kann auch besser greifen weil die Saiten nun strammer gespannt sind und nicht mehr "wegrutschen".
Kann der Hals sich durch zu starke Belastung auch verbiegen? Aber ein Halbton höher dürfte doch nicht so viel ausmachen, oder doch? Oder gibt es auch Konzertgitarren die auf F oder G und nicht auf E gestimmt werden?
Mit höher stimmen sollte man schon vorsichtig sein, keiner weiß dann, was passiert.
Gerade bei billigen Gitarren sind junge Hölzer verbaut, die leben noch...
Andere Stimmungen gleich oft einzelne höher gestimmte Saiten durch tiefer gestimmte aus.
Hol vielleicht lieber einen stärkeren Satz, oder aber: warum willst du laut spielen ohne!!! dass es schnarrt!!!
Wer laut spielt lässt es krachen und scheppern im Karton - mit Absicht!
Jede einigermaßen tiefgelegte Gitarre kann nur noch Nebengeräusche von sich geben, wenn sie laut angeschlagen wird...
Viele Grüße
Reinhold

YouTube:
Kindergartenlieder mit Gitarre
Guitar-TV
Ukulele-TV

Lutz
Beiträge: 394
Registriert: Do 24. Sep 2009, 20:26
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: Stimmen und schnarrende Saiten

Beitragvon Lutz » Do 5. Nov 2009, 20:01

Also ich haue auch nicht wie ein Geisteskranke auf meine Saiten ein, sondern ganz normal, dass reicht und klingt gut.
Wer früher stirbt, ist länger tot!
Versuche es seit September 2009

Hier gehts zum Forum-Chat

Benutzeravatar
Dr.Schwenker
Beiträge: 270
Registriert: Fr 15. Mai 2009, 15:14

Re: Stimmen und schnarrende Saiten

Beitragvon Dr.Schwenker » Do 5. Nov 2009, 22:45

Wer laut spielt lässt es krachen und scheppern im Karton - mit Absicht!
Jede einigermaßen tiefgelegte Gitarre kann nur noch Nebengeräusche von sich geben, wenn sie laut angeschlagen wird...
Bild Du weiß nicht welche Zweifel an meiner schönen Western-Lady Du mir schon wieder genommen hast...
Danke an meinen Gitarrenlehrer!
Eine Alte Dame Geht Barfuß Einkaufen
Dr.Schwenker spielt Gitarre seit Mai 2009
Unser neues Video!


Zurück zu „Gitarren reparieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast