Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Hier kannst du dein Video für Zertifikat 1 oder 2 einstellen!
Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon LeonFR » Do 16. Jan 2014, 11:12

Hallo an alle,

heute möchte ich versuchen, das Zertifikat 1 zu erwerben.
Ich bin gespannt, ob es was wird.

Sollte ich das Zertifikat schaffen, hätte ich es gerne auch in Schriftform,
da ich es mir als zukünftige Motivationshilfe an die Wand hängen möchte.

Genug der Worte, hier das Video. :D

Gruß Alex
Dateianhänge
Zertifikat 1.mov
(63.45 MiB) 2406-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon karioll » Do 16. Jan 2014, 12:21

Hey, Leon! Ich wünsch dir Glück für das Zertifikat!
Hier konnte man deine schöne Gitarre mal in Aktion sehen, gefällt mir sehr!
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Schrat
Beiträge: 1254
Registriert: Di 19. Jul 2011, 20:05
Postleitzahl: 22359
Wohnort: Hamburg-Bergstedt

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Schrat » Do 16. Jan 2014, 12:36

ja..ich schätze auch,das wird was..hört sich gut an und ist sauber gespielt...,meiner Meinung nach gut gemacht ;)

ein seltsames Schalloch hat die Gitarre

LG Jürgen
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :)

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Andreas » Do 16. Jan 2014, 12:37

Endlich traut sich mal wieder jemand und dann auch noch mit dem erweiterten G. Bild
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012

Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon LeonFR » Do 16. Jan 2014, 13:05


ein seltsames Schalloch hat die Gitarre

LG Jürgen
Ja, das fand ich irgendwie interessant. Sogar meinem Kleinen ist es aufgefallen, als ich damit das erste mal vor ihm saß. Er fragte gleich, wo die Gitarre mit dem Kreis hin ist. :?:
Endlich traut sich mal wieder jemand und dann auch noch mit dem erweiterten G. Bild
Ich wollte es gleich von Anfang an so versuchen. Wobei ich halt merke, dass ich immernoch ganz schön üben muss. Dauert wohl noch ein Weilchen, bis der richtig sitzt. Und ich muss dazu sagen, dass ich erstmal weiterhin nur die untersten 4 Saiten spiele, um mich daran zu gewöhnen, bei diversen Akkorden auch nur die dazugehörigen Saiten zu treffen. Reinhold weist in seinen Videos ja auch des öfteren darauf hin.

Gruß Alex

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3199
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Reinhold » Do 16. Jan 2014, 15:50

Hi Alex,
herzlichen Glückwunsch, das war wirklich locker gespielt, hab nichts auszusetzen.
Unabhängig davon, - kannst du es auch mit Plektrum spielen?
Nicht, dass du es noch spielen sollst, interessiert mich nur so.
Bin gespannt, wer der erste ist, der Zertifikat 2 aufnimmt....
Soll ich es dir ausgedruckt zuschicken, oder als pdf mailen, letzteres wäre kostenlos!?

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Andreas » Do 16. Jan 2014, 19:35

Herzlichen Glückwunsch und Willkommen im "Club", Alex! :D
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 943
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 13:06
Postleitzahl: 44627
Wohnort: Herne

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Jupp » Do 16. Jan 2014, 20:30

Hallo Alex,
auch von mir, herzlichen Glückwunsch zu Zertifikat 1

Gruß Jupp
Yamaha YAMAHA FX370C NT
Duke GA-PF-Cut
GIBSON LES PAUL STUDIO

Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon LeonFR » Fr 17. Jan 2014, 10:55

Vielen Dank für die Glückwünsche an alle! :)
Hi Alex,
herzlichen Glückwunsch, das war wirklich locker gespielt, hab nichts auszusetzen.
Unabhängig davon, - kannst du es auch mit Plektrum spielen?
Nicht, dass du es noch spielen sollst, interessiert mich nur so.
Bin gespannt, wer der erste ist, der Zertifikat 2 aufnimmt....
Soll ich es dir ausgedruckt zuschicken, oder als pdf mailen, letzteres wäre kostenlos!?
Hallo Reinhold,

ich hätte das Zertifikat gerne zugeschickt, da ich zuhause im Moment nicht die Möglichkeit habe es auszudrucken.
Die Kosten sind nicht das Problem. Ich brauche nur eine Info, wie das mit den Modalitäten so läuft.

Zum Plektrum. Ich gebe ehrlich zu, ich spiele es ungern. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass es sich nicht so schön anhört.
Die Gitarre ist dabei so laut (vielleicht eine Gewöhnungssache?) und es "schrabbelt" manchmal. Ich kriege irgendwie kein richtiges Gefühl hin.
Zur Zeit benutze ich ein 0,5 mm Plektrum. Ich habe noch 0,6 mm, 0,96 mm und 1,14 mm hier liegen.
Aber vom Gefühl her spielt sich irgendwie alles gleich, außer dass die härteren Plektren wärmer klingen.
Mit den Fingern habe ich das Gefühl, es spielt sich alles irgendwie weicher.

Vielleicht hast du noch ein paar Tipps für mich, deshalb habe ich das Zertifikat 1 nochmal mit Plektrum gespielt:

Gruß Alex
Dateianhänge
Z 1 mit Plektrum.mov
(52.3 MiB) 2325-mal heruntergeladen

Johann
Beiträge: 128
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 22:10
Postleitzahl: 1090
Wohnort: Wien

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Johann » Fr 17. Jan 2014, 17:36

Herzlichen Glückwunsch hast Du gut gemacht :lol:

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3199
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Reinhold » Fr 17. Jan 2014, 19:22

Es sieht nicht so aus, als ob du irgendein Problem mit dem Plek hättest.
Würde ich einfach beides - mit und ohne - weiter spielen.
Beim G kannst du mal versuchen, den Ringfinger im letzten Fingerglied weiter nach außen zu knicken.
Dann wäre die A-Saite frei, was aber bei der Übung hier nicht auffiel. Fällt eigentlich nur auf, wenn die A-Saite einzeln klingen soll.
Werde dir das Zertifikat zuschicken!

Benutzeravatar
Jens
Beiträge: 99
Registriert: Mi 20. Feb 2013, 09:58
Postleitzahl: 38259
Wohnort: Salzgitter

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Jens » Fr 17. Jan 2014, 19:44

Hi Alex,

super! Hast Du wirklich klasse gemacht, vor allem hast Du gleich das große G gespielt - Daumen hoch! ;)

Ich wünsche Dir viel Spaß beim weiteren Spielen, die Motivation hast Du jetzt bestimmt, ne? ;)

LG
Jens
Meine Gitarren: Fender Sonoran SCE, Hagstrom Ultra Swede
Ich spiele seit 12.01.2013.

Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon LeonFR » Sa 18. Jan 2014, 16:19

Reinhold, vielen Dank dafür!

Ja, mit dem Ringfinger muss ich das abknicken noch etwas üben.
Grundsätzlich kann ich das Gelenk gut knicken. Aber beim Akkordwechsel will das noch nicht immer so hundertprozentig gelingen.

Gruß Alex

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 961
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Scorpi » Mi 22. Apr 2015, 19:03

Der Thread is zwar schon was älter aber ich hab mal ne Frage

Was ist ein großes G ?

Alex auch von mir herzlichen Glückwunsch :P die Zertifikate scheinen ja begehrte Beute zu sein :mrgreen:

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon karioll » Mi 22. Apr 2015, 20:03

Er meint eine Art, das G komplett zu greifen und nicht nur auf der dünnen E-Saite den 3. Bund abzudrücken, was die zweiteinfachste Möglichkeit ist, einen G-Akkord zu spielen.
Es gibt aber viele Möglichkeiten, verteilt über das gesamte Griffbrett und mit verschiedenen Fingerstellungen, ein G zu spielen, beiß dich nicht an dem Wort fest.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 961
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Scorpi » Mi 22. Apr 2015, 20:13

Achso Danke für die Info und ich dachte ich habe bei den Akkorden ein Defizit :D
Interessant ist es dennoch denn dieser Griff wird nur ganz selten definiert ich glaub ich arbeite die Schule von Reinhold auch mal durch man lernt ja nie aus (Y)

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon karioll » Mi 22. Apr 2015, 22:52

dieser Griff wird nur ganz selten definiert
was meinst du damit?
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 961
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Scorpi » Mi 22. Apr 2015, 23:08

Ich hab auf meiner Suche nach Input zum gitarre lernen viel gelesen und viele Hefte und Bücher gewälzt da kam höchstens einmal dieser Griff vor. Bei Ultimate Guitar wird er gar nicht als Alternative angeboten ich meine ich habe das mal bei Justin Sandercore gesehen bin mir aber nicht mehr sicher :P

Deshalb hat mich das so gewundert und ich werd mir die Übunhen von Reinhold mit Neugier zu Gemüte führen :D

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Ruby » Mi 22. Apr 2015, 23:10

Warscheinlich selten zur Anwendung kommt und auch schriftlich/grafisch nicht oft dargestellt wird. Auch meine Tochter sollte erst mal das kleine G in der Gitarren AG spielen.
Vielleicht war das vor 8 Jahren als Karsten anfing, noch nicht so üblich.

Nachtrag
Ahh , Karsten war schon schneller mit der Antwort.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon karioll » Do 23. Apr 2015, 00:56

Bücher gewälzt da kam höchstens einmal dieser Griff vor.

Ich verstehe irgend etwas nicht: Ein G ist selten? Oder diese Griffform ist selten? Oder was meinst du mit: "wird nicht als Alternative angeboten"?
Ich versteh gerade Bahnhof irgendwie.
Vielleicht war das vor 8 Jahren als Karsten anfing, noch nicht so üblich.
Ein G verschieden zu greifen? Doch, bestimmt ist das schon ..zig Jahrzehnte üblich.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 961
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon Scorpi » Do 23. Apr 2015, 06:42

Karioll ich habe viele Akkorde durch das Spielen irgendwelcher Lieder von Ultimate Guitar gelernt.
In der App die es davon gibt kann man wenn man auf die Akkorde tippt sich Griffmuster anzeigen lassen also Openchord Barree usw in den verschiedenen Bünden ... Und genau da is das kleine G nicht mit aufgeführt

Ich hoffe jetzt ist es verständlich :D

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon karioll » Do 23. Apr 2015, 10:40

ja, jetzt alles klar! Danke! Ich dachte du sprichst von dem G, wie es oben im Video gegriffen wird.

Man kann übrigens alle Akkorde spielen, indem man nur einen Teil der Saiten benutzt, das wäre dann in Akkordtabellen auch nicht aufgeführt. Das ist für manche Musikarten (z.B. Reggea, Blues, Jazz) besonders stark ausgeprägt, kommt aber überall vor.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Re: Bewerbung um das Zertifikat Stufe 1

Beitragvon LeonFR » Do 23. Apr 2015, 12:57

Ja Scorpi, das kleine G ist quasi nur der Ton G gegriffen auf der hohen e-Saite.
Um den Akkord zu spielen, schlägt man dann dafür die tiefe E-Saite und die A-Saite nicht an.

Für das Zertifikat 1 benötigt man das kleine G.

Da ich aber eh nicht um das "normale" (was ist schon normal? :mrgreen: gibt ja zig Varianten ) oder "große" G herum gekommen wäre, habe ich es damals gleich so gegriffen, wie ich es lernen wollte.

Also mit Mittel-, Ring- und kleinem Finger.

Mehr war es eigentlich nicht. ;)

Gruß Alex


Zurück zu „Zertifikate!“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast