Euren RAt

Für Kinder-, Konzert- und Westerngitarren
Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 310
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Euren RAt

Beitragvon Reinhard » Mi 11. Sep 2019, 22:29

:lol: :D

Ja, ja......Reinhard.....das kenne ich auch.
Sie schauen einen mit treuen Augen an (die Gitarren :D )
Und schon sind sie eingezogen.

Finde ich spannend, welche Auswahlkriterien für jeden wichtig sind.

Na, dann wird Eure Familie ja auch immer größer 🤷‍♂️😉🎸🎶
Ja ne, wenn die einen so angucken. Da kannste einfach nicht hartherzig sein!
What can I do?
Übrigens, habe mir die Tage mal ein Buch von Bögershauaen bestellt. Bin gespannt.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Euren RAt

Beitragvon GuitarTommy » Do 12. Sep 2019, 08:34

Ich sehe Reinhard......wir verstehen uns :D

Bögershausen ist klasse, aber auch schwer :shock:

Damit werde ich erst nächstes Jahr anfangen.

Kannst ja mal berichten😊🎸🎶
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 884
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Euren RAt

Beitragvon HerrBert » Do 12. Sep 2019, 12:27

Glückwunsch Reinhard, ja wenn man in so ein Geschäft geht ist es schwer wieder ohne etwas hinaus zu gehen. Scheint ja eine interessante Gitarre zu sein. Wenn du Lust hast kannst du die uns ja mal vorstellen....🧐
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Tooza
Beiträge: 271
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Euren RAt

Beitragvon Tooza » Fr 13. Sep 2019, 07:42

Moin moin, ist ja alles gesagt zur Gitarrenauswahl, Sandra.
Nur so wenig noch:
Bekannte wechselte von Konzertgitarre zur Stahlsaite mit 43cm Griffbrett u kam gar nicht klar. Mittelmaß von 44cm / 44.5 war danach angenehmer. Vlt noch eine Überlegung wert.
Viel Erfolg beim Aussuchen und Anspielen!
Lg Tooza

@Reinhard: Glückwunsch zur neuen Gitarre!
Hab ich ein Foto incl. Specs verpaßt????
Lg für dich, Tooza

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 884
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Euren RAt

Beitragvon HerrBert » Fr 13. Sep 2019, 11:27

Ne Sibilla, hast nichts verpasst bisher. Ich hoffe ja auch das Reinhard uns seine neue noch präsentiert. 😉
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 310
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Euren RAt

Beitragvon Reinhard » Fr 13. Sep 2019, 13:52

Liebe Sibilla, lieber Herbert,
dann werde ich wohl meine Neue tatsächlich mal vorstellen. Übers Wochenende sollte ich die Zeit dazu haben. LG Reinhard

Benutzeravatar
Wirga
Beiträge: 91
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 11:20
Postleitzahl: 8105

Re: Euren RAt

Beitragvon Wirga » Fr 13. Sep 2019, 17:51

Moin moin, ist ja alles gesagt zur Gitarrenauswahl, Sandra.
Nur so wenig noch:
Bekannte wechselte von Konzertgitarre zur Stahlsaite mit 43cm Griffbrett u kam gar nicht klar. Mittelmaß von 44cm / 44.5 war danach angenehmer. Vlt noch eine Überlegung wert.
Viel Erfolg beim Aussuchen und Anspielen!
Lg Tooza
Tooza, vielen Dank für den Hinweis, werde auch darauf achten.
Danke allen für die tollen Tipps und Hinweise.
Herzliche Grüsse
Sandra

---
Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.

Tooza
Beiträge: 271
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Euren RAt

Beitragvon Tooza » Fr 13. Sep 2019, 18:52

@Reinhard: super, vielen Dank!
Schönes We euch allen!!!! Tooza

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 310
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Euren RAt

Beitragvon Reinhard » Sa 14. Sep 2019, 15:02

Hat jemand Erfahrung mit den Saiten von Ernie Ball? Habe jetzt aktuell 12er Elixier drauf.
Freue mich auf Erfahrungsberichte.
LG Reinhard

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 884
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Euren RAt

Beitragvon HerrBert » Sa 14. Sep 2019, 15:08

Ich hätte nicht so den Spaß mit Ernie seinen Saiten. Spiele auf allen Gitarren Elixier Saiten. Was ich jetzt gemacht habe, auf Anraten von Michl hab ich mir zum ersten Mal einen 11er Satz geholt, sonst spiele ich 12er.
Geht es da um deine neue Fame Gitarre? Da hat jemand in den Kommentaren geschrieben, er hätte auf 13er gewechselt.
Spiele ich auf meiner kleinen auch. 🎶🧐
Kommst du denn schon gut zurecht mit deiner Fame?
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 310
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Euren RAt

Beitragvon Reinhard » Sa 14. Sep 2019, 15:27

Ich hätte nicht so den Spaß mit Ernie seinen Saiten. Spiele auf allen Gitarren Elixier Saiten. Was ich jetzt gemacht habe, auf Anraten von Michl hab ich mir zum ersten Mal einen 11er Satz geholt, sonst spiele ich 12er.
Geht es da um deine neue Fame Gitarre? Da hat jemand in den Kommentaren geschrieben, er hätte auf 13er gewechselt.
Spiele ich auf meiner kleinen auch. 🎶🧐
Kommst du denn schon gut zurecht mit deiner Fame?
Lg Herbert
Ja genau Herbert, für die Fame.
Habe mir sagen lassen das die Ernie Saiten besser schwingen und somit auch voller klingen. Die Haltbarkeit sei zwar nicht so von Dauer und man müsste schon öfter mal wechseln. Aber das hat schließlich auch Vorteile. Wenn die Saiten zu lange drauf sind hat man nicht nur schnell schmutzige Fingerkuppen, viel mehr nimmt die Haut der Finger auch Schadstoffe auf. Insbesondere durch das Salz im Fingerschweiß, minimale Hautpartikel verbleiben (zumindest in den Basssaiten) und das führt im Zusammenspiel mit dem Metall mit Sicherheit auch zur Entwicklung von irgendwelchen Giftstoffen.Naja und beim Saitenwechsel wird das Griffbrett schließlich auch jedes Mal neu eingeölt.
Ich bin mir nicht sicher ob die 13er Saiten nicht doch zu starr sind.
LG Reinhard

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 884
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Euren RAt

Beitragvon HerrBert » Sa 14. Sep 2019, 16:10

Bei einer kurzen Mensur sind die 13er Saiten nicht starr. Ich spiele die ja von Anfang an auf der Taylor Mini. Lassen sich hervorragend spielen, aber wie alles Geschmacksache. 🌈👍🏼
Aber zum Thema Saiten und Schweiß...man sollte ja nach jedem Spielen die Saiten mit einem Tuch abwischen. Ich hab bei meinen Gitarren noch nie schwarze Finger bekommen. 🤔🤔
Das Gruffbrett öle ich auch ein wenn Saiten drauf sind. Ist Garzeit Problem. So macht das aber jeder anders.
Aber viel Spaß weiterhin mit deiner Fame. 👍🏼👍🏼🎶
Lg Herbert und Gruß an Christina
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
hoir
Beiträge: 372
Registriert: So 20. Sep 2015, 02:26
Postleitzahl: 25469

Re: Euren RAt

Beitragvon hoir » Sa 14. Sep 2019, 23:25

Reinhard, ich kann dem Herbert nur voll zustimmen. Ich habe auf meiner Taylor Mini auch 13er Elexir drauf.
Ich hätte nie gedacht, daß ich mit diesen dicken Saiten klarkommen würde, aber bei der guten Saitenlage und der kurzen Mensur ( 4 weniger als bei deiner Fame ) ist das kein Problem, auch bei längerem Spiel. Versuchs doch einfach mal.
Viele Grüße
Horst

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Euren RAt

Beitragvon GuitarTommy » Sa 14. Sep 2019, 23:51

Hallo Freunde :D

Kann auch meinen Senf zu 13er Saiten beitragen.
Da ich ja alles an 11er und 12er Saiten ausprobiert habe, fehlte mir noch die Erfahrung mit 13ern.
Habe mir also letztens Elixir 13er bestellt und aufgezogen, da ihnen ja Lautstärke und Volumen nachgesagt werden.
Habe ja nur 14 Fret Gitarren und spiele nur Fingerstyle.
Mein Fazit für mich:
Das mehr an Volumen und Lautstärke stimmt.
Man braucht aber auch dreimal soviel Kraft dafür, wobei ich sicher starke Fingerchen habe :P
Ich werde also für meine Spielweise bei den 11ern oder 12ern bleiben.
Wie die Sache beim Strumming aussieht, kann ich leider nicht beurteilen.
In dem Sinne.....allen ein frohes musizieren 👍🎸🎶🎵
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 884
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Euren RAt

Beitragvon HerrBert » So 15. Sep 2019, 11:37

Ja Tommy, wir reden hier aber über 13 erSaiten bei einer sehr kurzen Mensur. Da brauchst du wirklich nicht viel Kraft. Lassen sich super spielen.
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Euren RAt

Beitragvon GuitarTommy » So 15. Sep 2019, 11:52

Ja Herbert.....das ist bei dieser Mensurlänge etwas anderes.
Wollte das nur mal für die stillen Leser schreiben 👍😉
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 310
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Euren RAt

Beitragvon Reinhard » So 15. Sep 2019, 16:00

Reinhard, ich kann dem Herbert nur voll zustimmen. Ich habe auf meiner Taylor Mini auch 13er Elexir drauf.
Ich hätte nie gedacht, daß ich mit diesen dicken Saiten klarkommen würde, aber bei der guten Saitenlage und der kurzen Mensur ( 4 weniger als bei deiner Fame ) ist das kein Problem, auch bei längerem Spiel. Versuchs doch einfach mal.
Hallo Horst, liegt die Mensur bei der Taylor Mini unter 60 cm? Weil du schreibst 4 weniger.
LG Reinhard

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 310
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Euren RAt

Beitragvon Reinhard » So 15. Sep 2019, 16:03

Ja Tommy, wir reden hier aber über 13 erSaiten bei einer sehr kurzen Mensur. Da brauchst du wirklich nicht viel Kraft. Lassen sich super spielen.
Lg Herbert
Und Herbert, wie sieht es denn bei den 13ern mit Kraftaufwand aus? Ich muss schon sagen das ich bei den 12ern bei Hmoll ordentlich zudrücken muss damit die Saiten nicht scheppern bzw. die Töne sauber klingen.

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 310
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Euren RAt

Beitragvon Reinhard » So 15. Sep 2019, 16:04

Ach ja und könnte mir vorstellen das du bei 13er Saiten noch mehr Kraft aufwenden musst. 💪

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Euren RAt

Beitragvon GuitarTommy » So 15. Sep 2019, 16:38

Reinhard.....bei der kurzen Mensur weiss ich es nicht.
Da hat Herbert ja schon etwas zu geschrieben.
Bei der normalen Mensur brauchst du definitiv mehr Kraft um zu "zupfen".
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 884
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Euren RAt

Beitragvon HerrBert » So 15. Sep 2019, 17:07

So Kinders, die Mini hat genau eine Mensur von 60 cm. Bei der Gitarre kann ich aus eigener Erfahrung sagen das es keinen großen Kraftaufwand braucht um zb ein Bmoll zu spielen. 🙏🏽
Ich, nur meine persönliche Meinung, bin auf so einer Mini total von den Saiten überzeugt.
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Euren RAt

Beitragvon GuitarTommy » So 15. Sep 2019, 17:10

:D :D
Genau.....und bei einer 64er Mensur musst Du vorher viel Spinat essen :lol:
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
hoir
Beiträge: 372
Registriert: So 20. Sep 2015, 02:26
Postleitzahl: 25469

Re: Euren RAt

Beitragvon hoir » So 15. Sep 2019, 17:59

@Reinhard

Mensur bei der Taylor Mini 596mm

@Tommy

Bei meiner "großen" Western spiele ich auch 11er. Deswegen war ich anfangs ja auch skeptisch.
Viele Grüße
Horst

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1339
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Euren RAt

Beitragvon GuitarTommy » So 15. Sep 2019, 18:22

Hallo Horst :D

Die Geschmäcker, Mensuren, Spielstyles und überhaupt die Gitarren sind ja ganz unterschiedlich.

Jeder Jeck ist halt anders.

Ich habe bei mir festgestellt, daß mir 12er vom Klang her besser gefallen,
11er besser vom Spielgefühl .
13er erfordern beim Fingerstyle, bei normaler Mensur, zuviel Kraft......wofür?

Das ist aber wohl ein ewiges Thema :D
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 884
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Euren RAt

Beitragvon HerrBert » Mo 16. Sep 2019, 13:49

Hallo Tommy, die 13er Saiten bei einer kleinen Mensur und kleinerem Body sind dafür da um auch aus so einer kleinen Gitarre einen guten ansprechenden Klang heraus zu holen. Sonst gibt es da keinen anderen Grund. Auf einer normalen Mensur würde ich auch keine 13er spülen wollen. 👍🏼
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland


Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste