schneller als der Takt erlaubt

Hier kannst du schreiben, was du gut oder schlecht findest
Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

schneller als der Takt erlaubt

Beitragvon Tina2010 » Di 31. Aug 2010, 08:50

Hallo Reinhold,

ist es möglich bei der Überarbeitung des Buches die bpm für jedes Lied mit anzugeben.
Ich persönlich tue mich sehr schwer damit mein Metronom auf die richtige Geschwindigkeit einzustellen. :oops:
Wenn es noch anderen so geht, wäre das ja vielleicht eine Hilfe.

LG
Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3199
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: schneller als der Takt erlaubt

Beitragvon Reinhold » Di 31. Aug 2010, 09:06

Wenn du mitspielst, brauchst du kein Metronom, dann richtest du dich ja nach dem Film.
Wenn du alleine spielst, kannst du ruhig von dem Tempo abweichen, schneller oder langsamer.
Das Timing wird mit der Zeit meist immer besser, weil man sicherer wird.
Wenn du direkt nach Metronom spielen willst, musst du jetzt allerdings das Tempo selber suchen.
Dazu schlägst du mit dem Fuß erstmal den Rhythmus zum Lied und danach versuchst du dein Metronom einzustellen.
Meiner Meinung nach ist es nicht unbedingt sinnvoll, direkt bei den ersten Liedern schon ein Metronom zu verwenden.
Denn dadurch wirst du wahrscheinlich fast immer das Gefühl haben, falsch zu spielen.
Gerade am Anfang brauchst du aber Motivation und dazu das Gefühl, dass du immer was dazu lernst.
Das Metronom sollte dann eingesetzt werden, wenn du grundsätzlich die Griffe schon flüssig kannst und auch den zu spielenden Rhythmus ohne nachzudenken spielen kannst.
Dann kann man sich voll auf das gleichmäßige Spiel konzentrieren und dann wird man auch nicht frustriert, wenn´s nicht sofort klappt.
Das Timing ist übrigens ein sehr filigranes Problem, selbst Profimusiker üben daran, weil sehr viele ein Problem damit haben.
Meine Songs sind übrigens alle ohne Metronome eingespielt, deshalb wird es auch da immer irgendwelche Schwankungen geben, was bis jetzt aber noch keinen gestört hat...

Benutzeravatar
JaneM
Beiträge: 387
Registriert: Di 17. Nov 2009, 13:27
Postleitzahl: 89073
Wohnort: Ulm

Re: schneller als der Takt erlaubt

Beitragvon JaneM » Di 31. Aug 2010, 12:06

aber, ich denke auch es ist nicht schlecht, wenn man so früh wie möglich mit nem metronom beginnt.
Wird mir ja auch immer empfohlen, weil es bei mir mit dem Rythmus wohl stark happert... welches
Metronom ist den gut und günstig? Habe mich mit dem noch nie beschäftigt. Vielleicht hat jemand
einen Tipp?
Grüße Heike Bild

"...alles Schöne im Leben hat einen Haken: es ist unmoralisch, illegal oder es macht dick..." (Mae West)

Benutzeravatar
JaneM
Beiträge: 387
Registriert: Di 17. Nov 2009, 13:27
Postleitzahl: 89073
Wohnort: Ulm

Re: schneller als der Takt erlaubt

Beitragvon JaneM » Di 31. Aug 2010, 14:10

boa super - danke ;)

Hatte mich damit noch nie beschäftigt, aber wenns sowas online für PC gibt - umso
besser.... werds heute Abend mal ausprobieren.
Grüße Heike Bild

"...alles Schöne im Leben hat einen Haken: es ist unmoralisch, illegal oder es macht dick..." (Mae West)

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3199
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: schneller als der Takt erlaubt

Beitragvon Reinhold » Di 31. Aug 2010, 20:04

Grundsätzlich würde ich auch immer ein elektronisches Gerät einem herkömmlichen vorziehen, da diese teilweise sehr ungleichmäßig laufen.

Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

Re: schneller als der Takt erlaubt

Beitragvon Tina2010 » Mi 1. Sep 2010, 17:56

war nur ne Idee.
da ich kein gutes Taktgefühl habe, dachte ich ein Metronom wäre eine gute Orientierung.
Leider scheitert es schon am Einstellen, so das es bei einer bpm Vorgabe für mich einfacher wäre.
Aber wenn der Takt nicht so wichtig ist am Anfang, werde ich mich erst mal auf´s Gitarre spielen lernen konzentrieren.
Und mir die Ratschläge zu Herzen nehmen

LG
Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010


Zurück zu „Verbesserungsvorschläge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste