Ich trau mich nicht

Gitarrenanfänger bitte hier starten!
Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 311
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Ich trau mich nicht

Beitragvon Reinhard » So 12. Mai 2019, 07:29

Ich finde, die Stimme ist ein ganz eigenes Instrument und muss genau so geübt werden, wie jedes andere Instrument. Ich habe da auch meine Probleme, die nicht nur so von alleine besser werden können, denn ich finde , mit der Stimme zeigt man unwillentlich mehr von sich selber, als wenn man ein externes Instrument spielt. Und Kritik trifft noch stärker, weil man es ja ganz direkt selber ist, die Stimme ist ja Bestandteil von einem selbst.

Also ich verstehe jeden, der sich nicht traut. Ich habe einige Lehrer verschlissen, um ein paar Töne raus zu bekommen, wo andere nicht sofort den Raum verlassen wollen. Den Satz: "Wer reden kann, kannn auch singen", kann ich nicht nachvollziehen, er trifft auf mich jedenfalls nicht zu und führte mich auch in die Irre. Und mein letzter Stimmcoach erklärte mir, dass Singen mit ganz andern Gehirnregionen statt findet, als das Sprechen. Obwohl man sich mit einer unentspannten Sprechstimme auch die Singstimme kaputt machen kann. (Seitdem höre ich immer zu, wie Sängerinnen sprechen, die sprechen immer sehr entspannt und in der gleichen Höhe, wie sie singen und verderben sich die Stimme nicht mit zu hohem oder zu tiefem oder affektiertem Sprechen.) Und zumindest in unseren Regionen, wo es nicht natürlich ist, viel zu singen, ist es normal, dass es nicht so einfach, sozusagen von selbst und automatisch funktioniert.
Aber wie jedes Instrument, kann man auch das Singen lernen, wenn man will. Genau so Schritt für Schritt wie jedes anderre Instrument. Mit genau so viel Üben, wie jedes Instrument. Man muss sich bloß nicht selber runtermachen (wie ich es tat), wenn es eben nicht automatisch geht. Auch gerade professionelle Sänger üben und trainieren jeden Tag.

Wenn man also Gitarre lernt und gleichzeitig dazu singen will, dann lernt man also eigentlich 2 Instrumente, die ganz unterschiedlich sind. Ich sage nicht, dass es nicht geht, aber wenn man das im Hinterkopf hat, kann man da anders ran gehen, gnädiger mit sich selbst und mit extra üben für den Gesang.

Viele sehr gute Gitarristen, auch Weltklasse, singen nie.
Hallo Gudrun,
besser hätte das wohl niemand erklären können. Habe jetzt echt was dazu gelernt. Vor allem auch das man mit sich selbst behutsamer umgeht und sich Zeit zugesteht. Das gleiche gilt auch für das Erlernen des Gitarrenspiels. Gitarre ist eines der Instrumente die am schwierigsten zu erlernen sind und vielleicht gilt das auch ein bisschen für das Erlernen des Singens.
LG Reinhard

Tooza
Beiträge: 271
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Ich trau mich nicht

Beitragvon Tooza » Fr 28. Jun 2019, 17:34

Und.....bissi später noch was zum Singen!!!!
Je mehr du singst,summst,tönst ,um so sicherer wird das Ganze.
Dann wird sich dein Umfeld noch wundern, wie schön es klingt!
Nur ran und t u n !!!
Das macht s o l c h e n Spass!!!!!
Viel Erfolg! Lg Tooza


Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste