Country Roads

Gitarrenanfänger bitte hier starten!
ElCatalan
Beiträge: 6
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 17:34
Postleitzahl: 79540

Country Roads

Beitragvon ElCatalan » Mo 17. Dez 2018, 22:16

Hallo ihr lieben



ich habe da eine komplizierte frage,also zumindest für mich als Anfänger kompliziert.


Es geht um den song Country roads.In der Bridge die folgende zeilen hat: I hear the voice in the mornig Hours she calls me,the Radio reminds me of my home fare away,and drivin don the (F) Road.und genau das ist das Problem dieses F habe ich noch nicht gelernt.im Unterricht habe ich meinen Lehrer gefragt ob man das ersetzen kann und er meinte ja durch ein D was wesentlich easy klingt.es war ein bisschchen in der Hektik weill ich nach dem unttericht weg musste.daheim angekommen habe ich es gleich versucht und es hört sich so falsch an.hat er sich da vertan???ich kann das lied fast bis zum ende fehlerfrei spielen nur an der Bridge ist der spass zu ende und es frustriert.was kann ich da am besten machen???


danke und liebe grüsse

Olli

Benutzeravatar
Ina
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 01:02
Postleitzahl: 12619
Wohnort: Berlin

Re: Country Roads

Beitragvon Ina » Mo 17. Dez 2018, 23:11

du kannst es in eine andere Tonart transponieren

hier eine Version in G-Dur

https://www.heartwoodguitar.com/chords/ ... try-roads/

( du musst auf der Seite ein kleines bisschen nach unten scrollen)

😊
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum"

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5195
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Country Roads

Beitragvon Hawky » Mo 17. Dez 2018, 23:20

Ein kleines F Dur spielen....

das heisst du spielst nur die unteren 4 Saiten an deshalb brauchst du nicht den Zeigefinger als Barre über alle Saiten legen.
Du drückst statt dessen mit dem Zeigefinger nur die hohe E und die B Saite im ersten Bund ab, den Rest wie sonst!

Ich hoffe ich konnte helfen? !

P. S. Ein schönen Song hast du dir ausgesucht....

lg uwe ;)

ElCatalan
Beiträge: 6
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 17:34
Postleitzahl: 79540

Re: Country Roads

Beitragvon ElCatalan » Di 18. Dez 2018, 08:33

Hey Ina.danke für den tipp.....genau diese version ist es wo ich wieder einmal das F vorfinde^^

Benutzeravatar
Ina
Beiträge: 1065
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 01:02
Postleitzahl: 12619
Wohnort: Berlin

Re: Country Roads

Beitragvon Ina » Di 18. Dez 2018, 11:39

Sorry Olli, hab ich glatt übersehen🙃
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum"

ElCatalan
Beiträge: 6
Registriert: Mi 28. Nov 2018, 17:34
Postleitzahl: 79540

Re: Country Roads

Beitragvon ElCatalan » Di 18. Dez 2018, 13:36

Net schlimm Ina.ich hab jetzt das kleine F eingebaut und es klappt suppi.danke dir trotzdem


Grüsse

Olli :)

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5195
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Country Roads

Beitragvon Hawky » Di 18. Dez 2018, 17:03

ElCatalan, freut mich wenn ich helfen konnte!

KlausG
Beiträge: 387
Registriert: Do 30. Dez 2010, 18:05
Postleitzahl: 10717
Wohnort: Berlin

Re: Country Roads

Beitragvon KlausG » Sa 29. Dez 2018, 15:13

Hallo Ina,
du kannst es in eine andere Tonart transponieren

hier eine Version in G-Dur

https://www.heartwoodguitar.com/chords/ ... try-roads/

( du musst auf der Seite ein kleines bisschen nach unten scrollen)

😊
Das ist genau die Version in G bei der an dieser Stelle ein F steht.

Grüße
Klaus

PS: Hab ich doch glatt übersehen, dass das hier schon geklärt wurde. Finde aber nichts um den Beitrag zu löschen.
Zuletzt geändert von KlausG am Sa 29. Dez 2018, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.
Elektrisch: Yamaha Pacifica 612V
Akkustisch: Walden CD550

KlausG
Beiträge: 387
Registriert: Do 30. Dez 2010, 18:05
Postleitzahl: 10717
Wohnort: Berlin

Re: Country Roads

Beitragvon KlausG » Sa 29. Dez 2018, 15:16

Hallo Olli,
Lehrer gefragt ob man das ersetzen kann und er meinte ja durch ein D was wesentlich easy klingt.es war ein bisschchen in der Hektik weill ich nach
Er meinte wahrscheinlich D-Moll. D-Moll und F-Dur haben 2 Töne gemeinsam. Nämlich f und a. Da in diesem Takt nur der Ton a gesungen wird (sagen zumindest meine Noten so) könnte auch D-Moll passen.

Grüße
Klaus
Elektrisch: Yamaha Pacifica 612V
Akkustisch: Walden CD550

Benutzeravatar
LikeBritian
Beiträge: 47
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 17:49
Postleitzahl: 57555

Re: Country Roads

Beitragvon LikeBritian » So 6. Jan 2019, 08:17

Ich habe den Song wie von @Ina verlinkt auch immmer in G-Dur gespielt. Denn wie Uwe es schreibt den Zeigefinger auf E-B zu legen und weiterhin D-G klingen zu lassen, kriege ich nicht hin. Ich dämpfe immer wieder mindestens eine Saite ab. Gibt es da einen speziellen Trick?
Beste Grüße,
Stephan

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 641
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: Country Roads

Beitragvon Kraich » Mi 9. Jan 2019, 20:57

Hallo Stephan,

vermute Du meinst F-Dur mit kleinem Barree.

Du musst schauen, welche Saite schnarrt bzw. abgedämpft ist damit Du etwas korrigieren kannst.

Einen Trick gibt es aus meiner Sicht nicht, aber von Reinhold gibt es ein Video mit guten Tipps zum Üben. :-)

https://www.youtube.com/watch?v=e9mw1r3uLh4


Viele Grüße
Joachim


Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste