Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Schläge, Zupfmuster und mehr…
leandas
Beiträge: 33
Registriert: Do 10. Jan 2013, 18:51
Postleitzahl: 78351

Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Beitragvon leandas » Sa 9. Nov 2013, 00:13

Hallo zusammen ich suche ein einfaches Zupfmuster für das Lied Hotel California. Habe you tube schon durchstöbert aber leider nichts passendes gefunden oder es war zu schwer. Danke für Euere Antworten.

Grüße vom Bodensee
Ralf

Benutzeravatar
VolkerB
Beiträge: 230
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 20:08
Postleitzahl: 06122
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Re: Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Beitragvon VolkerB » Sa 9. Nov 2013, 00:37

Hi,

Hotel California:

Die Armbewegung ist immer (D=down/U=up), gespielt werden 16tel Noten.
DUDUDUDUDUDUDUDU

Die Striche werden leer gespielt (nicht angeschlagen)
D--UD--U-U-UD---

Gruß

Volker

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Beitragvon Ruby » Sa 9. Nov 2013, 18:08

Hi,

Hotel California:

Die Armbewegung ist immer (D=down/U=up), gespielt werden 16tel Noten.
DUDUDUDUDUDUDUDU

Die Striche werden leer gespielt (nicht angeschlagen)
D--UD--U-U-UD---

Gruß

Volker
Ähm ......ist das ein Zupfmuster?

@leandas

Willst Du mit Akkorden zupfen? Also mit A E G D F C E
oder eher dieses richtige Fingerpicking?
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Beitragvon karioll » Sa 9. Nov 2013, 23:02

Ruby, was meinst du mit dem Unterschied von zupfen und richtiges Fingerpicking?
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

leandas
Beiträge: 33
Registriert: Do 10. Jan 2013, 18:51
Postleitzahl: 78351

Re: Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Beitragvon leandas » So 10. Nov 2013, 00:04

hi ich möchte mit den Akkorden zupfen

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Beitragvon karioll » So 10. Nov 2013, 00:31

Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
VolkerB
Beiträge: 230
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 20:08
Postleitzahl: 06122
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Re: Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Beitragvon VolkerB » So 10. Nov 2013, 01:34

uuups,

mea culpa. Ist natürlich kein Zupf-, sondern ein Schlagmuster.

Das kommt davon, wenn man nicht sorgfältig liest. Bitte entschuldige mein Versehen.

Liebe Grüße

Volker

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Beitragvon Ruby » So 10. Nov 2013, 08:44

@Volker Wir sind alle nur Menschen und niemand ist unfehlbar ;)

Ruby, was meinst du mit dem Unterschied von zupfen und richtiges Fingerpicking?
Naja, das eine eben, wo man mit der Greifhand die Akkorde greift und dazu ein bestimmtes Zupfmuster spielt oder eben die andere Version wo man mit der Greifhand nur verschiedene(n) Saiten greift und mit der anderen hand nur diese Saite(n) zupft.

Ich hoffe, du verstehst meine unprofessionelle Erklärung :lol:
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Beitragvon karioll » So 10. Nov 2013, 09:28

ok, ruby, im Nachhinein -heute Nacht - , fiel mir auch ein, dass du es so gemeint hast. Aber auch dem Fingerpicking, so wie du es meinst, liegen die Akkordgriffe zu Grunde. Man kann Melodien aus den Akkorden entwickeln, oder in Akkorde auch Melodien hineinspielen. Für mich ist das mehr Eins. Und je nach Bedarf kommen mehr Einzeltöne dazu oder nicht, und es ist eine Melodie zu hören oder nicht.

Z.B. hier

http://www.youtube.com/watch?v=QeC0R5U6p8c (Amazing Grace)

und hier in einer andern Tonart die Tabs. Dort kann man sehen, dass die Melodietöne entstehen, wenn man Akkorde, die über den Takten stehen, teilweise spielt. Du greifst die Akkorde und spielst aber nur einzelne Saiten.
http://guitarnick.com/amazing-grace-aco ... s-tab.html (schwerer)
http://guitarnick.com/amazing-grace-eas ... s-tab.html (einfacher)

Und auch hier sieht man deutlich, das die Akkorde gegriffen werden und Melodien gespielt werden.
http://www.youtube.com/watch?v=7we7XaoNt1o (Hotel California)

Als ich nach einem halben Jahr Gitarre üben merkte, dass ich mir eine Melodie von einem Song einfach nicht merken konnte, und plötzlich der Groschen fiel, dass ich es mir merken kann, wenn ich die dazu gehörigen Akkorde greife und dann die Saiten einzeln anspiele und dann die Melodie hab, war das eine riesige Erleuchtung und ich konnte von einem Tag zum Andern diesen Song, an dem ich vorher 6 Wochen vergeblich geübt habe.

(wollte dir bloß erklären, warum von mir die Frage kam)
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
VolkerB
Beiträge: 230
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 20:08
Postleitzahl: 06122
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Re: Einfaches Zupfmuster zu Hotel California

Beitragvon VolkerB » So 10. Nov 2013, 15:21

Hi,

ich hab' mal mein Hotel-California Zupfmuster aufgeschrieben.

Bild

Das ist jetzt nur für die Strophe, der Refrain geht im Prinzip genauso.

Vielleicht hilft das ein wenig weiter.

Liebe Grüße

Volker


Zurück zu „Gitarren-Spieltechniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste