Ich hab es getan

Hier könnt ihr eure eigenen Gitarrenvideos zur Diskussion stellen...
Benutzeravatar
hansauskoblenz
Beiträge: 56
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 18:20
Postleitzahl: 56073
Wohnort: Koblenz

Re: Ich hab es getan

Beitragvon hansauskoblenz » So 12. Mai 2019, 18:03

Hallo lieber Karsten,
Ich kann mir vorstellen, dass das jetzt keine einfache Zeit für dich ist. Bin mir sicher, dass du dir vor dieser Entscheidung sicherlich viele oder besser gesagt unzählige Gedanken um all das gemacht hast. So etwas entscheidet man nicht mal einfach so, sondern dem geht immer ein schon seit langem schwelender Konflikt voraus, den nur die jeweiligen Betroffenen richtig kennen. Daher hat auch niemand sonst das Recht darüber zu urteilen. Stummes Leiden, das sonst keiner sieht oder besser gesagt sehen will, kenne oder kannte ich auch. Leider ist es dann oft auch so, dass sich der gemeinsame Freundeskreis in zwei Teile aufteilt. Ich wünsche dir jedenfalls, nicht die gleichen Erfahrungen wie ich machen zu müssen. Bei mir war dieser Bruch 1991 und darauf folgten 7 Jahre Dauerkrieg, der erst mit dem Tod meiner Exfrau 1998 endete. Das nur an Rande.
Ein Ende von etwas ist auch immer ein Anfang von etwas Neuem. Auch wenn du noch nicht weißt, wie das Neue in deinem Fall konkret aussieht, hast du trotzdem Grund, dich darauf zu freuen.
Obwohl ich noch nicht lange zur Forumsfamilie gehöre, glaube ich doch gemerkt zu haben, dass du ein warmherziger feiner Kerl bist. Hätte mich darauf gefreut, dich in Dormagen persönlich zu treffen. Aber natürlich sind jetzt erst mal andere Dinge wichtiger für dich. Vielleicht holen wir das ja ein anders Mal nach.
Kopf hoch!

LG Hans

P.S. Ich hoffe, all das ist jetzt nicht zu klugscheißerich rübergekommen
Ich bin erst dann alt, wenn ich aufgehört habe, dazuzulernen :shock: :o :!:

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 311
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Ich hab es getan

Beitragvon Reinhard » So 12. Mai 2019, 18:51

Ein paar anstrengende Tage liegen hinter mir
Gefühlschaos pur und alles nur wegen eines


Wegen meines ersten Liveauftrittes A11AEB4F-3FA8-4D60-BEAB-0C962C5B19DC.jpeg

Heute habe ich mich bei einem Coverslam auf die Bühne getraut.... krasser scheiss ... letzter war ich nicht und erster auch nicht .. Ziel erreicht der innere Schweinehund wurde besiegt es gab Applaus und ich bin gerade total durch den Wind

Ich glaube ich werde es wieder tun 😊🎸🎶
Super cool Karsten, ganz schön mutig. Aber was sag ich, Du hast das ja auch echt drauf.

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 969
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Ich hab es getan

Beitragvon Scorpi » So 12. Mai 2019, 19:14

Ich habe wirklich lange überlegt und versucht ihr meine Sicht der Dinge zu erklären . Musik hab ich immer nur gemacht wenn maximal der Kleene da is das hatte ich akzeptiert doch ich möchte auch Musik konsumieren, Konzerte usw und da war immer krieg und wenn ich auch sonst die Wohnung allein verlassen habe kamen echt madige Nachrichten. Aber das prallt jetzt ab und ja ich freu mich auf all das neue und auch mit sohnemann dann in Ruhe ohne das es jemand nervt zusammen zu singen.
Aktuell kann ich es kaum erwarten hier raus zu sein und den Kopf wieder zu öffnen Augen und Ohren ohne schlechtes Gewissen zu schärfen und wieder Zeit für die schönen Dinge haben.

Nach dem Contest ist hier zu Hause der Krieg ausgebrochen wegen Emojis 🙈😡 darf man das laut sagen ?

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 895
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Ich hab es getan

Beitragvon HerrBert » So 12. Mai 2019, 19:24

Ja Karsten, jetzt haste natürlich eine echt harte Zeit. Nun ist wichtig das du zur Ruhe kommst und hinter dir die Türen schließen kannst. Solange du diesen Übergang hast wird das ein ewiger Stress sein. Tut mir wirklich leid für dich.
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
Starrider
Beiträge: 397
Registriert: So 20. Nov 2011, 13:31
Postleitzahl: 30625
Wohnort: Hannover

Re: Ich hab es getan

Beitragvon Starrider » So 12. Mai 2019, 20:29

Lieber Karsten,

jetzt kam ich endlich dazu alles zu lesen .... erstmal freue ich mich total für dich das du den Mut hattest es durchzuziehen trotz Nervosität. Manchmal muss man einfach seinen inneren Schweinehund überwinden und wie du siehst hat es sich auch total gelohnt. Super das du da so gute Erfahrungen gemacht hast.

Zu deiner Beziehung .... da kann man sich nicht wirklich ein Urteil bilden weil das jedem seine Entscheidung selbst ist. Ich denke aber schon das du nicht einfach so es beendet hast und das schon seinen Grund hat. Rücksicht nehmen ist die eine Sache, aber nicht mehr sich selbst sein ist schon was anderes. Wenn du dich nur noch schlecht fühlst weil du deinem Hobby nachgehst und es auch sehr einschränken musst dann ist das schon nichts schönes. Und wegen deinem Sohnemann .... nur weil du die Beziehung beendet hast heißt es nicht das du kein guter Vater mehr sein kannst ;)
Ich wünsche dir viel Kraft das ganze durchzustehen und das du wieder bessere Zeiten hast.

Liebe Grüße
Jessica
Gib niemals auf!


Zurück zu „Stand der Dinge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste