Rivers of Babylon

Hier könnt ihr eure eigenen Gitarrenvideos zur Diskussion stellen...
Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon Tina2010 » Sa 18. Mai 2013, 18:38

Hallo Volker,

Beim meiner Version steht was von Trad./ Jamaika. Kann ich die dann hier einstellen?

LG
Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010

Benutzeravatar
VolkerB
Beiträge: 230
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 20:08
Postleitzahl: 06122
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon VolkerB » Sa 18. Mai 2013, 20:03

Hallo Tina,

wenn Du die Tabs oder das Arrangement aus einem Buch hast, lieber nicht.
Da reicht dann die ISBN.

Vielen Dank für deine Mühe

LG

Volker

Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2094
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon Lackwod » Di 21. Mai 2013, 14:32

Ich habe hier noch Infos zu dem Lied, stammt von meiner CD Roots & Fruits der Gruppe "Natural Blues" http://www.naturalblues.de/ aus Bayern:
Der Song ist ein Spiritual und wurde 1969 von der jamaikanischen Gruppe "The Melodians" aufgenommen. Einige der Textpassagen stammen vom Psalm 137 des Alten Testaments. Der Original-Psalm wurde während des jüdischen Exils in Babylon um 600 v.Chr. verfasst. Er ist ein Hymnus, der die Sehnsucht des jüdischen Volkes nach Freiheit im Exil in der Folge der babylonischen Eroberung Jerusalems im Jahre 586 v.Chr. ausdrücken soll.
Rivers of Babylon wurde von verschiedenen religiösen Gruppen des Christen- und Judentums in deren Gesangsbüchern integriert.
1978 hielt sich die Version von Boney M. fünf Wochen an der Spitze der britischen Charts.
Übrigens die Version von der bayerischen Blues-Gruppe hält sich eng an die Originalversion. Für Freunde der fast echt nachgespielten Bluesmusik (mit zum Teil alten Instrumenten) ist diese CD ein Genuss.
LG
Jürgen
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5

Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon Tina2010 » Di 21. Mai 2013, 21:41

Hier noch mal ein Versuch , aber ich glaube die Körperhaltung ist trotzdem fast gleich. :oops:
Wie bekomme ich es nur hin, dass die Töne mehr ineinander über gehen?

LG
Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010

Benutzeravatar
Hanni
Beiträge: 1985
Registriert: Do 23. Sep 2010, 09:42
Postleitzahl: 48100

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon Hanni » Di 21. Mai 2013, 21:47

@Tina

Ich fand es schon deutlich besser; .... und du hast auch nur auf deine rechte Hand geschaut, ... weil, ... links klappte alles automatisch! Die Körperhaltung war besser, weil du aufrechter saßest, ... insgesamt sah es viel entspannter aus.

Weiter so!

Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon Tina2010 » Mi 22. Mai 2013, 11:26

Hallo Anne,

danke fürs Anhören und schauen. :D
Eigentlich wollte ich gar nicht auf meine Finger schauen, sondern nur auf die Noten rechts von mir :oops: .
Ich übe weiter :lol:

LG
Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010

Brina
Beiträge: 30
Registriert: Sa 16. Mär 2013, 14:56
Postleitzahl: 57368

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon Brina » Mi 22. Mai 2013, 16:42

Hallo Tina.... das hört sich richtig schön an! Danke das du 's eingestellt hast :D

LG aus der "Nachbarschaft"

Benutzeravatar
Remarc
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:38
Postleitzahl: 41542
Kontaktdaten:

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon Remarc » Mi 22. Mai 2013, 17:23

Hallo Tina,

klasse, dass du es noch einmal vorgestellt hast. Meiner Meinung nach hört es sich jetzt wesentlich entspannter an (und sieht auch entspannter aus).

Kannst du vielleicht mal so ne Hausnummer angeben, wie oft du das Stück bis jetzt ungefähr gespielt hast? Natürlich nur, wenn du das möchtest.

Liebe Grüße
Remarc
Mein Kanal auf Youtube: http://www.youtube.com/user/Gitarrenmuckel?feature=mhum
Webspace mit allen Stücken: http://remarc.jimdo.com/

Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon Tina2010 » Mi 22. Mai 2013, 18:55

@Brina
Danke fürs Anhören. Schön das es dir gefallen hat.

@Remarc
Also, angefangen habe ich mit dem Lied am 18.04.13. Ungefähr um die gleiche Zeit hatte ich angefangen Noten zu lernen. Da ich das Lied nur mit Noten habe (ohne Tabs) dauerte es ca. 2 Wochen bis ich wusste, wo welche Note ist und ich es langsam am Stück spielen konnte (tägliches Üben an dem Lied ca. 15min). Vom ersten Einstellen bis jetzt habe ich es ca. 2-3 mal täglich gespielt.

LG Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010

Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2094
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon Lackwod » Mi 22. Mai 2013, 19:33

Wow! Tina, das ist jetzt aber gewaltig! Gleichzeitig Noten lernen und direkt danach spielen! meine Hochachtung! Ich könnte das nicht und gehe für mich den bequemeren Weg über die TAB.

Zum spielen: wesentlich entspannter siehst du aus. Töne können nur ineinander klingen, wenn der Greiffinger auf der Saite liegen bleibt, was aber auch nicht immer erwünscht ist, eine Viertelnote sollte auch wie eine Viertelnote klingen...
...außer sie wird gebunden.
Dein Gehirn hat die Kombination Noten lesen ---> Saite und Bund greifen noch nicht vollständig verarbeitet, in der kurzen Zeit. Das dauert Monate, Jahre bis alles verinnerlicht ist.
Darum kannst du auch nicht so entspannt wie erwünscht spielen, quasi automatisiert, denn Teile deines Gehirns sind damit beschäftigt, die Infos zu koordinieren.
Das fällt irgendwann weg, wenn die Synapse geknüpft sind, und dann kannst du dich auf die Interpretation konzentrieren.
Weiter so, es hört sich gut an!
LG
Jürgen
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5

Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

Re: Rivers of Babylon

Beitragvon Tina2010 » Do 23. Mai 2013, 16:53

Hallo Jürgen,

danke für deine Worte.
Also heisst es auch weiter, üben, üben, üben.

LG
Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010


Zurück zu „Stand der Dinge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste