Buchtipp gesucht

Stelle uns dein Lieblingsbuch vor...
Benutzeravatar
Kitt
Beiträge: 119
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:58

Buchtipp gesucht

Beitragvon Kitt » Fr 15. Jan 2010, 17:32

Hallo Ihr,
ich habe jetzt Reinholds Buch durch und suche nach einem Buch in dem es nun weiter geht. Ich habe schon gelesen, dass einige von euch das von Bursch empfehlen. Habt ihr sonst noch Erfahrung mit anderen Büchern?

Wie ihr wißt gehöre ich ja auch zu der älteren Generation hier und ich hätte doch noch gerne ein wenig Unterstützung beim Lernen neuer Lieder. War mit meiner Tochter Liederbücher gucken und ihr ständiger Kommentar: " Die Lieder kennst du doch alle gar nicht." Und damit hat sie leider recht. :oops:

Also sollte es ein Buch sein, mit Cd oder auch Dvd, wo man mitspielen kann, und eben eines, das in etwa da anfängt wo Reinholds Buch aufhört. Das zweite Buch, nur mit den Griffen reicht mir da irgendwie noch nicht ganz.
Gruß Kitt

Mit neuem Mut zum Ziel.

Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden

Lutz
Beiträge: 394
Registriert: Do 24. Sep 2009, 20:26
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon Lutz » Fr 15. Jan 2010, 19:31

Ich habe die 2 Bände von Peter Bursch auch.
Ganz am Anfang fand ich die nicht so toll, jetzt habe ich wieder drin rumgeblättert und die sind doch super.
Du hast bei allen Liedern ein Beispiel von Peter dabei, er spielt es immer vor, damit du hörst wie es klingen soll.
Bei den Meisten sogar am Anfang langsam gespielt und dann schnell.

Diese beiden solltest dir unbedingt zulegen, ich habe die bei Ebay für 15 EUR, wobei eines schon um 20 EUR kostet.
Meine sind auch neu.
Wer früher stirbt, ist länger tot!
Versuche es seit September 2009

Hier gehts zum Forum-Chat

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5445
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon Hawky » Sa 16. Jan 2010, 00:45

Ich kann mich nur anschließen,

Peter Burschs Bücher ( und davon gibt es einige ) sind ebenfalls eine Bereicherung. Leicht verständlich, große Auswahl, sehr informativ.

"Ich weiss nicht was ihr Freund empfiehlt, wir empfehlen Peter Bursch" :lol:

Viel Spass

Hawky

Lutz
Beiträge: 394
Registriert: Do 24. Sep 2009, 20:26
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon Lutz » Sa 16. Jan 2010, 01:21

Das ist bei der emedia Gitarrenschule sehr gut, da kann man dann weiter hinten wo es so richtig losgeht, von Tabs auf Noten umschalten, besser und einfacher kann man das dann nicht lernen. ich habe das nämlich gerade mal ausprobiert, einfach genial.
Wer früher stirbt, ist länger tot!
Versuche es seit September 2009

Hier gehts zum Forum-Chat

Benutzeravatar
Kitt
Beiträge: 119
Registriert: Di 15. Dez 2009, 23:58

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon Kitt » Sa 16. Jan 2010, 09:40

Ich sitze zwar viel am Computer, aber irgendwie bin ich bei sowas noch von der alten Schule und stehe auf Bücher in denen ich Blättern kann. Aber anschauen kann ich mir das Programm ja trotzdem mal.
Vielelicht als Zusatz zu den Büchern.
Werde mir nun die 2 Schulen von Bursch besorgen und wenn ich die durch habe, dürfte es egal sein, was ich an Songbüchern nehme, dann kann ich sicher alles spielen. :D

Danke für eure Tips :)
Gruß Kitt

Mit neuem Mut zum Ziel.

Wer glaubt etwas zu sein, hört auf etwas zu werden

Mario02
Beiträge: 465
Registriert: So 10. Mai 2009, 18:52
Postleitzahl: 38300
Wohnort: Wolfenbüttel
Kontaktdaten:

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon Mario02 » Sa 16. Jan 2010, 10:03

Hmmm also gut wenn ihr sagt das die Bücher von Bursch wirklich so gut sind werd ich mir auch mal eins zulegen!
Welches meint ihr soll ich mir holen?
Das erste ? Oder bin ich dafür schon zu weit,wenn man davon ausgeht das ich das erste Buch von Reinhold durch habe!?
spielt Gitarre seit Dezember 2008

Benutzeravatar
JaneM
Beiträge: 387
Registriert: Di 17. Nov 2009, 13:27
Postleitzahl: 89073
Wohnort: Ulm

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon JaneM » Sa 16. Jan 2010, 11:13

@mario

würde mir an Deiner Stelle das 2. Buch vom Bursch holen, ich kenne beide und was ich von
Dir gesehen habe brauchst Du das 1. nicht.

Bin selbst nun auch am 2. aber ganz am Anfang, da hats schon Sachen drin, bis ich die intus
habe dauert ne Weile bis ich weiterblättern kann ;)

Wie Devil schreibt die 3 Bücher von "Das Ding" habe ich auch - genial!! möchte ich nicht mehr
drauf verzichten, man hat selbst Lieblingssongs oder CD wo man die Lieder mag, findet
man fast alle in den Büchern und kann sie super nachspielen und singen.
Grüße Heike Bild

"...alles Schöne im Leben hat einen Haken: es ist unmoralisch, illegal oder es macht dick..." (Mae West)

Mario02
Beiträge: 465
Registriert: So 10. Mai 2009, 18:52
Postleitzahl: 38300
Wohnort: Wolfenbüttel
Kontaktdaten:

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon Mario02 » Sa 16. Jan 2010, 11:45

Super Danke Heike!
spielt Gitarre seit Dezember 2008

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3199
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon Reinhold » Sa 16. Jan 2010, 18:20

Ich habe - wie ihr euch vielleicht denken könnt - eine große Sammlung an Gitarrenbüchern.
Peter Bursch und Bernd Brümmer sind die, welche noch am bekanntesten sind.
Peter war der Erste, Bernd der Zweite und nun komme ich auch noch und bringe ein Buch raus.
Ursprünglich war das nicht meine Absicht, obwohl ich mich jetzt nicht dafür entschuldigen will!
Wen es mal interessiert, hier die stündlich aktualisiert "Hitparade" der Gitarrenschulen bei Amazon.
http://www.amazon.de/gp/bestsellers/boo ... b_3_4_last

Als Anfänger wird man sich oft für eines der drei Bücher entscheiden, einige kaufen auch gleich zwei Anfängerbücher...
Wenn ich die ersten beiden Bücher - von Peter Bursch und Bernd Brümmer - wirklich gut gefunden hätte, wäre ich allerdings nie auf die Idee gekommen, auch noch ein Buch rauszubringen.
Das Peter Bursch Buch hatte ich mir früher zum lernen gekauft, nach den ersten Seiten verliert das Buch allerdings seinen Aufbau und es geht wirr durcheinander mit Techniken und Akkorden und auch sinnlosen Techniken (siehe Seite 57-60 Daumenzupftechnik). Wer braucht diese Technik, wer hat jemals irgendeinen Menschen so spielen gesehen???

Anders dagegen bewerte ich seinen 3. Band Songbuch für Gitarre. Dieses Buch könnt nach dem Durcharbeiten meines Buches z. B. benutzen, sind nette Lieder drin und auch einige schöne Anschlagtechniken auf die jeweiligen Songs bezogen.
http://www.amazon.de/Peter-Burschs-Song ... pd_sim_b_1
Den 2. Band hatte ich mal, ist irgendwie weg, weiß ich auch nichts mehr, vielleicht kann Musicdevil diesen mal vorstellen, du hast wohl einige davon, oder?

Bernd Brümmer hatte Peter Bursch irgendwann mal von der Spitzenposition verdrängt. Vielleicht lags am Titel: Garantiert Gitarre lernen, ich weiß es nicht. Das Buch ist etwas merkwürdig aufgebaut, mehr Inhalt als bei Peter Bursch, aber könnte auch verwirrend und zu schnell für den Anfänger sei.
Es ist auf reinem Fingerschlagspiel - keine Zupftechniken - aufgebaut, trotzdem kommt unser Allroundschlag 2, eigentlich einer der wichtigsten Schläge überhaupt, gar nicht im Buch vor...
Aber es gibt Licht am Horizont:
http://www.amazon.de/Acoustic-Pop-Guita ... 675&sr=8-2
Wer bei mir durch ist sollte es sich holen, bietet sehr viel, habt ihr lange was zu tun...

Benutzeravatar
JaneM
Beiträge: 387
Registriert: Di 17. Nov 2009, 13:27
Postleitzahl: 89073
Wohnort: Ulm

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon JaneM » Sa 16. Jan 2010, 20:39

Genau - schließe mich Musicdevils Aussage an. Genauso habe ich auch angefangen und bis jetzt ging alles gut. Ganz am Anfang ist Reinholds Buch super, beim Bursch lernt man ab der Mitte noch paar Sachen dazu und kann einiges wiederholen, nun das 2. Buch. Ich bin zufrieden, komme so gut vorran und mich verwirrt nichts wenn man alles langsam nach und nach macht und auch erst weiter macht wenn man das erlernt gut genug kann... ;)
Grüße Heike Bild

"...alles Schöne im Leben hat einen Haken: es ist unmoralisch, illegal oder es macht dick..." (Mae West)

weisel
Beiträge: 16
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 18:56

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon weisel » So 21. Feb 2010, 20:38

Hallo Gitarrenfreunde,

Reinholds Bücher sind spitze, jetzt brauche ich aber Songbeispiele. Beim "Das Ding" habe ich oft das Problem, dass ich nicht weiß, welchen Schlag ich anwenden muß. Nun habe ich mir den Inhalt von P.Burschs Songbuch 3 bei Amazon angeschaut. Dort ist ein anderer Inhalt als
auf Burschs Homepage. Wenn jemand dieses Buch hat, so schreibt doch bitte mal die ersten 3 Lieder aus dem Inhalt zum Vergleich.

Vielen Dank

weisel

weisel
Beiträge: 16
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 18:56

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon weisel » Mo 22. Feb 2010, 10:33

Danke musicdevil für Deine Antwort,

Ich werde wohl auf Reinholds Tip mit M. Langer eingehen. Ich tue mich mit DAS DING etwas schwer. Habe zwecks Bursch mal alle Meinungen
bei amazon durchgelesen. Da klingen die Meinungen über Langers Buch echt besser.
Aber ich überlege nochmal. Vieleicht hat ja noch jemand einen Tip?
Viele Grüße
weisel

P.s. Das einzig schöne an einem langen Winter ist, mann hat mehr Zeit zum Gitarre üben;)

weisel
Beiträge: 16
Registriert: Sa 11. Jul 2009, 18:56

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon weisel » Do 25. Feb 2010, 17:17

Habe das Buch von M. Langer erhalten. Als Ergänzung zu Reinholds Büchern echt klasse.

Viele Grüße
weisel

Lerninggit
Beiträge: 8
Registriert: Do 13. Mai 2010, 18:28
Postleitzahl: 22159

Re: Buchtipp gesucht-hier einige zur Auswahl

Beitragvon Lerninggit » Mi 19. Mai 2010, 12:58

Hallo Gitarrenfreunde,
ich habe bis jetzt nur 4 Gitarrenbücher, bin aber auch erst seit 8 Wochen dabei,
Folgende Auswahl kann ich anbieten:
Das Ding 3- Kultliederbuch
Acoustik-Popguitar-Songbook 1 (stramming und Picking)-alles englische Songs mit CD
Klassische Gitarre nur für Anfänger von Gerald Goodwin mit CD
Guitar TV-Gitarrenschule ohne NOten mit Lern DVD
und mein MUsikschulbuch: Die neue Gitarrenschule Band 1 von Heinz Teuchert mit CD

und noch 2 klasse Bücher ohne Gitarrengriffe, aber mit Noten
Das große Buch der deutschen Volkslieder mit CD

und ein klasse KInderliederbuch:
Sing mit-schlaf gut (da sind alle KIndergartenlieder drin mit CD)

So nun wünsch ich Euch viel Spaß beim Gitarre schrummeln und schöne Pfingsten

Herzliche Grüße von Petra Betcher und Kuschelhündchen Nelly, die mit mir das Gitarre spielen teilt

Benutzeravatar
AndyausWien
Beiträge: 291
Registriert: Mo 15. Mär 2010, 13:18
Postleitzahl: 1140
Wohnort: Foto in Thüringen Mein jetz. Wohnort Wien (AT)

Re: Buchtipp gesucht

Beitragvon AndyausWien » So 6. Jun 2010, 12:13

Ich habe 4 Bücher von Peter Bursch. Gitarren Buch 1 & 2 die uralt Version mit Plastikplatte.
Und auch die neueren Ausgaben mit CD.

Zuletzt habe ich noch das alt bewährte "Das große Folkbuch" ebenfalls natürlich von Peter Bursch. Ist eigentlich meine Lieblingslekture von ihm, mit Songs die schon sehr in Vergessenheit geraten sind und ganz viel Infos zu Song und Verschiedene Arten von Gitarren.

Dann habe ich noch eine CD FALKEN Workshop Musik "Gitarre spielen" von Wolfgang Ruß aus dem Jahr 1994.

Was habe ich da noch an Liederbücher für die Gitarre.

Pop Hits for Easy Guitar
Lagerfeuersongbuch
Mein altes Reportoire mit ca 3000 Songs von 50this bis 90er. (Wer was sucht einfach PN)
Liebe Grüße Andy
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
Spielte von 1985 bis 2002 Gitarre
Relaunch seit 15.03.2010 als Fortgeschrittener Anfänger.
*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*


Zurück zu „Gitarrenbücher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast