what a wonderful world...

Gitarre lernen ist manchmal auch Theorie...
Myriam
Beiträge: 14
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 13:46
Postleitzahl: 56357
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

what a wonderful world...

Beitragvon Myriam » Sa 28. Sep 2013, 18:40

Hallo,

kaum bin ich hier angemeldet, schon habe ich eine Frage ;)

Den Transposer habe ich an sich, denke ich zumindest, verstanden. Dennoch tauchen ab und zu Songs auf, die ich gerne mag, transponieren möchte, es aber nicht hinbekomme.

Als Beispiel stelle ich folgendes Lied ein, vielleicht könnt Ihr mir helfen:

Musste das Blatt aus urheberrechtlichen Gründen löschen!
Reinhold


Ich gehe mal verschiedene Beispiele durch...

Das Lied beginnt mit F-Dur.

Bsp. 1: Transponieren in C-Dur:

* aus F wird C
* aus Am wird Em
* Bb wird F (???), kann ich noch nicht
* aus Gm7 wird Dm7 (???), kann ich noch nicht
* aus A7 wird E7 (???)
* aus Dm wird Am
* aus Db wird Ab (???), kann ich noch nicht, sagt mir auch nichts
* aus Eb° (sagt mir nichts) wird ???

Was tun???

Bsp. 2: Transponieren in D-Dur:

* aus F wird D
* aus Am wird Fis oder Gb (???), kann ich nicht
* Bb wird G
* aus Gm7 wird E7
* aus A7 wird ???
* aus Dm wird Bm, kann ich nicht
* aus Db wird Bb (???), kann ich noch nicht, sagt mir auch nichts
* aus Eb° (sagt mir nichts) wird ???

Was tun???

Bsp. 3: Transponieren in E-Dur:

* aus F wird E
* aus Am wird ???
* Bb wird A
* aus Gm7 wird ???
* aus A7 wird ???
* aus Dm wird ???
* aus Db wird C
* aus Eb° (sagt mir nichts) wird ???

Was tun???

Bsp. 4: Transponieren in A-Dur:

* aus F wird A
* aus Am wird ???
* Bb wird D
* aus Gm7 wird Bm7 (???), kann ich noch nicht
* aus A7 wird ???
* aus Dm wird ???
* aus Db wird F, kann ich noch nicht
* aus Eb° (sagt mir nichts) wird ???

Was tun???

Bsp. 5: Transponieren in G-Dur:

* aus F wird G
* aus Am wird Bm, kann ich noch nicht
* Bb wird C
* aus Gm7 wird Am7
* aus A7 wird E7 (???)
* aus Dm wird Em
* aus Db wird Eb (???), kann ich noch nicht, sagt mir auch nichts
* aus Eb° (sagt mir nichts) wird F (????)

Was tun???

Nichts geht mehr... :?:

Wisst Ihr, was ich meine? Bei manchen Liedern suche ich so lange, bis ich etwas gefunden habe, wo ich alles spielen kann. Bei manchen geht es nicht, weil ich entweder die Akkorde noch nicht spielen kann (ok, mein Problem, da brauche ich etwas Geduld) oder aber: ich finde den Ton erst gar nicht auf dem Transposer, oder ich weiß gar nicht, was überhaupt gemeint ist (z.B. Eb°). Oder bei der vorgegebenen Tonart (sh. Bsp. 2) steht ein Am und bei der gewünschten wird daraus Fis/Gb (was jetzt Fis oder Gb???)... Da weiß ich nicht mehr weiter.

Hiiiiiiiillllfeeeeeeeee... :shock:
Viele Grüße,

Myriam

Bild

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2128
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: what a wonderful world...

Beitragvon karioll » Sa 28. Sep 2013, 20:18

Das wird dir immer passieren, wenn ein Lied aus vielen Akkorden besteht. Es wird auch nach dem Transponieren immer irgendwo ein Barré-Griff dabei sein.
Man kann sich dann mit Halbbarré oder anderen Griffweisen vorübergehend helfen, bis man den Akkord komplett greifen kann.

Ich denke aber, das wäre noch zu früh.
Dazu musst du alle Akkorde kennen und auch verstehen, wie und warum man manche anders greifen kann,oder was passiert, wenn du nur die 4 mittleren oder nur die hohen 4 Saiten benutzt.

Das Stück ist definitiv kein Anfänger-Song! Leg ihn noch zur Seite und hole ihn später wieder heraus, oder nimm dir einen Lehrer und lass dir zeigen, wie man die Barrégriffe vereinfachen kann (indem man nur die untersten 4 Saiten benutzt und sie möglichst in der Mitte des Griffbrettes spielt)

Das Umrechnen und anschließende Erklären der Griffmöglichkeiten ist etwas viel und ich fürchte, es wäre dann immer noch nicht spielbar.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2128
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: what a wonderful world...

Beitragvon karioll » Sa 28. Sep 2013, 20:26

Beispiel Bsp. 3: Transponieren in E-Dur:

(alles einen halben Ton runter:)

* aus F wird E
* aus Am wird ??? Abmoll
* Bb wird A
* aus Gm7 wird ??? Gbm7
* aus A7 wird ??? Ab7
* aus Dm wird ??? Db moll
* aus Db wird C
* aus Eb° (sagt mir nichts) wird ??? Ddim

Aus Wikipedia: Zitat Der verminderte Septakkord besteht aus drei kleinen Terzen, die übereinandergeschichtet sind. Da in ihm gleich zweimal das dissonanteste Intervall der dur-moll-tonalen Musik, der Tritonus, vorkommt, ist er ein sehr dissonanter Akkord, der in der Musik vor dem 20. Jh. meistens nach Auflösung verlangt. In der Musiktheorie wird dieser Akkord als Dv (Dominantvermindert), dim (diminished) oder D° geschrieben.

u.s.w.

(im nächsten Beispiel wird amoll zu cis moll.....

u.s.w. u.s.f.)
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3124
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: what a wonderful world...

Beitragvon Reinhold » So 29. Sep 2013, 09:17

Manche Lieder musst du nach hinten schieben und erst noch einige Akkorde dazu lernen.
Manchmal findest du aber auch einfachere Liedausführungen, die vielleicht immer noch zu schwer sind,
aber trotzdem leichter als deins. Schau dir diese Version mal an.
http://www.guitaretab.com/l/louis-armstrong/227008.html

Mit etwas Übungs wird es dann bald klappen.
Wenn man ein Lied richtig gut findet, lernt man auch schneller...

Myriam
Beiträge: 14
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 13:46
Postleitzahl: 56357
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: what a wonderful world...

Beitragvon Myriam » So 29. Sep 2013, 14:30

Danke für Deine Antwort, karioll und Dir, Reinhold, für diese Version. Das schaue ich mir nachher mal auf dem Transposer an. Das F muss noch weg ;)
Viele Grüße,

Myriam

Bild

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2128
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: what a wonderful world...

Beitragvon karioll » So 29. Sep 2013, 14:46

Dann bekommst du wieder andere Barrégriffe!

Versuch es mit Fmaj7 als provisorische Übergangslösung!


0 hohe E-Saite mit anschlagen
1
2
3
0 nicht anschlagen!
0 dicke E-Saite nicht anschlagen!
also nur die 4 hohen Saiten anschlagen


und wenn du den Zeigefinger zusätzlich auch noch über die beiden dünnen E-Saite im ersten Bund legen kannst (also Zeigefinger über die 2 dünnsten Saiten) , hast du sogar schon Halbbarré!

Für beides:
http://www.youtube.com/watch?v=l8PvJ5zEnwc
Zuletzt geändert von karioll am So 29. Sep 2013, 14:52, insgesamt 2-mal geändert.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Myriam
Beiträge: 14
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 13:46
Postleitzahl: 56357
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: what a wonderful world...

Beitragvon Myriam » So 29. Sep 2013, 14:49

Das probiere ich gerne heute Abend aus, vielen Dank!
Viele Grüße,

Myriam

Bild

Myriam
Beiträge: 14
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 13:46
Postleitzahl: 56357
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Kontaktdaten:

Re: what a wonderful world...

Beitragvon Myriam » Mo 30. Sep 2013, 14:33

Nun bin ich beim F angekommen, und sowohl Reinholds als auch nailguitar's Tutorials dazu sind prima! Jetzt kommen die ersten Songs, die ich damit üben kann :D
Viele Grüße,

Myriam

Bild


Zurück zu „Transposer/Harmonielehre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast