Harmonie das unbekannte Wesen ?

Gitarre lernen ist manchmal auch Theorie...
Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5434
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Hawky » Di 19. Jan 2016, 16:33

Hallo Ihr lieben,

heute wende ich mich mal mit einer Frage an euch, mit der ich mich eigentlich nie abgeben wollte.
Nun muss ich es doch tun, Harmonielehre mein unbekanntes Wesen.

Warum ich nun nicht drumherum komme? Im Net suchte ich nach einer Version von

" you Never Walk allone "

ich wurde auch fündig, nur spielt der gute Mann in einer anderen Stimmung. Und weil es in Englisch ist,
heißt das wohl " Tuning " und da stand dann: " Tuning First Fret " ! Ok, dachte ich also stimmst du alles
nach den Tönen des ersten Bundes. Da werd aus E ein F, aus A ein Bb, aus E ein Eb, aus G ein Ab,
aus B ein C und aus e ein F. Liege ich da richtig? Nur ersten hörte sich das immernoch anders an als im Net und
als ich die e Saite auf F stimmen wollte, sprengte ich diese :(

Frage ist, war meine Annahme richtig oder habe ich einen Denkfehler ? :roll:

LG Uwe

Benutzeravatar
Ina
Beiträge: 1096
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 01:02

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ina » Di 19. Jan 2016, 17:06

Hallo Uwe,

wenn ich es richtig verstanden habe, setzt du den Capo in den ersten Bund u. dann stimmst du die Gitarre auf Standardstimmung. und nimmst dann den Capo wieder ab.
Also müsste das alles einen Halbton höher sein.
https://m.youtube.com/watch?v=s5Y7cDWoTUo

LG Ina
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum"

Ralf
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ralf » Di 19. Jan 2016, 17:17

Detune 1 Fret bedeutet in diesem Fall:
E -> Eb (D#)| A -> Ab (G#) | D -> Db (C#) | G -> Gb (F#) | B -> Bb (A#) [Für die Deutschen ;) : H -> B (A#) | E -> Eb (D#),
also einen Halbton tiefer.

Ein Video oder TAB / Chord-Diagramm mit einer Erhöhung um einen Halbton habe ich nicht gefunden. Soweit ich weiß, spielten Gary & The Pacemakers mit der o.a. Tuning.

Ralf

Benutzeravatar
Ina
Beiträge: 1096
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 01:02

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ina » Di 19. Jan 2016, 17:22

Hallo Ralf,
einen Halbton tiefer. :o
wo ist mein Denkfehler?
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum"

Ralf
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ralf » Di 19. Jan 2016, 17:37

Du hast keinen Denkfehler. Genau das habe ich auch gedacht, also F/A#/D#/G#/C/F. Ich habe mir dann zuerst 1-2-3 Videos angeguckt und anschließend aus meinem Archiv den Song angehört mit Klampfe unterm Arm - und da war es dann nicht einen Halbton höher (was auch überhaupt keinen Sinn macht), sondern einen Halbton tiefer, also Eb/Ab/Db/Gb/Bb/Eb.

Nettes Video ist übrigens dieses: https://www.youtube.com/watch?v=J3qn7ulPC_I
aber auch dieses: https://www.youtube.com/watch?v=xzdrkUyT-JQ

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5434
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Hawky » Di 19. Jan 2016, 17:38

@ Ina,

Sorry jetzt habe ich dich verwirrt..... :?

Ralf hat recht, da steht " detune " das heißt dann wohl abwärts und nicht aufwärts.
Kein Wunder das ich die Saite gesprengt habe. :shock:

Das hier ist der Link zum Song....
http://youtu.be/xzdrkUyT-JQ

Danke für die schnelle Antwort.

Aber meine Denkweise war doch richtig nur ab und nicht aufwärts?

LG Uwe

Ralf
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ralf » Di 19. Jan 2016, 17:47

@Hawky
Du liegst richtig ... hast nur einen Schreibfehler ;) Bei deinem ersten Post wurde aus der D- eine E-Saite ;)

Ralf

Benutzeravatar
Ina
Beiträge: 1096
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 01:02

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ina » Di 19. Jan 2016, 17:53

Alles ok Uwe,
find ich ja gut das man sich auch darüber mal Gedanken macht.
und wenn man es erstmal richtig verstanden hat, vergisst man es auch nicht mehr.

Ralf, danke auf Dich ist doch immer Verlass :D
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum"

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 24
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 13:13
Postleitzahl: 96145

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Guido » Di 19. Jan 2016, 17:56

Ralf hat recht, da steht " detune " das heißt dann wohl abwärts und nicht aufwärts.
tune = stimmen
detune = verstimmen

Gruß,
Guido
Versuche zu spielen: Ukulele seit 2014, Gitarre seit 2015

aNueNue Lani II (Konzert-Ukulele)
Cordoba 22B (Bariton-Ukulele)
Ovation CS24P-TBBY (Westerngitarre)

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ruby » Di 19. Jan 2016, 18:51

Oh mein Gott. Das ist ein Thema, wo ich bisher auch davor drücken konnte. Mal sehen, wanns bei mir nötig wird, mich damit auseinander zu setzen.Hab da schon richtig Angst vor :? :? :?
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5434
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Hawky » Di 19. Jan 2016, 19:13

@ Guido,

detune - verstimmen, kann doch aber dann alles sein .... :shock:

Schauganzfragend..... :roll:

@ Ruby,

das du das schreibst, ich dachte durch dein Fingerpicking musstest du dich schon längst damit befasst haben? :roll:

LG Uwe

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ruby » Di 19. Jan 2016, 19:17



@ Ruby,

das du das schreibst, ich dachte durch dein Fingerpicking musstest du dich schon längst damit befasst haben? :roll:

LG Uwe
Nö, nicht die Bohne. Versuche ich zu vermeiden. Jedenfalls solange es noch geht :lol: :lol:
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5434
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Hawky » Di 19. Jan 2016, 19:21

Frage nebenbei...

Gehört hier eigentlich nicht her....

Warum erscheint dieser Thread beim Schnellzugriff nicht unter " Aktive Themen " , sondern nur unter " Neue Beiträge "
Und bei mir ist unter diesem Beitrag immer ein Fenster mit " Schnelle Antwort " ?

Ist das bei euch auch so?

Jetzt mache ich das solange und es passiert immer was neues :roll:

Gruß Uwe ;)

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ruby » Di 19. Jan 2016, 19:26

Die Schnellantwort ist neu.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5434
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Hawky » Di 19. Jan 2016, 19:38

@ Ruby,

erscheint dieser Thread bei dir unter " Aktive Themen" ?

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ruby » Di 19. Jan 2016, 19:48

ne, nicht dabei
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Ralf
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Ralf » Di 19. Jan 2016, 19:59

Ralf hat recht, da steht " detune " das heißt dann wohl abwärts und nicht aufwärts.
tune = stimmen
detune = verstimmen

Gruß,
Guido
Recht hast du ... nur hat es in diesem Fall die verschobene Bedeutung. Im übertragenen Sinn ist es ja auch eine Verstimmung gegenüber dem Standard-Tuning ;)

Der Chorus-Effekt heißt bei einigen Pedalherstellern auch Detuner ... was es im gewissen Sinn auch ist, wenn die Input-Frequenzen +/- x Hz erhöht/gesenkt werden (zusätzlich zum Originalsignal).

Benutzeravatar
Guido
Beiträge: 24
Registriert: Mi 6. Jan 2016, 13:13
Postleitzahl: 96145

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Guido » Di 19. Jan 2016, 20:07

detune - verstimmen, kann doch aber dann alles sein .... :shock:
Naja, das ist ganz einfach die direkte Übersetzung. Aber, wenn man sich mal im inet umguckt, dann wird in diesem Zusammenhang eigentlich immer um einen (1 fret) oder mehrere Halbtöne nach unten gestimmt. Offenbar führt ja auch die andere Richtung zu gerissenen Saiten...

Gruß,
Guido
Versuche zu spielen: Ukulele seit 2014, Gitarre seit 2015

aNueNue Lani II (Konzert-Ukulele)
Cordoba 22B (Bariton-Ukulele)
Ovation CS24P-TBBY (Westerngitarre)

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5434
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Harmonie das unbekannte Wesen ?

Beitragvon Hawky » Mi 20. Jan 2016, 10:53

@ Guido,

da muss ich dir recht geben..... Höher ging es nimmer :lol:

Lg Uwe


Zurück zu „Transposer/Harmonielehre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast