D7 von C-Dur nach G-Dur transponieren?

Gitarre lernen ist manchmal auch Theorie...
Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 427
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 10:41
Postleitzahl: 77781

D7 von C-Dur nach G-Dur transponieren?

Beitragvon Markus » Fr 27. Jul 2012, 18:24

Hallo,

ich habe folgendes vor:

habe hier einen Text mit Akkorden in C-Dur eines bekannten Liedes: P....M..

(wegen Urheberrechten gelöscht, bitte darauf achten)
Reinhold


Dieses Teilstück würde ich gerne in G-Dur singen (sonst ist es mir zu hoch), also transponiere ich so:

Transponieren:
C wird G,
F wird C,
G wird D,
Am wird Em,
Em wird Hm

D7 wird ?????????

Kann mir jemand helfen?

"Darf" man innerhalb eines Liedes, welches in C-Dur vorliegt, Bereiche in G-Dur singen/spielen?

Ich komme sonst nicht so hoch mit Stimme. In G-Dur würde es gehen.

Freue mich auf Antworten.

Viele Grüße
Markus
Spiele und lerne seit Mai 2010

Benutzeravatar
Tina2010
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 19:58
Postleitzahl: 57319

Re: D7 von C-Dur nach G-Dur transponieren?

Beitragvon Tina2010 » Fr 27. Jul 2012, 19:28

Hallo Markus,

ich habe eigentlich gar keine Ahnung vom Transponieren. Wenn man die Akkorde in der Reihenfolge abzählt, liegen immer 4 dazwischen. Deswegen würde ich sagen aus D7 wird A7, aber ob das stimmt weiß ich nicht.

LG
Tina
Carpe diem!

Übe seit 03. Juli 2010
Mit links seit 24. August 2010

Benutzeravatar
Remarc
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:38
Postleitzahl: 41542
Kontaktdaten:

Re: D7 von C-Dur nach G-Dur transponieren?

Beitragvon Remarc » Fr 27. Jul 2012, 19:28

Hallo Markus,

aus D7 wird dann A7. (Quinte nach unten)
Edit: Tina war schneller
Natürlich kannst du einen Teil des Liedes transponieren. Im Zusammenhang mit den nicht transponierten Teilen wird es aber doch ziemlich merkwürdig klingen. Also transponierst du besser das ganze Stück.

Liebe Grüße
Remarc
Mein Kanal auf Youtube: http://www.youtube.com/user/Gitarrenmuckel?feature=mhum
Webspace mit allen Stücken: http://remarc.jimdo.com/

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 427
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 10:41
Postleitzahl: 77781

Re: D7 von C-Dur nach G-Dur transponieren?

Beitragvon Markus » Sa 28. Jul 2012, 10:01

Hallo ihr beiden,

vielen Dank für die Info. Werde es mal so probieren.

@Remarc: ja, ich bin mir auch nicht sicher, wie dass dann klingt.
Ich habe halt das Problem, dass dass Lied in C-Dur zum Singeneigentlich ok ist.
Aber dann gibt es eben diese Textpassagen, die dann hoch gesungen werden.
Das ist u.a. das Markane daran. Aber ich schaffe es nicht so hoch zu singen.
Es handelt sich um das Lied hier: http://www.youtube.com/watch?v=8sFlBJ1Jk3w


Viele Grüße
Markus
Spiele und lerne seit Mai 2010

Benutzeravatar
Remarc
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:38
Postleitzahl: 41542
Kontaktdaten:

Re: D7 von C-Dur nach G-Dur transponieren?

Beitragvon Remarc » Sa 28. Jul 2012, 10:37

Hallo Markus,

dann guck doch mal hier:

http://www.chordie.com/chord.pere/teman ... Man.chopro

Da kannst du dann rechts unten nach belieben rauf und runter transponieren.
Mein Kanal auf Youtube: http://www.youtube.com/user/Gitarrenmuckel?feature=mhum
Webspace mit allen Stücken: http://remarc.jimdo.com/

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 380
Registriert: Do 12. Jul 2012, 12:55
Postleitzahl: 12621
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: D7 von C-Dur nach G-Dur transponieren?

Beitragvon Harald » Do 9. Aug 2012, 11:10

Hab mir das Stück mal angehört - da braucht man schon einen recht großen Stimmumfang, wenn man es wie im Original singen möchte. Ich persönlich würde den hohen Teil eine Oktave tiefer singen und dann für das ganze Stück eine passende Tonart suchen. Geht zwar dieser Unterschied der beiden Stimmlagen verloren, aber ich könnte es wenigstens singen ohne meine Stimme zu verbiegen.
Seagull Maritime SWS Westerngitarre
Adolf Meinel Konzertgitarre von 1974


https://soundcloud.com/captain-harry
http://www.youtube.com/channel/UCQ3xH85yqMgUNINKmw2DESQ


Zurück zu „Transposer/Harmonielehre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast