Über den Wolken

Hier könnt ihr eure eigenen Gitarrenvideos zur Diskussion stellen...
Benutzeravatar
LikeBritian
Beiträge: 59
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 17:49
Postleitzahl: 57555

Über den Wolken

Beitragvon LikeBritian » Fr 29. Mär 2019, 18:49

Hallo zusammen,

leider kam ich die letzten Tage nicht regelmäßig zum Üben. Wenn es aber soweit ist spiele ich das immer wieder gerne. Bitte spart nicht mit Kritik, denn ich will mich ja verbessern.

https://www.youtube.com/watch?v=ZbjLj9v1tLw
Beste Grüße,
Stephan

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 849
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Über den Wolken

Beitragvon Scorpi » Fr 29. Mär 2019, 19:34

Als strummingversion kannte ich das bis eben noch nicht :D
Eins fällt sofort auf ... schön regelmäßiger anschlag

Wenn das Gitarrenspiel noch mehr gefestigt ist und du nicht mehr überlegen musst oder so wirst du auch beim Singen bestimmt noch besser ;)
Aktuell bist du noch zu sehr mit dem spielen beschäftigt aber das wird wenn du dran bleibst 👍🏻😊

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 401
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Über den Wolken

Beitragvon HerrBert » Fr 29. Mär 2019, 19:53

Hey Stephan, du solltest dich waagerecht Filmen, man sieht dann deine Hände und die Gitarre. Das du den Takt hälst ist gut aber lass dich nicht so hetzen. Du spielst ohne Punkt und Komma durch. Leg mal zwischen Strophe und Refrain einen Leertakt ein um etwas Ruhe rein zukriegen. Singen ist am Anfang nicht unbedingt das wichtigste. Wenn du sicherer bist beim wechseln der Akkorde, würde ich das einsetzen.
Aber das üben bringt mit der Zeit den Erfolg, bleib unbedingt dran.
Lg Herbert 👍🏼👍🏼
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
LikeBritian
Beiträge: 59
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 17:49
Postleitzahl: 57555

Re: Über den Wolken

Beitragvon LikeBritian » Fr 29. Mär 2019, 20:39

@Carsten / Herbert

In der Tat, beim nochmaligen Anschauen fällt es mir auch wieder auf das ich zu hektisch bin. Ich versuche mal ein paar Leertakte demnächst einzubauen. Gute Idee. Danke.
Beste Grüße,
Stephan

Benutzeravatar
LikeBritian
Beiträge: 59
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 17:49
Postleitzahl: 57555

Re: Über den Wolken

Beitragvon LikeBritian » So 31. Mär 2019, 12:21

Guten Morgen,

Über den Wolken (Teil2) :mrgreen:

die Leertakte weiß ich nicht unterzukriegen. Das passt meines Erachtens nicht zum Lied. Habe jetzt versucht das Lied etwas langsamer und ruhiger zu spielen. Ist garnicht so leicht, aber nach den ca. 5-6 Versuch ist das dabei herausgekommen.

https://www.youtube.com/watch?v=JD1cx-K84FU
Beste Grüße,
Stephan

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 401
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Über den Wolken

Beitragvon HerrBert » So 31. Mär 2019, 13:36

Da ist auf jedenfall schon mehr Ruhe im Stück. Üben bringt den Erfolg Stephan. Weiter so
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Über den Wolken

Beitragvon GuitarTommy » So 31. Mär 2019, 15:17

Stephan......toll finde ich schonmal deinen Mut,
deine Fortschritte hier zu zeigen👍

Gitarre und Stimme sind zwei unterschiedliche "Instrumente", die ich an deiner Stelle, erstmal getrennt üben würde.

Wenn Du nach der Strophe, vor dem Refrain, eine Pause machen würdest, käme das dem Original näher.
Höre Dir das Original mal an :P

Ansonsten, schon eine Steigerung zum 1. Video......das schaffst Du 👍😊🎸🎶🎵
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2031
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: Über den Wolken

Beitragvon Lackwod » Di 2. Apr 2019, 18:29

Stephan, was mir auffällt, du atmest viel zu wenig, dadurch gibst du den Singtönen keinen Körper zum klingen. Versuche mal, Zwerchfellatmung zu machen, also einatmen, dabei muss die Bauchdecke sich auswölben und beim ausatmen geht die Bauchdecke wieder rein, also quasi wie ein Blasebalg. Auf diesem Luftstrom musst du dann singen, und wenn du den Mund weiter öffnest, haben die Töne auch den Raum, die sie brauchen.
Wie andere schon schrieben, singen ist ein eigenständiger Prozess und gleichrangig mit dem üben der GItarre. Und beides gleichzeitig ist schwierig. Töne halten, Singpausen halten, wobei die Gitarre weiter bedient wird, oder anders rum.
Aber das wichtigste beim singen ist die Atemluft, alles was ich hier schreibe, ist eigene Erfahrung.

Und was mir noch auffällt (neben dem komischen Hochformat): Die Gitarre dominiert völlig und vom singen höre ich kaum etwas, genau andersrum sollte es sein, das singen ist der Hauptakt und die Gitarre begleitet dezent. Versuche mal, dein MIkro (oder Smartphone) aners zu platzieren also nicht direkt vor der GItarre, sondern z.B. höher oder seitlich, und zwar so, dass der Schall der GItarre nicht direkt ins MIkro geht.
LG
Jürgen, ach übrigens, ich hab dich mal bei YT abonniert
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5

Benutzeravatar
LikeBritian
Beiträge: 59
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 17:49
Postleitzahl: 57555

Re: Über den Wolken

Beitragvon LikeBritian » Di 2. Apr 2019, 19:04

Danke Euch 3 für die ermutigenden Worte bzw. die Tipps.

@Jürgen
Ich habe schon immer Probleme bei der Atmung, selbst beim Sport wo man ja eigentlich durch die Nase einatmen sollte, kriege ich es nur kurz hin. Nur beim Schwimmen klappt es halbwegs, muss es auch, sonst wären die anderen ja auch auf den Trockenen. :lol:
Bin Dir wirklich dankbar für die Tipps bzgl. der Atemtechnik, und werde versuchen es umzusetzen. Ansonsten stehen wir vielleicht mit den Womo's in Dormagen nebeneinander und Du gibt's mir eine Privatlektion (ernst gemeint).
Die Aufnahme habe ich mit dem iPad gemacht und werde versuchen es mit einen externen Mikrophon aufrüsten. Laut meiner Recherche sollte das möglich sein...
Beste Grüße,
Stephan

Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2031
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: Über den Wolken

Beitragvon Lackwod » Mi 3. Apr 2019, 17:01

Wir wissen nicht genau, ob wir in Dormagen dabei sind, das hängt von einigen Umständen ab. Und wenn, dann kommen wir selbstredend mit dem WoMo.
LG
Jürgen
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5


Zurück zu „Stand der Dinge“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste