Android oder doch IPad

Für Computer und Apple & Android-Geräte
Benutzeravatar
hoir
Beiträge: 369
Registriert: So 20. Sep 2015, 02:26
Postleitzahl: 25469

Android oder doch IPad

Beitragvon hoir » Mi 3. Okt 2018, 13:00

Habe da mal ein paar Fragen an die "Profis". Da ich mir ein neues Tablet ( 12 Zoll ) anschaffen will, wollte ich vorher ein paar Meinungen sammeln. Im Moment habe ich ein Android Tablet und als Musikprogramm für meine Noten, Texte und Chords MobileSheet. Nachdem ich inzwischen über die Möglichkeiten eines IPads gelesen habe, ich denke dabei besonders an die Beiträge von Karsten und Dirk und neuerdings auch Lanze, kam mir der Gedanke vielleicht doch umzusteigen.

Nachteil: alle Programme, die ich so habe, laufen natürlich unter IOS nicht, u.a. Musik
Vorteil: warscheinlich die vielfältigen Möglichkeiten unter IOS, zB Garageband, Cubase.

Da ich sehr viel nach Noten spiele würde ich bei einem Umstieg von Android zu IOS natürlich auch einen adequaten Ersatz für mein MobileSheet benötigen, um meine "Sammlungen" dort zu bearbeiten.

Ich hoffe, Ihr könnt mir ein wenig bei meiner Entscheidung helfen.

🎸🎼🎤🎧
Viele Grüße
Horst

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 946
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon Scorpi » Mi 3. Okt 2018, 13:21

Ich habe für Noten auf dem IPad „Notion „
Und für Tabs „Jam Maestro „ und „Tabs“ von ultimate Guitar und „TabPro“

Kannst ja mal danach Googeln 😉

Benutzeravatar
MusikerLanze
Beiträge: 245
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 08:22
Postleitzahl: 04571
Wohnort: 04571 Rötha
Kontaktdaten:

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon MusikerLanze » Mi 3. Okt 2018, 15:05

Hallo Horst

Klar...es is immer etwas schwierig zu entscheiden ob man es grad richtig macht oder `ne Fehlinvestition tätigt.
Der größte Vorteil beim iPad is zum einen, dass es für iOS die meisten und besten Apps in Sachen Musiker gibt und dazu kommt...iOS is stabiler als Android.

Ich selber hatte früher ein Samsung Galaxy und hab ebenfalls die App Mobile Sheets verwendet die ich übrigens sehr gut fand.
Hatte über die App auch schon mal in meinem Forum geschrieben und zwar hier http://www.keyboarder-forum.de/showthre ... ile+Sheets

Jetzt bin ich aber seit längerem mit einem iPad unterwegs und verwendet nun die App "SongBook Plus". Die bietet ebenfalls sehr viele Features, wobei ich allerdings nicht sagen kann, was Du davon alles wirklich gebrauchen kannst. Wenn, dann solltest Du Dich über die App erst mal kundig machen. Kostenpunkt liegt nämlich da auch bei knapp 50,- Euro und vielleicht kommst Du da ja auch mit einer anderen App hin die wesentlich weniger kostet.

Kleiner Tipp am rande in sachen iPad PRO 12,9
Du kannst dieses iPad auch günstiger direkt bei Apple kaufen. Die bieten in ihrem Shop generalüberholte iPads mit voller Garantie an und ich hab da auch meines gekauft und etliches gespart.
Meine Songs bei YouTube Hier

Mein Keyboarder Forum Hier

Benutzeravatar
hoir
Beiträge: 369
Registriert: So 20. Sep 2015, 02:26
Postleitzahl: 25469

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon hoir » Mi 3. Okt 2018, 17:18

@Karsten, @Lanze,

Ihr seid Spitze. Danke für Eure schnellen Antworten. Habe mir das Songbook mal angesehen. Scheint fast dieselben Funktionen wie mein geliebtes MobileSheet zu haben. Der Tipp mit den generalüberholten Tablets ist Gold wert. Bin am Freitag in HH in der Nähe des Apple Shops und werde mich da zumindest mal schlau machen

Welche Speichergröße würdet ihr empfehlen. Dachte so an 128 GB da es ja keine Speicherweiterungskarten bei Apple gibt - übrigens nur für WLAN . Und ich habe so rund 400 Notensätze, teilweise komplette Bücher (pdf) plus 150 Texte zu verwalten. Und für einige Musikanwendungen sollte ja auch noch ein wenig Platz sein :lol: .

Zusatzfrage an @Lanze, kommt man in Dein Forum nur mit Anmeldung? Dann sollte ich das wohl mal machen :D .

Vielen Dank erstmal an Euch
Viele Grüße
Horst

Benutzeravatar
MusikerLanze
Beiträge: 245
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 08:22
Postleitzahl: 04571
Wohnort: 04571 Rötha
Kontaktdaten:

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon MusikerLanze » Mi 3. Okt 2018, 18:13

Welche Speichergröße würdet ihr empfehlen. Dachte so an 128 GB da es ja keine Speicherweiterungskarten bei Apple gibt - übrigens nur für WLAN . Und ich habe so rund 400 Notensätze, teilweise komplette Bücher (pdf) plus 150 Texte zu verwalten.
Naja...mit 128 GB kommst Du bei Deinen paar Dateien schon sehr weit...da dürften eventuell sogar 64 GB genügend sein. Weil...128GB sind doch schon etwas teurer als 64GB. Aber...lieber zu viel als zu wenig...is klar.
Zusatzfrage an @Lanze, kommt man in Dein Forum nur mit Anmeldung? Dann sollte ich das wohl mal machen :D .
Ja...so isses...man muss sich bei mir registrieren wenn man lesen will.
Einzig...die Rubrik für Testberichte hab ich offen gelassen. Hintergrund is die neue DSGVO die seit Mai 2018 gültig is. Ich hab keine Lust mir an`s Bein pinkeln zu lassen und hab von daher das Forum nur für registrierte und eingeloggte User dicht gemacht.
Meine Songs bei YouTube Hier

Mein Keyboarder Forum Hier

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 946
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon Scorpi » Mi 3. Okt 2018, 19:49

Nimm 128 ich hab 128 und bin froh das ich mich dafür entschieden hab

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 862
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon HerrBert » Fr 5. Okt 2018, 10:43

Hab mir nach vielen Jahren Android Pad vor einiger Zeit ein IPad gekauft. Hab es bis jetzt nicht bereut, vor allem die Schnelligkeit ist schon bemerkenswert.
Lg Herbert 🎶🤘🏼
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2892
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon korgli » Fr 5. Okt 2018, 22:34

Hi
Ich hab beides - auch Mobile sheets - bei Ipad nehm ich Onsong
Beide haben Vor und Nachteile
Ist nicht sooo einfach
Mi Ipad hat man mehr Möglichkeiten bei Musik - wobei - kommt schon drauf an was man genau machen will.
Und da liegt das eigentliche Problemchen
Später möchte man vielleicht was mehr '
Ipad teurer -
hmmmmm - einfach nicht soooo einfach :mrgreen:

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Benutzeravatar
hoir
Beiträge: 369
Registriert: So 20. Sep 2015, 02:26
Postleitzahl: 25469

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon hoir » So 7. Okt 2018, 00:26

@Herbert und @Fredy auch Euch vielen Dank für Eure Meinungen.

Was soll ich sagen, ich habe zugeschlagen. Meine liebe Frau hat mir gut zugeredet und ich habe mir das IPad Pro mit 256GB neueste Generation zugelegt. Konnte sogar noch einen Rabatt raushandeln, womit ich nicht gerechnet habe. Einmal im Leben muß man auch verschwenderisch sein :mrgreen:

Aber wie das so ist, jetzt suche ich nach einem passenden Case und warscheinlich muß ich den Karsten nochmal um Rat fragen, welchen Connector man denn noch braucht, um an den PC, bzw. an die Micros etc kommt. Muß also noch etwas umlernen, daß das, was ich mit Android so gemacht habe auch mit IOS klappt. :roll: :idea:

Da ich erst einmal einen längeren Urlaub geplant habe ( Kanaren ) werde ich wohl erst im Dezember zu den "Feinheiten" kommen, und auch meine Musikschätze dann von Android zu IOS übertragen können. Aber ich schaue auch im Urlaub hier auch immer wieder rein.

Vielen Dank erst einmal für Eure Tipps, die mir doch weitergeholfen haben.
👍👍👍
Viele Grüße
Horst

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 862
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon HerrBert » So 7. Okt 2018, 13:03

Horst da hast du alles richtig gemacht, und mit den Kabelverbindungen ist auch alles kein Problem. Wünsche dir auf den Kanaren eine erholsame Zeit.
Lg Herbert 🎶🌞
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5422
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon Hawky » So 7. Okt 2018, 13:21

Hallo Horst,

na da hast du ja gleich richtig zugelangt :lol: Recht so, da man bei Appel nicht nachrüsten kann, bist du nun auf der sicheren Seite. Viel Spass damit und eine schöne erholsame Zeit auf den Kanaren. ;)

LG Uwe

Benutzeravatar
hoir
Beiträge: 369
Registriert: So 20. Sep 2015, 02:26
Postleitzahl: 25469

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon hoir » So 7. Okt 2018, 23:19

@Herbert @Uwe,

Dank Euch Beiden für die moralische Unterstützung :lol: . Meinem Geldbeutel wird es helfen.
Und danke für die Urlaubsgrüße, ich hoffe meine Gitarre hat es auf der Insel überlebt.

🎸🎶🌄
Viele Grüße
Horst

Benutzeravatar
hoir
Beiträge: 369
Registriert: So 20. Sep 2015, 02:26
Postleitzahl: 25469

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon hoir » So 21. Okt 2018, 01:17

So, zwei Tage vorm Urlaub will ich noch einmal von meinen Versuchen mit meinem IPad berichten. Um es gleich vorweg zu nehmen, ich habe ja schon mit mehreren Systemen gearbeitet, aber so ein Schrottsystem wie das IOS ist mir in meiner 40 jährigen IT Laufbahn noch nie untergekommen.

IOS scheint ja ein paar gute Programme für die Musikanwendungen zu haben, aber die völlig restriktive Bedienbarkeit dieses Systems hat mir so sämtliche Lust auf dieses Gerät verhagelt. Wer denkt sich so einen Mist nur aus.

Ich werde nach meinem Urlaub noch einmal einen Versuch starten - vielleicht auch noch mit einigen Fragen hier - und ansonsten freut sich sicher mein Bruder ( ein Apple Jünger, aber keine Ahnung von IT Systemen ) über ein neues Tablet.

Jetzt fahre ich erst mal in den Urlaub ... :mrgreen:

🎸🌅
Viele Grüße
Horst

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 740
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon Kraich » So 21. Okt 2018, 01:30

Dann wünsche ich Dir erstmal einen wunderschönen Urlaub auf den Kanaren.

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 946
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon Scorpi » So 21. Okt 2018, 06:36

Horst ich wünsche Dir einen schönen Urlaub ;)
Und wünsche mir das du noch etwas genauer beschreibst was an IOS so restriktiv sein soll.
Ich habe bisher nichts bequemeres, intuitiveres und stabileres als das iOS erlebt. Jeder der bei mir sieht was ich alles mit dem iPad, wie ich alles mit dem iPad und wie einfach es geht mit dem iPad steigt um und hat es bisher nicht bereut. Gib dir und dem System etwas Zeit. ;)

Benutzeravatar
MusikerLanze
Beiträge: 245
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 08:22
Postleitzahl: 04571
Wohnort: 04571 Rötha
Kontaktdaten:

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon MusikerLanze » So 21. Okt 2018, 16:39

Ich habe bisher nichts bequemeres, intuitiveres und stabileres als das iOS erlebt.
Da geb ich Dir absolut recht, zumal es für iOS auch die besseren Apps für Musiker gibt.

Aber was echt der letzte Müll ist, das is iTunes...diese sch....lechte Software kann man voll in die Tonne treten...echt der allerletzte Husten. :x :evil:
Meine Songs bei YouTube Hier

Mein Keyboarder Forum Hier

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 862
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon HerrBert » So 21. Okt 2018, 16:40

Horst ich kann Karsten nur zustimmen. Ich hatte vorher ein Android Tablet und war froh, obwohl ich kein Apple Fan bin, mir endlich ein IPad zu kaufen. So bequem und flott hab ich noch nie gearbeitet. Tut mir leid wenn du Probleme hast, Versuch es noch einmal, hoffe du bereust es nicht. Noch schönen Urlaub.
Lg Herbert 🌞
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2892
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon korgli » So 21. Okt 2018, 17:03

Hi Horst

Bitte sag WO du Probleme hast. Erst dann können wir ev. helfen.
Ios ist schon ein wenig eingeschränkt gegenüber Windows usw - man kann halt nicht jeden mist tricksen wie da.
ABER - es gibt Lösungen für alles.
Ich wüsste nicht was man nicht machen kann. Nicht wie bei Win oder Android. Halt Anders.
Da tut man sich schon mal schwer damit - da kann ich dich verstehen.
Man muss sich schon mal daran gewöhnen resp. lernen.
So eine Pauschalaussage - wie alles Mist - kann ich so nicht stehen lassen, sorry.
40 Jährige IT Laufbahn - hmmmmm wundere mich jetzt aber schon :-)

Komm mit den Fragen dann wirst du sehen - alles geht. Naja - zaubern geht auch da nicht. Oder Gitte muss man selbst spielen z.b.
:mrgreen:

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 946
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon Scorpi » So 21. Okt 2018, 17:08

Ich habe bisher nichts bequemeres, intuitiveres und stabileres als das iOS erlebt.
Da geb ich Dir absolut recht, zumal es für iOS auch die besseren Apps für Musiker gibt.

Aber was echt der letzte Müll ist, das is iTunes...diese sch....lechte Software kann man voll in die Tonne treten...echt der allerletzte Husten. :x :evil:
Ich nutze iTunes nicht ich tausche alles über Clouds aus.
Dank dem dateibrowser seit iOS 11 ist es schon echt umgänglich geworden.

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2892
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon korgli » So 21. Okt 2018, 17:33

hi
Ich mag Itunes auch nicht - und nutze ihn auch nicht.
Früher schon - und mein Ärger war ähnlich :mrgreen:
Es gibt z.b. Syncios - damit geht Dateiübertragung z.b. sehr einfach.
Kommt halt drauf an was man mit dem Pad machen will.
Auch per Dropbox - oder auch andere Cloud funktioniert Prima.
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Benutzeravatar
MusikerLanze
Beiträge: 245
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 08:22
Postleitzahl: 04571
Wohnort: 04571 Rötha
Kontaktdaten:

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon MusikerLanze » Mo 22. Okt 2018, 07:55

So eine Pauschalaussage - wie alles Mist - kann ich so nicht stehen lassen, sorry.
Es mag ja durchaus sein, dass es Leute gibt, die iTunes super finden...ich nicht...für mich (und viele andere die ich kenne) isses einfach nur Müll.

Mal ein Beispiel....
Ich hab letztens mal wieder mein iPad an den PC geknöbert und wollte nix weiter machen, als ein Mp3 drauf kopieren welches ich benötigt habe.
Als erstes macht ja wie gehabt iTunes beim Starten schon mal ein Backup und synchronisiert. Und was war anschließend der Fall...meine komplette Mediathek mit den Mp3 einschl. meiner Playlists die ich erstellt hatte war weg. :x

OK...dachte ich....schieb ich eines der letzten Backups zurück die ich ja auf dem PC habe...denkste....mir wird in iTunes keine Auswahl eines bestimmten Backups angeboten, welche ich in der Vergangenheit gemacht habe sondern nur das letzte Backup welches iTunes grad eben erstellt hat. Und das war eben das, wo meine Mp3 und Playlists gelöscht waren.

Dazu kommt die unübersichtliche Bedienung, kein Drag & Drop und einiges andere mehr. Für mich is und bleibt iTunes Schrott.
Meine Songs bei YouTube Hier

Mein Keyboarder Forum Hier

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5422
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon Hawky » Mo 22. Okt 2018, 10:01

Moin, moin ihr Lieben,

dieses musste ich auch schon einmal schmerzlich erfahren.

Hatte mir einige CD s auf ITunes gespielt und dann mit meinem I pod synchronisiert. Bis dahin alles schick.
Nun dachte ich aber wie einer der Androit benutzt, um Platz zu sparen löschte ich in iTunes einige CD s die
ich ja nun auf dem iPod hatte. FEHLER! Wusste ich aber bis dahin noch nicht! :twisted: Denn bei bei der nächsten
Syncronisierung fand iTunes die Lider auf meinen iPod nicht mehr und löschte sie vom iPod.
Als ich das bemerkte, wollte ich meinen Mac zum Fenster hinaus werfen. War ich sauer! :evil:
Nun, ich habe ihn noch immer und weiss jetzt mehr darüber.
Appel ist gut, Absatz , Schlucht, andere Bergseite wieder hoch,..... aber hat in letzter Zeit viel an Abstand zur Konkurrenz
verloren, will sagen sie haben gegenüber Appel aufgeholt, sodass das Preisleistungsverhältnis nicht mehr stimmt.

Man liebt Appel oder hasst es, sagt man! Ich habe eine Hassliebe :lol:

LG Uwe :)

Benutzeravatar
MusikerLanze
Beiträge: 245
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 08:22
Postleitzahl: 04571
Wohnort: 04571 Rötha
Kontaktdaten:

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon MusikerLanze » Mo 22. Okt 2018, 21:44

Man liebt Appel oder hasst es, sagt man! Ich habe eine Hassliebe :lol:
mein iPad finde ich absolut super...nur eben die Software... ;) :x
Meine Songs bei YouTube Hier

Mein Keyboarder Forum Hier

Benutzeravatar
hoir
Beiträge: 369
Registriert: So 20. Sep 2015, 02:26
Postleitzahl: 25469

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon hoir » Do 25. Okt 2018, 19:07

Grüße Euch von den heute völlig verregneten Kanaren. Vielen Dank für die zahlreichen Ratschläge zu meinen ersten IOS Schritten. Ich war so gallig vor einigen Tagen, als ich feststellte, daß meine ersten Dateiübertragungen im Nirwana gelandet waren. Ich hatte natürlich das so allseits beliebte ITunes benutzt. Und ich kann Lanze und Uwe nur recht geben, ein widerliches Programm.

Habe kurz vor meinem Urlaub dann noch die App "Document 6" gefunden mit der es mir dann gelungen ist, einige meiner Noten auf das IPad zu übertragen. Geht, aber ich finde alles doch sehr gewöhnungsbedürftig, bzw. unübersichtlich.

Das liegt sicherlich auch daran, daß ich doch gern wissen will, was in meiner "Kiste" passiert, was ja bei Windows, Linux oder auch Android kein Problem ist. Vieles bei IOS finde ich wirklich umständlich, unübersichtlich und eben nicht intuitiv. Wenn ich allein an die Konvertierung von Videos ( selbstgedreht oder auch aufgenommen ) fehlen mir wirklich die Worte. Aber einen Tod muß man beim Umstirg wohl sterben.

Die Musikprogramme, die ich kurz gestestet habe ( Garage Band ) finde ich Spitze und auch die Möglichkeiten mit Cubase, welches ich auch auf meinem PC habe sind einfach toll. Und was ich über das Programm Session Band gelesen habe, überzeugt mich. Nur mit der Dateiverwaltung unter IOS kann ich mich einfach nicht anfreunden, wird bei mir sicherlich, so wie auch Uwe schrieb, Hassliebe bleiben.

Das Ipad liegt jetzt zu Hause, wartet auf meine Rückkehr, im Urlaub habe ich noch mein altes Android Tablet dabei. Und natürlich die Gitarre, die ich jetzt ein wenig maletrieren werde :mrgreen: .

Und morgen soll ja auch wieder die Sonne scheinen :D
Viele Grüße
Horst

Benutzeravatar
hoir
Beiträge: 369
Registriert: So 20. Sep 2015, 02:26
Postleitzahl: 25469

Re: Android oder doch IPad

Beitragvon hoir » Di 11. Dez 2018, 01:18

So, ich habe nach meinem längeren Kanaren Aufenthalt mal wieder mit meinem IPad rumgespielt. So ganz langsam gewöhne ich mich an die Apple Philosophie. Habe mir die App "Documents 6" runtergeladen und mit der ist es mir möglich eine vernünftige Dateistruktur ähnlich wie in Windows und Android abzubilden. Besonders das Übertragen von PC Dateien zum Tablet geht damit superleicht. Alles was ich mit ITunes gemacht habe, ging in die Grütze ( ein grausames Tool dieses ITunes ).

In Youtube habe ich eine Serie gefunden "IPad für Lehrer", wo vieles sehr gut erklärt wurde. Jetzt gehts an einige Tests, auch mit der abgespeckten Version von Songbook+. Da werde ich den Lanze wohl noch ein wenig löchern.

Das ist erst einmal der Stand der Dinge. Werde mich sicher auch an dieses System noch gewöhnen. :mrgreen: :geek:

In diesem Sinne
Viele Grüße
Horst


Zurück zu „Software und Apps für Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste