The last guitar :-)

Hier stellst du ein kleines Video von deiner Gitarre rein.
Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

The last guitar :-)

Beitragvon Ruby1 » Sa 2. Dez 2017, 22:14

Hallo Leute
Die letzte Gitarre ist fertig. Es hat mich jede Menge Nerven gekostet, die noch fertig zu bauen. Lack wieder einmal absolut makellos und wunderschön. Nach dem aufleimen von Griffbrett und Brücke den Lack wieder versaut :cry: :cry:
Was soll ich sagen. Da hatte ich überhaupt keine Lust mehr, sie fertig zu bauen. Den Hals und die kopfplatte habe ich dann nur noch halbherzig gemacht, weil ich einfach nur noch fertig werden wollte.
Dann habe ich auch noch einen Tonabnehmer erwischt, bei dem eine Mutter nicht ordentlich gegriffen hat. Ich habe keine Ahnung, wie oft ich diese sch.... Buchse raus und eingebaut habe, was jedes Mal ein Akt war.
Dann hatte das Griffbrett am schallloch hinten nicht gerade geschliffen. Bund Stäbe haben nicht gepasst :evil:. Also nachschleifen.. Nachdem ich dann die Saiten aufgezogen hatte, hatte ich immer noch Probleme mit dem Griffbrett. :evil: das kann doch nicht war sein. Ich die Bund Stäbchen nur von der DSaite nach geschliffen. Sieht etwas abenteuerlich aus. Dann denke ich mir. Warum kann ich die Gitarre nicht stimmen. Der tuner flackert nur rum. Oh nein..... Habe ich bei der Mensur geschlampt?? Anderes stimmgerät genommen und Gott sei Dank alles in Ordnung. Muss also am Abnehmer liegen. An Verstärker angeschlossen.... Kein Ton. Na toll, das jetzt auch noch. :evil: :evil: was kommt denn noch alles? Hab jetzt die schnauze gestrichen voll. Bestelle jetzt noch einen Tonabnehmer und den baue ich dann ein, wenn ich Lust drauf habe. Ich mache mir da jetzt keine Gedanken mehr.

An der Gitarre ist echt viel schief gelaufen. Die optischen Mängel (Lack) werde ich irgendwann mal beheben. Die Zierleisten auf der Decke regen mich schon auf. Das erste mal, das ich so ein 2 fach Binding gemacht habe. Wie unschwer zu erkennen, ist es nicht so geworden, wie ich es mir für meine letzte Gitarre erträumt hatte.
Was solls. Ich muss und will sie nicht verkaufen, obwohl ich schon von einem guten Gitarristen ein Angebot bekommen habe. Hahaha.
So schrecklich sie aussieht, so schön klingt sie auch. Würde euch gern was vorspielen, aber meine Fähigkeiten diesen Klang rüber zu bringen sind da echt bescheiden. ..... :cry: :cry:

So hier ist sie :cry:
Das kleine Häufchen Elend
IMG_20171130_142307.jpg
IMG_20171130_142216.jpg
IMG_20171130_142156.jpg
Zuletzt geändert von Ruby1 am Sa 2. Dez 2017, 22:31, insgesamt 1-mal geändert.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Ruby1 » Sa 2. Dez 2017, 22:21

IMG-20171021-WA0003.jpeg
VID-20171113-WA0005.mp4
(3.26 MiB) 70-mal heruntergeladen
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1004
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: The last guitar :-)

Beitragvon GuitarTommy » Sa 2. Dez 2017, 22:42

Egal was drum und dran passiert ist.
Egal ob Sie kleine Schönheitsfehler hat....
Meinen absoluten Respekt hast Du !!! :-)

Tolle Leistung Netti :-)
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Ruby1 » Sa 2. Dez 2017, 22:49

Danke dir :D

Eben..der Klang ist für mich wichtiger als die Optik. Klar wäre es besser, wenn beides gestimmt hätte, aber anders herum hätte ich es nicht gewollt. Eine schöne Gitarre, die nicht klingt, braucht kein Mensch und ich auch nicht.
Leider ist sie nicht ganz Flamenco geworden. Mein Flamenco Lehrer meinte, die Gitarre hätte noch zu wenig Attak. Ihr fehlt noch der letzte Biss. S
Das finde ich schade, aber ........

Ich führe hiermit eine neue Gitarrenklassifikation ein.
Es ist eine Flassik oder Klamenco Gitarre geworden
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Deganer
Beiträge: 74
Registriert: Do 23. Nov 2017, 09:00
Postleitzahl: 91207

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Deganer » Sa 2. Dez 2017, 22:55

Auch von mir Respekt, ich bewundere jeden mit so einem Talent. Übrigens, ich finde die Gitarre schön :)

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1004
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: The last guitar :-)

Beitragvon GuitarTommy » Sa 2. Dez 2017, 23:05

Klamenco finde ich geil :-)

Wie ich oft bei EBay sehe....gibt es viele
Klamenco-Gitarren :-)

Ich lach mich kaputt..... gutes Wort :-)
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
LittleWitch
Beiträge: 475
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:11
Postleitzahl: 28832

Re: The last guitar :-)

Beitragvon LittleWitch » Sa 2. Dez 2017, 23:18

Gratuliere Dir zu dieser wunderschönen Gitarre! :D
Viele Grüße
Kerstin
Bild

Frauen sind Engel!
...bricht man ihnen die Flügel,fliegen sie trotzdem weiter....auf einem Besen!!!
Bild

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 834
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Scorpi » So 3. Dez 2017, 05:31

Es ist eindeutig eine Flanetti hab ich auf den ersten Blick gesehen 🧐
Ich finde es unglaublich unter welchen Umständen du solche Projekte umsetzt und damit muss man sich nicht verstecken.

Der Hammer 👌

Benutzeravatar
Wihoki
Beiträge: 1453
Registriert: Mo 24. Okt 2011, 10:46
Postleitzahl: 51149

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Wihoki » So 3. Dez 2017, 10:07

Ich finde es auch absolut Tolllllll was du da baust und das bei dir im Wohnzimmer.
Meinen vollen Respekt 🎶🎵😊
Viele Grüße
Wihoki
Hier machen Freunde mit Wihoki Mucke
♫Strassensaiten♫Bild

Am ende ist alles gut und wenn es nicht gut ist, ist es auch noch nicht zu ende :D

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1004
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: The last guitar :-)

Beitragvon GuitarTommy » So 3. Dez 2017, 10:33

Moin Netti :-)

Wie lange hast du an deinen Werken gesessen?
Hast Du mal ausgerechnet....was so eine Gitarre
Von Dir kosten würde?
Material und Lohnkosten ( ca. 40€/Std.)
Interessiert mich :-)

Lieber Gruß Thomas
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Ruby1 » So 3. Dez 2017, 20:05

Danke euch allen für die netten Worte
😘😘

40 Euro die Stunde :shock: :shock:

Na dafür würde ich glatt komplett ins Schlafzimmer umziehen und aus dem Wohnzimmer ne Werkstatt machen. :lol:

Ich habe es mir jedes Mal vorgenommen zu schauen, wie lange ich exakt für eine Gitarre brauche. Habe ich irgendwie nicht geschafft ich brauche aber schon Wochen nur für den schellack. Jede klebe Aktion benötigt minimum 24 Stunden. Und es gibt einiges zu kleben. Habe vorher alles mit der Hand geschliffen bzw. Gehobelt. Es dauert einfach zu lange und versaust du optisch was, kannste den Verkauf zum vollen Preis knicken. Habe mal gelesen, das eine richtig von Hand gebaute Gitarre um die 120 Stunden dauert. Da wird aber wirklich von a-z alles selber gebaut. Die schnelleren benötigen um die 100 Stunden, wenn z. B maschinell geschliffen oder gehobelt wird. Manche sägen die kopfplatte von Hand aus, andere fräsen usw. Bei mir denke ich, wird es wohl auch bei 120 Stunden oder mehr sein. Ich mache jedesmal andere Fehler Oder die gleichen immer wieder, weil ich keinen besseren Weg gefunden habe usw. Materialkosten sind naturlich unterschiedlich. Habe allein bei der letzten nur für die par leisten für's binding knapp 60 Euro bezahlt. Das ist ganz schön happig. Griffbrett und Steg aus Makassar Ebenholz 80 Euro. Die anderen Hölzer um die 300 Euro.
Dazu kommen dann noch die Mechaniken bundmaterial Rosette Tonabnehmer Saiten. Sattel und stegeinlage aus Knochen schellack Alkohol und Öl. Hab ich was vergessen? Was nach Abzug der Kosten bleiben dann noch, wenn eine vollmassive Gitarre dann am besten nicht mehr als 700 kosten soll?
Diese Rechnung geht nicht auf. Und beim kleinsten optischen Fehler wird der Preis gedrückt, so dass du am Ende einen 1 Euro Job gemacht hast.....
So siehts aus. Mir ist klar, daß ich nicht jede selbst gebaute Gitarre behalten kann, aber andererseits kann ich nicht makellos bauen. Das wäre für mich definitiv ein minusgeschäft. Gottseidank habe ich das erkannt.
Zuletzt geändert von Ruby1 am So 3. Dez 2017, 20:39, insgesamt 2-mal geändert.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1004
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: The last guitar :-)

Beitragvon GuitarTommy » So 3. Dez 2017, 20:14

Hi Netti :-)

40 €? Ganz normaler Stundensatz im Handwerk.
Mich hat das halt mal interessiert...wenn man sieht...das Meistergitarren mehrere 1000 Euronen kosten.

Ich komme selbst aus dem Handwerk und sehe es auch so.... saß solch eine hochwertige Arbeit ihren Preis haben muss.

Umso mehr......nochmals meinen größten Respekt für deine Leistung 🤗👍
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
schalk70
Beiträge: 316
Registriert: Di 20. Jan 2015, 12:26
Postleitzahl: 63512

Re: The last guitar :-)

Beitragvon schalk70 » Mo 4. Dez 2017, 10:37

Klingt für mich alles eher nach VORletzter Gitarre... :lol: :lol:

sieht auf diese Entfernung echt super aus...
Kennst du den Mythos..?

Yamaha Pacifica 112J
Epiphone AJ100
Ostertag Nr. 18 Nylon
Yamaha GL-1

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Ruby1 » Mo 4. Dez 2017, 13:03

:lol: :lol: :lol:
Dann vergrößer mal das Bild. Dann wird das Drama offensichtlich. :cry:

Ne,vorletzte Isses nicht. Bin schon dabei mein Wohnzimmer wieder auf Spur zu bringen. Mein mann allerdings klammert noch am Werkzeug, das hier rumsteht. Er will es nicht in den Keller bringen, aus Angst, die Gerätschaften sehen nie wieder das Tageslicht :lol: :lol: :lol: womit er recht behalten könnte. :roll:
Ich will endlich ein normales Leben führen. Bei 2 Bastlern wirds nicht einfach.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1004
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: The last guitar :-)

Beitragvon GuitarTommy » Mo 4. Dez 2017, 17:28

Schade drum😌

Denke an meine Flamenca :D
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 641
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Kraich » Mo 4. Dez 2017, 18:48

Ist wieder toll geworden. Ich finde auch, dass der Klang wichtiger als die Optik ist.

Wenn lt. Flamenco Lehrer zu "wenig Attak" kommt, wie erreicht man das bei den Flamenco Gitarren,
wird da ggf. eine dünnere Decke genutzt?

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Ruby1 » Mo 4. Dez 2017, 19:40

Ja, da spielen mehrere Faktoren eine Rolle.

Zum einen bringt den typischen Flamenco Sound die Zypresse. Und weil sie dann so hell aussehen, nennt man sie flamenca blanca. Es gibt aber auch die flamenca negra, die aus palisander ist und deshalb schwarz (negra). Beide holzsorten haben aber nicht die gleichen klangeigenschaften. Und diesen attack hat die Zypresse am besten. Dann sind die Bauteile leichter gebaut. Und somit sind Decke, Zargen und Boden dünner. Da hat jeder Bauer seine Geheimnisse. Dann die beleistung der Decke. Die hat maximal 5 leisten. Klassische haben da bis zu 9. Je nach Gitarrenbauer und seine Geheimnisse. :mrgreen:
Dann das Griffbrett. Während das bei der klassischen nahezu vom ersten bis zum letzten Bund gleich oder fast gleich dick bleibt, wird es bei der Flamenco immer dünner. Ca. 6mm am ersten Bund runter bis auf 4 mm am schalloch... Die Kronen der bundstäbchen sind maximal 1,2 mm hoch. Ich habe das alles beachtet. Die saitenlage zur Decke beträgt ca. 9mm. Ich weiß nicht, warum sie jetzt noch zu weich klingt. Wird wohl am palisander liegen. Mal sehen. Das Holz entwickelt sich weiter. Mal sehen, wie sich der Klang entwickelt.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1004
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: The last guitar :-)

Beitragvon GuitarTommy » Mo 4. Dez 2017, 19:52

Weil das so kompliziert ist.....sind auch nicht alle angebotenen Flamencogitarren, Flamencogitarren.
Ich beschäftige mich auch gerade damit.

Ein schönes....aber auch sehr komplexes Thema!!!
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 641
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Kraich » Mo 4. Dez 2017, 20:48

Hallo Netti,
danke für die Info. Ist schon interessant.
Viele Grüße
Joachim

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Ruby1 » Mi 6. Dez 2017, 07:02

Mein Ziel war es, die für mich perfekte Flamenco Gitarre zu bauen, Das Ziel habe nicht ganz erreicht,bwohl mir der Klang sehr gefällt. Die ptischen Sachen werde ich irgendwann mal nacharbeiten. Ist ja nur noch der Lack geblieben. Und den Hals vielleicht nochnal neu schleifen. Nix großartiges. Aber dazu muss mich nochmal der ergeiz packen.
Am Donnerstag, frage ich mal jemanden, ob er was spielt und ich es aufnehmen und hier einstellen darf. Meine Gedudl ist da zu Bescheiden.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1004
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: The last guitar :-)

Beitragvon GuitarTommy » Mi 6. Dez 2017, 07:59

Netti.....würde mich freuen.
Ich liebe ja den speziellen Sound :-)
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Ruby1 » Do 7. Dez 2017, 19:19

Heute hat es mit der Aufnahme leider nicht geklappt. Nächsten Donnerstag vielleicht. Hoffe ich......
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1004
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: The last guitar :-)

Beitragvon GuitarTommy » Fr 8. Dez 2017, 01:40

Wird schon!
Bin gespannt :-)
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Ruby1 » Do 14. Dez 2017, 22:13

So, habe meinen Gitarrenlehrer mal gebeten, was zu spielen. Er war so nett und hats gemacht. Er ist ein echt toller Lehrer.

Viel Spaß
https://www.youtube.com/watch?v=6EtP1c3plPU
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 641
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: The last guitar :-)

Beitragvon Kraich » Do 14. Dez 2017, 22:25

Ruby hat geschrieben:
... Er ist ein echt toller Lehrer. ...
Und er lässt Deine Gitarre toll erklingen. :)


Zurück zu „Meine Gitarre“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste