Will mir neue Western zulegen

Für Kinder-, Konzert- und Westerngitarren
leandas
Beiträge: 33
Registriert: Do 10. Jan 2013, 18:51
Postleitzahl: 78351

Will mir neue Western zulegen

Beitragvon leandas » Mi 26. Mär 2014, 17:53

Hallo zusammen,
bis jetzt spiele ich auf einer Ibanez V72ECE-BK habe aber Probleme beim greifen. Die Sattelbreite von 42mm kommt mir doch recht schmal vor. Berühre die danebenliegen Saiten mit dem Finger wodurch es anfängt zu schnarren. Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Western mit größerer Sattelbreite.
Die neue sollte auch eine Dreadnought, mit Tonabnehmer sein. Könnt Ihr mir eine Empfehlung abgeben so um 300€ kann ich ausgeben. Die Musikläden hier bei mir haben nur eine kleine Auswahl und die habe ich schon alle abgeklappert ohne Erfolg.

Grüße vom Bodensee
Ralf

Benutzeravatar
Drogbarth
Beiträge: 96
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 18:23
Postleitzahl: 77756
Wohnort: Hausach

Re: Will mir neue Western zulegen

Beitragvon Drogbarth » Mi 26. Mär 2014, 19:20

Vor einem ähnlichen Problem stand ich auch, als ich meine neue Western gekauft habe. Dreadnought mit Wideneck gibts leider nicht viele.

Hast du schon die Harley Benton HB Custom Line CLD-1048SCE NS bei Thom*** gesehen? Die hat eine Sattelbreite von 48,0 mm und kostet nur knapp 180 Euro und hat fast 5 Sterne bekommen. Pre-Amp ist schon eingebaut und die Klangbeispiele fand ich ganz angenehm anzuhören. Wobei mir jetzt nicht klar ist, wieweit ein zugeschalteter Verstärker eventuell den Klang supported hat.

Meine Hopf hat jetzt z.B. 47mm Sattelbreite. Die gibts übrigens auch mit Verstärkerausgang optional (im offiziellen Produktkatalog wird das aber glaube ich nicht erwähnt, das hat mir mein Händler gesagt). Vielleicht hast ja Glück, die irgendwo gebraucht zu bekommen. Neu ist sie leider teuer.
* Liebe Grüße vom M a n n e *

Gitarren: Hopf D 6-0 47 (Western), CORT KX5 WP (E-Gitarre)

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Will mir neue Western zulegen

Beitragvon karioll » Mi 26. Mär 2014, 20:03

Wobei mir jetzt nicht klar ist, wieweit ein zugeschalteter Verstärker eventuell den Klang supported hat.
Natürlich ist der online gestellte Klang der Musik-Verkaufs-Profis nicht der Gleiche, wie ein Gitarrenschüler ihn erzeugen kann.

Bei Sigma haben sie auch Western Gitarren mit breiten Hälsen

http://www.sigma-guitars.com/index.php?id=408
http://www.sigma-guitars.com/index.php?id=563
http://www.sigma-guitars.com/index.php?id=411
http://www.sigma-guitars.com/index.php?id=415
http://www.sigma-guitars.com/index.php?id=378
und weitere
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
moonlight
Beiträge: 2141
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 13:51
Wohnort: Oberrhein

Re: Will mir neue Western zulegen

Beitragvon moonlight » Mi 26. Mär 2014, 20:05

Hallo Ralf,
wie wäre es denn mit einem kleinen Ausflug nach Weingarten? Das ist doch nicht so weit vom Bodensee entfernt.
Dort gibt es einen wunderschönen Gitarrenladen.
Ich finde, das ist einer der schönsten, die ich kenne.

Es käme aus dem Shop zum Beispiel eine Baton Rouge in Frage. Die hat komfortable 46 mm Sattelbreite, leider jedoch keinen Tonabnehmer. Aber den könnte man ja nachrüsten.
Dort gibt es zudem auch gebrauchte Gitarren.

Gruß Iris
If you can walk you can dance; if you can talk you can sing


Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste