Westerngitarre?

Für Kinder-, Konzert- und Westerngitarren
Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3341
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Westerngitarre?

Beitragvon Reinhold » Mi 23. Sep 2009, 09:56

Normale Stimmung ist 440 Hz.
Man benennt die Saiten nach der Stärke der dünnen E-Saite.
Also bei dir ist es ein 11er.
Allerdings heißt das noch lange nicht, dass alle 11er die gleiche Spannung haben.
Es gibt oft in der gleichen Stärke zwei Varianten, Beispiel an einem 12er Satz:
.012 - .016 - .024 - .032 - .042 - .053
.012 - .016 - .025 - .034 - .044 - .054
Man sieht hier, dass die Saiten ab der G-Saite etwas stärker werden.
Das kann bei jeder Firma unterschiedlich sein.
Viele Grüße
Reinhold

YouTube:
Kindergartenlieder mit Gitarre
Guitar-TV
Ukulele-TV

Mario02
Moderator
Beiträge: 465
Registriert: So 10. Mai 2009, 18:52
Postleitzahl: 38300
Wohnort: Wolfenbüttel
Kontaktdaten:

Re: Westerngitarre?

Beitragvon Mario02 » Mi 23. Sep 2009, 11:39

so habe jetzt die Saitenlage tiefer gesetzt und bin damit ganz zufrieden,zumindest lässt es sich jetzt einfacher greifen.
Habe auch im oberen Teil etwas gefeilt und dabei richtig glück gehabt wenn ich mir das so anschaue liegen die Saiten jetzt gerade mal einen halben mm über dem ersten Bundstäbchen im 12 Bund habe ich jetzt ca. 2,5 mm über dem Bundstäbchen!
Vom klang kann ich im mom nicht viel sagen da ich erkältet bin und deshalb meine Ohren mir einen streich spielen :?
Ich danke euch für eure hilfe!
spielt Gitarre seit Dezember 2008


Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste