Seagull S6 Erfahrungsbericht

Für Kinder-, Konzert- und Westerngitarren
Benutzeravatar
Thomsen68
Beiträge: 6
Registriert: Di 22. Jan 2019, 20:01
Postleitzahl: 28844

Seagull S6 Erfahrungsbericht

Beitragvon Thomsen68 » Fr 1. Feb 2019, 18:51

Liebe Gemeinde,
ich war heute bei Musik produktiv in Ibbenbühren, und wollte mich ausgiebig den Westerngitarren widmen. Die Abteilung Westerngitarren ist im Hause MP wirklich üppig. Beim betreten der Räumlichkeiten bin ich vom Personal sofort wahrgenommen worden, und es wurde mir gleich Hilfestellung angeboten. Klasse !!!
Nachdem ich meine Ansprüche dem netten jungen Herren mitgeteilt habe, stellte dieser mir die ersten Gitarren zum antesten zur Verfügung.
So konnte ich die Gitarren von Cort,Sigma,Yamaha,Takamine und Seagull anspielen. Die Preise lagen von 249,- bis 700,- Euro.
Generell viel mir auf, das ein Kauf ohne die Gitarre mal in der Hand gehabt zu haben, schlichtweg bekloppt wäre, da die Unterschiede zum Teil doch gewaltig sind ( Achtung nur meine Meinung nach der heutigen Erfahrung ).
Der Klang der angespielten Gitarren waren alle recht "ähnlich" und O.K bis die Seagull S6 an die Reihe kam. Ich sag nur WOW. Für 658 Euro zwar doppelt so teuer wie zb. einer Sigma,Cort, aaaber auch doppelt so gut für meinen Geschmack. Klang,Halsdicke,Verarbeitung etc.und die Seitenlage ab Werk schon wirklich gut eingestellt.Sobald mein E-Gitarren Set verkauft ist, fahre ich nach MP und hole mir die S6. Es ist schön zu wissen das ich so schnell mein Ding gefunden habe. So etwas kann ja auch mal länger dauern und anfangen zu nerven.

So liebe Gemeinde, das wollte ich nur kurz los werden.
Bei fragen-fragen.
Lg Thomsen68
Es ist nie falsch das Richtige zu tun !

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 835
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Seagull S6 Erfahrungsbericht

Beitragvon Scorpi » Fr 1. Feb 2019, 19:37

Die S6 hat auch einen vernünftigen und angenehmen Saitenabstand ;) dann drücke ich mal die Daumen :mrgreen:

Benutzeravatar
MusikerLanze
Beiträge: 208
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 08:22
Postleitzahl: 04571
Wohnort: 04571 Rötha
Kontaktdaten:

Re: Seagull S6 Erfahrungsbericht

Beitragvon MusikerLanze » Fr 1. Feb 2019, 21:44

Ich selber besitze schon seit vielen Jahren eine Seagull Performer Mini Jumbo und kann immer wieder nur sagen...die is jeden einzelnen cent wert. Kostenpunkt damals um die 850,- €
War auch mal vor 3 Jahren bei meinem Gitarrenbauer zu Begutachtung ob man noch etwas daran optimieren könnte. Aus seiner Sicht war die absolut optimal eingestellt was also auch von einer sehr gute Qualität der kanadischen Firma Seagull zeugt.

Muss allerdings zugeben...hab mir im vergangenen Jahr ein Furch D20CM mit LR Bagg System gekauft und die is noch `nen riesen Zacken besser im Sound, vor allem akustisch. Wer auf der Suche nach `ner sehr guten Akustik is sollte unbedingt auch mal Gitarren von Furch anspielen. Da gehen einem echt die Ohren noch ein wenig mehr auf.
Meine Songs bei YouTube Hier

Mein Keyboarder Forum Hier

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1005
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Seagull S6 Erfahrungsbericht

Beitragvon GuitarTommy » Fr 1. Feb 2019, 21:56

Lanze, da kann ich deine Erfahrung nur teilen.

Ich habe letztens die Furch Vintage 3 OOM-SR gespielt,
Auch die 1er und 2er, weil ich mich dafür interessiert habe.
Einfach traumhaft.....Klang, Bespielbarkeit und Verarbeitung........TOP.

Natürlich auch nichts für den kleinen Geldbeutel.🤷‍♂️😉
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 360
Registriert: Do 12. Jul 2012, 12:55
Postleitzahl: 12621
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Seagull S6 Erfahrungsbericht

Beitragvon Harald » Sa 2. Feb 2019, 17:33

Ich hatte damals 3 Gitarren in der engeren Auswahl: eine Furch, die Seagull Maritime und eine Taylor. Preislich lagen sie alle ähnlich. Ich fand die Seagull am ausgewogensten - die Furch war mir etwas zu basslastig, die Taylor klang mir zu hell. Aber das war mein Eindruck, kann bei anderen Modellen (und anderen Ohren) ja durchaus anders sein.
Seagull Maritime SWS Westerngitarre
Adolf Meinel Konzertgitarre von 1974


https://soundcloud.com/captain-harry
http://www.youtube.com/channel/UCQ3xH85yqMgUNINKmw2DESQ

Benutzeravatar
Thomsen68
Beiträge: 6
Registriert: Di 22. Jan 2019, 20:01
Postleitzahl: 28844

Re: Seagull S6 Erfahrungsbericht

Beitragvon Thomsen68 » Sa 2. Feb 2019, 17:43

Nun ging es recht flott und ziemlich spontan mit der Seagull S6 vorran.
Heute Morgen bei einem Kaffee bei ebay Kleinanzeigen reingeschaut, und Zack stand eine Seagull S6 Original Burnt Umber QIT drin.
1,5 Jahre alt mit Rechnung und Seagull Gigbag. Nur 40 Km entfernt. Also gleich hin gefahren. Angesehen,angespielt alles Top und auf 350 Euro geeinigt.
Jetzt steht sie bei mir und ich bin froh und stolz wie Bolle.

Lg Thomsen68
Es ist nie falsch das Richtige zu tun !

Benutzeravatar
GuitarBoy
Beiträge: 1161
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:52
Postleitzahl: 53117

Re: Seagull S6 Erfahrungsbericht

Beitragvon GuitarBoy » Mo 4. Feb 2019, 07:26

Na dann mal Los und viel Spaß
Gruß aus Bonn
Dirk

Hier gibt es die Dormagen fürs Wohnzimmer

https://www.youtube.com/watch?v=u2Wp9M4 ... F50lLiM-my :shock:

Sing like no one ist listening, dance like no one is watching.

Benutzeravatar
MusikerLanze
Beiträge: 208
Registriert: Mo 24. Sep 2018, 08:22
Postleitzahl: 04571
Wohnort: 04571 Rötha
Kontaktdaten:

Re: Seagull S6 Erfahrungsbericht

Beitragvon MusikerLanze » Mo 4. Feb 2019, 08:29

die Furch war mir etwas zu basslastig,
Geb ich Dir irgendwo recht. Nur...Basslastig is so `ne Sache die jeder anders empfinden kann. Meine D20CM bringt auch im Bass mehr als meine Seagull. Aber genau das gefällt mir weil, spielt man die akustisch is gerade der Sound mir sehr angenehm wenn die ganze Gitarre voluminöser klingt.
Woran ich aber `ne längere Zeit geschraubt habe war, wenn ich die über meine PA spiele. Da musste ich schon gegenüber der Seagull erst mal `ne ganze Weile nach einem passenden Sound suchen. Das lag aber unter anderem auch daran, dass ich noch die Seagull im Ohr hatte. Mittlerweile aber hab ich das gut hinbekommen.
Meine Songs bei YouTube Hier

Mein Keyboarder Forum Hier


Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste