Halsbreite 46mm

Für Kinder-, Konzert- und Westerngitarren
Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 935
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 13:06
Postleitzahl: 44627
Wohnort: Herne

Halsbreite 46mm

Beitragvon Jupp » Do 3. Okt 2013, 22:21

Hallo zusammen,
ich spiele jetzt seit Mai Gitarre und habe mir nach dem Treffen in Dormagen vorgenommen mehr Picking zu üben,
klappt eigentlich schon ganz gut, nur nicht so sauber im Klang :( . Der Hals meiner Yamaha ist nur 43 mm, darum möchte
ich mir eine zweite mit 46 mm Hals zulegen, eine Taylor oder Lakewood ist mir als Anfänger zu teuer ca. 2000 €.
Was haltet ihr von der Standford 46-G3-SO-ECW 500 €.

Gruß Frank
Yamaha YAMAHA FX370C NT
Duke GA-PF-Cut
GIBSON LES PAUL STUDIO

Benutzeravatar
sowatt
Beiträge: 665
Registriert: So 11. Apr 2010, 04:11
Postleitzahl: 22143
Wohnort: Hamburg

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon sowatt » Sa 5. Okt 2013, 05:29

Moin Frank,
wenn Du in Richtung Lakewood gehen möchtest, dann schau doch mal
hier nach:http://www.acoustic-music.de/epages/630 ... /GB-DU-001

Die Dukes haben zwar nur 45mm Sattelbreite, aber vielleicht macht dir das nix. Die beiden die ich
mal angespielt habe waren echt Klasse.

Zu den Stanford`s kann ich nix sagen, ich kenne nur die Deja-Vu Serie. Von denen habe
ich einige angespielt. Da ist es wie bei jedem Hersteller: Einige Zwiebeln sind halt immer
dazwischen. Aber im großen und ganzen sind das Prima Gitarren.
Hier ist ein Test einer Stanford, der sehr gut gemacht ist:
http://www.akustik-gitarre.com/6-12_Sta ... 925.0.html

Ansonsten ist der Gebrauchtmarkt ja auch immer eine Fundgrube. Allerdings sollte man da
genau wissen was man will und braucht.
---------------------------
Viele Grüße
sowatt
---------------------------
Don`t eat yellow Snow!

Benutzeravatar
DonPedro
Beiträge: 1324
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 22:05
Postleitzahl: 1220
Wohnort: Wien- Auland
Kontaktdaten:

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon DonPedro » Sa 5. Okt 2013, 12:55

Hallo zusammen,
ich spiele jetzt seit Mai Gitarre und habe mir nach dem Treffen in Dormagen vorgenommen mehr Picking zu üben,
klappt eigentlich schon ganz gut, nur nicht so sauber im Klang :( . Der Hals meiner Yamaha ist nur 43 mm, darum möchte
ich mir eine zweite mit 45 mm Hals zulegen, eine Taylor oder Lakewood ist mir als Anfänger zu teuer ca. 2000 €.
Was haltet ihr von der Standford 46-G3-SO-ECW 500 €.

Gruß Frank
Hi Frank !
Zu Taylor, Stanford oder Lakewood kann ich nix sagen aber:
Zur Griffbreite kann ich nur bestätigen das ein breiteres Griffbrett für manche, so auch für mich, ein Segen ist.
Ich habe jahrelang auf einer Ovation Baladeer gespielt. Da ist die Sattelbreite 43mm.
War letzendlich kein Problem weil ich ja doch fast 20 Jahre darauf gespielt hab.
Vor drei Jahren legte ich mir eine Furch Durango mit 46mm Sattelbreite zu.
Ooooh welch Offenbarung, das ist Spielkomfort vom Feinsten für mich, hätte ich das nur schon früher gewußt ...
Das Empfinden ist sicherlich unterschiedlich wie die Menschen ... für mich steht fest - Sattel lieber breiter als schmäler !
Das heißt also - du musst das auch selber für dich rausfinden.

Übrigens das Ding klingt echt geil: http://www.thomann.de/at/furch_g20cm_natural.htm
Nachteile allerdings: Decke natur - also sehr Kratzeranfällig und kein Tonabnehmer (Einbau also zusätzlich ca. mind. 150 Euronen)

Liebe Grüße !
Peter

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 935
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 13:06
Postleitzahl: 44627
Wohnort: Herne

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Jupp » Sa 5. Okt 2013, 17:10

vorab hab irgendwie zwei mal das gleiche Thema aufgemacht, hab in dem anderen schon mehrere
Anregungen bekommen.

@ sowatt, danke für die Infos, die Duke hört sich gut an und nach der Empfehlung des Experten,
werde ich mal weiter recherchieren.

@ Peter, danke das du mir Recht gibst, ich habe eben auch das Gefühl beim Picking ist das auf einem 45-46er Hals
entspannter zu spielen, ich werde es antesten und dann berichten.

Gruß Frank
Yamaha YAMAHA FX370C NT
Duke GA-PF-Cut
GIBSON LES PAUL STUDIO

Benutzeravatar
sowatt
Beiträge: 665
Registriert: So 11. Apr 2010, 04:11
Postleitzahl: 22143
Wohnort: Hamburg

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon sowatt » So 6. Okt 2013, 04:25

Das man auf einem breiterem Griffbrett entspannter spielt,
bei großen Händen, ist doch klar.
Und zum Glück gibt es da auch genug ausgezeichnete Gitarren die
Du dir zulegen kannst.
Ich würde auch gar nicht auf die Idee kommen mich da auf einem
43er Griffbrett einschränken zu wollen.
---------------------------
Viele Grüße
sowatt
---------------------------
Don`t eat yellow Snow!

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3137
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Reinhold » So 6. Okt 2013, 13:19

Hi Jupp,
deine Entscheidung ist gut. Furch und Stanford sind beide sehr gute Gitarren.
Der Hals könnte allerdings für deine Hände - wenn ich sie recht in Erinnerung habe - noch etwas breiter sein.
Eine Konzertgitarre hat eine Halsbreite von 52-53 mm, nur als Anhaltspunkt...

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 935
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 13:06
Postleitzahl: 44627
Wohnort: Herne

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Jupp » So 6. Okt 2013, 22:31

:o so dick sind meine Handwerker-Finger auch nicht, komm ja schon fast mit dem 43er klar.
Wenn ich nach unseren verdienten Urlaub mal mehr Zeit habe, setze ich ein paar Videos mit einem Mix aus Stufentests 1-4 und Übungen hinein.

Gruß Jupp
Yamaha YAMAHA FX370C NT
Duke GA-PF-Cut
GIBSON LES PAUL STUDIO

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3137
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Reinhold » Mo 7. Okt 2013, 10:45

Vielleicht hab ich es auch in falscher Erinnerung.
Bin gespannt auf deine Videos.

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2881
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon korgli » Mo 7. Okt 2013, 11:07

Hi
Tja - ich bleib bei meiner Meinung im "andern" Thread.
Es muss vor allem DIR wohl sein dabei, dann ist die Breite völlig egal.

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
www.komir.de oder auch w...ahamon.ch

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 935
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 13:06
Postleitzahl: 44627
Wohnort: Herne

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Jupp » Mo 7. Okt 2013, 18:01

@ Fredy
lange Rede kurzer Sinn, ich werde mehrere ausprobieren und dann entscheiden welche für mich in Frage kommt.
Ich werde die neue im November vorstellen.

Gruß Frank
Yamaha YAMAHA FX370C NT
Duke GA-PF-Cut
GIBSON LES PAUL STUDIO

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Andreas » Di 8. Okt 2013, 10:51

Viel Spaß beim Aussuchen!

Vor wenigen Wochen bin ich im Musicstore in Köln gewesen.
Großer Laden, große Auswahl, dennoch nicht fündig geworden.
Warum?
Einfach keine Ruhe gehabt und die Geräuschkulisse drumherum war
nicht dazu geeignet, den Klang einer Gitarre vernünftig zu beurteilen.
Wie die Ameisen wimmeln die Menschen um einen herum ... :|
Wenn ich mir das nächste mal eine Gitarre aussuchen möchte, dann in einem
kleineren Geschäft wo auch die Akkustik eher dem heimischen Wohnzimmer ähnelt.
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 935
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 13:06
Postleitzahl: 44627
Wohnort: Herne

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Jupp » Di 3. Dez 2013, 21:48

Hallo zusammen, nach dem ich in den letzten zwei Monaten einige Modelle angespielt habe, kann ich euch
jetzt die neue vorstellen.
Die neue hat einen 45er Hals, lässt sich angenehm entspannt spielen und ist eine Duke GA-PF-Cut von Beyers Music aus Wattenscheid,
kleiner Laden wo man in Ruhe, mit und ohne Verstärker viel Marken antesten kann. Ich bin vom Klang der Duke begeistert, nach dem ich
noch zum ersten mal mit Verstärker spielte, musste ich mir den auch noch zulegen :D .

Gruß Jupp
Dateianhänge
P1010020.JPG
Yamaha YAMAHA FX370C NT
Duke GA-PF-Cut
GIBSON LES PAUL STUDIO

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2138
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon karioll » Di 3. Dez 2013, 23:04

ja, der Verstärker soll gut sein, habe ich gelesen.

Gratuliere!
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Andreas » Mi 4. Dez 2013, 11:13

Oh, eine Duke! Die gleiche hatte ich auch mal auf dem Zettel. :P
Leider waren die Entfernungen zum Probieren immer etwas weit.

Ich grautuliere zur Neuen und wünsche dir viel Spaß damit.
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012

Johann
Beiträge: 128
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 22:10
Postleitzahl: 1090
Wohnort: Wien

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Johann » Mi 4. Dez 2013, 16:07

Viel Spaß mit der neuen :P
Liebe Grüße aus Wien

Benutzeravatar
Hanni
Beiträge: 1984
Registriert: Do 23. Sep 2010, 09:42
Postleitzahl: 48100

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Hanni » Mi 4. Dez 2013, 20:28

Hallo Jupp, herzlichen Glückwunsch zu deiner Neuen! Wünsche dir ganz viel Freude mit ihr! :P

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 935
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 13:06
Postleitzahl: 44627
Wohnort: Herne

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Jupp » Mi 4. Dez 2013, 22:33

danke euch, macht schon Spaß mit der Duke zu spielen ;)
Andreas, wenn du nächstes Jahr nach Dormagen kommen solltest, kannst du meine ja mal testen
Beyers Music ist aber auch nicht so weit entfernt von dir.

Gruß Jupp
Yamaha YAMAHA FX370C NT
Duke GA-PF-Cut
GIBSON LES PAUL STUDIO

Mary
Beiträge: 402
Registriert: Fr 11. Jan 2013, 11:37
Postleitzahl: 66679
Kontaktdaten:

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Mary » Do 5. Dez 2013, 07:40

Herzlichen Glückwunsch zur Neuen! Ich wünsche Dir sehr viel Freude damit!
Liebe Grüße
Mary
____
Eure Bild- und Tondateien kann ich mir wegen technischer Einschränkungen leider nicht ansehen/hören :cry:

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3137
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Reinhold » Do 5. Dez 2013, 09:35

Freut mich für dich Jupp!
Ich kann mir schon vorstellen, dass es so auch besser klingt.
Die Duke wird ja auch in der "Akustik Gitarre" (Zeitschrift) verkauft und abgefeiert.

Hier der Test von Peter Finger:
http://www.youtube.com/watch?v=J1jGHBbGu1E

Vielleicht kann deine Gitarre ja das Intro spielen!?

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 935
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 13:06
Postleitzahl: 44627
Wohnort: Herne

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Jupp » Do 5. Dez 2013, 17:12

"Intro" die Gitarre schon, nur der Nutzer nicht :lol:
Yamaha YAMAHA FX370C NT
Duke GA-PF-Cut
GIBSON LES PAUL STUDIO

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Andreas » Do 5. Dez 2013, 18:24

Andreas, wenn du nächstes Jahr nach Dormagen kommen solltest, kannst du meine ja mal testen
Danke für dein Angebot, Jupp. :)
An dem Wochenende fröne ich meinem anderen Hobby. :D

Zudem bin ich z.Zt. in eine andere Gitte verliebt, eine Tanglewood aus der Heritage-Serie.
Hach, diese goldenen Mechaniken ...
Huch, dieser Preis ... :oops:
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012

Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2031
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Lackwod » Do 5. Dez 2013, 20:03

Jupp, viel Spaß mit der "Neuen". Sieht richtig gut aus!
LG
Jürgen
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 935
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 13:06
Postleitzahl: 44627
Wohnort: Herne

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Jupp » Sa 7. Dez 2013, 16:01

Hallo Jürgen, schön das sie dir gefällt, wenn ich mal in 5 Jahren besser spiel, werde ich mir so eine zulegen wie in deinem Video Mad World.
Ja eine Lakewood wäre schon ein Traum, jetzt erfreue ich mich vorerst mit der Duke, die hat auch einen sehr schönen Klang für kleines Geld,
die sollen ab nächstes Jahr 150 EUR teurer werden, die Chinesen machen das für so wenig Geld nicht mehr :lol:

LG Jupp
Yamaha YAMAHA FX370C NT
Duke GA-PF-Cut
GIBSON LES PAUL STUDIO

Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2031
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon Lackwod » Mo 9. Dez 2013, 21:55

...werde ich mir so eine zulegen wie in deinem Video Mad World.
Ja eine Lakewood wäre schon ein Traum,
Oh ja, die Lakewood ist wirklich eine Traumgitarre, ich sah und hörte sie erstmals bei einem Konzert mit Ulli Bögershausen und war sofort hin und weg von dieser Gitarre, vorher waren meine Favoriten Gibson, Taylor und Martin, die waren dann kein Thema mehr...
Und ich hatte mir für die Erfüllung des Traumes fast ein Jahr Zeit gelassen, nun habe ich sie genau zwei Jahre und es nicht einmal bereut!
Übrigens hatte ich damals diese Partitur von Mad World vom Bögershausen persönlich bekommen, wie einige andere Partituren auch noch. Er ist ein richtig netter Mensch!

LG
Jürgen
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5

Benutzeravatar
JaneM
Beiträge: 387
Registriert: Di 17. Nov 2009, 13:27
Postleitzahl: 89073
Wohnort: Ulm

Re: Halsbreite 46mm

Beitragvon JaneM » Mi 18. Dez 2013, 13:26

Hallo Jupp,

ja die Lakewood´s kann ich wärmstens empfehlen. Habe selbst zwei davon eine D und eine M (mit Sattelbreite 44 mm).
Der Klang ist mehr "heller", aber mir gefällt das einfach......
Grüße Heike Bild

"...alles Schöne im Leben hat einen Haken: es ist unmoralisch, illegal oder es macht dick..." (Mae West)


Zurück zu „Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast