Saiten Konzertgitarre

Die besten Stimmgeräte, Kapodaster, Saiten etc.
Benutzeravatar
Loonee
Moderator
Beiträge: 68
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 19:09

Saiten Konzertgitarre

Beitragvon Loonee » Mo 5. Sep 2011, 18:18

Aloha,

die Tage möchte ich beim großen T für meine Ortega neue Saiten bestellen. Ich habe, ungewöhnlich für mich, noch die Saiten drauf, die beim Kauf aufgezogen waren. Eigentlich wechsel ich als erstes auf frische Saiten wenn ich eine Gitarre neu bekomme, aber da ich gerade kurz vor dem nächsten Unterricht war hab ich es gelassen und der Lehrer bestätigte mir dann, dass die Saiten noch recht gut klingen.

Nun ist es aber wirklich endlich mal Zeit. Nur kenne ich mich mit Konzertgitarrensaiten garnicht aus.

Ich dachte an Hannabach mittlere Spannung. Die Schwarzen. Allerdings ist 11,50 schon recht happig.

Sind diese Saiten den Preis wert? Oder gibt es Saiten, die ihr eher empfehlen würdet?

Liebe Grüße aus dem Oberbergischen
Nicky
Ich spiele folgende Gitarren:

Ortega R10ST LTD
Godin 5th Avenue Archtop
Ibanez Talman TCM-50E vbs

http://www.meiso.de/ <- Mein kleiner Musik-Blog :)

Benutzeravatar
Remarc
Moderator
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:38
Postleitzahl: 41542
Kontaktdaten:

Re: Saiten Konzertgitarre

Beitragvon Remarc » Mo 5. Sep 2011, 22:21

Hallo Nicky,

ich benutze schon lange fast ausschließlich Augustine blau. Und wenn ich zwischendurch mal andere ausprobiere, kehre ich immer wieder reumütig zu eben diesen zurück.

Liebe Grüße
Remarc
Mein Kanal auf Youtube: http://www.youtube.com/user/Gitarrenmuckel?feature=mhum
Webspace mit allen Stücken: http://remarc.jimdo.com/

Gast

Re: Saiten Konzertgitarre

Beitragvon Gast » Mo 5. Sep 2011, 23:22

x
Zuletzt geändert von Gast am Sa 7. Jan 2012, 15:45, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Loonee
Moderator
Beiträge: 68
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 19:09

Re: Saiten Konzertgitarre

Beitragvon Loonee » Mo 5. Sep 2011, 23:26

Hallo Remarc,

danke für den Tipp.

Nutzt du High Tension? Ich nehme als Anfängerin Medium Tension, aber die hat Augustine blau ja. Dann werde ich die auch mal mitbestellen und austesten.

Sind sie schnell eingespielt? Bei Hannabach hab ich gehört, dass die Saiten recht fix stimmstabil sein sollen. Meine Ortega selbst hält wahnsinnig gut die Stimmung. :)
Ich spiele folgende Gitarren:

Ortega R10ST LTD
Godin 5th Avenue Archtop
Ibanez Talman TCM-50E vbs

http://www.meiso.de/ <- Mein kleiner Musik-Blog :)

Benutzeravatar
Remarc
Moderator
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:38
Postleitzahl: 41542
Kontaktdaten:

Re: Saiten Konzertgitarre

Beitragvon Remarc » Di 6. Sep 2011, 13:28

Hi Frieder
Welche denn genau?
http://www.thomann.de/de/search_dir.htm ... au&x=9&y=7
Gruß Q
Hallo Dirk,
die Concert-Blue.

@ Nicky: Wenn du die Blue Imperial nimmst, hast du medium. Aber die high tension sind auch gut spielbar und klingen eben brillanter.

Liebe Grüße
Remarc
Mein Kanal auf Youtube: http://www.youtube.com/user/Gitarrenmuckel?feature=mhum
Webspace mit allen Stücken: http://remarc.jimdo.com/

Benutzeravatar
Loonee
Moderator
Beiträge: 68
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 19:09

Re: Saiten Konzertgitarre

Beitragvon Loonee » Di 6. Sep 2011, 13:31

Hallo Remarc,

die sind dann ein wenig härter runter zu drücken, oder? Das würde mir dann nicht so viel ausmachen.

Muß ich bei Konzertgitarren etwas beachten, wenn ich die Spannung ändere? Oder ist das bei Konzertgitarren nicht so wild, wenn es von medium auf high tension hoch geht?

Liebe Grüße
Nicky
Ich spiele folgende Gitarren:

Ortega R10ST LTD
Godin 5th Avenue Archtop
Ibanez Talman TCM-50E vbs

http://www.meiso.de/ <- Mein kleiner Musik-Blog :)

Benutzeravatar
Remarc
Moderator
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:38
Postleitzahl: 41542
Kontaktdaten:

Re: Saiten Konzertgitarre

Beitragvon Remarc » Di 6. Sep 2011, 14:46

Hallo Nicky,

die Unterschiede bei Nylon-Saiten sind bei weitem nicht so groß wie bei Stahlsaiten. Deswegen brauchst du dir über die Gitarre auch keine Gedanken zu machen. Hals und Steg sind so dimensioniert und mit dem Korpus verbunden, dass da nichts passieren kann, wenn die Gitarre in Ordnung und sauber verarbeitet ist. Und davon kann man bei einer Ortega ausgehen.

Liebe Grüße
Remarc
Mein Kanal auf Youtube: http://www.youtube.com/user/Gitarrenmuckel?feature=mhum
Webspace mit allen Stücken: http://remarc.jimdo.com/

Benutzeravatar
Loonee
Moderator
Beiträge: 68
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 19:09

Re: Saiten Konzertgitarre

Beitragvon Loonee » Di 6. Sep 2011, 14:49

Hallo Remarc,

ja, das kann man. Mein Gitarrenlehrer war überrascht, wie qualitätiv hochwertig sie war. Er meinte, für die Qualität hätte er einen höheren Preis vermutet.

Das ist gut zu wissen, danke. Ich kenne es nur von Westerngitarren, dass man je nach Spannungsunterschied vorsichtig sein soll.

Dann werde ich es mal mit High Tension vesuchen. Stahlsaiten halte ich ja auch aus, da sollte es für die Kuppen zumindest kein großer Akt sein. :)

Liebe Grüße
Nicky
Ich spiele folgende Gitarren:

Ortega R10ST LTD
Godin 5th Avenue Archtop
Ibanez Talman TCM-50E vbs

http://www.meiso.de/ <- Mein kleiner Musik-Blog :)

Benutzeravatar
Senderman
Moderator
Beiträge: 29
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 19:02
Postleitzahl: 42555
Wohnort: Velbert-Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Saiten Konzertgitarre

Beitragvon Senderman » Mo 26. Sep 2011, 16:53

Wer nicht gerne hergeht und ein Vermögen für Saiten ausgeben möchte,
empfehle ich die

Classic Royal Estudio ES 40.

Von Flamencogitarristen entwicket und zu einem Preis von € 6,90
recht überschaubar.

Ich selbst spiele bei Classics auf diesen Saiten, sowie meine Schüler auch.

Lieben Gruß

Senderman
Musik ist die wahre Waffe der Zukunft
http://www.musicfun4you.de


Zurück zu „Gitarrenzubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste