Gitarren Kauf

Die besten Stimmgeräte, Kapodaster, Saiten etc.
Butze
Moderator
Beiträge: 418
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:05
Postleitzahl: 66885
Wohnort: Altenglan

Gitarren Kauf

Beitragvon Butze » Mo 5. Sep 2011, 18:46

Hallo, ich habe eine Frage an die Experten Reinhold, Peter, Hanni, Antje, Fredy und, und, und....

Wir sehr viele von Euch mittlerweile wissen, bin ich ein schon etwas älterer Anfänger. Mein "Spielgerät" ist eine 4/4 Westerngitarre (wegen dem schmalen Hals). Ich denke nun an den Kauf einer 7/8 Konzertgitarre (gleicher Grund). Ich weiß, das man dies normalerweise eine Kindergitarre nennt. Aber ich denke, mit einer solchen Gitarre würde ich mir einiges erleichtern. Eure Meinung ist mir sehr wichtig, meistens höre ich auch auf Euch.

Danke für Eure Tipps und liebe Grüße

Butze (Hans)

Gast

Re: Gitarren Kauf

Beitragvon Gast » Mo 5. Sep 2011, 19:08

x
Zuletzt geändert von Gast am Sa 7. Jan 2012, 15:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3341
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Gitarren Kauf

Beitragvon Reinhold » Mo 5. Sep 2011, 20:48

Die Idee ist nicht so übel, wenn du kein Riese bist.
Der Korpus ist fast so groß wie die 4/4, und der Hals angenehm schmal.
Allerdings ist die Qualität entscheidend für den Spaß.
Wenn die Gitarre nicht nur für die ersten Schritte sein soll, musst du schon ca. 200-300 Euro investieren.
Diese z.B.:
http://www.thomann.de/de/pro_natura_sil ... walnut.htm

Beachte, dass diese Gitarre eine Halsbreite von 48mm hat und nicht wie eine Westerngitarre nur 43mm.
Allerdings sind 48mm auf einer Konzert schon angenehm schmal, durch die dickeren Diskantsaiten wirkt es auch etwas enger als eine Stahlsaitengitarre wirken würde.
Hier noch eine Halsbreite von 46 mm, was sehr selten ist:
http://www.thomann.de/de/fender_cn_140s_na.htm
Viele Grüße
Reinhold

YouTube:
Kindergartenlieder mit Gitarre
Guitar-TV
Ukulele-TV

Benutzeravatar
Loonee
Moderator
Beiträge: 68
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 19:09

Re: Gitarren Kauf

Beitragvon Loonee » Mo 5. Sep 2011, 23:38

Guten Abend,

zumindest von Ortega weiß ich, dass sie auch für 4/4 Gitarren schmale Hälse mit einer Sattelbreite ab 46mm anbieten. Du mußt also nicht auf eine 7/8 zurück greifen. :)

Ich selbst habe damit geliebäugelt, da ich immer die Westernhälse schon stellenweise ungemütlich fand. Hatte solch eine Ortega auch schon so gut wie gekauft als mir meine jetzige "Liebe" über den Weg lief bzw. hing. Hab die Gitarre nur aus Interesse mal genommen und war erstaunt. Nach den Westerngitarrenhälsen, die ich schon hier und da hakelig fand, ist es mir garnicht schwer gefallen mit der breiten Sattelbreite klar zu kommen.

Meine Ortega hat die üblichen 52mm Standard und ich spiele sie sehr gut.

Insofern: Versteif dich nicht auf eine schmale Sattelbreite sondern geh auf jeden Fall auch mal antesten und schau ob dir die Standard-Sattelbreiten wirklich schwer fallen. Vielleicht bist du ja genauso positiv überrascht wie ich. :)

Nach jetzt etwas über 2 Monaten Konzertgitarrenunterricht auf dem Standardhals stelle ich fest, dass ich nicht nur mit den 52mm gut klar komme sondern auch immer noch sehr easy von der Ortega auf meine Godin Jazzgitarre mit dem typischen schmalen Hals umgreifen kann. :)

Wenn du wirklich einen schmaleren Hals brauchst: Bei Ortega zumindest erkennst du die schmalen Hälse am Zusatz NY oder SN. Hier zwei Beispiele:

http://www.thomann.de/de/ortega_coral_ny.htm

http://www.thomann.de/de/ortega_r131sn.htm

Sattelbreiten bei 7/8 sind auch nicht schmaler, die bewegen sich im Allgemeinen wohl bei 47mm

Liebe Grüße
Nicky
Ich spiele folgende Gitarren:

Ortega R10ST LTD
Godin 5th Avenue Archtop
Ibanez Talman TCM-50E vbs

http://www.meiso.de/ <- Mein kleiner Musik-Blog :)

Antje
Moderator
Beiträge: 903
Registriert: Di 23. Nov 2010, 12:20
Postleitzahl: 06366
Wohnort: Köthen-Anhalt
Kontaktdaten:

Re: Gitarren Kauf

Beitragvon Antje » Di 6. Sep 2011, 09:54

Hallo Butze,

einen schmalen Hals brauch ich auch. :lol: Worauf du auch noch achten solltest sind die Bundstäbchen. Da gibt es flache und hohe. Das ist auch ein Unterschied. Ich habe am Anfang eine Konzertgitarre mit breitem Hals und so hohen Bundstäbchen gespielt. Das fiel mir schwer. Gemerkt habe ich das natürlich nicht, bis ich darauf hingewiesen worden bin.


LG Antje :P

Benutzeravatar
Vindur
Moderator
Beiträge: 208
Registriert: So 19. Jun 2011, 20:02
Postleitzahl: 56412
Wohnort: Kreis Montabaur

Re: Gitarren Kauf

Beitragvon Vindur » Di 6. Sep 2011, 13:50

Ich habe mich für eine 7/8 entschieden. Guckst Du hier: http://shop.kirstein.de/shop/default.as ... =3&CT=1973 ("Lady"), und habe es nicht bereut.
Mit 1,64 m bin ich jetzt nicht unbedingt sehr klein, aber es ist mir einfach bequemer.
Aber ich bin ja auch Frau :lol:

Ich denke auch, dass es eine Übungssache ist. Als Mann würde ich mich überwinden und eine 4/4 nehmen.
Meine Meinung. ;)
Liebe Grüße von Vindur! Bild

1 (7/8) Konzertgitarre - Antonio Calida CGS-C "Lady" (meine "Mona Lisa")
1 Elektro-Akustik Westerngitarre Cort "Cort Earth 60E" ("gen. "Soulfire")
...spiele (wieder) seit Juli 2013

Butze
Moderator
Beiträge: 418
Registriert: So 6. Mär 2011, 18:05
Postleitzahl: 66885
Wohnort: Altenglan

Re: Gitarren Kauf

Beitragvon Butze » Fr 9. Sep 2011, 23:16

Danke für Eure Anregungen. Ich mache dann mal so meine Gedanken und werde eine Entscheidung treffen.

Gruß Butze


Zurück zu „Gitarrenzubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste