Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Die besten Stimmgeräte, Kapodaster, Saiten etc.
Benutzeravatar
Schrat
Beiträge: 1040
Registriert: Di 19. Jul 2011, 20:05
Postleitzahl: 22359
Wohnort: Hamburg-Bergstedt

Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Beitragvon Schrat » Mo 4. Feb 2019, 19:28

Hallo Foris
Vielleicht hat ja jemand einen Tip für mich
Gibt es ein Effektgerät, das Gitarrensounds simuliert.
Ich meine sowas wie, wenn ich eine Les Paul anschließe und den Sound einer Telecaster haben möchte? :?:

LG Jürgen
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :)

Benutzeravatar
GuitarBoy
Beiträge: 1190
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:52
Postleitzahl: 53117

Re: Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Beitragvon GuitarBoy » Di 5. Feb 2019, 04:33

Ja gibt es ist bald. Ist noch Brand neu auf dem Markt. Keyztone Exchange
schau mal hier: https://keyztone.com/

Ich hab mir das Pedal bestellt und ab 28.02 soll die nächste Lieferung sein. Wenn ich es habe stell ich ein Video hier ein. Ich habe zwar keine Les Paul aber dafür meine Sterling by MusicMan JP150 die hat auch 2 Humbucker und ich werde dann versuchen damit einen Telecaster Sound hinzubekommen,
Gruß aus Bonn
Dirk

Hier gibt es die Dormagen fürs Wohnzimmer

https://www.youtube.com/watch?v=u2Wp9M4 ... F50lLiM-my :shock:

Sing like no one ist listening, dance like no one is watching.

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2881
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Beitragvon korgli » Di 5. Feb 2019, 09:40

Hi Jürgen

Kauf dir ne Variax von Line6 - dann hast du alles was du suchst :-)
Und das in Top Qualität. Nahe am Original.

Ansonsten kenn ich kein Gerät das sowas brächte.
Wobei man eine Les Paul durchaus klingen lassen kann - ähnlich - wenn man statt die Humbucker splittbare reinmacht - Letztendlich Single Coil.
Wobei der Klang immer auch abhängig von manch anderen Sachen ist.
z.b. ist die Mensur der LP kürzer wie bei Tele.
Und manch kleine Sachen beeinflussen den Klang eben schon.
Warum kaufst dir nicht eine Tele ?
Warum willst du den Tele Klang.
NB - ich hab in Original alle Bauformen - jede klingt anders -
Also Strat, Tele, Les P, Rickenb, Halbakkustik usw -
ist halt so, dass echt jede Klampfe eine Seele hat.
:-)
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
www.komir.de oder auch w...ahamon.ch

Benutzeravatar
GuitarBoy
Beiträge: 1190
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:52
Postleitzahl: 53117

Re: Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Beitragvon GuitarBoy » Di 5. Feb 2019, 13:47

Eine Variax hab ich auch mal angepielt allerdings klingt das sehr deutlich nach Modelling in meinen Ohren, dazu passt die Preisleistung bei der Variax ganz und garnicht. Eine 300 Euro Yamaha E Gitarre mit Modelling sollte nicht teurer sein als 500 Euro.Das Keyztone Pedal ist rein analog und ich bin von dem was ich bisher davon gehört hab sehr begeistert. Wenn ich es hier hab werde ich es mal genau unter die Lupe nehmen und hier posten. Dann kann ich genau sagen ob es in meinem Ohren was taugt oder nicht. Aber eins ist sicher und da geb ich dir recht Fredy, weder mit dem Pedal oder einer Variax verwandelt sich eine Les Paul in eine Telecaster oder in eine Strat. Aber darum geht es ja auch nicht sondern nur um den klang.
in 3 Wochen etwa sollte das Pedal ankommen.
Gruß aus Bonn
Dirk

Hier gibt es die Dormagen fürs Wohnzimmer

https://www.youtube.com/watch?v=u2Wp9M4 ... F50lLiM-my :shock:

Sing like no one ist listening, dance like no one is watching.

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2881
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Beitragvon korgli » Di 5. Feb 2019, 14:12

Salü
Fein - gib mal Erfahrungsberichte.

Variax - Der Ton kommt vielfach aus der Spieltechnik raus. Eine Tele muss man anders spielen als eine LP.
Klar 100% wird nie gehen.
Eine Tele ist ne Tele - LP auch - schwer wie blei :-)
Im Bandkontext wird das nicht mehr so heiss gegessen - das reinrassige - aber alleine - ja da hört man schon Unterschiede.
Frage ist, wie wichtig ist einem der Original Ton - denn dann bringts - NUR DIE ORIGINAL Klampfe - sag ich mal.

Bin mal gespannt auf das Pedal.
Letzthin hab ich mal ein Gerät gehört, dass Orgelklänge via Gitarre bringt - von Elektro Harmonix - interessant :-)
Aber eben - Orgel ist Orgel und wird anders gspielt - trotzdem interessant -

Preislich - naja - ich denke da liegen eh alle viel zu hoch - sag ich als schweizer, wo eh alles zu teuer ist.
Denn - wenn die Herstellen fair wären, würden sie den ARBEITERN andere Löhne zahlen.
So ist aber die Welt - die leider nicht mehr zu retten ist - geniessen wir die paar Jahre noch...
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
www.komir.de oder auch w...ahamon.ch

Benutzeravatar
Schrat
Beiträge: 1040
Registriert: Di 19. Jul 2011, 20:05
Postleitzahl: 22359
Wohnort: Hamburg-Bergstedt

Re: Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Beitragvon Schrat » Di 5. Feb 2019, 14:54

Danke erstmal für die Tipps Dirk und Fredy
Ich habe das Effektgerät mal bei Youtube im Test gesehen.
Also mit meinen Amateurohren habe ich keinen großen Unterschied zwischen dem original Gitarrenklang und der Modulation gehört.Aber schaut mal selbst https://www.youtube.com/watch?v=QvhFn5FWVxw
Und der Preis ist doch auch recht hoch. So bei 200 Euronen.
Da kauf ich mir doch entweder eine Telecaster (muss ja nicht das Original sein ) von Squir oder Vintage oder ich probier noch weiter mit meiner Hagstrom rum. Die kann ich ja von Humbucker auf Singlecoil umschalten.
@ Fredy bei der Telecaster mag ich diesen Twang...gut für Country

aber wie gesagt, ich spiele erstmal weiter ein bißchen mit meiner Schwedin rum ;)

LG Jürgen
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :)

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2881
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Beitragvon korgli » Di 5. Feb 2019, 15:16

Hi
Twang ist mit Schweden glaub nicht machbar. :-)
Aber man weiss ja nie was rauskommt. Wichtig ist schon Single Coil.
Nicht unwichtig - der Amp.

Ich hab ne Tele die ist mit Humbucker bestückt - da gehts echt kaum.
Dann noch eine mit Single Coil - geht einfacher
Und dann noch ne Rickenbacker Kopie - Carrer - da gehts auch einfach.
Und Variax - da gehts auch gut :-) :-)
Hat auch ein wenig mit Sweeping - also Saitenziehen zu tun - bisschen Vibrato rein (aus den Fingern)

Twang - Es wird als musikalischer Fachausdruck für einen obertonreichen, klingelnden Gitarrenton benutzt, der in der Regel auf und mit E-Gitarren produziert wird.
An der Formung eines solchen auch als glockenhell bis zuweilen als scharf bezeichneten Tons sind sowohl verschiedene Baufaktoren des verwendeten Instruments als auch die Spielweise des Gitarristen beteiligt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Twang-Gitarre

Ja 200.- ist dann wieder eher naja - für Neuerscheinungen normal - aber bizzli viel - dann doch ne Tele :-)
.
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
www.komir.de oder auch w...ahamon.ch

Benutzeravatar
sammy561
Beiträge: 1240
Registriert: Fr 30. Dez 2011, 15:02
Postleitzahl: 33102
Wohnort: Paderborn

Re: Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Beitragvon sammy561 » Di 5. Feb 2019, 15:33

Hallo Jürgen,

ich hab ne Tele Modern Player von Fender. Ich finde die qualitativ besser als die Squire. Obwohl ich Squire auch super finde. Habe selbt eine Strat von Squire. Die Modern Player Serie liegt im erschwiglichen Preisbereichen finde ich. Meine hat 450 Euro gekostet. Sie hat einen splittbaren Humbucker, einen Strat Singlecoil und am Hals einen Tele Single Coil. Da ist man soundmäßig super mit aufgestellt.

LG

Ansgar
You can't buy happiness,
but you can buy Guitars and that's
kind of the same thing.

Benutzeravatar
GuitarBoy
Beiträge: 1190
Registriert: Mo 22. Jul 2013, 21:52
Postleitzahl: 53117

Re: Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Beitragvon GuitarBoy » Di 5. Feb 2019, 19:07

Die Variax ist auch gut wenn man eine günstige gebraucht bekommt, einen haken hat sie dennoch dem Pedal gegenüber. Wenn man palmmuting spielt kann es zu Problemen kommen wenn man einen Sound gewählt hat der vom Piezo aufgenommen wird dann ist es dumpf weil der durch die Hand abgedeckt wird. Das Pedal ist auch kein Schnäppchen aber ich hab mit der Sterling JP150 eine wirklich tolle Gitarre gefunden und wenn ich für 189 Euro daraus theoretisch eine Paula, Strat, Tele, Gretsch machen kann dann rechnet sich das und meine Wohnung schaut nicht aus wie ein Gitarren Laden :lol:

Ob das auch so kommt werden wir bald wissen.
Zuletzt geändert von GuitarBoy am Mi 6. Feb 2019, 12:50, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß aus Bonn
Dirk

Hier gibt es die Dormagen fürs Wohnzimmer

https://www.youtube.com/watch?v=u2Wp9M4 ... F50lLiM-my :shock:

Sing like no one ist listening, dance like no one is watching.

Benutzeravatar
HerrBert
Beiträge: 403
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Effektgerät Gitarrensounds simulieren

Beitragvon HerrBert » Mi 6. Feb 2019, 11:11

Hallo Dirk, ich bin echt gespannt auf deine Bericht über dieses Teil. Ich habe mir mehrere YouTuber angesehen, die es getestet haben. Sounds wie Tele oder Strato oder LP habe ich keine gehört. Für mich waren das nur veränderte und angereicherte Sounds. Vielleicht liegt’s auch an meinem Gehör. Bin wirklich gespannt.
👂 Lg Herbert 👂
Grüße aus dem Sauerland


Zurück zu „Gitarrenzubehör“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste