Den richtigen Ton treffen, auch für Weltststars nicht leicht

Eure Gitarrenhelden auf YouTube...
Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2087
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Den richtigen Ton treffen, auch für Weltststars nicht leicht

Beitragvon Lackwod » Do 30. Apr 2015, 14:05

Hallo, dieses Video richtet sich an all denen unter uns, die immer wieder an sich zweifeln, wenn sie singen wöllen und nicht immer den richtigen Ton auf Anhieb treffen. Nun, das passiert Weltstars auch. Hier ist ein Zeitdokument, 30 Jahre alt, das die Aufnahmen zu Michael Jacksons Projekt "We are the world" zeigt, vor allem die Mühen, die Huewy Lewis hat, als er seinen Solopart singen soll. Viel Spaß. ...und Cindy Lauper klappert mit ihren Ketten...

https://www.youtube.com/watch?v=EtvLh2kOnhE
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 380
Registriert: Do 12. Jul 2012, 12:55
Postleitzahl: 12621
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Den richtigen Ton treffen, auch für Weltststars nicht leicht

Beitragvon Harald » Do 30. Apr 2015, 15:38

Irgendwie beruhigend zu wissen, ich bin also doch nicht völlig unmusikalisch :mrgreen:
Seagull Maritime SWS Westerngitarre
Adolf Meinel Konzertgitarre von 1974


https://soundcloud.com/captain-harry
http://www.youtube.com/channel/UCQ3xH85yqMgUNINKmw2DESQ

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: Den richtigen Ton treffen, auch für Weltststars nicht leicht

Beitragvon Andreas » Do 30. Apr 2015, 17:12

:mrgreen:
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 756
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: Den richtigen Ton treffen, auch für Weltststars nicht leicht

Beitragvon Kraich » Do 30. Apr 2015, 17:45

Gut zu wissen, dass auch die Profis ihre Probleme haben und nicht alles aufs erste Mal klappt. :)

Ein wirklich tolles video, vielen Dank dafür.
Wie die Künstler mit der Situation umgehen, kommt auch richtig sympatisch rüber.

Ich finde es auch bewundernswert mit was für einem Elan und einer Überzeugung z.B. eine Cindy Lauper ihren Part zum gefühlten zwanzigsten mal immer wieder neu angeht, als wäre es das erste oder letzte mal.
Und immer wieder klingt es irgendwie spontan und nicht so, als wäre es zum zigten mal angesungen.

Ralf
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: Den richtigen Ton treffen, auch für Weltststars nicht leicht

Beitragvon Ralf » Do 30. Apr 2015, 18:19

Gut zu wissen, dass auch die Profis ihre Probleme haben und nicht alles aufs erste Mal klappt. :)

Ein wirklich tolles video, vielen Dank dafür.
Wie die Künstler mit der Situation umgehen, kommt auch richtig sympatisch rüber.

Ich finde es auch bewundernswert mit was für einem Elan und einer Überzeugung z.B. eine Cindy Lauper ihren Part zum gefühlten zwanzigsten mal immer wieder neu angeht, als wäre es das erste oder letzte mal.
Und immer wieder klingt es irgendwie spontan und nicht so, als wäre es zum zigten mal angesungen.
Und nicht nur Cindy Lauper. Das ist das, wenn ich von Leidenschaft spreche bzw. schreibe. Und das hat nichts mit Profi oder Hobbymusiker zu tun. Wie oft die ach so heiligen Kühe, sorry, Profis mit Stimme oder Instrument bei ihren Recordings einzelne Takes wiederholen müssen, bis auch der Producer zufrieden ist, kann man auf so mancher "The Making of Album xyz" DVD sehen und hören.

Das gilt aber nicht nur für Populärmusik. Schon mal bei Orchesterproben dabei gewesen? Es geht bei denen aber seltener um Fehler, als vielmehr um Ausdruck (Leidenschaft) - eben das, was eine Philharmonie à la Berlin oder Wien mit einem Dirigent/Arrangeur/Producer à la Simon Rattle, Bernstein oder Karajan von den unzähligen anderen Orchestern zum Teil extrem abhebt.

Die Beispiele sind alles Profimusiker, sprich, sie verdienen damit ihr Geld (und das hat mit Können oder Nichtkönnen nur am Rande (!) zu tun). Aber es sind eben auch nur Menschen und keine Maschinen oder MIDI-fähige Computer. Wer ein Keyboard mit Anschlagsdynamik besitzt, muss wissen, wie man das richtig macht ... und wer an einem Steinway Grand Concerto Piano sitzt, muss wissen, wie er das ohne technische Hilfe (von den mechanischen Pedalen rede ich jetzt nicht) hinkriegt. Ein Horowitz, der Rachmaninoff spielt ... das kann halt nicht jeder ... vielleicht notengetreu - aber trotzdem sch*.

Was für Pianos gilt, lässt sich ohne weiteres auf Akustik- und E-Gitarren übertragen. Bei dem einen klingt es fantastisch und bei dem anderen ("gib mal die Gitarre") klingt es erbärmlich.

Bevor ich ganz abschweife ...
Auch ein so genannter Profi kann nicht unbedingt alles sofort auf Anhieb (trotz vorherigen Übens). Was ihn aber von vielen Hobbymusikern unterscheidet ist die Fähigkeit, sich völlig in einen Song zu versenken, so als würde es um sein/ihr Leben gehen. Ob nun Cindy Lauper, Michael Jackson, Lionel Richie (MJ & LR waren die Komponisten/Texter), Huey Lewis, Stevie Wonder, Tina Turner, Willie Nelson, Dan Akroyd, Harry Belafonte, Ray Charles und viele viele mehr, jeder hat seine Stimm-Kontur und -lage, seine Stärken und Schwächen ... und diese rund 9 Minuten zeigen recht anschaulich, dass es auch bei denen Arbeit ist und kein "und-was-machen-sie-sonst-so"-Spaß.

In diesem Sinne,
danke Jürgen
Ralf

Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2087
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: Den richtigen Ton treffen, auch für Weltststars nicht leicht

Beitragvon Lackwod » So 3. Mai 2015, 19:07

In diesem Sinne,
danke Jürgen
Ralf
Keine Ursache...
...und ebenfalls Danke für den Anstubser..
LG
Jürgen
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5


Zurück zu „Gitarrenvideos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast