Rund um Akkord & Co.

Hier kannst du interessante Websites eintragen...
Benutzeravatar
HohesC
Beiträge: 96
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:00
Postleitzahl: 44149
Wohnort: Dortmund

Rund um Akkord & Co.

Beitragvon HohesC » So 8. Jan 2017, 15:43

Kürzlich habe ich im Netz eine wirklich tolle Universalwaffe für Gitarristen gefunden:

http://www.all-guitar-chords.com/index.php

Hier kann man nicht nur schauen, wie der Akkord xyz7 ausschaut, sondern auch den umgekehrten Weg gehen, wenn man gerade einen schönen Griff selbstgebastelt hat und nicht weiß, wie er genannt wird. Dazu jede Menge Griffvarianten, Scalen, Progressionen etc.
Lediglich das Metronom ist mit Vorsicht zu genießen, denn das tickt manchmal nicht richtig ;-).
Ibanez Artist 2611
PRS SE Standard
Harley Benton HBO850
Crafter GCL80

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Rund um Akkord & Co.

Beitragvon Ruby » So 8. Jan 2017, 16:31

Danke für den Tipp

Allerdings werden bei mir die maj7 Akkorde anders angezeigt, als ich sie kenne. Oder ich kenne sie falsch, :lol: :lol: :lol:
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
HohesC
Beiträge: 96
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:00
Postleitzahl: 44149
Wohnort: Dortmund

Re: Rund um Akkord & Co.

Beitragvon HohesC » So 8. Jan 2017, 17:46

Neee, es gibt ja oft verschiedene Möglichkeiten, um einen Akkord zu greifen. In der Mitte des zweiten grauen Felds v. links kannst Du Dir noch die Varianten anzeigen lassen. Da sind dann manchmal auch hübsch geschmeidige Lösungen im Angebot ;).
Ibanez Artist 2611
PRS SE Standard
Harley Benton HBO850
Crafter GCL80

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Rund um Akkord & Co.

Beitragvon karioll » Mo 9. Jan 2017, 01:33

ja, es gibt von jedem Akkord viele Griffvarianten! Und von den gleichen Griffen kann es auch unterschiedliche Akkordbezeichnungen geben.
Also nicht irritieren lassen.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Ralf
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: Rund um Akkord & Co.

Beitragvon Ralf » So 7. Mai 2017, 13:12

Hier eine - wie ich finde - bessere Variante um Akkorde zu finden:
http://www.oolimo.de/gitarrenakkorde/finden

(Sollte zuerst die englische Version angezeigt werden, dann oben rechts auf die deutsche Version klicken)

Voreingestellt ist der "Chord Finder"
Im oberen Teil sieht man Griffbrett, darunter eine Reihe mit den Grundtönen, darunter die Liste mit den Varianten.
Klickt man auf z.B. zuerst auf "D", dann in der unteren Reihe auf Ddim7, klappt der Teil unter dem Griffbrett auf und zeigt in der linken Hälfte eine Anzahl möglicher Griffvarianten, in der rechten die Erklärung, wie sich so ein Akkord zusammensetzt.

Wenn man oben links auf "Chord Finder/Analyzer" klickt, wechselt die Ansicht auf den Analyzer.
Damit können nun Akkorde gefunden werden, die man selbst gegriffen hat, aber keine Ahnung hat, wie die wohl heißen mögen.
Vorgehensweise:
Erst die Stellen anklicken, wo man drückt (inkl. der Leersaite). Darunter erscheint nun links die Notenansicht und rechts der Hauptakkord unterstrichen; darunter dann alternative Akkordbezeichnungen. Im Falle von
Ex-Ax-D0-g1-b0-e1 = Ddim7 (Benennung des Hauptakkords) auch ...
- G#dim7 (bzw. G#dim7/D)
- Bdim7 (bzw. Bdim7/D)
- Fdim7 (bzw. Fdim7/D)

Zur Erläuterung: Das "D" hinter dem Schrägstrich bezeichnet den Grundton. Akkorde, die mit einem "/" und einem Ton (= Grundt-/Basston) enden, nennet man "Slash-Akkorde" (Slash = engl. Schräger).

Eine Alternative für Android-Smartphones ist "SmartChord" (kostenfrei, zus. Features per Gebühr)

Ralf


Zurück zu „Gitarrenlinks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast