Melodie UND Begleitung spielen

Schläge, Zupfmuster und mehr…
Tooza
Beiträge: 216
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Tooza » Do 14. Dez 2017, 11:00

Hallo an euch!
Hat Jemand einen guten Tipp,wie ich es schneller lernen
kann,die Melodie und die Begleitung zu spielen?
Verhaue mich schnell bei den einzelnen Tönen ...
Versuche grad "Leise rieselt der Schnee" .
Dauert es einige Zeit oder bin ich wieder zu ungeduldig???
Danke! Viele Grüße,Tooza

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3184
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Reinhold » Do 14. Dez 2017, 12:04

Hi Tooza,
meinst die Fingerpicking-Version meines Weihnachtsliederbuches auf Seite 16+17?

Dann wäre die Frage, an welcher Version du arbeitest!?

Hilfreich wäre dann auch ein Video von dir, wo man dein Problem erkennen kann.

Ansonsten kann man dir nur allgemeine Tipps geben, wie:
1. In Abschnitten üben
2. Problemteile seperat wiederholen - sehr langsam
3. Immer so langsam spielen, dass keine Kunstpausen entstehen
4. Geduld, Geduld - wer sich selbst unter Zeitdruck stellt, hat immer ein Problem!

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1246
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon GuitarTommy » Do 14. Dez 2017, 12:10

Hallo Tooza,

ich bin kein Lehrer, sondern erst seit März Schüler bei einem juuuten Musiklehrer.
Ich lerne seit Beginn Noten und den Anschlag mit meinen großen, dicken Fingern :-)

Die ersten 3 Monate habe ich ausschließlich mit dem Daumen angeschlagen (wir normal Sterblichen nennen es zupfen).
Erst auf einer Saite, dann auf zwei Saiten....usw. Das alles mit kleinen Kinderliedchen :-)

Erst nach 3 Monaten kam der Zeigefinger dazu, nach 4 Monaten der Mittelfinger und der Ringfinger.
Ich spiele nun damit die Melodie, die Begleitung und den Bass.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, daß diese Dinge Zeit brauchen.
Bis der Kopf, die linke und die rechte Hand das tuen was du dir wünschst, vergeht Zeit.
Du mußt Geduld haben und darfst nichts überstürzen. Fang klein an und steigere Dich.

Für mich ist das wichtigste, daß sich mein "Gezupftes" schön anhört.
Auch nach fast neun Monaten gibt es Tage, da denke ich, ich wäre DER Gitarrist :-)
Am anderen Tag kann es sein, das ich denke, ich spiele erst einen Monat :-(

Auch wenn wir Alle es nicht gerne hören.......ohne viel Übung ist das alles nicht möglich.
Ich habe Glück, daß ich ein Übungs-Fetischist bin. Mir macht das Spaß :-)

Du wirst sicher noch einige Ratschläge hier hören, aber Hauptsache, Du hast Späßchen an dieser Art Spiels.
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Tooza
Beiträge: 216
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Tooza » Do 14. Dez 2017, 18:26

20171214_174818.jpg
Hallo Reinhold,Hallo Thomas!
Danke erstmal für eure Unterstützung!
Reinhold,mit deiner Version im Buch hab ich gar keine Probleme. Das klappt gut.
Mein Gitarrenlehrer hat mir die anhängende Version gegeben (ist das lesbar ?) ,und ich soll mit Einzeltönen die Melodie und mit den Akkorden die passende Begleitung spielen. Weiss halt nicht,welche Saiten ich innerhalb der Begleitung zupfe. Oder ist alles erlaubt,das sich harmonisch anhört?????

Thomas, ich bekomme in meinen Stunden immer eine Aufgabe und das wird durchgezogen. Sei froh,dass du Stückchen für Stückchen lernst!!

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1246
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon GuitarTommy » Do 14. Dez 2017, 18:39

Ich will deinem Lehrer nicht zu nahe treten....da ich ihn nicht kenne. Aber schon das du nun so unsicher bist....ist nicht gut ! Ansonsten.. ...jeder hat seine Methoden.

Reinhold weiss da sicher Rat :-)
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Tooza
Beiträge: 216
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Tooza » Do 14. Dez 2017, 19:47

Jaa,Thomas, da hast du Recht !
In kleinen Reprisen lässt es sich besser lernen.
Meistens tüftel ich so lange rum,bis ich selber drauf komme,wie was richtig ist. Ist nur nicht Sinn von Unterricht !
Spass macht trotzdem alles!!! :)

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3184
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Reinhold » Do 14. Dez 2017, 20:47

Dein Gitarrenlehrer verlangt meiner Meinung nach zu viel von dir.
Grundsätzlich kann man solch eine Übung schon machen, aber eine Unterteilung in richtige Takte hätte ich schon gemacht!
Dazu kommt, dass dir wohl eine Begleitung im 3/4 Takt schwerer fallen wird, als im 4/4 Takt.

Ich kann mir vorstellen, dass du ganz einfach mit solch einer Aufgabe überfordert bist.

Andererseits deutet für mich dieses Gekritzel darauf hin, dass dein Gitarrenlehrer überfordert ist und er kein System und Erfahrung beim unterrichten hat.
Ich würde solche "Unterlagen" nicht aushändigen.

Aber vielleicht will dich dein Lehrer nur testen, welche Rätsel du schon lösen kannst.
Du musst natürlich selbst entscheiden, ob du dir der Unterricht so Spaß macht.

Tooza
Beiträge: 216
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Tooza » Do 14. Dez 2017, 21:01

Hallo Reinhold,
Danke,das ist mal gut zu hören/lesen von einem Profi.
Die Taktunterteilung und der 3/4 -Takt machen nicht so die Probleme,wohl aber die fehlenden Erklärungen ,wie ich überhaupt bei diesem Lied Melodie+Begleitung verbinde.
System und Aufbau sind ja doch wichtig in einem Unterricht.
Gekritzel :lol: , ja, wie gut,dass ich immer Humor habe!
Werde mal die nächsten 'Konzepte ' im Auge behalten und sehen, ob das so hilfreich ist.
Viele Grüsse,Tooza

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3184
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Reinhold » Do 14. Dez 2017, 21:03

Da das Lied in der gleichen Tonart steht, wie in meinem Buch, kannst du es Original so spielen.
Damit kannst du auch die Takte setzen - die Taktstriche, die er gesetzt hat, sind komplett falsch.

Tooza
Beiträge: 216
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Tooza » Do 14. Dez 2017, 21:14

Okay. Danke,Reinhold !
Wenn ich es aus deinem Buch spiele, gibts auch kein Problem; da passen die Begleitung,die Melodie und meine gezupften Saiten zwischendrin (du weisst sicher,was ich meine) sehr gut!

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1246
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon GuitarTommy » Do 14. Dez 2017, 21:19

Ich komme gerade von meinem Quälix und habe Ihm das gezeigt
Nachdem er die vielen Fragezeichen über sich weg hatte...meinte er:
Akkorde und Melodie separat gespielt könnte er verstehen.
Zusammen wäre schon absolutes Fortgeschrittenes- Niveau.
Er konnte es nicht nachvollziehen.

Ich schreibe das auch nur...weil ich es vor dem Unterricht selber versucht habe.
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 723
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Kraich » Do 14. Dez 2017, 21:21

Da musste ich jetzt mehr als zweimal schauen was mit der Vorlage gemeint ist.

Zu Deiner Frag, ja, es ist erlaubt was harmonisch passt.

Töne aus dem aktuellen betreffenden Akkord, aus der Tonleiter (hier also C-Dur Tonleiter) oder sogar Tonleiter fremde Töne.

Umso weiter Du Dich entfernst, umso eher ist es jedoch möglich, dass es nicht so gut passt.
Also würde ich erstmal bei den Akkordtönen anfangen und diese ausprobieren.

Dann würde ich auch einmal versuchen etwas mehr Struktur in das Ganze zu bringen.
Also zu schauen, wo steht welche Note im Rahmen des Taktes.

Ich kenne das Lied als 6/8 Takt. Die ersten beiden Takte wären
/ C G / C C /
das entspricht dem, was bei Dir vor dem ersten Strich steht (so ähnlich ist es bei Dir ja auch mit den blauen Strichen zu den Akkorden eingezeichnet 1xC 1xG / 2xC ).

Beispiel wie man die ersten beiden Takte spielen könnte (hoffe es verschiebt sich nicht alles):

C G C

---0-------0-------0-------/---------------------------/
---------------3-------3---/---1-----------------------/
---------------------------/-----------0-------0-------/
-------2-------------------/-------2----------------2--/
---3-----------------------/---3-----------3-----------/
---------------3-----------/---------------------------/

1 2 3 4 5 6 1 2 3 4 5 6



Ist im Prinzip ganz einfach aufgebaut.
- Akkord gegriffen - Melodie Töne sind zufälligerweise auch alle im Akkord enthalten
falls nicht musst du sie halt dazu greifen.
- Dann habe ich mir vorgenommen auf Schlag 1 und 4 einen Bass-Ton zu verwenden.
- Im ersten Takt ist auf Schlag 2 ein, in nenne ihn mal "Füllton"
- Auf den 4. Schlag wie gesagt wieder ein Bass und 5 und 6 nur die Melodietöne, hat ja schon genügend Bewegung.
- Zweiter Takt ist der Ton c einen ganzen Takt auszuhalten, also habe ich daneben auf 1 wieder den Basston genommen und von Schlag 2-6 leise "Fülltöne"

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 723
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Kraich » Do 14. Dez 2017, 21:22

Jetzt hat es das Ganze doch verschoben. Sehe aber, dass ich zu lange gemalt habe und Reinhold schon eine passende Antwort hat.
2017-12-14 21_18_34-Unbenannt - Editor.png
2017-12-14 21_18_34-Unbenannt - Editor.png (3 KiB) 3378 mal betrachtet
Hab es aber doch nochmal nicht verschoben reinkopiert, sonst versteht man nicht wie ich es meinte.

Edit
Die Takte in Deiner Vorlage beinhalten übrigens immer zwei Takte.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1246
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon GuitarTommy » Do 14. Dez 2017, 21:24

Mein Meister hat es auch als 6/8 gesehen und gespielt.
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 723
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Kraich » Do 14. Dez 2017, 21:31

Gut, dann liege ich damit richtig :D

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1246
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon GuitarTommy » Do 14. Dez 2017, 21:36

Toll wie ihr das so zerpflückt. Obwohl ich ja auch Noten lerne.....muss ich noch viiiiel dazu lernen :-)
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon karioll » Do 14. Dez 2017, 21:44

Ich wundere mich auch über die ausgehändigten Unterlagen. Manche sind gute Musiker aber das Lehren ist genau so eine Kunst.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 1246
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon GuitarTommy » Do 14. Dez 2017, 21:48

Genau Karioll :-)
Den von Dir beschriebenen Typus hatte ich als erstes.
Toller Gitarrist.....aber da kam nichts rüber.

Bei meinem jetzigen denke ich öfters, daß er nicht viel macht.....aber das Richtige !!!!! :-)
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Tooza
Beiträge: 216
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Melodie UND Begleitung spielen

Beitragvon Tooza » Fr 15. Dez 2017, 10:50

Hallo an alle ! Herzlichen Dank für eure Meinungen !
Und ganz lieben Dank an Kraich für deine Mühe!!!
Klappt mit deinen Ausführungen u Erklärungen absolut.
Auch das Spielen aus Reinholds Buch ist ja kein Problem.

Anfangs ist es verwirrend, die Fülltöne unterzubringen und zu hören,was harmonisch klingt.
Jetzt lichtet sich das Fragezeichen im Kopf.
Ihr seid Klasse! Danke!!!!
Grüsse , Tooza


Zurück zu „Gitarren-Spieltechniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast