lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Schläge, Zupfmuster und mehr…
Robby
Moderator
Beiträge: 2
Registriert: Mo 21. Okt 2013, 20:31
Postleitzahl: 87544

lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon Robby » Mo 21. Okt 2013, 22:26

Hallo udn guten Abend,

ganz neu bin ich hier und es fängt an spass zu machen..

eine Frage, bei dem Song auf seite 11 He´s git the whole world

spielt der Reinhold da mit Plektrum??
wenn ja, ... mir fehlt da ein schritt , eine gute Plektrumübung um die Distanz hinzubekommen.
Ich bleib ständig hängen....
habt ihr da was, ausser: üben üben üben, ... ein kleiner Trick ?;-)

lg

robby

KlausG
Moderator
Beiträge: 389
Registriert: Do 30. Dez 2010, 18:05
Postleitzahl: 10717
Wohnort: Berlin

Re: lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon KlausG » Do 31. Okt 2013, 16:01

Ja er spielt mit Plektrum, sieht man eigentlich auch auf dem Video, das gelbe Ding, das er zwischen Daumen und Zeigefinger geklemmt hat ;-). Am Ende von Film 2.0 erklärt er auch den Rhythmus und wie man ihn ohne Plektrum spielen kann. Und ja, meist ist es einfach üben, üben, (langsam üben, langsamer üben) und sich immer wieder bewusst machen, wo es hakt. Du kannst aber, wenn du die Möglichkeit hast, dich dabei aufnehmen und das Video hier reinstellen und dir auf diese Weise Feedback holen.

Gruß
Klaus
Elektrisch: Yamaha Pacifica 612V
Akkustisch: Walden CD550

Benutzeravatar
Andreas
Moderator
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon Andreas » Do 31. Okt 2013, 18:38

habt ihr da was, ausser: üben üben üben, ... ein kleiner Trick ?;-)
Ja das hättest du wohl gern, wa? :P

Am Anfang ist es einfach so, das es nicht so geschmeidig läuft.
Man hält das Plek zu fest, das Handgelenk ist auch noch nicht so locker ...

Experimentier mal indem du beispielsweise den Winkel leicht veränderst.

Ansonsten bleibt nur noch: Üben, üben, üben, üben, übe üb ü ... :lol:
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012

Benutzeravatar
Lackwod
Moderator
Beiträge: 2136
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon Lackwod » Fr 1. Nov 2013, 21:26

Robby, na klar gibt es einen Geheimtipp, wie es besser geht: üben! 8-)

Wirklich, jetzt im Ernst, das ist der einzige, wirklich, der einzige Weg um spielen zu lernen. Auch die Welktklassespieler üben, genauso wie wir und alle hier.
Das ist der Weg! Beschreite ihn und, wichtig, bleibe dabei! Es lohnt sich!

LG
Jürgen
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5

Johann
Moderator
Beiträge: 128
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 22:10
Postleitzahl: 1090
Wohnort: Wien

Re: lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon Johann » Mo 9. Dez 2013, 02:40

Hallo Robby
Versuche es mal mit einem weicheren Plek es bleibt nicht so leicht hängen :roll:

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3341
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon Reinhold » Mo 9. Dez 2013, 09:11

Hi Robby,
wenn es hakt, empfehle auch ich ein weicheres, Plektrum, 0,4 bis 0,8 mm, je nach Material.
Das Plek locker halten und dann versuchen wirklich sehr leise zu spielen.
Die Ursache ist meist ein verkrampftes Handgelenk, die Bewegung erfolgt aus Hand- und Unterarmgelenk.
Viele Grüße
Reinhold

YouTube:
Kindergartenlieder mit Gitarre
Guitar-TV
Ukulele-TV

Ralf
Moderator
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon Ralf » Mo 9. Dez 2013, 09:32

Hinzu kommt der Winkel von Plektrum zu den Saiten.
Anfänger neigen dazu, entweder senkrecht (|) oder mit negativem Winkel (\) die Saiten geradezu aufzugabeln. Der positive Winkel (/) lässt das Plektrum, gleich welcher Stärke) über die Saiten quasi gleiten, ohne dass man hängenm bleibt.

Bei einem Abschlag (Downstroke):
OOOooo (Saiten) also das Plek SO führen: / (hier von links nach rechts)
EADgbe

Bei einem Aufschlag (Upstroke):
OOOooo (Saiten) also das Plek SO führen: \ (hier von rechts nach links)
EADgbe

Das Plek muss dabei nicht einmal stark geneigt werden, etwas reicht idR schon. Außerdem gleiten die Saiten nur über 1-2 mm Plektrumfläche: Der Widerstand ist nicht mehr nennenswert.
Anzumerken wäre noch, dass möglichst nicht mehr als 5 mm des Pleks aus Daumen/Finger herausragt. Beides zusammen betrachtet, verringert sich auch die Gefahr des Plektrum verlierens erheblich ;)

LG Ralf

Benutzeravatar
korgli
Moderator
Beiträge: 2923
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon korgli » Mo 9. Dez 2013, 11:38

Weiche Pleks bitte nur am Anfang verwenden.
Schnell mal härtere wählen. so ca. 1.0 +/-
Macht zwar am Anfang wieder Probleme.
Aber weiche "Lumpen" sind nicht das Heilmittel. Es geht lediglich am Anfang ein wenig besser. Frust ist dann ein wenig kleiner.
Härtere sind einfach Präziser. Und man wird es erst später schätzen lernen.
Verpasst man aber den Umstieg, so wird man nie merken, was es bringt.
Leider hab ich auch viel zu lange weiche benutzt. ;)

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Benutzeravatar
AsturHero
Moderator
Beiträge: 67
Registriert: Do 5. Dez 2013, 15:14
Postleitzahl: 41836

Re: lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon AsturHero » Fr 20. Dez 2013, 14:47

..ich hab mal versucvhsweise von 0,5 auf 1 mm gewechselt...da ich das Plek eh noch nicht wirklich beherrsche merke ich fast keinen Unterschied..was mir aber auffällt ist der Klang:

mit dem dünnen ist die Gitarre sehr hell und brilliant, mit dem dicken ist sie viel wärmer/tiefer vom klang aber nicht mehr so brilliant...
ist das normal oder mach ich noch was falsch ?

Ralf
Moderator
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon Ralf » Fr 20. Dez 2013, 20:27

..ich hab mal versucvhsweise von 0,5 auf 1 mm gewechselt...da ich das Plek eh noch nicht wirklich beherrsche merke ich fast keinen Unterschied..was mir aber auffällt ist der Klang:

mit dem dünnen ist die Gitarre sehr hell und brilliant, mit dem dicken ist sie viel wärmer/tiefer vom klang aber nicht mehr so brilliant...
ist das normal oder mach ich noch was falsch ?
Nein! Du machst nichts falsch. Gutes Gehör ;)

Es ist tatsächlich so, dass auf Akustikgitarren die Brillianz der Saiten mit der Dicke des Plektrums abnimmt. Ein wenig entgegen wirken kann man, wenn man Metallpleks verwendet.
Den Unterschied kann man bei Fingerpicking auch feststellen, wenn man Daumen-/Fingerpicks aus Plastik oder Metall benutzt.

LG Ralf

Benutzeravatar
AsturHero
Moderator
Beiträge: 67
Registriert: Do 5. Dez 2013, 15:14
Postleitzahl: 41836

Re: lied auf seite 11 m: mit oder Ohne Plektrum?? Plektrumübung

Beitragvon AsturHero » Sa 21. Dez 2013, 00:29

.. na dann binn ich ja beruhigt..lol....
wusste gar ned, das meine Gitte auch warm klingen kann...

das mit dem positiven Winkel hab ich kapiert..hört sich nach 1 Tag schon besser an..zwar noch nicht wie auf Videos aber immerhin..was mich stört/nervt ist der Umstand, das ich es noch nicht schaffe einen gleichmäßigen Abstand zu den Saiten zu halten..mal isses zu nah, dann wieder zu weit....selten schaff ich es mehr wie 3-4 Takte gleichmäßig zu speilen....wobei witzigerweise das schnelle auf um ab schrammeln besser von der Hand geht bei mir als langsames Strumming....

vor allem ein gewolltes Wechselspiel zwischen Up/DOwnstroke (Achtelnoten) ist schwierig wenn man den Abstand nicht genau halten kann ;)

aber ich denke das Plek ist wie so oft auch typisch Gitarre..der Erfolg kommt nur durch üben, üben, üben..und was wars noch ? ach ja....üben :D


Zurück zu „Gitarren-Spieltechniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste