Hammer on und Pull off

Schläge, Zupfmuster und mehr…
Benutzeravatar
Hanni
Moderator
Beiträge: 1994
Registriert: Do 23. Sep 2010, 09:42
Postleitzahl: 48100

Hammer on und Pull off

Beitragvon Hanni » Di 8. Feb 2011, 20:25

Tabs waren für mich vor diesem Forum völlig fremd, aber mittlerweile komme ich sehr gut damit zurecht und finde es richtig klasse, nach Tabs zu spielen!

Momentan übe ich an einem Stück, wo ich wirklich nicht weiter komme!

Wie spielt man

0h2

oder auch umgekehrt?

1h2 z.B. wäre überhaupt kein Problem, aber mit den Leersaiten, .. ich bekomme es einfach nicht hin!

Benutzeravatar
Remarc
Moderator
Beiträge: 1285
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 14:38
Postleitzahl: 41542
Kontaktdaten:

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon Remarc » Di 8. Feb 2011, 20:38

Hallo Hanni,

0h2 bedeutet zunächst einmal einfach, dass du zunächst die leere Saite und dann die selbe Saite im zweiten Bund spielst. Und jetzt kommts: der zweite Ton wird nicht angeschlagen, sondern nur gegriffen. Wenn du das probierst, wirst du erst mal gar nichts oder nur sehr wenig vom zweiten Ton hören. Also übst du jetzt am besten erst einmal das hammer-on.

Schlage dazu die leere Saite nicht an, sondern "hämmere" mit dem entsprechend Finger auf den zweiten Bund. Und zwar so lange, bis du etwas hörst. Auf einer Akustik wir dieser Ton immer leiser als ein angeschlagener sein. Auf der E-Gitarre mit viel Effekt wird der Unterschied geringer ausfallen.

So, wenn dein Ton hörbar ist, dann schlägst du die leere Saite an und "hämmerst". Et voila! 0h2!

Beim pull-off (2h0) ist die Sache etwas einfacher, bedarf aber auch der Koordination. Schlage die im zweiten Bund gegriffene Saite an und ziehe den Grifffinger nach unten (von dir weg). Du zupfst also mit links (der Griffhand - kann ja auch rechts sein). Das geht bei der hohen E-Saite ziemlich leicht. Bei den restlichen Saiten muss man aufpassen, dass man keine andere erwischt.

Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.

Liebe Grüße
Remarc
Mein Kanal auf Youtube: http://www.youtube.com/user/Gitarrenmuckel?feature=mhum
Webspace mit allen Stücken: http://remarc.jimdo.com/

Benutzeravatar
Peter
Moderator
Beiträge: 1806
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 16:15
Postleitzahl: 51399
Wohnort: Burscheid

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon Peter » Di 8. Feb 2011, 20:42

Hi Hanni,
ich versuche es mal mit einfachen Worten. Beim HämmerOn z.B. 1h2 schlägst Du doch die Saite im ersten Bund an und hämmerst mit dem Nachbarfinger die Saite an den 2. Bund; bei 0h2 schlägst Du die eben die leere Saite an und nagelst dann mit dem Mittelfinger die Saite auf den 2. Bund fest...
Beim PullOff wäre es genau anders herum, Beispiel 2p0: du schlägst die im 2. Bund gegriffene Saite an, und zupfst dann den Greiffinger derart von der Saite, daß nun die leere Saite klingt...

Dann gibt es noch die Kombination aus beidem, z.B. 1h2p0: 1. Bund anspielen, dann 2.Bund hämmern und schließlich den Griffel abziehen... Alles klar?

Notfalls könnte man ja eben schnell mal ein Video machen?
Gruß Peter

Edit: Huch! Remarc war schneller :?
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber Du kannst den Tagen mehr Leben geben

Benutzeravatar
Hanni
Moderator
Beiträge: 1994
Registriert: Do 23. Sep 2010, 09:42
Postleitzahl: 48100

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon Hanni » Di 8. Feb 2011, 21:03

0h2 bedeutet zunächst einmal einfach, dass du zunächst die leere Saite und dann die selbe Saite im zweiten Bund spielst. Und jetzt kommts: der zweite Ton wird nicht angeschlagen, sondern nur gegriffen. Wenn du das probierst, wirst du erst mal gar nichts oder nur sehr wenig vom zweiten Ton hören. Also übst du jetzt am besten erst einmal das hammer-on.

Schlage dazu die leere Saite nicht an, sondern "hämmere" mit dem entsprechend Finger auf den zweiten Bund. Und zwar so lange, bis du etwas hörst. Auf einer Akustik wir dieser Ton immer leiser als ein angeschlagener sein. Auf der E-Gitarre mit viel Effekt wird der Unterschied geringer ausfallen.

So, wenn dein Ton hörbar ist, dann schlägst du die leere Saite an und "hämmerst". Et voila! 0h2!

Beim pull-off (2h0) ist die Sache etwas einfacher, bedarf aber auch der Koordination. Schlage die im zweiten Bund gegriffene Saite an und ziehe den Grifffinger nach unten (von dir weg). Du zupfst also mit links (der Griffhand - kann ja auch rechts sein). Das geht bei der hohen E-Saite ziemlich leicht. Bei den restlichen Saiten muss man aufpassen, dass man keine andere erwischt.

Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.


Danke für deine ausführliche und gute Erklärung! :P Übe das Stück auf der E-Gitarre! (Ain't no Sunshine von Bill Withers - liebe es seit meiner Jugendzeit und hab sogar noch die Schallplatte! Bild). Ich spiele es meines Erachtens schon richtig gut und flott, bis auf die Passage "0h2"!

Werde es morgen gleich ausprobieren! :P

Beim PullOff wäre es genau anders herum, Beispiel 2p0: du schlägst die im 2. Bund gegriffene Saite an, und zupfst dann den Greiffinger derart von der Saite, daß nun die leere Saite klingt...


Danke auch dir, lieber Peter! (Schön, hier wird einem immer schnell und gut geholfen! Freu mich, dass ich euch hab ;) !!!! 8-) )Ich werde euch morgen Abend eine Rückmeldung geben, ob ich es hinbekommen hab! :lol:

Benutzeravatar
Hanni
Moderator
Beiträge: 1994
Registriert: Do 23. Sep 2010, 09:42
Postleitzahl: 48100

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon Hanni » Fr 11. Feb 2011, 19:49

So, wenn dein Ton hörbar ist, dann schlägst du die leere Saite an und "hämmerst". Et voila! 0h2!

Beim pull-off (2h0) ist die Sache etwas einfacher, bedarf aber auch der Koordination. Schlage die im zweiten Bund gegriffene Saite an und ziehe den Grifffinger nach unten (von dir weg). Du zupfst also mit links (der Griffhand - kann ja auch rechts sein). Das geht bei der hohen E-Saite ziemlich leicht. Bei den restlichen Saiten muss man aufpassen, dass man keine andere erwischt.


Ja! :P :P Da ich seit 2 Tagen flach liege (heute geht es mir aber schon wesentlich besser :P ), hab' ich es erst heute mal "kurz" ausprobieren können! Ja, super gut erklärt, es hat geklappt! ;) Vielen Dank euch Beiden!

Bild

Julian
Moderator
Beiträge: 8
Registriert: Sa 3. Mär 2012, 15:17
Postleitzahl: 97076

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon Julian » Sa 3. Mär 2012, 18:20

Hallo,
der Thread ist zwar schon etwas älter, jedoch beschäftigte ich mich zuletzt mit Hammer ons und Pull offs. Hierzu habe ich einige Übungen gemacht. Nun suche ich Songs, in denen einfache Hammer ons und Pull offs vorkommen. Kann mir jemand welche empfehlen? Danke.

FG
Julian

Benutzeravatar
moonlight
Moderator
Beiträge: 2141
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 13:51
Wohnort: Oberrhein

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon moonlight » Do 12. Apr 2012, 22:41

Ups - hat noch keiner geantwortet.
Vielleicht, weil es schwierig ist, einzuschätzen, was du bewältigen kannst?
Ich versuchs mal:
Die Hammer ons könntest du mit "Heart of gold" üben - hier ein Tutorial - auf Englisch. Und hier noch die passenden Tabs.

Zu den Pull offs fällt mir das Intro von "Nothing else matters" ein - hier ein Tutorial dazu. Hier musst du allerdings schon ein wenig Picking beherrschen.
Tabs gibt es hier.

Gruß Iris
If you can walk you can dance; if you can talk you can sing

Benutzeravatar
VolkerB
Moderator
Beiträge: 230
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 20:08
Postleitzahl: 06122
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon VolkerB » Do 12. Apr 2012, 23:44

Hallo,

dann steuere ich den noch dazu: Über den Wolken. Jede Menge Hammer Ons und ein schönes Lied.

Das wird in diesem Video gut erklärt: http://www.youtube.com/watch?v=X2bqHMHa ... re=related
Das ist dann bei mir nach zwei Wochen intensiven Übens draus geworden: http://www.youtube.com/watch?v=BDF7RP18gZQ

Gruss

Volker

Benutzeravatar
Drogbarth
Moderator
Beiträge: 96
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 18:23
Postleitzahl: 77756
Wohnort: Hausach

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon Drogbarth » Mi 5. Mär 2014, 15:22

Sodele, wollte keinen neuen Thread aufmachen und häng mich deshalb an diesen etwas älteren Beitrag dran. 8-)

Also Hammer-On und Pull-Off hab ich jetzt auch in mein Aufwärmtraining eingebaut. Hammer-Ons klappen auch schon einigermaßen gut.

Bei Pull-Off funzt das nur bisher auf der hohen E-Seite. Wobei ich technikmäßig noch etwas rotiere. Remarc, du schreibst doch, Pull-Off könnte man auch als Zupfen mit der linken Hand bezeichnen. Muss das wirklich so "aktiv" geschehen? Hab da was gehört, dass Flick-Off (wegflutschen lassen) eigentlich das Ding besser beschreibt. Kann mir aber darauf noch so keinen rechten Reim machen. Zupf ich jetzt aktiv oder hebe ich die Saite an und lasse ich sie schnalzen???

Bitte schreibt doch mal, wie ihr das so macht. Thx!!! :)
* Liebe Grüße vom M a n n e *

Gitarren: Hopf D 6-0 47 (Western), CORT KX5 WP (E-Gitarre)

Ralf
Moderator
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon Ralf » Mi 5. Mär 2014, 15:31

Letztendlich beschreibt "mit der Greifhand zupfen" und "wegschnalzen lassen" den gleichen Vorgang.

Der Finger übt noch Druck auf die Saite aus; wenn du ihn jetzt nach unten wegziehst, wird die Saite angerissen - genau so wie die Spielhand zupft. Vergleiche also den Vorgang des Zupfens an deiner Spielhand und "übersetze" diesen Vorgang für die Greifhand. Die beiden oberen Begriffe sind nur zwei Begriffe für den gleichen Vorgang.

LG Ralf

Benutzeravatar
Drogbarth
Moderator
Beiträge: 96
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 18:23
Postleitzahl: 77756
Wohnort: Hausach

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon Drogbarth » Mi 5. Mär 2014, 16:50

Jow, danke deine Hilfe! :) Hab das jetzt soweit verstanden. Oh yeah, das wird noch ein langes Üben, bis das auch zwischen den Bünden klappt. :mrgreen:
* Liebe Grüße vom M a n n e *

Gitarren: Hopf D 6-0 47 (Western), CORT KX5 WP (E-Gitarre)

Benutzeravatar
korgli
Moderator
Beiträge: 2923
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon korgli » Mi 5. Mär 2014, 20:38

Hi

Nimm einfach mal die gitarre links rum - und zupfe - genau - oder ähnlich so gehts.
Auf jeden Fall merkst du besser was abgehen sollte so.

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Benutzeravatar
Drogbarth
Moderator
Beiträge: 96
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 18:23
Postleitzahl: 77756
Wohnort: Hausach

Re: Hammer on und Pull off

Beitragvon Drogbarth » Do 6. Mär 2014, 10:46

Auch `ne coole Idee! Darauf wäre ich jetzt ned mal gekommen. Danke Fredy! 8-)
* Liebe Grüße vom M a n n e *

Gitarren: Hopf D 6-0 47 (Western), CORT KX5 WP (E-Gitarre)


Zurück zu „Gitarren-Spieltechniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste