Frage zum "stoppen"

Schläge, Zupfmuster und mehr…
Benutzeravatar
Starrider
Beiträge: 396
Registriert: So 20. Nov 2011, 13:31
Postleitzahl: 30625
Wohnort: Hannover

Frage zum "stoppen"

Beitragvon Starrider » Sa 4. Mär 2017, 21:50

Hey,

ich habe auch mal eine Frage. Ich versuche momentan das Lied Chöre von Mark Forster.

Ich habe da aber das Problem, dass ich es irgendwie nicht hinbekomme die "Pausen" zu machen bzw. die Saiten kurz zu stoppen. Schwierig zu erklären ... ich meine ich spiele am Anfang die Barre Akkorde mit zwei Abschläge aber möchte zwischen den Schlägen eine Pause machen (also das die Saiten nicht klingen) ... ich hoffe ihr versteht was ich meine? :oops:

Ich versuche es mit der rechten Hand zu stoppen aber das klappt irgendwie nicht so richtig. Irgendwelche Saiten klingen immer noch.
Gibt es da irgendeinen Trick oder so? Wie macht ihr das?
Gib niemals auf!

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Frage zum "stoppen"

Beitragvon karioll » Sa 4. Mär 2017, 22:40

Man kann mit der rechten und mit der linken Hand stoppen.
Mit der linken geht es gut, wenn man Barrégriffe greift, dann nimmt man kurz die Finger von den Saiten. Aber das ist ja bei diesem Song nicht gefragt, wollte es bloß schon mal erwähnen, dass das auch geht später.

Mit der Rechten lege ich nach dem Abschlag kurz die Stelle über dem Daumen, der sich nach dem Abschlag auf Saitenhöhe befindet kurz auf die Saiten. Wenn du kräftiger drauf schlägst, gibt es einen schönen rhythmischen Effekt. Da kannst du ganz langsam und rhythmisch üben. Das Abdämpfen gehört zum Rhythmus.
Andere drehen die Hand nach dem Abschlag schnell so, dass sie mit der Handkante, wo der kleine Finger ist, abdämpfen, aber das ist für mich persönlich ein zu weiter Weg. Aber probiere irgendeine Stelle der Hand, die am dichtesten an den Saiten ist. Oder lass dir von deinem Lehrer einen Song suchen, der für dich leicht ist und diese Technik enthält.

Hier kannst du auch mal gucken, ab ca 2 Minuten

https://www.youtube.com/watch?v=I4Q-WdUnbrE
Zuletzt geändert von karioll am Sa 4. Mär 2017, 23:04, insgesamt 1-mal geändert.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Starrider
Beiträge: 396
Registriert: So 20. Nov 2011, 13:31
Postleitzahl: 30625
Wohnort: Hannover

Re: Frage zum "stoppen"

Beitragvon Starrider » Sa 4. Mär 2017, 23:01

Danke das versuche ich morgen mal aus.

Ja ich habe das Lied mit meinem Lehrer ausgesucht u.a. wegen Baree und um diese neue Technik zu lernen. Leider war nur keine Zeit mehr das er mir das genauer zeigen konnte, das will er dann nächste Woche. Ich soll einfach mal probieren meinte er.
Ich bekomme das nur nicht hin irgendwie. Aber deine Beschreibung klingt gut, das teste ich gleich morgen mal. Danke dir :-)
Gib niemals auf!

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Frage zum "stoppen"

Beitragvon karioll » Sa 4. Mär 2017, 23:05

Habe Link nachgeliefert oben im Text
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.


Zurück zu „Gitarren-Spieltechniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste