Barre Griff Problem

Schläge, Zupfmuster und mehr…
Nicktarre
Beiträge: 11
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 11:29
Postleitzahl: 7423

Barre Griff Problem

Beitragvon Nicktarre » Mi 11. Aug 2010, 11:34

hallo,

ich hab anhand von guitar tv die grundakkorde gelernt und kann jetzt schon relativ schnell spieln...
ich probiere jetzt die barre akkorde zu lernen aber ich schaffe es einfach nicht mit dem zeigefinger alle saiten runterzudrücken...
gibt es irgendeinen trick am anfang um es spieln zu können oder eine möglichkeit meinen zeigefinger u "trainieren" damit das klappt ?

lg Nick und danke im voraus

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2893
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon korgli » Mi 11. Aug 2010, 11:37

Hi Nick

Ja es gibt ein ganz einfaches Rezept.
Lass dir Zeit, verzweifle nicht, übe das jeden Tag.

Es braucht Zeit um die Muskeln im Finger aufzubauen.
Kannst auch Fingerübungen machen.
z.b. mit dem Zeigefinger probieren dein Auto zu heben. :mrgreen:
Oder so ähnliches. ;)

Kommt schon mit der Zeit.

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Denis
Beiträge: 7
Registriert: So 8. Aug 2010, 09:39
Postleitzahl: 71299

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon Denis » Mi 11. Aug 2010, 14:14

korgli hat Recht (Du spielst doch jetzt bestimmt seit 30 Jahren, stell doch mal ein Video bei youtube rein, wo du das mit dem Auto hochheben zeigst :lol: )

Versuch es erst mal in höheren Bünden (z.B. im 5. Bund) , da ist es einfacher, weil du da nicht so viel Kraft mit dem Zeigefinger brauchst wie im 1. Bund.

Aber Kraft allein ist nicht alles: Es kann z.B. auch mal vorkommen, dass eine Saite deshalb nicht klingt, weil die Saite in einer Hautfalte des Fingers liegt. Versuch deshalb mal mehr den knochigen Teil des Fingers zu nehmen und nicht den Teil, wo viel Haut ist.

Und dann: ganz viel Üben, da kommt leider keiner darum herum.

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2893
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon korgli » Mi 11. Aug 2010, 14:49

Hi
jep - und Hornhaut muss sich erst bilden.
Dadurch ist kleinerer Kraftaufwand nötig.
Und das Hirn lässt die Finger "richtig" absetzen.

Nur nicht verzweifeln.

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

willi
Beiträge: 97
Registriert: Di 12. Jan 2010, 13:48
Postleitzahl: 46397
Wohnort: Bocholt

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon willi » Mi 11. Aug 2010, 15:42

Hallo Nicktarre
Ich habe es folgendermaßen geübt.
Den Zeigefinger hinter den Sattelsteg gelegt und die Akkorde nur mit MRk gespielt.
Wenn das klappt,den Zeigefinger nachrutschen lassen.Irgendwann hat es dann klick gemacht und es klappt.
Den Wechsel mit den anderen Akkorden muß ich auch noch üben.
Viel Spaß beim Üben
Gruß Willi :lol:

Nicktarre
Beiträge: 11
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 11:29
Postleitzahl: 7423

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon Nicktarre » Mi 11. Aug 2010, 18:01

oke, danke für di tipps :D

Nicktarre
Beiträge: 11
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 11:29
Postleitzahl: 7423

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon Nicktarre » Mi 11. Aug 2010, 18:02

jep - und Hornhaut muss sich erst bilden.
wie kann ich auf dem ganzn finger hornhaut bekommen, das geht ??

Tacita
Beiträge: 21
Registriert: Do 5. Aug 2010, 15:00

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon Tacita » Do 12. Aug 2010, 07:31

Hey!
Ich weiß was du meinst, ich hab das selbe Problem. Glaub so gehts aber jedem von uns Anfängern. :)
Vielleicht hilft dir das weiter: Bei meinem ersten Barregriff konnte ich mich während des spielens überhaupt nicht darauf konzentrieren die Saiten fest runterzudrücken, dazu war einfach keine Zeit! Also hab ich meine 3-4 Akkorde genommen und sie einfach so oft hintereinander gespielt(egal wie schlecht der Barreakkord geklungen hat) bis sich der Barregriff irgendwann von selbst richtig angehört hat. Es is keine Zauberei und auch kein Wundertipp, aber ich hab die Erfahrung gemacht das das drauflosspielen Wunder wirken kann. Denn wenn du die Akkorde gut beherrschst kommt das fest runterdrücken wie von selbst dazu :)))
liebe Grüße
Bianca
„Musik ist die Melodie zu der die Welt der Text ist.“Arthur Schopenhauer(1788-1860),dt.Philosoph
„Das größte Verbrechen eines Musikers ist es Noten zu spielen, statt Musik zu machen.“Isaac Stern(1920),amerik.Violinist russ.Herk.

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3199
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon Reinhold » Fr 13. Aug 2010, 10:42

Hast du eigentlich das Üben mit diesem Video versucht?
http://www.guitar-tv.de/index.php?id=193

Nicktarre
Beiträge: 11
Registriert: Mi 11. Aug 2010, 11:29
Postleitzahl: 7423

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon Nicktarre » Fr 13. Aug 2010, 17:10

nein, das video hatte ich noch nicht gesehen, ...

Danke

Werde das jetzt üben und berichte es euch dann wenns geklappt hat ;D

Benutzeravatar
ricky_ck
Beiträge: 27
Registriert: So 21. Mär 2010, 12:04
Postleitzahl: 6780

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon ricky_ck » Fr 20. Aug 2010, 10:27

Hallo Zusammen!

Ich bin auch gerade an den Barre - Griffen am verzweifeln.
Aber ich denke , dass zum Beispiel das B mit Barre etwas besser geht als mit den normalen Griff.
:D
"ROM wurde ja auch nicht an einem Tag erbaut und gut ding braucht weile!"

Jetzt hat mir jemand am Mittwoch gesagt dass ich einfach den KAPODASTER nehmen soll, dann müsste ich den Zeigefinger nicht mehr benutzen,,,
Das kam mir etwas komisch vor, daher kommt mir dieser Forumsbeitrag gerade recht.

Was sagt ihr dazu?

LG vom Berg
Ricky

Benutzeravatar
ricky_ck
Beiträge: 27
Registriert: So 21. Mär 2010, 12:04
Postleitzahl: 6780

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon ricky_ck » Fr 20. Aug 2010, 14:06

Hallo Musicdevil!

Danke für die Antwort...

In dem Fall werde ich bei den "normalen Barre-Griffen" bleiben!

Danke.. und einen schönen Tag

Lieber gruß

ricky

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2893
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon korgli » Fr 20. Aug 2010, 14:13

Hi

Was der Typ sagt ist absoluter Blödsinn. Bild

Dann kann man gradsogut sagen:
Spiel nur in C Dur nix anderes.
Und nimm alle Bass-Seiten weg, dann musst du nur 3 benützen.
Und dann nimm die Saiten ganz weg. gibt weniger zu tun.
Lass ein Radio laufen und Spiel Luftgitarre.

cheers Bild

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2893
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon korgli » Fr 20. Aug 2010, 14:30

... es sei denn man schlägt nur die untersten saiten an, aber das ist pfusch und klingt auch so ;)
Da hätte ich noch ne Bemerkung dazu.
Bei E-Gitarre - Halbsolis (oder so) ist es absolut Üblich solche Liks zu greifen.
Manche Sachen wären ohne solche "Pfuschereien" nicht möglich. :mrgreen:

also z.b. das A zu greifen, das zu verschieben - meinetwegen auf 7 bund - dann ein bisschen mit dem 4er zu spielen und den hin und herschieben. :mrgreen:
Naja war jetzt sicher nicht ganz verständlich - werde mal ein video drehen, wenn der Regisseur fertig Ferien hat. :mrgreen:

Ich meine damit solche Liks, die aus 2,3,4 tönen bestehen.
Die wiederum eingentlich auf Akkorden Basieren.
Lords - Pour Boy - kann man wunderbar verschieben und man eigentlich muss nur den A können - Naja fast NUR... werds mal zeigen. Den aber nur mit ZR gegriffen - dann hat man noch Finger "übrig" für andere Sachen.

Auch bei Rythmen übes ganze Griffbrett wird, oder kann man die Hauptbetonung auf die obere, untere, mittlere, Lage konzentrieren.
Ja ich weiss, dass es jetzt nicht so verständlich ist.
Aber man kann so unheimlich viel rausholen. Dynamik, Abwechslung, usw.
Genauso wie man mal am Steg oder mehr in Richtung Hals anschlagen kann.
Dann noch ein paar Zupfungen rein und fertig ist die Abwechslung.
Aber ich denke dass muss ich wirklich mal zeigen.
Da ich der Deutschen Sprache nicht so mächtig bin, kann ich es nicht so gut erklären. :mrgreen:

Soll auch ein wenig zum nachdenken anregen.
Ich pfusche viel soooo... :mrgreen:

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Benutzeravatar
JaneM
Beiträge: 387
Registriert: Di 17. Nov 2009, 13:27
Postleitzahl: 89073
Wohnort: Ulm

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon JaneM » Fr 27. Aug 2010, 08:34

Zu Barre-Griffe: Seit ich wieder mit Spielen losgelegt habe, versuche ich immer Lieder
oder kurze Akkord-Parts zu spielen wo IMMER Barré mit drin ist. Ich spiele auch
die Barré normal wie es sein soll und muß sagen, die werden immer besser. Ist wirklich
nur Übungssache. Mal klappts besser mal nicht, aber ich denke wenn man die regelmäßg
mit ins Spielen mit einbaut und nicht - wie ich auch anfangs - meidet, dann wird
das schnell.
Grüße Heike Bild

"...alles Schöne im Leben hat einen Haken: es ist unmoralisch, illegal oder es macht dick..." (Mae West)

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2893
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon korgli » Fr 27. Aug 2010, 08:39

Hi
Genau Heike
So nebenbei einfach lernen gell.
Und nicht immer denken - DER ist SCHWIERIG -
Sondern - DAS KANN ICH DOCH -

Ist ein Trick, der funktioniert.

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Benutzeravatar
JaneM
Beiträge: 387
Registriert: Di 17. Nov 2009, 13:27
Postleitzahl: 89073
Wohnort: Ulm

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon JaneM » Fr 27. Aug 2010, 08:49

Hi
Genau Heike
So nebenbei einfach lernen gell.
Und nicht immer denken - DER ist SCHWIERIG -
Sondern - DAS KANN ICH DOCH -

Ist ein Trick, der funktioniert.

fredy
Genau Freddy, anfangs sagte ich mir immer "..ich muß üben..." irgendwann kam die Zeit,
da übte ich nicht mehr :roll: .....
Ich unterhielt mich u.a. auch mit Musicdevil über meine "kreative Schaffenspause :lol: "
er meinte - genau wie Du eben gesagt hast - man soll nicht "üben" sondern sagen,
so nun spiel ich etwas. Also ich mich nach längerer Pause hingesetzt und angefangen
zu spielen......auch mal Lieder, was ich vorher selten gemacht hatte, weil ich nur strikt
Akkorde Picking usw. übte..... und nun - machts viel mehr Spaß - es ist wirklich alles
Kopfsache und ich war durchs Üben so blickiert....nun sitze ich abends auf dem Sofa
nehme die Gitarre klimper vor mich hin und versuche mich auch nun in Songs und im
Singen :oops: ....ABER: es macht so nun Spaß und auch die Barre-Griffe..... ;)

Und super finde ich dass man nicht nur hier solche Unterstützung zu "...wie spiele ich das..."
findet, sondern auch wie man Sachen besser angeht, wie man sich motiviert und
Blockaden löst... das finde ich toll ;) DANKE Euch allen :!:
Grüße Heike Bild

"...alles Schöne im Leben hat einen Haken: es ist unmoralisch, illegal oder es macht dick..." (Mae West)

Elvis-Fan

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon Elvis-Fan » Fr 27. Aug 2010, 14:55

@ everybody
Ist wirklich so, dass wenn man sich sagt: "Ist doch einfach (oder kann ich doch).", dann ist es auch viel einfacher, als wenn man eine "Blockade" im Kopf hätte ;) .

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2893
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon korgli » Fr 27. Aug 2010, 15:01

Hi

Ja klar hilft das.
Und die Ohrenstöpsel rausnehmen - hilft auch. :mrgreen:

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Elvis-Fan

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon Elvis-Fan » Fr 27. Aug 2010, 15:03

@ korgli
Jop :mrgreen: .

Benutzeravatar
JaneM
Beiträge: 387
Registriert: Di 17. Nov 2009, 13:27
Postleitzahl: 89073
Wohnort: Ulm

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon JaneM » Fr 27. Aug 2010, 15:06

Hi

Ja klar hilft das.
Und die Ohrenstöpsel rausnehmen - hilft auch. :mrgreen:

fredy
ach .....aber ohne ist zu laut :lol: :lol: :lol:
Grüße Heike Bild

"...alles Schöne im Leben hat einen Haken: es ist unmoralisch, illegal oder es macht dick..." (Mae West)

Elvis-Fan

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon Elvis-Fan » Fr 27. Aug 2010, 15:08

@ JaneM
Nee, klar :lol: .

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2893
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon korgli » Fr 27. Aug 2010, 15:13

Hi
Kommt drauf an -
Wenn Abends zuvor gefeiert wurde, kann es einem schon mal laut vorkommen. Bild

Bei Baree's will man immer fest drücken.
Und verkranmpft sich.
Schlägt die rechte Hand auch feste an.

ja dannnnnnnnn wird es laut.
Bild

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/

Elvis-Fan

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon Elvis-Fan » Fr 27. Aug 2010, 15:18

@ korgli
Ja, stimmt ;) .
Sag mal, wo hast Du denn die ganzen schönen Smilies her :D ?

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2893
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Barre Griff Problem

Beitragvon korgli » Fr 27. Aug 2010, 15:24

hier,

http://www.cosgan.de/smilie.php?wahl=0&ziel=froehlich

Au weh - jetzt kleistert er wieder.

Massvoll einsetzen gell
Bild

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/


Zurück zu „Gitarren-Spieltechniken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast