Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Probleme mit der Gitarre? Foto-Upload möglich...
Ole
Beiträge: 24
Registriert: Di 16. Sep 2014, 21:23
Postleitzahl: 23730

Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon Ole » Do 18. Dez 2014, 09:44

@Betreff.. oderso ähnlich

Moin Moin!

ohne mich jetzt lange auf Fehlersuche gemacht zu haben(wird heute Abend nachgeholt), wollte ich mal fragen, ob jemand spontan eine Idee hat, woran es liegen kann, dass beim Zupfen der dünnen E- Saite, die A Saite merklich mitschwingt. Es ist kein volles A aber man hört es...

Die B, G und D Saite sagen gar nichts, die dicke E- Saite könnte bzw. bin mir nicht sicher, auch unmerklich mitschwingen.
Die A- Saite kann man auf jeden Fall regelrecht abdämpfen.
Tatsache ist aber, dass das Stimmgerät(Clip) bei Zupfen der dünnen E- Saite in etwa so aussieht: "E A E A E A E A.. E"

Die Saiten hab ich vor circa 3 Wochen gewechselt, nach Knigge mit Durchführung hinten an der Schlaufe. Ist insgesamt sehr gut geworden, musste fast nichts nachstimmen und deutlich sauberer als beim letzten Mal vor 3 Monaten.

Wie gesagt, wenn jemand eine Idee hat oder mit dem gleichen Problem zu kämpfen hatte, gerne schonmal schreiben, da wäre ich sehr dankbar.

Gitarre: viewtopic.php?f=31&t=4285

Fotos folgen.

Beste Grüße

Ole

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2128
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon karioll » Do 25. Dez 2014, 23:33

Ich würde die hohe E-Saite mal überprüfen, ob du die aus Versehen auf A gestimmt hast. Ein Mitschwingen funktioniert rein physikalisch nur, wenn die Frequenzen übereinstimmen, bzw. ein Vielfaches voneinander sind.


Kannst du die Gitarre ohne Stimmgerät stimmen? Also die B-Saite im V. Bund greifen und dann die dünne E-Saite anspielen, die Töne müssen genau übereinstimmen.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Ole
Beiträge: 24
Registriert: Di 16. Sep 2014, 21:23
Postleitzahl: 23730

Re: Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon Ole » Mi 21. Jan 2015, 15:23

Hallo,

danke für deine Antwort.
Hatte zwischendurch mal Saiten und Stimmgerät gewechselt, es wird nachwievor gleich angezeigt. Irgendwo ist bestimmt ne Schraube locker.

Und sorry hatte den Thread völlig vergessen. Mir war´s nur hinterher auch dann egal, DIE Gitarre und ich werden ehh keine Freunde mehr. Ich bin der festen Überzeugung die Nylonklampfe hat einen weg... irgendwie. Ich würd die Gitarre ja einfach mal vorspielen, hier ist ja das ein oder andere geschulte Gehör am Start, aber da mangelt es natürlich wieder am guten Mikro :roll:

Ich spare jetzt bis April auf ne Westerngitarre.

Beste Grüße

Ole

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon Ruby » Do 22. Jan 2015, 10:20

Also die Smartphones von heute machen doch schon recht gute Aufnahmen.
Ich kann mir das auch nicht erklären. Hat sich die Gitarre denn nach dem Saitenwechsel normal stimmen lassen? Sitzt die Stegeinlage richtig fest?
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
VolkerB
Beiträge: 229
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 20:08
Postleitzahl: 06122
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Re: Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon VolkerB » So 1. Feb 2015, 12:54

Hallo,

beim Anspielen der E-Saiten schwingen auch die A-Saiten mit und vice versa. Das ist vollkommen normal und zeigt, dass die Gitarre richtig gestimmt ist. Ursache dafür ist, einfach ausgedrückt, eine Resonanz der Obertöne.
Bei der Akustischen und klassischen Gitarre ist das nicht so dramatisch. Beim Solieren auf der E-Gitarre mußt du die mitschwingenden Saiten unter Umständen dämpfen.

LG

Volker

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon Andreas » So 1. Feb 2015, 15:40

Bei mir ist es auch so wie Volker das erklärt hat.
Allerdings nur leicht und auf keinen Fall so laut, das sich das Stimmgerät davon beeindrucken lassen würde.
Ich habe so´n Stimmgerät das man sich an die Kopfplatte klemmt.

@Volker
Auf dem Bild siehst du Peter Gabriel zum Verwechseln ähnlich. :P
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012

Benutzeravatar
VolkerB
Beiträge: 229
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 20:08
Postleitzahl: 06122
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Re: Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon VolkerB » Mo 2. Feb 2015, 19:39

Hi,

@Andreas
Auf dem Bild siehst du Peter Gabriel zum Verwechseln ähnlich.
der Name sagt mir nichts. Ich hoffe, das muss mir jetzt nicht peinlich sein.

LG

Volker

Benutzeravatar
Hanni
Beiträge: 1984
Registriert: Do 23. Sep 2010, 09:42
Postleitzahl: 48100

Re: Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon Hanni » Mo 2. Feb 2015, 21:24

Vielleicht ein bissel! :oops:

Peter Gabriel war Frontmann und Gründungsmitglied von der bekannten Gruppe Genesis! ;)

Benutzeravatar
VolkerB
Beiträge: 229
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 20:08
Postleitzahl: 06122
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Re: Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon VolkerB » Mo 2. Feb 2015, 22:51

Ah, Danke für die Aufklärung.

war bestimmt eine Rockmusik Combo. Rockmusik konnte ich noch nie etwas mit anfangen. Davon bin ich bis heute irgendwie unbeeindruckt geblieben.

LG

Volker

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon Andreas » Di 3. Feb 2015, 09:48

Hi,

@Andreas
Auf dem Bild siehst du Peter Gabriel zum Verwechseln ähnlich.
der Name sagt mir nichts. Ich hoffe, das muss mir jetzt nicht peinlich sein.

LG

Volker
:shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:

Wie bist du denn daran vorbeigekommen? :lol:

Hier mal ein Video, vielleicht wirst du ja noch ein Fan ... :D Klick!
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012

Benutzeravatar
VolkerB
Beiträge: 229
Registriert: Fr 18. Nov 2011, 20:08
Postleitzahl: 06122
Wohnort: Halle (Saale)
Kontaktdaten:

Re: Zupfen d. dünnen E = schwingende A Saite

Beitragvon VolkerB » Di 3. Feb 2015, 17:10

Ja doch, den kenn' ich.

Danke dir.

LG

Volker


Zurück zu „Gitarren reparieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast