Woran erkenne ich, dass eine Saite am ende ist?

Probleme mit der Gitarre? Foto-Upload möglich...
Dram
Beiträge: 7
Registriert: So 5. Dez 2010, 18:31
Postleitzahl: 80687

Woran erkenne ich, dass eine Saite am ende ist?

Beitragvon Dram » Mi 8. Dez 2010, 13:19

Hallo,

ich habe gelesen, dass man seine Saiten alle 3-4 Monate austauschen sollte. Ich denke, das hängt auch davon ab, wie oft man spielt. Woran erkenne ich, dass eine Saite ausgetauscht werden muss, abgesehen davon wenn sie denn mal reißt. Kann man das auch raushören, dass eine Saite ausgewechselt werden sollte? Und gibt es da Unterschiede zwischen den verschieden Saiten. Bei mir sind 3 ummantelt und drei sehen aus wie eine Angelschnur.

Grüße,

Karim

Benutzeravatar
Thomas Heinecke
Beiträge: 465
Registriert: Do 13. Mai 2010, 15:29
Postleitzahl: 33098
Wohnort: Paderborn

Re: Woran erkenne ich, dass eine Saite am ende ist?

Beitragvon Thomas Heinecke » Mi 8. Dez 2010, 13:35

Hi Karim!

Der Austausch von Gitarrensaiten ist natürlich abhängig davon, wie oft Du spielst und wie es mit Deinem Händeschweiss aussieht. ;) Als Berufsmusiker, wechsel ich alle 1 bis 2 Wochen die Saiten (Stahlsaiten).
Wenn bei den Basssaiten einer Konzertgitarre, sich der Silberdraht löst oder sich dunkle Flecke erkennbar machen (Korision), kannst Du davon ausgehen, dass die Saite sich bald verabschieden wird. :(
Würde Dir empfehlen, die Saiten nach dem Spielen mit einem Leinentuch abzuwischen. Dadurch kannst Du die Lebensdauer der Saiten erheblich verlängern.
Berufsgitarristen würden bei einer beschädigten Saite, den ganz Satz erneuern, da die neue, einzelne Saite viel lauter und brillanter klingen wird, als die restlichen alten Saiten.
Kaputte Saiten klingen extrem dumpf (die Saite ist ,,zu'').

Gruss Thomas

Dram
Beiträge: 7
Registriert: So 5. Dez 2010, 18:31
Postleitzahl: 80687

Re: Woran erkenne ich, dass eine Saite am ende ist?

Beitragvon Dram » Mi 8. Dez 2010, 13:51

Hallo Thomas,

danke für deine schnelle Antwort, aber wie sieht es mit den nicht ummantelten Nylonsaiten aus? Hören die sich auch schlechter an oder kann man die drauf lassen bis die reißen?
Ach ja und da ich nicht vor Publikum spiele, hält sich das mit dem Schweiß noch in Grenzen.

Grüße,

Karim

Benutzeravatar
Thomas Heinecke
Beiträge: 465
Registriert: Do 13. Mai 2010, 15:29
Postleitzahl: 33098
Wohnort: Paderborn

Re: Woran erkenne ich, dass eine Saite am ende ist?

Beitragvon Thomas Heinecke » Mi 8. Dez 2010, 14:02

Wenn Du noch in der Lernphase bist, würde ich die Saiten solange spielen, bis eine mal reisst. ;) Einfach nur die gerissene Saite auswechseln. Alte Saiten, lassen sich irgendwann nicht mehr richtig stimmen. Aber dann müssen die schon extrem alt sein.

Gruss Thomas


Zurück zu „Gitarren reparieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast