Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Probleme mit der Gitarre? Foto-Upload möglich...
Benutzeravatar
Ina
Beiträge: 1096
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 01:02
Postleitzahl: 12619
Wohnort: Berlin

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Ina » Do 29. Dez 2016, 20:17

Hallo Conni,

auf dem Bild kann ich erst mal keinen Fehler entdecken.
muss aber nochmal fragen, sind die Saiten richtig gerissen oder ist nur der Bridgepin rausgeflogen?
Andere Frage wäre noch, welche Saiten du benutzt?

Wenn im Moment alles sitzt dann versuch mal vorsichtig zu stimmen, also die Mechanik immer nur leicht drehen.
Mehr fällt mir im Moment auch nicht ein.

Ina
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum"

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 171
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 13:46
Postleitzahl: 04575
Wohnort: Neukieritzsch

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Cornelia » Fr 30. Dez 2016, 10:05

Guten Morgen Ina,
Die Saiten sind mir fast oberhalb vom Griffbrett gerissen .Ich hab die Saiten von Exier, so ne fast ins lila gehende Verpackung warn die drin.
Ich probiert es dann ganz langsam aus zu stimmen mal sehen wer mir dann entgegen kommt.
LG Conny
Waldschrapp

Benutzeravatar
LittleWitch
Beiträge: 507
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:11
Postleitzahl: 28832

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon LittleWitch » Fr 30. Dez 2016, 11:17

Moin Conny,
hast Du die Saiten oben evtl. zu stark geknickt? Hab mir nochmal das Video angeschaut und das wäre die einzige Erklärung die ich dafür hätte....

L.G.
Kerstin
Viele Grüße
Kerstin
Bild

Frauen sind Engel!
...bricht man ihnen die Flügel,fliegen sie trotzdem weiter....auf einem Besen!!!
Bild

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 171
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 13:46
Postleitzahl: 04575
Wohnort: Neukieritzsch

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Cornelia » Fr 30. Dez 2016, 12:05

Hallo Little Witch,
Ne hab ich nicht geknickt,ich hab nach dem Video von Reinhold gearbeitet und nach zwei Umwindungen kam sie mir dann entgegen.
Ich weiß auch nicht warum es passiert ist.
Ich bin halt vom Pech verfolgt. :cry:

LG Conny
Waldschrapp

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Ruby » Fr 30. Dez 2016, 14:48

Bleiben nur noch die Saiten als Übeltäter. Was für Saiten hast Du denn gekauft?
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 171
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 13:46
Postleitzahl: 04575
Wohnort: Neukieritzsch

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Cornelia » Fr 30. Dez 2016, 15:51

Halo Ruby
Die Saiten von Elixir waren das die auseinander geflogen sind .Jetzt hab ich welche von D'Addario EXP 10 extra leicht mit bunten Kugeln am Ende drauf und es ist keine mehr zu mir zurück geflogen. Es klingt alles super.
Die werd ich nicht wieder kaufen.
LG Conny :)
Waldschrapp

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Ruby » Fr 30. Dez 2016, 17:30

Warscheinlich hast Du einen echten Montag Saitensatz erwischt.
Wenn die anderen gut funktionierten und sich obendrein noch toll anhören, hast du es geschafft.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5422
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Hawky » Fr 30. Dez 2016, 19:35

:roll: Das ist mir aber auch noch nicht untergekommen :geek:

Schön wenn jetzt alles ok ist. ;)

LG Uwe

Benutzeravatar
LittleWitch
Beiträge: 507
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:11
Postleitzahl: 28832

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon LittleWitch » Fr 30. Dez 2016, 20:15

Darf ich mal fragen,wo Du die Elixier Saiten gekauft hast?

...das macht mir gerade ein wenig Sorgen,hab mir doch über Ebay 2 Pakete Nano Web kommen lassen....
Viele Grüße
Kerstin
Bild

Frauen sind Engel!
...bricht man ihnen die Flügel,fliegen sie trotzdem weiter....auf einem Besen!!!
Bild

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Ruby » Fr 30. Dez 2016, 22:42

Ich hatte meine bei Thoman bestellt.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 171
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 13:46
Postleitzahl: 04575
Wohnort: Neukieritzsch

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Cornelia » Sa 31. Dez 2016, 00:14

Die Saiten hab ich mir bei Saitenland gekauft. Solche hol ich mir nicht mehr dafür ist mir mein Geld zu Schade.
Kaum waren sie drauf und dann hats Peng gemacht.
Mit den was ich jetzt hab bin ich vollkommen zu Frieden und einen herrlichen Klang häm die.
Jetzt ist meine Welt wieder in Ordnung .
Dankeschön
LG Conny :D :D
Waldschrapp

Benutzeravatar
LittleWitch
Beiträge: 507
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:11
Postleitzahl: 28832

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon LittleWitch » Sa 31. Dez 2016, 11:20

Danke Conny.Dann wollen wir mal das Beste hoffen.....
Viele Grüße
Kerstin
Bild

Frauen sind Engel!
...bricht man ihnen die Flügel,fliegen sie trotzdem weiter....auf einem Besen!!!
Bild

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 171
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 13:46
Postleitzahl: 04575
Wohnort: Neukieritzsch

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Cornelia » Sa 31. Dez 2016, 13:08

Ich wünsche allen Gitarrenfreunden einen guten Rutsch in neue Jahr. : :D
Waldschrapp

Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon LeonFR » Mo 2. Jan 2017, 13:22

Hallo Connie,

wieviel Packungen Elixier hast du denn benutzt?

Gruß Alex

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 171
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 13:46
Postleitzahl: 04575
Wohnort: Neukieritzsch

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Cornelia » Di 3. Jan 2017, 19:50

Hallo Leon ,ich hab schon mehrere von den Saiten bei Saitenland gekauft aber die letzten die ich hatte,das Resultat hab ich hier schon aufgeschrieben.
LG Conny :(
Waldschrapp

Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon LeonFR » Mi 4. Jan 2017, 18:14

Ich fragte deshalb, weil es als Anfänger ja schonmal passieren kann,
dass man die Saiten an der falschen Stelle aufzieht und sie somit deshalb reißen.

Und weil du geschrieben hast, dass es dir zwei Mal auf der G-Saite passiert ist,
wollte ich wissen, ob du vielleicht nur einen Satz benutzt hast.
Das wäre dann der Hinweis darauf gewesen, dass du es eventuell falsch herum gemacht hättest.

Ich kann mir trotzdem nicht vorstellen, dass es an den Saiten an sich lag.
Wenn es schon beim kleinsten drehen an der Mechanik "Peng" macht und das mehrfach,
dann kann ich mir nur irgend einen Fehler beim aufziehen erklären.

Aber das ist alles Spekulatius.

Ich habe bei den Elixir Saiten bisher immer beim auspacken und aufziehen Top Qualität gehabt.
Sie haben eher eine andere Macke, die mir nicht passt.
Sie fangen irgendwann an zu fusseln an den Stellen, die man oft bespielt.
Das sieht doof aus. Klanglich bleiben sie aber trotzdem gut!

Ob es den Preis wert ist, muss jeder für sich feststellen und am Ende ist es ja
immer auch eine Geschmackssache, ob einem der Klang gefällt.

Ich spiele gerne Elixier, habe aber mittlerweile auch einen anderen Favoriten.

Wem die Dinger zu teuer sind und wer trotzdem coated Strings haben möchte,
dem kann ich einen "Geheimtipp" empfehlen, den uns Reinhold in Dormagen beim Forumtreffen gegeben hat.
Bei Thomann gibt es die "Harley Benton" coated Strings. Der Preis liegt irgendwo zwischen 5 und 6 Euro.

Diese sind etwas griffiger (manche mögen das "seifige" Gefühl der Elixier nicht).
Ich finde sie klingen etwas anders, aber keinesfalls schlecht!
Sie halten auch sehr lange und sie sehen auch nach langer Spielzeit nicht abgefusselt aus!
Ich persönlich mag es nicht, wenn die Saiten so extrem abgegriffen aussehen.
Was das betrifft sind die Harley Benton Saiten bisher das beste, was ich aufgezogen hatte.

Für den Preis kann ich jedem nur empfehlen, sie einmal zu testen!

Gruß Alex

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 171
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 13:46
Postleitzahl: 04575
Wohnort: Neukieritzsch

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Cornelia » Sa 7. Jan 2017, 15:39

Hallo Leon,
Du ich weiss jetzt gar nicht mehr weiter,egal wechle Saiten und von wem die sind es knallt jedesmal entweder beim aufziehen oder beim Stimmrnen.Daher wurde wohl nicht an denen liegen sondern ehr an mir.Aber warum??
LG Conny :?: :?: :( :(
Waldschrapp

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon karioll » Sa 7. Jan 2017, 19:21

Kannst du mal so eine gerissene Saite so fotografieren, dass man sieht, an welcher Stelle sie reißen?
Ich stimme dir zu, es wird nicht an den Saiten liegen.

Besser noch: Du kannst - um weitere kaputte Sätze zu ersparen - in deinen Gitarrenladen gehen und darum bitten, dir gegen eine kleine Gebühr die Saiten aufziehen zu lassen. Oder du gehst zu einem Lehrer und nimmst eine Stunde und lässt dir das genau erklären. Der Preis dafür ist gut in deine Zukunft investiert.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon LeonFR » Sa 7. Jan 2017, 20:29

Meine Jungs spielen nächste Woche in Neukieritzsch ein Fussballturnier.
Anschließend wäre mal Zeit gewesen, dass wir uns mal hätten treffen können, und ich hätte mir das ganze mal angeschaut.
Leider hat mir unser Fussballlehrgangsplan einen Strich durch die Rechnung gemacht und so kann ich leider
nicht mitfahren, weil ich dort sitzen muss.

Schade, das hätte ja echt gepasst.


Ansonsten hat karioll recht.
Geh in einen Laden und lass es dir mal zeigen oder nimm dafür ein paar Unterrichtsstunden.

Ansonsten ziehe ich meine Saiten genau so auf, wie in diesem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=ASOS19-vRAw

Gruß Alex

Benutzeravatar
Schrat
Beiträge: 1242
Registriert: Di 19. Jul 2011, 20:05
Postleitzahl: 22359
Wohnort: Hamburg-Bergstedt

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Schrat » So 8. Jan 2017, 09:44

Hallo Leute,mir kommt da eine komische Idee.
Conni,kann es sein,dass du versuchst eine Oktave zu hoch zu stimmen....mir ist das am Anfang auch mal passiert,als ich mit dem Stimmgerät stimmen wollte.

LG Jürgen
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :)

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 171
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 13:46
Postleitzahl: 04575
Wohnort: Neukieritzsch

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Cornelia » So 8. Jan 2017, 11:15

Hallo Jürgen und Leon,
Ich glaube deine Theorie könnte bei mir zutreffen .
Beim letzten Stimmen mit meiner Gitarre hat das Stimmgerät dieses Symbol angezeigt:#
Da hab ich bei Google nachgeschaut und der hat was von Halbton angezeigt.
Vielleicht hab ich alles zu straff gespannt.
Leon ich danke dir für deine Angebot .Das wär super gewesen. :)

Danke an euch allen.
LG Conny
Waldschrapp

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 171
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 13:46
Postleitzahl: 04575
Wohnort: Neukieritzsch

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Cornelia » So 8. Jan 2017, 11:30

IMG_20170108_112416.jpg
Ich hab mal das Problem fotografiert und ein Klebeband an das kaputte Ende geklebt ,damit manes hoffentlich genau sehen kann (das ist die kleine e Saite)
Waldschrapp

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2147
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon karioll » Mo 9. Jan 2017, 00:38

Es stand ja nun schon 2x, das du vielleicht die Gitarre zu hoch stimmen willst. Das halten natürlich die Saiten nicht aus. Bei bloß einem Halbton passiert da nichts! Sondern du musst da erheblich drüber liegen.
Hier sind die Stimmtöne:
http://www.guitar-tv.de/gitarre-lernen- ... il-1/#c837 Hör sie dir doch bitte unbedingt mal an, wie hoch bzw. tief das ist.
Und dann nochmal: geh in einen Laden oder zu einem Lehrer! Noch mehr zerrissenen Saiten müssen nicht sein. Sonst kommmst du ja nie zum Üben :oops: !
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3196
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Reinhold » Mo 9. Jan 2017, 10:30

Hallo Conny,
eine Möglichkeit wäre, dass die Saite in der Nut eingeklemmt wird und dadurch reißt.
Wenn es so ist, dann einfach mit einer kleinen Dreikantfeile die Nut erweitern.
Wenn du bei der E-Saite einen Halbton höher gestimmt hättest, würde aber nicht E# erscheinen, sondern ein F.
Vielleicht warst du wirklich insgesamt noch höher, spätestens ab G wird es gefährlich.

Benutzeravatar
Cornelia
Beiträge: 171
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 13:46
Postleitzahl: 04575
Wohnort: Neukieritzsch

Re: Da flogen mir auf einmal die Saiten um die Ohren ...!

Beitragvon Cornelia » Di 10. Jan 2017, 08:42

Guten Morgen Reinhold
Vielen Dank für deine Hilfe.
Ich hab tatsächlich einen kleinen Grad in der Nut drin gehabt ,da braucht ich mich auch nicht wundern das die alle gerissen sind.
Ich hab schon an mir gezweifelt ob ich zu doofbin Saiten aufzuziehen, aber jetzt ward ich auf den nächsten Satz Saiten und dann werd ich sehen was passiert.
LG Conny
Waldschrapp


Zurück zu „Gitarren reparieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast