Brücke löst sich

Probleme mit der Gitarre? Foto-Upload möglich...
Benutzeravatar
Rüdiger
Moderator
Beiträge: 12
Registriert: So 5. Apr 2020, 13:23
Postleitzahl: 73117
Wohnort: Wangen
Kontaktdaten:

Brücke löst sich

Beitragvon Rüdiger » Sa 19. Dez 2020, 12:58

An einer meiner Gitarren (Erbstück: Dorado by Gretsch aus den frühen 70ern) löst sich die Brücke. :cry:
Hat jemand sowas schon mal gehabt. Kann man die Brücke selber wieder anleimen? Wenn ja mit welchem Leim und wie?
Dateianhänge
20201219_125206[1].jpg
Grüße aus dem Schwabenland

"Wer es in kleinen Dingen mit der Wahrheit nicht ernst nimmt, dem kann man auch in großen Dingen nicht vertrauen."
-Albert Einstein-

mitleser
Moderator
Beiträge: 343
Registriert: So 4. Jun 2017, 09:44
Postleitzahl: 64395
Kontaktdaten:

Re: Brücke löst sich

Beitragvon mitleser » Sa 19. Dez 2020, 15:46

:shock:
also wenn man das selbst Reparieren kann /sollte
würde ich zu erst ringsherum um die Brücke Krepp band kleben das von den Malern
damit die Position der Brücke so gut wie irgend möglich festgehalten ist falls sie ganz ab muss
und dann gibt es Propeller Leim der heißt so ist so ähnlich wie Holzleim ( Ponal) soll aber fester
werden. und dann versuchen den Spalt etwas sauber zu machen ( feines Schleifpapier oder Teppichmesserklinge oder so)
sehr vorsichtig um nicht noch mehr kaputt zu machen. Danach sorgfältig säubern, vorsichtig Leim rein und verteilen.
Mit einer Kleinen Schraubzwinge die gut hält ( da gibt es solche und solche) fest pressen unter die Schraubzwinge würde
ich noch ein Stück Holz oben und unten legen min 10cm lang in der Gitarre um an Press Fläche zu bekommen oben muss
man dann sehen aber auf jedenfall ein Stück festen Karton.
Aber Bauchschmerzen hätte ich auf jedenfall damit
Es wird bestimmt noch jemand Antworten mal sehen was der meint.
Lg. Stefan (S Norbert)

Gitarre: CORDOBA Fusion 14 Maple
Mundharmonika: Seydel Blues session in G und C

Benutzeravatar
Harald
Moderator
Beiträge: 397
Registriert: Do 12. Jul 2012, 12:55
Postleitzahl: 12621
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Brücke löst sich

Beitragvon Harald » Sa 19. Dez 2020, 15:50

Also ich würd das einen Profi machen lassen, aus zwei Gründen:
1. Muss das Ganze hinterher ordentlich halten und soll möglichst nicht zu sehen sein und
2. darf die Position der Brücke nicht im Geringsten verändert werden, da sonst die Bundreinheit verloren gehen könnte.
Viel Erfolg,
Harald.
Seagull Maritime SWS Westerngitarre
Adolf Meinel Konzertgitarre von 1974


https://soundcloud.com/captain-harry
http://www.youtube.com/channel/UCQ3xH85yqMgUNINKmw2DESQ

mitleser
Moderator
Beiträge: 343
Registriert: So 4. Jun 2017, 09:44
Postleitzahl: 64395
Kontaktdaten:

Re: Brücke löst sich

Beitragvon mitleser » Sa 19. Dez 2020, 16:39

Harald
Ich Stimme Dir voll zu
Lg. Stefan (S Norbert)

Gitarre: CORDOBA Fusion 14 Maple
Mundharmonika: Seydel Blues session in G und C

Benutzeravatar
Schrat
Moderator
Beiträge: 1415
Registriert: Di 19. Jul 2011, 20:05
Postleitzahl: 22359
Wohnort: Hamburg-Bergstedt

Re: Brücke löst sich

Beitragvon Schrat » So 20. Dez 2020, 11:42

Ich würde es auch lieber einen Fachmann machen lassen
Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln :)

Benutzeravatar
HohesC
Moderator
Beiträge: 117
Registriert: Do 5. Jan 2017, 12:00
Postleitzahl: 44149
Wohnort: Dortmund

Re: Brücke löst sich

Beitragvon HohesC » Di 22. Dez 2020, 20:24

Bitte auch dran denken, dass der alte Leim erstmal runter muss und da wird's fies. Das geht kaum, ohne die gesamte Brücke abzunehmen und die muss ja, wie beschrieben, wieder exakt positioniert werden. Bei einer guten Gitte würde ich das auch einem Fachmenschen übergeben.

Bei einer Billig-Klampfe habe ich das mal "quick and dirty" mit Epoxy gemacht. Geht auch und vor allem nie wieder auseinander :mrgreen:
(Dem Holzwurm dreht das aber den Hobel auf links ;) )
Fame Forum III
PRS SE Standard
Harley Benton HBO850
Crafter GCL80

Benutzeravatar
Rüdiger
Moderator
Beiträge: 12
Registriert: So 5. Apr 2020, 13:23
Postleitzahl: 73117
Wohnort: Wangen
Kontaktdaten:

Re: Brücke löst sich

Beitragvon Rüdiger » Fr 25. Dez 2020, 15:49

Dank an euch für eure Antworten.
Ich denke ich lasse es lieber einen Fachmann machen.
Grüße aus dem Schwabenland

"Wer es in kleinen Dingen mit der Wahrheit nicht ernst nimmt, dem kann man auch in großen Dingen nicht vertrauen."
-Albert Einstein-


Zurück zu „Gitarren reparieren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast