Lakewood D-14 Baujahr 1993

Der Marktplatz wurde erweitert für alle Instrumente!
Benutzeravatar
Senderman
Beiträge: 29
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 19:02
Postleitzahl: 42555
Wohnort: Velbert-Langenberg
Kontaktdaten:

Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Senderman » Di 27. Sep 2011, 12:29

Na, wenn es schon so eine Sparte gibt, neige ich dazu, die Lakewood eines
Kunden von mir auch mal hier einzustellen.

Über Lakewood gibt es nicht viel zu sagen, da diese Marke für sich selbst spricht.

Nach erneuter Absprache mit dem Kunden wird die Gitarre für einen Festpreis
von € 850,00 abgegeben.

Hier die Features:

Serie: Natural
Form: Dreadnought
Decke: AAA Europäische Fichte
Boden& Zargen: Mahagoni
Hals: einteilig Mahahoni
Kopf: Flachkopf
Kopfplatte: Palisander
Korpusrand: Ahorn
Griffbrett: Ebenholz
Sattelbreite: 44 mm
Bünde: 20
Mechaniken: Lakewood Chrom geschlossen
Mensur: 650 mm
Koffer: Deluxe Hardcase original Lakewood

Steht auch in Ebay in der Auktion ......http://www.ebay.de/itm/Lakewood-Western ... 2567e7e59d

Für Frage stehe ich gerne zur Verfügung.

Des Weiteren ist noch abzugeben im Kundenauftrag:

Eine Hoyer Akustik aus dem Jahre 1954. Fragen dazu beantworte ich separat. Ist eine echte Rarität.

Lieben Gruß

Oliver
:)

VERKAUFT!
Dateianhänge
D-14 - 01.jpg
Lakewood D-14 - 1993
D-14 - 01.jpg (20.08 KiB) 5222 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Senderman am Fr 7. Okt 2011, 13:37, insgesamt 1-mal geändert.
Musik ist die wahre Waffe der Zukunft
http://www.musicfun4you.de

Gast

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Gast » Di 27. Sep 2011, 13:28

x
Zuletzt geändert von Gast am Sa 7. Jan 2012, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1806
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 16:15
Postleitzahl: 51399
Wohnort: Burscheid

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Peter » Di 27. Sep 2011, 13:48

...Ich habe irgendwie den unangenehmen Geschmack von gewerblicher Werbung im Mund...
Sorry Dirk,

das kann ich so nicht stehen lassen - auch wenn Oliver erst ganz frisch hier zur Forengemeinde gestoßen ist. Eine D14 für 850 Ocken ist ein Schnäppchen! Ich selbst habe schon auf derartige Angebote hin gewiesen, auch wenn ich nicht selbst der Anbieter/Verkäufer war.
Oder glaubst Du, daß ich den Tipp zur feingetunten ProNatura Gold Cherry von Krassegitarren in Berlin nur deshalb eingestellt habe, weil ich von Michi für jede verkaufte Gitarre 'ne Provision bekomme!? Es muß doch einen Grund geben, warum die bei Michi teurer ist als anderswo... :twisted:

btw: is eigentlich 'ne Idee :idea: - ich glaub' ich muß nochmal mit Michi sprechen ;) :lol:

tolles Angebot, Oliver! Leider keine Lefty - gerne wieder, vielen Dank!

schön in Stimmung bleiben und tapfer weiter, Gruß Peter
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber Du kannst den Tagen mehr Leben geben

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1806
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 16:15
Postleitzahl: 51399
Wohnort: Burscheid

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Peter » Di 27. Sep 2011, 14:01

...Des Weiteren ist noch abzugeben im Kundenauftrag:
Eine Hoyer Akustik aus dem Jahre 1954. Fragen dazu beantworte ich separat. Ist eine echte Rarität.
Boah ey! Die Hoyer ist ja ein wahres Schätzken! So eine ähnliche (Framus, auch aus den 50ern) hatte ich in den 70ern verschenkt, ich Depp! :cry:
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber Du kannst den Tagen mehr Leben geben

Gast

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Gast » Di 27. Sep 2011, 14:05

x
Zuletzt geändert von Gast am Sa 7. Jan 2012, 13:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
moonlight
Beiträge: 2141
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 13:51
Wohnort: Oberrhein

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon moonlight » Di 27. Sep 2011, 15:10

Hallo Dirk,
was die Werbung betrifft, bin ich nicht deiner Meinung.
Es ist ja nicht so, dass Oliver hier nur Werbung einstellt, sondern sich auch am Gespräch beteiligt und als Gitarrenlehrer auch den einen oder anderen Ratschlag geben kann.
Dafür lasse ich mich doch gerne über die Gitarren informieren, die er vertreibt.
Was ich dann schließlich kaufe, entscheide ich zum Glück immer noch selbst.

Zur Lakewood:
Bei einer gebrauchten Gitarre kommt es natürlich stark auf den Zustand an. Hat sie viele Spielspuren? Steht demnächst vielleicht sogar eine Neubundierung an?
Ich denke, eine gute Gitarre verliert im Laufe der Zeit nicht so viel an Wert, wenn sie in gutem, gepflegten Zustand ist.

Gruß Iris
If you can walk you can dance; if you can talk you can sing

Gast

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Gast » Di 27. Sep 2011, 15:21

x
Zuletzt geändert von Gast am Sa 7. Jan 2012, 13:48, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3199
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Reinhold » Di 27. Sep 2011, 22:59

Von mir aus könnte hier in dieser Rubrik jeder jedes gebrauchte Instrument einstellen, ob Händler oder privat.
Wer ein Instrument sucht, freut sich dann über eine große Auswahl.
Wer keins sucht, schaut wohl auch nicht hier rein und wird nicht "belästigt".
Solange die Angebote seriös sind, habe ich keine Probleme damit.

Benutzeravatar
Senderman
Beiträge: 29
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 19:02
Postleitzahl: 42555
Wohnort: Velbert-Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Senderman » Do 29. Sep 2011, 02:04

Als ich meinen Thread eingesetzt habe unter „Gebrauchte Instrumente“, bin ich davon ausgegangen,
dass dieses eine Sparte ist, um dieselben auch anzubieten.

Sonst würde diese Sparte erst gar nicht existieren. So denke ich doch mal.

Ja, ich bin Händler und Gitarrenlehrer. Somit gewerblich. Allerdings weder ein Spammer noch unseriös.

Es ist schon traurig, wenn man damit nicht klar kommt. Das ist die Forenwelt und ich habe auch meine Erfahrungen damit.

Wenn Du, Quinte, damit ein Problem hast, dann hast Du Dich gefälligst direkt mit mir in Verbindung zu setzen und Deine Vetos einzulegen. Mit mir kann man reden … man mag es nicht glauben. Den Rückzug anzutreten bedeutet für mich nur, dass Du damit nicht klarkommst, dass andere Musik nicht nur als Hobby verstehen, sondern auch als Beruf ausüben.

Ich finde dieses Forum als Bereicherung … nicht im geschäftlichen Sinne … sondern im Musikalischen.

Doch das Eine schließt das Andere nicht aus. Danke erst einmal an Reinhold.

Und das hat nichts damit zu tun, dass sich die Ein oder Anderen persönlich kennen hier im Forum, wie Du es vorgibst.

Ich frage mich nur: Woher nimmt man die Zeit, dass Netz zu durchstöbern, um herauszufinden, wo ich überall inseriert habe, bzw. wo ich die Aufträge gegeben habe zu inserieren?

Nicht alle Anzeigen sind von mir, sondern im Auftrag. Aber das ist jetzt nun auch egal. Mir zeigt Dein Verhalten nur, dass Du nicht damit klar kommst, dass ein Forum auch eine Informationsplattform ist für Leute, die zwar auch ihr eigenes Interesse vertreten, dennoch auch gerne ihr Wissen weitergeben und darauf aufmerksam machen, dass es auch Instrumente gibt, die sie anbieten.

Wir können drüber reden …. PN reicht ….und ich antworte auch. Zur Zeit bin grad mal stink sauer auf Deine unqualifizierten Kommentare.

Gruß Oliver

PS: zur Zeit "kloppen" sich 12 Leute um die Lakewood ...... die wissen, was eine 93er Wert ist ..... ;)
Musik ist die wahre Waffe der Zukunft
http://www.musicfun4you.de

Gast

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Gast » Do 29. Sep 2011, 08:10

x
Zuletzt geändert von Gast am Sa 7. Jan 2012, 13:48, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1806
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 16:15
Postleitzahl: 51399
Wohnort: Burscheid

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Peter » Do 29. Sep 2011, 09:28

Hej Q,

sorry Alder - Oliver hat sich hier ganz offen erklärt. Auch -oder gerade- Du dürftest durchaus ein wenig toleranter sein :x Bist doch auch sonst ein feiner Kerl :o Auch auf Reinholds Forum hatte ich schon Werbung zwischen den einzelnen Beiträgen gesehen. Diese kann man jedoch ausblenden - bei Oliver gehst Du aber eindeutig zu weit mit Deinen beleidigenden Kommentaren! :evil:

@Oliver

schon mal was von Tanglewood gehört oder gar gespielt? Würde gerne Deine Meinung dazu hören.
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber Du kannst den Tagen mehr Leben geben

Gast

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Gast » Do 29. Sep 2011, 11:36

x
Zuletzt geändert von Gast am Sa 7. Jan 2012, 13:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hajo
Beiträge: 305
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 12:19
Postleitzahl: 23558

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Hajo » Do 29. Sep 2011, 11:55

ich wäre dafür, ihr klärt jetzt die kleine Ungereimtheit untereinander per PN und danach sollten wir wieder zum Alltagsgeschehen übergehen, um auch das nette Miteinander hier zu erhalten.
Ich persönlich sehe auch nichts schlimmes in den Verkaufsanzeigen und da ihr beide eine Bereicherung für das Forum seid, wäre es schön, wenn alles wieder ins Lot käme .
Viele Grüße
Hajo

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1806
Registriert: Sa 11. Sep 2010, 16:15
Postleitzahl: 51399
Wohnort: Burscheid

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Peter » Do 29. Sep 2011, 13:39

... und als ich dann dieses Bild dazu gesehen habe und mir vorgestellt habe, dass jemand dafür eine 850,-€ teure Lakewoodgitarre nimmt und damit ...... tja, und dann hab ich den Kaffee ausgespuckt...
smilie_rofl.gif
smilie_rofl.gif (23.98 KiB) 5025 mal betrachtet
... über meinen Laptop gespuckt vor lachen...
und sollten wir momentan nix mehr vom Dirk hören oder lesen, könnte das an dem durchgebrannten Lappy liegen... :lol: :twisted:
Dateianhänge
Lachen_bse_kuh.mp3
Lautsprecher einschalten!
(251.63 KiB) 317-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von Peter am Do 29. Sep 2011, 14:06, insgesamt 1-mal geändert.
Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben - aber Du kannst den Tagen mehr Leben geben

Benutzeravatar
Gast
Beiträge: 251
Registriert: Mi 17. Aug 2011, 18:29

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Gast » Do 29. Sep 2011, 14:06

Diese 12 Leute welche sich derzeit irgendwo um die Gitarre "kloppen" sind wahrscheinlich nicht bereit
850 Euro zu bezahlen und deshalb steht sie wohl noch bei Ebay drin...
Aber so unfair finde ich den Preis garnicht, da sie neu um die 1400 Euro kostet und für eine
Baujahr 1994 sieht sie ja noch ganz gut auf den Fotos aus.
Und da der Händler ja im Kundenauftrag handelt, muss er sich wahrscheinlich auch an gewissen
Preiswünschen des Kunden orientieren.
Wenn man sie auf vielen Plattformen anbietet bedeutet das ja nur, dass man den bestmöglichen
Preis für das Instrument erzielen möchte und das ist sicher legitim.

Benutzeravatar
Senderman
Beiträge: 29
Registriert: Sa 17. Sep 2011, 19:02
Postleitzahl: 42555
Wohnort: Velbert-Langenberg
Kontaktdaten:

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon Senderman » Do 29. Sep 2011, 15:09

Hej Q,

sorry Alder - Oliver hat sich hier ganz offen erklärt. Auch -oder gerade- Du dürftest durchaus ein wenig toleranter sein :x Bist doch auch sonst ein feiner Kerl :o Auch auf Reinholds Forum hatte ich schon Werbung zwischen den einzelnen Beiträgen gesehen. Diese kann man jedoch ausblenden - bei Oliver gehst Du aber eindeutig zu weit mit Deinen beleidigenden Kommentaren! :evil:

@Oliver

schon mal was von Tanglewood gehört oder gar gespielt? Würde gerne Deine Meinung dazu hören.
Mit Tanglewood machst Du nichts verkehrt .... ein Bekannter von mir hat eine TW 47 E .. ein sehr schönes und
gut bespielbares Instrument. Anbieten tu ich sie selbst nicht.

@Quinte

Es es ist traurig, wenn ein Forum definitiv durch Werbung zerstört wird. Ich habe jedenfalls nicht vor, dieses Forum
für Werbung zu nutzen, sondern zum Austausch von Erfahrungen etc.

Jedoch möchte ich das ein oder andere Angebot auch hier nicht vorenthalten ........ ;)
Musik ist die wahre Waffe der Zukunft
http://www.musicfun4you.de

Benutzeravatar
sowatt
Beiträge: 665
Registriert: So 11. Apr 2010, 04:11
Postleitzahl: 22143
Wohnort: Hamburg

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon sowatt » Sa 1. Okt 2011, 15:57

Da mein erklärtes Hobby ja nun Gitarrenkaufen ist ;) ,
finde ich es gar nicht so schlecht wenn diese Rubrik etwas belebt wird.

Zu den jeweiligen Angeboten kann sich ja jeder seine eigenen Gedanken machen.

Allerdings finde ich den Preis für eine fast 20 Jahre alte Lakewood, die nix anderes
als eine Fabrikgitarre ist, allerdings eine sehr gute, auch viel zu teuer.
Ich habe nur den Preis und das Baujahr im Link gesehen und mir das gute Stück
gar nicht erst angeschaut.

Lange Rede kurzer Sinn: Angebote finde ich gut, aber fair bleiben.
---------------------------
Viele Grüße
sowatt
---------------------------
Don`t eat yellow Snow!

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2893
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Lakewood D-14 Baujahr 1993

Beitragvon korgli » Do 6. Okt 2011, 10:57

Hi
Sorry - erst gelesen.
Und ich möchte meinen Senf dazu geben, weil Senderman ja mitmacht, und nicht NUR Werbung macht.
Werbung machen doch alle irgendwie. Jeder steht für seine Sache ein.
Solange es nicht als Alleinseeligmachendes Mittel dargestellt wird, ist das doch ne Bereicherung.

Ich habe kein Problem mit solchen Sachen.
Vor allem wenn sie offen komuniziert werden.
Wie Reinhold schon sagte - sofern alles Seriös ist.

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
https://www.westernwings.ch/


Zurück zu „Gebrauchte Gitarren und mehr“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast