Skip To My Lou zupfen

Hier kannst du nachhaken, wenn dir etwas unklar ist...
hexe3
Beiträge: 30
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 17:24
Postleitzahl: 3900

Skip To My Lou zupfen

Beitragvon hexe3 » Mo 26. Nov 2012, 17:28

Hallo,

ich hab mich grad hier angemeldet, lese aber schon einige Zeit hier mit.

Das Buch "guitar tv" ist das beste Gitarrenbuch, das ich jemals gesehen habe. Danke, Reinhold!

Zum Film "Skip to my Lou" hab ich eine Frage:

Ist der Ablauf der Finger immer "DZDM" - egal, ob der Daumen zuerst unten oder oben anschlägt?

Danke!

Benutzeravatar
moonlight
Beiträge: 2141
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 13:51
Wohnort: Oberrhein

Re: Skip To My Lou zupfen

Beitragvon moonlight » Mi 28. Nov 2012, 17:37

Hallo Hexe,
hm, irgendwie verstehe ich deine Frage nicht so richtig.
Vielleicht geht es anderen auch so und aus diesem Grund hat noch niemand geantwortet.
Ist der Ablauf der Finger immer "DZDM" - egal, ob der Daumen zuerst unten oder oben anschlägt?
Mit "unten oder oben" meinst du den Wechselbass, oder?
Möchtest du das Lied denn anders begleiten, als es im Buch vorgeschlagen wird?
Da spielt Reinhold nach dem Bassanschlag einen Ab- und Aufschlag über die Diskantsaiten.

Für das Spielen der hohen Saiten ändert sich auf jeden Fall nichts, egal ob zuerst der höhere oder der tiefere Basston angespielt wird.

Gruß Iris
If you can walk you can dance; if you can talk you can sing

hexe3
Beiträge: 30
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 17:24
Postleitzahl: 3900

Re: Skip To My Lou zupfen

Beitragvon hexe3 » Mi 28. Nov 2012, 21:42

Hallo moonlight,

danke für deine Antwort!

Ich meine, ob bei den Griffwechseln immer zuerst der Daumen anschlägt und dann abwechslend der Zeigefinger und der Mittelfinger (also DZDM). Und ob der Mittelfinger nie vor dem Zeigefinger kommt (also DMDZ).

Irgendwie denk ich da offenbar zu kompliziert...

Liebe Grüße und danke!

Benutzeravatar
moonlight
Beiträge: 2141
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 13:51
Wohnort: Oberrhein

Re: Skip To My Lou zupfen

Beitragvon moonlight » Mi 28. Nov 2012, 22:28

Beziehst du dich auf diesen Film?
Da bleibt das Muster immer gleich, also zuerst Zeige- und dann Mittelfinger.
Du könntest es aber auch genau andersrum machen, also mit dem Mittelfinger beginnen, wenn dir das besser gefällt. Zupfmuster gibt es unendlich viele verschiedene, schau mal hier.
Wichtig ist, dass die Zuordnung der Finger zu den Saiten immer gleich bleibt, also Zeigefinger spielt die G-Saite, Mittelfinger die B-Saite (und der Ringfinger kommt dann bei der hohen E-Saite zum Einsatz).

Gruß Iris
If you can walk you can dance; if you can talk you can sing

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3181
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Skip To My Lou zupfen

Beitragvon Reinhold » Fr 30. Nov 2012, 09:30

Es geht hier eigentlich lediglich um das Erlernen eines einfachen Musters.
Der Ablauf beginnt hier IMMER mit dem Daumen.
Je nach Akkord hast aber andere Basstöne, Seite 65 unten.

Theoretisch läßt sich das Muster auch umkehren: M-D-Z-D.
Das wäre allerdings sehr unüblich und ungewöhnlich, - aber durchaus auch möglich.
Evenuell sogar sehr interessant.
Allerdings geht es dir jetzt wohl erst einmal um die Grundlagen, deshalb würde ich mit solchen Gedanken momentan noch nicht liebäugeln.
In der Musik ist fast alles denkbar und machbar. Aus ungewöhnlichen Sachen entstehen ja oft erst neue, aufregendere Stile.
Trotzdem - lern erst mal dieses Muster, mit möglichst vielen vorherigen Stücken.
Damit setzt es sich und wird zur Gewohnheit. Das sollte immer Ziel eines jeden Musters sein.

hexe3
Beiträge: 30
Registriert: Mo 26. Nov 2012, 17:24
Postleitzahl: 3900

Re: Skip To My Lou zupfen

Beitragvon hexe3 » Fr 30. Nov 2012, 11:18

Hallo,

herzlichen Dank für eure Antworten!

Bei mir ist jetzt alles klar und ich bin fleißig beim Üben!

LG!


Zurück zu „Fragen zu Guitar-TV Videos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste