Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Gitarrenanfänger bitte hier starten!
Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 137
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Reinhard » Di 9. Jan 2018, 23:22

Hallo an alle!
Wer kann mir sagen in welchem Zeitrahmen Reinhold's "Gitarrenschule für Anfänger" üblicherweise durchgearbeitet werden sollte. Was ist denn dafür ein normaler Zeitrahmen?

Danke für Eure Infos.

Viele Grüße Reinhard

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Ruby1 » Mi 10. Jan 2018, 00:13

Das kann man bestimmt so pauschal nicht sagen. Immerhin lernt jeder nicht gleich schnell. Übereile es nicht. Wenn du mit einer Übung sicher bist, gehst du zur nächsten. Oder wenn du eine Sache 3 4 oder 5 mal fehlerfrei spielst, bist du reif für die nächste Übung.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3124
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Reinhold » Mi 10. Jan 2018, 10:45

So sehe ich das auch. Spätestens bei den Zupfmustern sollte man sich Zeit lassen, solange bis das Muster automatisch umgesetzt wird. Das kann durchaus mehrere Wochen dauern, je nachdem, wie lange man täglich übt.
Die Frage kommt ja immer wieder auf, doch hilft sie dir nicht wirklich.
Letztlich geht es ja auch darum, wie gut man diese Techniken spielen kann.
Ich denke, dass viele auch hier im Forum, das Buch "durchgearbeitet" haben, ohne diese Zupftechniken zu lernen.
Manche geben da vielleicht auch zu schnell auf und haben dann nicht die Geduld dafür.
Da ich früher selber so einer war, darf ich das sagen :D :D :D

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Ruby1 » Mi 10. Jan 2018, 13:47

Ich muss gestehen, das ich Reihnolds Buch gar nicht bis Ende durchgearbeitet habe. Ich fand das Strumming damals einfach öde, weil ich nicht singen kann und LEIDER ist ist ein Lied nur anhand des Strummings auch nicht immer zu erkennen.

Heute finde ich das Strumming nicht mehr ganz so öde. :lol: :lol:
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 988
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon GuitarTommy » Mi 10. Jan 2018, 15:12

Was habe ich mir schon alles für Zeitfenster gesetzt.... :-)
Aus meiner heutigen Sicht darf das keine Rolle spielen.
Es kommt sowieso anders und bringt einen nicht schneller weiter.
Spaß und Geduld sind am wichtigsten.
Die gute Technik sollte Vorrang haben.

Ich habe z.B. im Dezember fast überhaupt nicht vernünftig üben können. Nun bin ich erkältet.

Schon ist das Plänchen dahin.

Also...... immer cool bleiben :lol:
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 357
Registriert: Do 12. Jul 2012, 12:55
Postleitzahl: 12621
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Harald » Mi 10. Jan 2018, 16:09

Gebe meinen Vorredner Recht - Aber: Mal unabhängig von dem Buch, sollte man sich schon gewisse Etappenziele setzen. Mir geht es leider so, dass ich mich leider oft "verzettele". D.h., ich kann ein Lied so halbwegs spielen und statt nun weiter daran zu üben, nehme ich mir gleich das nächste vor. Ergebnis: Ich kann viele Lieder fast spielen, aber nur wenige kann ich wirklich gut spielen. Da gehört schon ein wenig Selbstdisziplin dazu.
Seagull Maritime SWS Westerngitarre
Adolf Meinel Konzertgitarre von 1974


https://soundcloud.com/captain-harry
http://www.youtube.com/channel/UCQ3xH85yqMgUNINKmw2DESQ

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 357
Registriert: Do 12. Jul 2012, 12:55
Postleitzahl: 12621
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Harald » Mi 10. Jan 2018, 16:11

Ich habe z.B. im Dezember fast überhaupt nicht vernünftig üben können. Nun bin ich erkältet.
Ja lieber Thomas, das kommt davon, wenn man nicht richtig übt. Da fängt man sich schnell etwas ein :mrgreen:
Seagull Maritime SWS Westerngitarre
Adolf Meinel Konzertgitarre von 1974


https://soundcloud.com/captain-harry
http://www.youtube.com/channel/UCQ3xH85yqMgUNINKmw2DESQ

Tooza
Beiträge: 168
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Tooza » Mi 10. Jan 2018, 16:19

Na,da bin ich aber beruhigt,Harald,dass es noch einen "Verzettelungskünstler" gibt !

Zum Thema: manche Sachen,die man übt,liegen viel mehr als anderes. Das hast du dann innerhalb eines Tages drauf. Und andere Einheiten werden schrecklich zäh....
Disziplin ist ganz gut,aber nicht zum Druck machen,finde ich.
LG an Reinhard. Tooza

Tooza
Beiträge: 168
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Tooza » Mi 10. Jan 2018, 16:20

Gute Besserung , Thommy! ;)

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 988
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon GuitarTommy » Mi 10. Jan 2018, 16:43

Harald...... Du kleiner Scherzkeks :P :P :P
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 988
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon GuitarTommy » Mi 10. Jan 2018, 16:44

Danke Tooza......ist nur Männerschnupfen :-)
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2128
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon karioll » Mi 10. Jan 2018, 19:00

Ich habe z.B. im Dezember fast überhaupt nicht vernünftig üben können. Nun bin ich erkältet.
Ja lieber Thomas, das kommt davon, wenn man nicht richtig übt. Da fängt man sich schnell etwas ein :mrgreen:
:lol: ich üb mal besser schnell was


-----------------------------------------------------------------

Ich erinnere mich an Hansis tolles Tagebuch, wie er mit dem Buch lernte. Das soll aber nicht als Zeit-Maßstab gelten, denn da hat er wohl wirklich sehr viel geübt. Bestimmt hatte er auch musikalische Vorkenntnisse. Aber ich will das hier noch mal posten, weil es so witzig gemacht war.

viewtopic.php?t=3101

Wer langsam (aber regelmäßig) lernt, kann schneller spielen.

In den Kommentaren fand ich dann auch den treffenden Satz von Stefan (Wihoki):
das schwerste haste geschafft..( einfach anfangen ).. ;)
Und das ist der wichtigste Satz auf deine Frage, Reinhard!
Zuletzt geändert von karioll am Mi 10. Jan 2018, 19:11, insgesamt 3-mal geändert.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 988
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon GuitarTommy » Mi 10. Jan 2018, 19:07

Ihr habt sicher heute Clown's gefrühstückt....gelle? :D :) ;) :( :o :shock: :lol:
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 826
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Scorpi » Mi 10. Jan 2018, 20:58

Für Anfänger habe ich mal einen wichtigen Satz gelesen. Nach einer Übungseinheit muss man mit Erfolg die Gitarre wegstellen, also schweres üben und sich dann 3 Seiten vorher ein Lied schnappen welches man kann und sich ein kleines Erfolgserlebnis abholen. :D

Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 12
Registriert: Di 12. Dez 2017, 21:36
Postleitzahl: 3484

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Sigi » Mi 10. Jan 2018, 21:28

Hallo
Ich mache mir da auch weniger Gedanken, wie lange ich für das Buch brauche.
Ich halte mich aber daran, Schritt für Schritt das Buch durch zu üben ;). Denn dann merkst du die Fortschritte und das macht Spaß :P .
Ich spiele dann gemeinsam mit Reinhold die Lieder (er auf DVD, und ich vor dem Bildschirm).
Und echt. Das klingt dann schon super, wenn man zu zweit die Gitarre spielt und Reinhold singt :D :D .
Kommt wirklich gut und man freut sich, wenn da so synchron klingt.
mit freundlichen Grüßen
Sigi :D

Gitarre: Harley Benton CG-45NS

Benutzeravatar
Lodda
Beiträge: 69
Registriert: So 11. Sep 2016, 19:25
Postleitzahl: 39500

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Lodda » Do 11. Jan 2018, 16:56

Für Anfänger habe ich mal einen wichtigen Satz gelesen. Nach einer Übungseinheit muss man mit Erfolg die Gitarre wegstellen, also schweres üben und sich dann 3 Seiten vorher ein Lied schnappen welches man kann und sich ein kleines Erfolgserlebnis abholen. :D
Da ist schon was dran. Beendet man etwas, egal ob nun beim Gitarre spielen oder etwas anderem, weil es partout nicht klappen will und man frustriert ist. Dauert es meist länger bis man die Aufgabe wieder angeht. Hatte man ein Erfolgserlebnis vergeht weniger Zeit bis man weitermacht. Jedenfalls geht mir das meistens so.
Gruß Lothar

Yamaha-C40, Baton Rouge-R406, HB-CLA-16SCE

Benutzeravatar
GuitarTommy
Beiträge: 988
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon GuitarTommy » Do 11. Jan 2018, 17:38

Freunde......ihr sollt doch nicht frustriert sein beim Gitarre üben und spielen :-)

Habt Spaß....... das kommt mir bei diesem Thema zu kurz :geek:
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 137
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Reinhard » Mo 15. Jan 2018, 22:38

Ich mache das genauso wie Sigi. Reinhold singt und spielt und ich versuche mitzumachen. Und habe mich dazu entschlossen mir Zeit zu lassen und das Buch ebenfalls schrittweise durchzuarbeiten. Aber was Guitar-Tommy sagt ist auch ganz wichtig. Es soll nämlich Spaß machen und einem selbst gut tun. Manchmal lasse ich einfach mal einen Akkord bis zum Ende klingen und genieße den schönen Klang der Gitarre.

Dennoch, Erfolg ist trotz allem wichtig für die notwendige Motivation, sein Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und weiter zu üben.

Benutzeravatar
Sigi
Beiträge: 12
Registriert: Di 12. Dez 2017, 21:36
Postleitzahl: 3484

Re: Zeitfenster für das Durcharbeiten vom Lehrbuch

Beitragvon Sigi » Di 16. Jan 2018, 12:31

Freut mich.
Ich komm so ganz gut voran. Und wie geschrieben - es klingt guut ! Und das macht Spaß und freut einen :P :P
Viel Spaß noch beim Üben.
Stress ist auf keinen Fall erforderlich :D
mit freundlichen Grüßen
Sigi :D

Gitarre: Harley Benton CG-45NS


Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast