Westerngitarre ohne Schlagschutz (Pickguard)

Gitarrenanfänger bitte hier starten!
Benutzeravatar
Gady
Beiträge: 12
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 21:04
Postleitzahl: 26506
Wohnort: Norden

Westerngitarre ohne Schlagschutz (Pickguard)

Beitragvon Gady » Fr 2. Feb 2018, 15:31

Mir ist aufgefallen, dass auch hochpreisige Westerngitarren oft keinen Schlagschutz (Pickguard) haben.
Wenn man dann mit Plektrum spielt, führt das denn nicht zwangsläufig zu Kratzern auf der Gitarrendecke?

Vielen Dank für Infos!
Zuletzt geändert von Gady am Mo 12. Feb 2018, 18:41, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Gerd

Benutzeravatar
Ruby1
Beiträge: 393
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 07:05
Postleitzahl: 65479

Re: Westerngitarre ohne Schlagschutz (Pickguard)

Beitragvon Ruby1 » Fr 2. Feb 2018, 15:41

Naja eigentlich hat das Pleck auf der Decke nix zu suchen. Und somit is eigentlich auch kein Schutz wirklich nötig. Habe noch keine Westerngitarre gesehen, die Pleckschäden hatte. Flamenco Gitarren dagegen werden regelrecht verdroschen, da auch percussiv mit der Gitarre gespielt wird. Da ist Schutz ganz dringend notwändig. :lol: :lol: :lol:

Aber es gibt natürlich auch Gitarristen, die den Body der Westerngitarre percussiv nutzen. Aber meistens in Form von klopfen. Mit dem Pleck kann ich mir das nicht vorstellen.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
schalk70
Beiträge: 316
Registriert: Di 20. Jan 2015, 12:26
Postleitzahl: 63512

Re: Westerngitarre ohne Schlagschutz (Pickguard)

Beitragvon schalk70 » Fr 2. Feb 2018, 15:59

der Schutz ist dann aber idR dabei, damit man es ggf selbst aufkleben kann...
Kennst du den Mythos..?

Yamaha Pacifica 112J
Epiphone AJ100
Ostertag Nr. 18 Nylon
Yamaha GL-1

Benutzeravatar
Gady
Beiträge: 12
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 21:04
Postleitzahl: 26506
Wohnort: Norden

Re: Westerngitarre ohne Schlagschutz (Pickguard)

Beitragvon Gady » Sa 3. Feb 2018, 14:02

Naja eigentlich hat das Pleck auf der Decke nix zu suchen. Und somit is eigentlich auch kein Schutz wirklich nötig. Habe noch keine Westerngitarre gesehen, die Pleckschäden hatte. Flamenco Gitarren dagegen werden regelrecht verdroschen, da auch percussiv mit der Gitarre gespielt wird. Da ist Schutz ganz dringend notwändig. :lol: :lol: :lol:

Aber es gibt natürlich auch Gitarristen, die den Body der Westerngitarre percussiv nutzen. Aber meistens in Form von klopfen. Mit dem Pleck kann ich mir das nicht vorstellen.
Danke für deine Erläuterungen.
Dann kann ich also auf einen Schlagschutz verzichten.
Von der Optik her gefallen mir Gitarren ohne ..... sowieso besser!
Viele Grüße
Gerd

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 360
Registriert: Do 12. Jul 2012, 12:55
Postleitzahl: 12621
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Westerngitarre ohne Schlagschutz (Pickguard)

Beitragvon Harald » Mo 5. Feb 2018, 18:26

Nun ja - google mal nach Willie Nelson und "Trigger" :-)
Seagull Maritime SWS Westerngitarre
Adolf Meinel Konzertgitarre von 1974


https://soundcloud.com/captain-harry
http://www.youtube.com/channel/UCQ3xH85yqMgUNINKmw2DESQ


Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste