Saiten aufziehen lassen?

Gitarrenanfänger bitte hier starten!
Sway84
Beiträge: 23
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 19:24
Postleitzahl: 65594

Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon Sway84 » So 30. Jul 2017, 11:59

Hallo ihr lieben!

Jetzt ist mir gestern vor Blödheit ne Saite gerissen :|
Morgen will ich im Laden neue Saiten besorgen.
Das Video von Reinhold, wie man Saiten wechselt habe ich mir angeschaut. Das abmachen sieht ja noch easy aus, ich weiß aber nicht ob ich es schaffe die wieder drauf zu bekommen.
Habt ihr Erfahrungen damit gemacht wenn sie im Musikgeschäft gewechselt werden?
Was wird es ca kosten?

Danke schon mal für eure antworten :)
LG Sway
LG Sway

Anfänger seit : 28.7.17

Harley Benton CG 45 Westerngitarre

Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon LeonFR » So 30. Jul 2017, 13:45

Ja, kostet in etwa 10-15 Euro fuer das aufziehen plus die Kosten fuer die Saiten.
Mein Tipp, hol dir 2-3 guenstige Saitensaetze und probier es selber aus.
Ich bin handwerklich sehr unbegabt und bekomme es auch hin.
Damit wirst du viel unabhaengiger, kannst auch mal am Wochenende oder zwischendurch im Notfall die Saiten wechseln und musst nicht immer in den Laden gehen.

Es ist wirklich nicht schwer. Am besten du gehst da ganz nuechtern und unaufgeregt an die Sache heran. Kann sein, dass dir angangs die eine oder andere Saite um die Ohren fliegt.
ist nicht weiter schlimm.

Guenstige Saiten kannst du bei Thomann oder Musikstore bestellen. Fuer um die 4 Euro pro Satz, bekommst du also 4 Saetze fuer das gleiche Geld, was du im Laden allein fuer das aufziehen bezahlst. Somit hast du also genug Material um zu ueben. ;)

Der Effekt hinten raus ist dadurch viel groeßer, weil du ganz einfach unabhaengig wirst.

Ich persoenlich mache es immer so, wie in dem Video hier.

https://youtu.be/ASOS19-vRAw

Solltest du eine Konzertgitarre haben, auch darueber gibt es ein entsprechendes Video von demselbem Mitarbeiter.

Gruß Alex

Sway84
Beiträge: 23
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 19:24
Postleitzahl: 65594

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon Sway84 » So 30. Jul 2017, 14:33

Hallo Alex.

Danke für deine Antwort.
Ich glaube ich werde es dann doch lieber selber versuchen.
Kennst du zufällig die Saiten?
https://www.musik-sandner.de/gitarren-u ... tarre.html
Die gibt es wohl im laden um die ecke.
Ab Werk hat meine Harley Benton hbcg 45 , 10-.47 Saiten drauf. Es ist eine Westerngitarre.
Reicht es wenn ich nur die eine Saite neu rein mache oder sollte ich komplett wechseln?
LG Sway

Anfänger seit : 28.7.17

Harley Benton CG 45 Westerngitarre

Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon LeonFR » So 30. Jul 2017, 15:34

Diese Saiten hab ich noch nicht probiert. Ansonsten hab ich schon relativ viele
Saiten durchprobiert. Du wirst nicht drum herum kommen selbst zu testen, welche Saiten am besten zu deinem Geschmack und deiner Gitarre passen.
Das kann auch richtig Spaß machen.

D'addario sind an sich aber eine gute und solide Marke.

Wenn dir beim aufziehen eine Seite zerreißt, dann reicht es, wenn du nur diese eine Saite aus einem anderen Satz aufzieht.
Wenn du aber schon eine Weile darauf gespielt hast und dir fliegt eine Saiten um die Ohren, dann würde ich immer den kompletten Satz wechseln.

Gruß Alex

Sway84
Beiträge: 23
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 19:24
Postleitzahl: 65594

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon Sway84 » Mo 31. Jul 2017, 14:00

Nun hab ich die eine Saite neu aufgezogen.
Ich glaube aber das ich die nicht genug gespannt habe? :(
Nur hab ich den Rest der Saite schon abgeknipst.
Ich lade mal ein Foto hoch.
Beim üben ist mir die Seite eben nicht um die Ohren geflogen.
Soll ich sie lieber nochmal abmachen und versuchen straffer zu machen oder komplett ne neue drauf oder so lassen?
Hab zum Glück 2 Sätzen Saiten gekauft.

LG Yvonne
20170731_134234.jpg
LG Sway

Anfänger seit : 28.7.17

Harley Benton CG 45 Westerngitarre

Benutzeravatar
LittleWitch
Beiträge: 479
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:11
Postleitzahl: 28832

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon LittleWitch » Mo 31. Jul 2017, 15:45

Hallo Yvonne,
abmachen brauchst Du die Saite nicht.Locker die Saite vorsichtig,bis Du die "Schlaufe" anziehen kannst.Dann wieder stimmen und gut ists.
Viele Grüße
Kerstin
Bild

Frauen sind Engel!
...bricht man ihnen die Flügel,fliegen sie trotzdem weiter....auf einem Besen!!!
Bild

Sway84
Beiträge: 23
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 19:24
Postleitzahl: 65594

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon Sway84 » Mo 31. Jul 2017, 17:14

Danke Kerstin für deine Antwort.
Wie locker ich die Saite am besten?
Sorry für die frage aber ich hab angst was falsch zu machen.

LG
LG Sway

Anfänger seit : 28.7.17

Harley Benton CG 45 Westerngitarre

Benutzeravatar
LittleWitch
Beiträge: 479
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:11
Postleitzahl: 28832

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon LittleWitch » Mo 31. Jul 2017, 18:01

Einfach oben an der Mechanik wo die betroffene Saite drin ist drehen.Aber in die richtige Richtung.Wenn Du unsicher bist,dann zupfe (spiele) die Saite und drehe dann an der Mechanik.Wenn der Ton tiefer wird,drehst Du in die richtige Richtung.
Viele Grüße
Kerstin
Bild

Frauen sind Engel!
...bricht man ihnen die Flügel,fliegen sie trotzdem weiter....auf einem Besen!!!
Bild

Sway84
Beiträge: 23
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 19:24
Postleitzahl: 65594

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon Sway84 » Mo 31. Jul 2017, 18:06

Ok Danke, dann versuche ich das mal und hoffe das ich in die richtige Richtung drehe :lol:
LG Sway

Anfänger seit : 28.7.17

Harley Benton CG 45 Westerngitarre

Benutzeravatar
LittleWitch
Beiträge: 479
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:11
Postleitzahl: 28832

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon LittleWitch » Mo 31. Jul 2017, 18:33

Hat es geklappt?
Viele Grüße
Kerstin
Bild

Frauen sind Engel!
...bricht man ihnen die Flügel,fliegen sie trotzdem weiter....auf einem Besen!!!
Bild

Sway84
Beiträge: 23
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 19:24
Postleitzahl: 65594

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon Sway84 » Mo 31. Jul 2017, 18:59

Ja es hat geklappt.
Hab aber die Saite oben fast komplett raus gemacht. Musste mit ner Zange ran und habe nun einige knicke drin. Die Schlaufe alleine wollte sich nicht lösen. Habe jetzt Grade gestimmt und laut stimmgerät ist es ein E :D .

Danke für deine Hilfe :D :D
LG Sway

Anfänger seit : 28.7.17

Harley Benton CG 45 Westerngitarre

Benutzeravatar
LittleWitch
Beiträge: 479
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 13:11
Postleitzahl: 28832

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon LittleWitch » Mo 31. Jul 2017, 19:13

Gerne doch :)

...für die Zukunft:

Knicke sollten vermieden werden,die Saite kann (muss nicht) deswegen reißen ;)

Viel Spaß beim spielen!!! :D
Viele Grüße
Kerstin
Bild

Frauen sind Engel!
...bricht man ihnen die Flügel,fliegen sie trotzdem weiter....auf einem Besen!!!
Bild

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 660
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon Kraich » Mo 31. Jul 2017, 23:10

Hallo Yvonne,

beim bespannen der Saite musst Du sie entsprechend anspannen, dann entsteht die Schlaufe erst gar nicht. Zusätzlich etwas nach unten drücken, dann liegen die "Umwicklungen" so schön wie auf Deiner anderen Saite auf Deinem Bild, sieht dort schon perfekt aus.

Schlaufen wie auf Deinem Bild hatte ich auch schon, konnte jedoch nicht feststellen, dass die Saite sich dadurch schneller verstimmte, hatte es dann einfach dabei so belassen.

Was mir jedoch auffällt ist, dass eine Saite links und die andere Saite rechtsherum aufgezogen ist. Die Saite mit der Schlaufe ist verkehrt herum, die andere passt.
Du hast dann Probleme mit dem Stimmen der Saiten, da Du dann unterschiedlich drehen musst. Du kannst Dir merken, dass die Saite
immer von innen kommt. Wie die, die mir so gut gefällt :)

Viele Grüße
Joachim

Sway84
Beiträge: 23
Registriert: Sa 22. Jul 2017, 19:24
Postleitzahl: 65594

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon Sway84 » Di 1. Aug 2017, 12:45

Hallo Joachim.

Danke für den Tipp, da werde ich das nächste mal drauf achten.

Ich hatte nur die eine Saite neu aufgezogen da die mir vor paar tagen gerissen ist.
Ich hoffe ja das ich irgendwann auch so Schöne Wicklungen hinbekomme :lol:

LG Yvonne
LG Sway

Anfänger seit : 28.7.17

Harley Benton CG 45 Westerngitarre

Benutzeravatar
schalk70
Beiträge: 320
Registriert: Di 20. Jan 2015, 12:26
Postleitzahl: 63512

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon schalk70 » Fr 11. Aug 2017, 09:31

Hola.
Man merkt ich War in spanien...
Zum saitenwechsel hab ich damals eine tolle Anleitung bei yt entdeckt von einem taylor techniker...ich glaub das war sogar auf dem taylor Kanal. ..das funktioniert sogar mit meinen beiden linken händen... :lol:
Uwe
Kennst du den Mythos..?

Yamaha Pacifica 112J
Epiphone AJ100
Ostertag Nr. 18 Nylon
Yamaha GL-1

Benutzeravatar
schalk70
Beiträge: 320
Registriert: Di 20. Jan 2015, 12:26
Postleitzahl: 63512

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon schalk70 » Do 28. Sep 2017, 21:29

Edit...es war nicht Taylor, sondern Martin...ups :oops:

https://www.youtube.com/watch?v=GIzVdvzn8d8

bin gerade "zufällig" noch mal drüber gestolpert
Kennst du den Mythos..?

Yamaha Pacifica 112J
Epiphone AJ100
Ostertag Nr. 18 Nylon
Yamaha GL-1

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2138
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon karioll » Do 28. Sep 2017, 22:06

oooch, den von Taylor fand ich aber auch nicht schlecht. Besonders ab 9:00 :lol:
Keine Ahnung, wie das geht, würd ich auch gern können

https://www.youtube.com/watch?v=80EuGOXgoOo
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Kraich
Beiträge: 660
Registriert: Do 16. Apr 2015, 20:44
Postleitzahl: 77960

Re: Saiten aufziehen lassen?

Beitragvon Kraich » Sa 7. Okt 2017, 22:34

Es ist schon interessant, wieviele Möglichkeiten es gibt, zwei drei Umwicklungen Draht auf einen Bolzen zu bringen. :D

Die letzten paar Mal hatte ich es wie der Martin Techniker gemacht, finde es funktioniert gut.

Normalerweise mache ich es aber wie in folgendem Video ab 7:20. (kurz warten dann springt das Video zu der Stelle vor - hoffe ich)
https://www.youtube.com/watch?v=2fPrnwS9qi4#t=7m20s

Bei nächsten Video sieht es zwar anders aus, was er macht. Er zieht die erste Wickelung mit der Hand über den Bolzen, kommt aber auf das gleiche Ergebnis wie beim vorherigen Video. Einmal drüber und der Rest darunter. 5:17
https://www.youtube.com/watch?v=vcYS117qyco#t=5m17s

Hier nochmal eine ganz andere Methode. Er zieht fast alle Wickelungen per Hand über den Bolzen, hatte ich so noch nicht gesehen. Geht aber
offensichtlich auch. Wobei ich hier ein bischen Angst um seine Augen hatte mit dem ganzen Draht vor dem Gesicht. 6:50
https://www.youtube.com/watch?v=gyOojQhIQ58#t=6m53s

So viele Methoden für so wenig Wicklungen :D :D


Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste