Konzert- oder Westerngitarre?

Gitarrenanfänger bitte hier starten!
Benutzeravatar
verena77
Beiträge: 14
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:52
Postleitzahl: 24986

Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon verena77 » So 16. Nov 2014, 19:36

Hallöchen ihr Lieben. Sagt mal wie ist denn so eure Erfahrung? Ich habe momentan eine Konzertgitarre und nachdem ich meine Kunstnägel abgemacht habe klappt es auch schon viiiieeeel besser die Akkorde zu greifen :lol: aber trotzdem habe ich das Gefühl dass meine Finger zu kurz sind um wirklich mal ganz oben anzukommen. Was meint ihr, soll ich erstmal noch ein bisschen weiterüben und dann entscheiden oder ist es ratsam vielleicht von Anfang an auf einer Westerngitarre zu lernen. Freu mich auf eure Antworten ;)
Angefangen am 05.11.14

Benutzeravatar
Ina
Beiträge: 1080
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 01:02
Postleitzahl: 12619
Wohnort: Berlin

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon Ina » So 16. Nov 2014, 19:42

Hallo Verena,
es ist ganz normal das du am Anfang schwer bis ganz nach oben kommst.
Deine Finger müssen erstmal geschmeidig werden. da hilft nur üben.
Schau dir bei Reinholds Videos unbedingt die Kletterübung an. Wenn du die regelmäßig machst wirst du es bald merken das du bis nach oben kommst.

Ina :D
"Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum"

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon Reinhold » So 16. Nov 2014, 19:48

Die Frage wäre, ob deine Finger wirklich zu kurz sind, ob du nur das Gefühl hast. Das kann täuschen.
Welche Halsbreite hat denn deine Gitarre?
Als kleine Person kannst du bei einer 52er breite schon ein Problem bekommen, zumindest beim "großen" G!
Der weite Abstand hat allerdings auch seine Vorteile, es lässt sich sauberer ohne Nebengeräusche spielen weil du nicht so schnell an die benachbarten Saiten kommst.

Benutzeravatar
verena77
Beiträge: 14
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:52
Postleitzahl: 24986

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon verena77 » Mo 17. Nov 2014, 12:23

Na du kannst ja Fragen stellen Reinhold :lol: ich weiß ja noch nicht mal wo man die Halsbreite misst ;) hab jetzt mal am ersten Bund gemessen und da ist sie 5 cm breit. Keine Ahnung, ob das gut oder schlecht ist.

Gruß Verena
Angefangen am 05.11.14

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3150
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon Reinhold » Mo 17. Nov 2014, 12:30

Genau da am Sattel misst man auch. Es geht dabei um Millimeter 50 oder 52 ist auch schon ein Unterschied. Bei 50 hast du noch Glück gehabt, 52 ist normal.
Wenn du relativ kurze Finger hast ist das für dich ein Vorteil. Es gibt aber bei Konzertgitarre auch noch schmalere.
Oder eben eine Westerngitarre, die hat sowieso eine schmalere Breite.
Ich würde aber nichts überstürzen, sondern so oft wie möglich andere Gitarren in die Hand nehmen und antasten, womit du gut klar kommst.

Benutzeravatar
verena77
Beiträge: 14
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:52
Postleitzahl: 24986

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon verena77 » Mo 17. Nov 2014, 13:00

Okay danke dir. Ich werde einfach mal weiter üben und schauen, ob es besser klappt. Dann kann ich ja immer noch entscheiden. ..
Angefangen am 05.11.14

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon Andreas » Di 18. Nov 2014, 09:25

Es gibt hier einige Beiträge von Mitgliedern, die glaubten ihre Finger wären zu kurz oder zu dick oder beides. :P
Nach einiger Zeit des regelmäßigen Übens waren die Finger plötzlich wieder normal. :lol:

Mach dir keine Sorgen Verena, auch deine Finger werden "länger". :)
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012

Benutzeravatar
nesta
Beiträge: 26
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 07:12
Postleitzahl: 3200

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon nesta » Mi 19. Nov 2014, 07:34

Hi Verena,

also ich seh das auch so wie Andreas, dachte Anfangs auch das ich das nie hinbekomm. Hab das wirklich am besten bei der Kletterübung beobachten können, ging Anfangs ja gar nicht und in der Zwischenzeit greif ich da ohne größere Problem bis in die E-Saite und wieder retour --> muß aber ehrlich gestehen das ich da sehr viel geübt habe.
Es braucht eben alles seine Zeit und viel Übung, ich glaube auch das es bei den meisten daran scheitert weil man einfach nicht die Geduld dafür aufbringt.

Aber da muss jeder durch ... und aufgeben gibt's sowieso nicht .... :D
Gitarre:
Levin LT-180CE Goliath
Fender DG-14
No-Name Konzertgitarre

Benutzeravatar
verena77
Beiträge: 14
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:52
Postleitzahl: 24986

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon verena77 » Mi 19. Nov 2014, 15:30

Danke für die Antworten. Bin auch fleißig am üben und kann auch schon kleine Erfolge verbuchen. Aufgeben kommt für mich auch nicht in Frage ;)
Angefangen am 05.11.14

Benutzeravatar
Tom
Beiträge: 450
Registriert: Di 31. Mai 2011, 17:18
Postleitzahl: 58135

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon Tom » Mi 19. Nov 2014, 16:15

Hallo Verena,

ich hatte zunächst auch eine 52er Konzertgitarre. Mir hat das Greifen und der Klang nicht gefallen.
Daher bin ich nach 2 Monaten auf eine Westerngitarre gewechselt.

Spiel doch einfach mal in dem Musikgeschäft deines Vertrauen ein paar an.
Ich vermute du wirst schnell feststellen, was dir liegt und dann macht das Üben auch noch mehr Spaß :D

Gruß Tom
Westerngitarre "Levin W360CE" Bj.2011
E-Gitarre Les Paul "Samick" Bj.1993

Erlernte Akkorde: D, A7, G, E, A, C, D7, B7, e, a, a7
Größte Hürden: F und den Takt/Anschlag halten

Benutzeravatar
korgli
Beiträge: 2881
Registriert: Mo 7. Jun 2010, 08:25
Postleitzahl: 9444
Kontaktdaten:

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon korgli » Fr 21. Nov 2014, 09:32

Es gibt hier einige Beiträge von Mitgliedern, die glaubten ihre Finger wären zu kurz oder zu dick oder beides. :P
Nach einiger Zeit des regelmäßigen Übens waren die Finger plötzlich wieder normal. :lol:

Mach dir keine Sorgen Verena, auch deine Finger werden "länger". :)

Hi
Würd ich auch so sagen.
Klar kann man alle paar Wochen eine "angepasste" Gitarre kaufen.
Aber letztendlich ist nur durch üben und sich Gedanken machen, wie man manches "besser" greift, eine Änderung herbeizuführen. Und vor allem durch üben, kann man viel erreichen.

fredy
.......viel Spass.......und jeder wie er mag.
www.komir.de oder auch w...ahamon.ch

Benutzeravatar
Harald
Beiträge: 364
Registriert: Do 12. Jul 2012, 12:55
Postleitzahl: 12621
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Konzert- oder Westerngitarre?

Beitragvon Harald » Fr 21. Nov 2014, 18:15

Hallo Verena,

zu kurze Finger hast Du ganz bestimmt nicht. Sind halt nur ungewohnte Bewegungen, aber das wird im Laufe der Zeit immer besser, keine Sorge.
Damit ist aber Deine Frage nach Konzert- oder Westerngitarre noch nicht beantwortet. Wie Reinhold schon schrieb, haben Konzertgitarren in der Regel ein breiteres Griffbrett als Westerngitarren. Vorteil: Man berührt nicht so leicht die benachbarten Saiten, Nachteil: man muss "weiter" greifen. Wichtig für Deine Kaufentscheidung sollte nicht die Griffbrettbreite sein, sondern das, was Du spielen möchtest. Auf einer Konzertgitarre hat man üblicherweise Nylon-Saiten, die haben eine warmen, aber mitunter auch als dumpf empfundenen Ton. Ideal für klassische Stücke, weniger geeignet für Rock und Pop. Fingerstyle geht gut, Strummen eher weniger. Westerngitarren (wo kommt eigentlich diese Bezeichnung her?) werden in aller Regel mit Metallsaiten gespielt, die haben einen helleren, klareren Klang. Außerdem klingen sie meist lauter als Nylonsaiten. Eigentlich für alle Musikrichtungen geeignet, außer für klassische Stücke.

Fazit: Frage Dich zunächst, was Du spielen möchtest, danach entscheide, welche Gitarre Du möchtest. Und dann ins Geschäft gehen und hemmungslos anspielen (lassen).
Seagull Maritime SWS Westerngitarre
Adolf Meinel Konzertgitarre von 1974


https://soundcloud.com/captain-harry
http://www.youtube.com/channel/UCQ3xH85yqMgUNINKmw2DESQ


Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste