Handhaltung Baree?.

Gitarrenanfänger bitte hier starten!
speedy1991
Beiträge: 48
Registriert: Di 6. Mai 2014, 13:55
Postleitzahl: 04523
Wohnort: Pegau

Handhaltung Baree?.

Beitragvon speedy1991 » Sa 28. Feb 2015, 13:35

Hallo :)

Da ich jetzt 2-3 Wochen mit dem Gitarrespielen aussetzen musste, weil ich mir durch zuviel Baree üben oder falscher Haltung die Muskel/Sehnen im Handgelenk und Handrücken etwas gereizt habe, wollte ich euch mal fragen, ob meine Handhaltung bei den Baree Akkorden generell falsch ist oder ob ich mir am Anfang einfach zuviel zugemutet habe. Ich habe mal 2 Fotos gemacht- F- Dur und B-moll . Was ihr vielleicht noch wissen solltet: wenn ich die E-Dur Barrebilder in Moll spiele, also ohne Mittelfinger, dann muss ich meinen Zeigefinger noch ein kleines Stück nach oben schieben, sonst klingt die g-Saite nicht.

Bilder im Anhang

Grüße Danny
Dateianhänge
DSCF0608.JPG
DSCF0609.JPG

Ralf
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ralf » Sa 28. Feb 2015, 13:44

Barrés auber zu spielen lernt man nicht in ein paar Tagen. Das dauert länger, weil der Zeigefinger sich an verschiedene Haltungen und Druck-Stellen gewöhnen muss.

Zwei Fragen habe ich zuerst:
1) Warum ist dein Zeigefinger-Endglied abgeknickt?
2) Wieviel Druck baust du zwischen Zeigefinger und Daumen auf - und wie & wo steht letzterer an der Halsrückseite?

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ruby » Sa 28. Feb 2015, 13:45

Also, ich denke, das Du das Handgelenk zu sehr abgeknickst 90 Grad.Nehme lieber den Unterarm/ganzen Arm mit weiter nach vorn.
Ähhhhm, liegt Dein Unterarm da etwa auf dem Oberschenkel??? :o :o :o :o :o
Böser Junge :lol: :lol: :lol: :lol: Dad gibt Haue :lol: :lol: :lol:
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

speedy1991
Beiträge: 48
Registriert: Di 6. Mai 2014, 13:55
Postleitzahl: 04523
Wohnort: Pegau

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon speedy1991 » Sa 28. Feb 2015, 13:58

Barrés auber zu spielen lernt man nicht in ein paar Tagen. Das dauert länger, weil der Zeigefinger sich an verschiedene Haltungen und Druck-Stellen gewöhnen muss.

Zwei Fragen habe ich zuerst:
1) Warum ist dein Zeigefinger-Endglied abgeknickt?
2) Wieviel Druck baust du zwischen Zeigefinger und Daumen auf - und wie & wo steht letzterer an der Halsrückseite?
zu 1) Ich denke, dass liegt bei mir daran, dass ich den Zeigefinger nicht flach auflege, sondern leicht drehe um mehr druck auf die Saiten zu bekommen.
zu 2) Anfans deutlich mehr ,als jetzt. Mir ist selber aufgefallen, dass ich nicht mehr soviel Gegendruck mit dem Daumen aufbauen muss als ganz am Anfang, das könnte auch daran liegen, dass man erst mit der Zeit die richtige Lage des Zeigefinger findet.?
der Daumen befindet sich ungefähr gegenüber vom Mittelfinger.
Ähhhhm, liegt Dein Unterarm da etwa auf dem Oberschenkel??? :o :o :o :o :o
Böser Junge :lol: :lol: :lol: :lol: Dad gibt Haue :lol: :lol: :lol:
Das täuscht :D

Ralf
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 17. Dez 2012, 11:14
Postleitzahl: 58313
Wohnort: Hagen / Herdecke

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ralf » Sa 28. Feb 2015, 13:59

Also, ich denke, das Du das Handgelenk zu sehr abgeknickst 90 Grad.Nehme lieber den Unterarm/ganzen Arm mit weiter nach vorn.
Ähhhhm, liegt Dein Unterarm da etwa auf dem Oberschenkel??? :o :o :o :o :o
Böser Junge :lol: :lol: :lol: :lol: Dad gibt Haue :lol: :lol: :lol:
Gut aufgepasst, Netti :)

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ruby » Sa 28. Feb 2015, 14:04

Also, ich denke, das Du das Handgelenk zu sehr abgeknickst 90 Grad.Nehme lieber den Unterarm/ganzen Arm mit weiter nach vorn.
Ähhhhm, liegt Dein Unterarm da etwa auf dem Oberschenkel??? :o :o :o :o :o
Böser Junge :lol: :lol: :lol: :lol: Dad gibt Haue :lol: :lol: :lol:
Gut aufgepasst, Netti :)
Entgegen Andreas seiner Meinung, nehme ich Tipps auch an und befolge sie :D :D :D :D
Und es hilft :shock: :shock:
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ruby » Sa 28. Feb 2015, 14:10

Ähhhhm, liegt Dein Unterarm da etwa auf dem Oberschenkel??? :o :o :o :o :o
Böser Junge :lol: :lol: :lol: :lol: Dad gibt Haue :lol: :lol: :lol:
Das täuscht :D
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass das Auflegen des Unterarms oder Ellenbogens zwar manchmal gemütlicher ist. aber absolut hinderlich ist für´s Gitarre spielen. Ich hoffe Du nimmst mir meine Haue Androhung nicht übel :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

speedy1991
Beiträge: 48
Registriert: Di 6. Mai 2014, 13:55
Postleitzahl: 04523
Wohnort: Pegau

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon speedy1991 » Sa 28. Feb 2015, 14:13

Ähhhhm, liegt Dein Unterarm da etwa auf dem Oberschenkel??? :o :o :o :o :o
Böser Junge :lol: :lol: :lol: :lol: Dad gibt Haue :lol: :lol: :lol:
Das täuscht :D
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass das Auflegen des Unterarms oder Ellenbogens zwar manchmal gemütlicher ist. aber absolut hinderlich ist für´s Gitarre spielen. Ich hoffe Du nimmst mir meine Haue Androhung nicht übel :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ja das stimmt. Es ist definitiv gemütlicher. ich habe es oft gemacht ohne es wirklich zu merken. Allerdings wusste ich auch nicht, dass es hinderlich sein könnte. Ich werde vermehrt drauf achten jetzt. danke für den tipp ;-)

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ruby » Sa 28. Feb 2015, 14:22

Das Auflegen hindert dich dran, den Arm locker dem Akkord entsprechend zu bewegen. Man neigt dazu den Akkord, aus dieser Gemütsposition heraus zu greifen. Geht das nicht, muss man den Arm "ungewohnt" frei hin und her bewegen, was bei mir ein gewissen unbehagen auslöst. Ich achte jetzt einfach drauf, das linke Bein nach unten verschwinden zu lassen, sodas ich gar nicht mehr auf die Idee komme, den Arm unbewusst abzustellen.

Zur Handhaltung schau mal hier. Diesen Winkel habe ich ach ungefähr.
http://static1.squarespace.com/static/5 ... -Dur+5.jpg
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Kristina
Beiträge: 208
Registriert: Do 22. Jan 2015, 14:44
Postleitzahl: 24106
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Kristina » Sa 28. Feb 2015, 15:18

Ich finde es gut, dass Netti dich auf das extrem abgeknickte Handgelenk aufmerksam gemacht hat.

Das erinnert mich nämlich an diesen Thread hier: viewtopic.php?f=19&t=709

Diese Nutzerin hat genau so wie du das Handgelenk abgeknickt und eine sehr starke Sehnenscheidenentzündung bekommen. Es ist von daher kein Wunder, dass DU ebenso solche Probleme bekommen hast!

Ich würde den Rat von Netti annehmen und den Unterarm mehr miteinbeziehen. Ich habe am Anfang genau so wie du auch gespielt und nach ein paar Tagen zog es dann schon schmerzhaft in den Sehnen. Nachdem ich meine Haltung sofort korrigiert hatte, wurden die Schmerzen wieder weniger und verschwanden ganz, so dass ich jetzt ohne Schmerzen spielen kann.

Wenn du so weiter das Handgelenk abknickst, dann werden die Schmerzen immer wieder kommen - weil du ja bereits geschrieben hast, dass du schon pausieren musstest deswegen.

Es geht hier also gar nicht um den Barree Griff, sondern darum, dass du deine grundlegende Spielhaltung ändern musst, wenn du viele Jahre Freude am Hobby haben möchtest.
Eine Alte Dame Geht Bratheringe Essen
Ich spiele auf: Laredo (Konzert) Fender CD-60 (Western)

speedy1991
Beiträge: 48
Registriert: Di 6. Mai 2014, 13:55
Postleitzahl: 04523
Wohnort: Pegau

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon speedy1991 » Sa 28. Feb 2015, 15:28

Ja das stimmt.

Ich versuche auch den Winkel möglichst klein zu halten, da man schon beim spielen merkt, dass ein großer Winkel eine ganz schöne beanspruchung für die Bänder und sehnen ist. Allerdings bildet sich der Winkel ja von selbst, dh. es ist gar nicht so leicht ihn zu verrändern. sobald ich ihn kleiner mache, also den arm verändere, klingen die Saiten nicht mehr. Es gibt ja die Variante, wo der Daumen nicht gerade hinten aufliegt, sondern eher parallell zum griffbrett, somit wird der winkel bei mir auf jeden Fall kleiner, nur ist es auch schwerer genug druck auf die saiten zu bekommen :S
Zuletzt geändert von speedy1991 am Sa 28. Feb 2015, 15:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ruby » Sa 28. Feb 2015, 15:34

Da nicht jeder Körper gleich gebaut ist, muss wohl jeder erst einmal seine beste Haltung herausfinden. Bei schweren Griffen stelle ich die Gitarre etwas auf, so das der Hals noch etwas schräger nach oben geht. Hilft das ach nicht, wechsle ich komplett in die klassische Gitarren Haltung. Gitarre afs linke Bein. Ja, ich weiß, das passt nicht so ganz zu einer Western Gitarre. Aber hey, was solls. Zu Hause sieht dich niemand.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Kristina
Beiträge: 208
Registriert: Do 22. Jan 2015, 14:44
Postleitzahl: 24106
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Kristina » Sa 28. Feb 2015, 15:36

Ich versuch mal ein kurzes Video davon zu machen. Vielleicht verdeutlicht dir das ja die Problematik.
Eine Alte Dame Geht Bratheringe Essen
Ich spiele auf: Laredo (Konzert) Fender CD-60 (Western)

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ruby » Sa 28. Feb 2015, 15:41

Ich habe mal schnell mein Hilfsmittel fotografiert, das ich in die Taillie der Gitarre geknautscht habe, bevor ich heute von Jürgen die Stütze bekommen habe.
handtuchrolle.jpg
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

speedy1991
Beiträge: 48
Registriert: Di 6. Mai 2014, 13:55
Postleitzahl: 04523
Wohnort: Pegau

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon speedy1991 » Sa 28. Feb 2015, 15:57

Echt super, dass ihr euch solche Gedanken um mich macht :)

Beim normalen Akkordspiel hab ich auch überhaupt keine Probleme, da der Daumen ja ganz locker übern Hals schaut und ich die Gitarre bequem in der Hand halte .
Da nicht jeder Körper gleich gebaut ist, muss wohl jeder erst einmal seine beste Haltung herausfinden. Bei schweren Griffen stelle ich die Gitarre etwas auf, so das der Hals noch etwas schräger nach oben geht. Hilft das ach nicht, wechsle ich komplett in die klassische Gitarren Haltung. Gitarre afs linke Bein. Ja, ich weiß, das passt nicht so ganz zu einer Western Gitarre. Aber hey, was solls. Zu Hause sieht dich niemand.
Hab auch schon probiert die Gitarre ein wenig aufrechter zu stellen und ja es geht natürlich auch ein wenig besser was Barres angeht, trotzdem fühlt es sich sehr ungewohnt an. Und ich wollte jetzt auch nicht wegen den Barre akkorden meine komplette Haltung der Gitarre ändern.( in richtung klassische Haltung)

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ruby » Sa 28. Feb 2015, 16:09

Ist auch nicht nötig, die Haltung zu wechseln...aber kurzfristig zu wechseln hat 2 Vorteile
1. in der klassischen Haltung ist es tatsächlich einfacher und wenn du den schweren Griff da gefestigst hast, gehst Du in deine ursprüngliche Haltung mit hochestellten Hals zurück und danach stück für stück in deine normale Position
2. wenn der schwere Griff in der klassischen Haltung oder bei hochgestellten Hals gut klappt, gehst Du auch psychologisch besser an den Griff in deiner normalen Gitarrenhaltung

Den Effekt habe ich bei mir schon mehrmals erlebt. Normale Haltung... ich müh mich ab bis der Arzt kommt und denke mir " neee, das schaff ich doch nie" Frust kommt auf. Flutscht es aber nur so in der anderen Haltung, bekommste gleich einen Rausch wie " ach komm, was so geht, muss auch in der normalen Haltung gehen. Man hält sich also in Lernlaune. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

speedy1991
Beiträge: 48
Registriert: Di 6. Mai 2014, 13:55
Postleitzahl: 04523
Wohnort: Pegau

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon speedy1991 » Sa 28. Feb 2015, 16:14

Ja, da hast du schon recht ;-)
nach längerem rumprobieren, habe ich selber auch gerade noch etwas bemerkt.
Wenn ich den Daumen nicht gegenüber des Mittelfingers, sondern gegenüber des Zeigefingers platziere, verringert sich der Winkel auch automatisch und ist dadurch nicht so abgegnickt. wo liegt bei euch der Daumen beim Barre?

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ruby » Sa 28. Feb 2015, 16:19

Bei mir zwischen Zeige und Mittelfinger und meine Daumenspitze liegt genau auf der gedachten Mittellinie des Halses.
Bei meiner Konzert Gitarre. Ich schau mal bei meiner western

Nachtrag:
Bei der western auch zwischen Zeige und Mittelfinger. Meine Daumenspitze liegt hier im weiter oben. Also wenn Du am Hals ne Mittellienie ziehst und in den oberen Teil nochmal ne Mittellinie ziehst, da an dieser ist meine Daumenspitze. Ich habe aber relativ kurze Finger.
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

Benutzeravatar
Kristina
Beiträge: 208
Registriert: Do 22. Jan 2015, 14:44
Postleitzahl: 24106
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Kristina » Sa 28. Feb 2015, 16:27

Ich hab mal ein Video von meiner Handhaltung gemacht und hoffe, dir damit helfen zu können.

https://www.youtube.com/watch?v=vG8aSBo ... e=youtu.be
Eine Alte Dame Geht Bratheringe Essen
Ich spiele auf: Laredo (Konzert) Fender CD-60 (Western)

speedy1991
Beiträge: 48
Registriert: Di 6. Mai 2014, 13:55
Postleitzahl: 04523
Wohnort: Pegau

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon speedy1991 » Sa 28. Feb 2015, 16:28

Okay.
Also ich bin der Meinung, dass der Winkel ein bisschen besser wird. Ich werde heute oder morgen nochmal 2 Fotos mit "neuer" Haltung hochladen.

Vielen dank erstmal für die ganzen Antworten :)

Benutzeravatar
Ruby
Beiträge: 2093
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 10:10
Postleitzahl: 65479

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Ruby » Sa 28. Feb 2015, 16:36

Gern geschehen. Es haben sich hier auch viele Mühe für mich gegeben. Und ein bisschen zurück geben ist das mindeste. ;)
LG von Netti
Cordoba GK Studio Flamenco Gitarre
Ibanez V205SECE-VS Westerngitarre
Klassische Gitarre Marke Eigenbau
Fender classic 60´s Jazz Bass
https://www.youtube.com/user/tiershirt/videos
Website
http://www.ich-lerne-gitarre.de/

speedy1991
Beiträge: 48
Registriert: Di 6. Mai 2014, 13:55
Postleitzahl: 04523
Wohnort: Pegau

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon speedy1991 » Sa 28. Feb 2015, 16:39

Ich hab mal ein Video von meiner Handhaltung gemacht und hoffe, dir damit helfen zu können.

https://www.youtube.com/watch?v=vG8aSBo ... e=youtu.be
Das ist wirklich sehr interessant. Ich hab echt nicht gedacht, dass es mit so wenig abknicken schon klingen kann. Habe es aber gerade mal versucht, wie auch bei den offenen Akkorden die Kraft aus dem Arm zu holen. Das Handgelenkt ist in der tat deutlich weniger abgeknickt. Sonst habe ich die Kraft mehr aus dem Handgelenkt genommen und so eine art hebelbewegung gemacht.
Das Video hat mir auf jedenfall sehr geholfen :) vielen dank dafür. Ich werde auf jedenfall wie schon gesagt, heute oder morgen nochmal 2 Bilder hochladen um eure Meinung zu der verbesserten Handhaltung zu hören. Hoffe, dass schaut dann alles besser aus :P

Benutzeravatar
Kristina
Beiträge: 208
Registriert: Do 22. Jan 2015, 14:44
Postleitzahl: 24106
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Kristina » Sa 28. Feb 2015, 20:56

Ich hab mal ein Video von meiner Handhaltung gemacht und hoffe, dir damit helfen zu können.

https://www.youtube.com/watch?v=vG8aSBo ... e=youtu.be
Das ist wirklich sehr interessant. Ich hab echt nicht gedacht, dass es mit so wenig abknicken schon klingen kann. Habe es aber gerade mal versucht, wie auch bei den offenen Akkorden die Kraft aus dem Arm zu holen. Das Handgelenkt ist in der tat deutlich weniger abgeknickt. Sonst habe ich die Kraft mehr aus dem Handgelenkt genommen und so eine art hebelbewegung gemacht.
Das Video hat mir auf jedenfall sehr geholfen :) vielen dank dafür. Ich werde auf jedenfall wie schon gesagt, heute oder morgen nochmal 2 Bilder hochladen um eure Meinung zu der verbesserten Handhaltung zu hören. Hoffe, dass schaut dann alles besser aus :P
Ich freue mich, dass ich dir helfen konnte und das du mein Video nicht als Belehrung aufgefasst hast. Ich möchte dir nämlich wirklich nur helfen, dass du auch weiterhin viel Spaß am Gitarrespielen hast und vor allem ohne Schmerzen spielen kannst. :)
Eine Alte Dame Geht Bratheringe Essen
Ich spiele auf: Laredo (Konzert) Fender CD-60 (Western)

Benutzeravatar
Jupp
Beiträge: 935
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 13:06
Postleitzahl: 44627
Wohnort: Herne

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Jupp » Sa 28. Feb 2015, 21:27

Hi Danny, du machst dich krumm um den Arm aufzulegen, das mache ich auch wenn ich Kreuzschmerzen bekomme, wenn ich viel Barre spiele, bekomme ich auch leichtes ziehen innen im Handgelenk, dann lieber aufhören bevor es schlimmer wird.
Yamaha YAMAHA FX370C NT
Duke GA-PF-Cut
GIBSON LES PAUL STUDIO

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 999
Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:22
Postleitzahl: 58553
Wohnort: Halver

Re: Handhaltung Baree?.

Beitragvon Andreas » So 1. Mär 2015, 10:39

Die richtige Haltung zu finden ist eigentlich recht einfach, speedy.

Greif den Barré wie auf deinen Fotos mit dem abgeknickten Handgelenk,so das alle Saiten klingen.
Dann nimmst du langsam das Handgelenk nach oben und gleichzeitig bewegst du auch deine Handfläche näher
an den Gitarrenhals.
Bei dieser Bewegung spielst du die Saiten an, so das alle Saiten währenddessen klingen.
Das geht auch ohne, aber dann spürst du nicht worauf es ankommt.

Wenn das Handgelenk nahezu gerade, die Handfläche nur noch max. einen Fingerbreit vom Hals entfernt ist und
die Saiten immer noch klingen, dann hast du die richtige Haltung erreicht.

Das Wichtigste dabei ist, das du gespürt hast wie sich deine Finger am ersten Gelenk, also dem Gelenk welches sich an der Hand befindet,
mehr gekrümmt haben, um um den Hals herumzukommen.
Das ist es nämlich schon, nicht das Handgelenk biegt sich um den Hals, sondern die Finger. ;)

Eine schöne Übung für den Barré ist übrigens auch das Video von Reinhold, Proud Mary. Klick! ;)

Und jetzt viel Spaß beim Üben, allerdings erst wenn die Schmerzen nachgelassen haben. :mrgreen:

Zum Thema Gitarren- und Körperhaltung schau dir dieses Video mal an Klick!

Und solange du nicht alt, gebrechlich oder sonstige Fehler hast, vergiss die Tips mit dem Handtuch oder sonstige unsinnige
Hilfsmittel.
So schleicht sich nur unnötig eine ungesunde Haltung ein, die du dir später nur schwierig wieder abgewöhnst.
Also! Gleich richtig! ;)
Alles andere ist nur Faulheit und Bequemlichkeit!!! :twisted:
Klingende Grüße aus dem Sauerland!

Gitarren: Takamine EG568c, Fender CD60, Faith FS Natural
Spiele seit 29.12.2012


Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste