Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Gitarrenanfänger bitte hier starten!
Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon GuitarTommy » Mi 5. Feb 2020, 11:06

Ja Herbert......ich liebe Musik. Auch meine eigene.
Nur hören und sehen darf ich mich nicht :lol:
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
HerrBert
Moderator
Beiträge: 1268
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon HerrBert » Mi 5. Feb 2020, 11:08

Siehste, du weist wovon ich rede. Ist nicht einfach diese Sache. 🤓
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon GuitarTommy » Mi 5. Feb 2020, 11:33

Korrekt, mein Lieber :D
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Reinhard
Moderator
Beiträge: 631
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Reinhard » Mi 5. Feb 2020, 12:27

Tja das Singen, dein Auftritt Thomas hört sich ja richtig gut an. Seinen eigenen Gesang mag man eigentlich nicht so richtig gerne. So gehts mir dabei... 🤨 so ist das halt. 😎😎
Lg Herbert
Ja Herbert du hast Recht.
Womöglich singe ich richtig gut, nur weiß ich es nicht🤔🙉🤣
Aber Spaß beiseite, Tommy ist echt mutig, kann er aber auch sein. Weil, hat ja jeden Ton getroffen🎯

Also wie wärs Herbert, jeder von uns beiden studiert jetzt ein Liedchen ein und dann laden wir das auch mal hoch, was meinst du?
The earth 🌎 has music for those who listen.

Benutzeravatar
Reinhard
Moderator
Beiträge: 631
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Reinhard » Mi 5. Feb 2020, 12:30

Herbert,

wir schaffen das! 💪

Aber irgendwie habe ich gerade ein déjà-vu.
Ähm, wo habe ich das doch schon mal gehört? 🤔😂
The earth 🌎 has music for those who listen.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon GuitarTommy » Mi 5. Feb 2020, 12:31

Das will ich lesen Reinhard.......Bravo😉👏
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Wirga
Moderator
Beiträge: 218
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 11:20
Postleitzahl: 8105

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Wirga » Mi 5. Feb 2020, 13:14

Hey, ich meld mich auch mal wieder. Schlager aus den 60igern und 70igern - damit bin ich doch gross geworden. Wir durften oft die Hitparade oder Disco Sendungen schauen - da gab es doch solche Schlager. Und ich höre sie heute noch sehr gerne, irgendwie Kindheitserinnerungen.
Macht Ihr von jedem Dormagen so ein Heft? Das Heft, welches Reinhold erwähnte würde mich auch interessieren - kann ich als Neuling da auch schon welche Lieder spielen? Das wäre cool.
Tommy dein Lied von Howy hört sich doch super an, da würd ich glatt mitsingen :mrgreen:
Ich muss noch viel üben, aber jetzt sollte es dann besser werden und ich kann wieder mehr Zeit mit meiner Gitarre verbringen.
Das Medley für den Jubilar würd ich gerne hören, wünsch dir viel Erfolg beim zusammentragen und üben. Wird sicher ein toller Erfolg...
Herzliche Grüsse
Sandra

---
Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3336
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Reinhold » Mi 5. Feb 2020, 14:41

Hab dir was in den Briefkasten gelegt.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon GuitarTommy » Mi 5. Feb 2020, 17:54

Yes Sandra.......wie wäre es mit einem Duett ? :D
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3336
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Reinhold » Mi 5. Feb 2020, 20:16

Hey, ich meld mich auch mal wieder. Schlager aus den 60igern und 70igern - damit bin ich doch gross geworden. Wir durften oft die Hitparade oder Disco Sendungen schauen - da gab es doch solche Schlager. Und ich höre sie heute noch sehr gerne, irgendwie Kindheitserinnerungen.
Macht Ihr von jedem Dormagen so ein Heft? Das Heft, welches Reinhold erwähnte würde mich auch interessieren - kann ich als Neuling da auch schon welche Lieder spielen? Das wäre cool.
Tommy dein Lied von Howy hört sich doch super an, da würd ich glatt mitsingen :mrgreen:
Ich muss noch viel üben, aber jetzt sollte es dann besser werden und ich kann wieder mehr Zeit mit meiner Gitarre verbringen.
Das Medley für den Jubilar würd ich gerne hören, wünsch dir viel Erfolg beim zusammentragen und üben. Wird sicher ein toller Erfolg...
Die Postsendung per mail ging zurück, weil deine mailadresse wohl nicht mehr aktuell ist.
Schick mir doch deine aktuelle mail zu, dann bekommst du die pdfs.

Benutzeravatar
Wirga
Moderator
Beiträge: 218
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 11:20
Postleitzahl: 8105

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Wirga » Mi 5. Feb 2020, 20:32

Yes Sandra.......wie wäre es mit einem Duett ? :D
Wer weiss ... Vielleicht beim nächsten Treffen? Dieses Jahr schaff ich es nicht. Bis dahin kann ich noch etwas üben :oops: :oops:

Reinhold, ich hab dir eine PN geschickt. Hoffe es klappt beim nächsten Mal.
Bin schon gespannt, was ihr da alles ins Heft reingezaubert habt. :mrgreen:
Zuletzt geändert von Wirga am Mi 5. Feb 2020, 21:09, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Grüsse
Sandra

---
Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon GuitarTommy » Mi 5. Feb 2020, 20:56

Sandra....ich vergesse nichts :lol:
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Wirga
Moderator
Beiträge: 218
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 11:20
Postleitzahl: 8105

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Wirga » Mi 5. Feb 2020, 21:10

Ups, dann werd ich mal fleissig üben, Thomas :oops: :oops: :mrgreen:
Herzliche Grüsse
Sandra

---
Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon GuitarTommy » Mi 5. Feb 2020, 21:24

Braves Mädchen :P
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Reinhard
Moderator
Beiträge: 631
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Reinhard » Mi 5. Feb 2020, 21:58

Schlagerscham war gestern - heute bekennen wir uns (unter anderem) zu deutschen Schlagern.

Was übt ihr denn so zur Zei?

Danke nochmal Reinhold für das Schlagerbuch 2017 aus Dormagen. 👍
The earth 🌎 has music for those who listen.

Benutzeravatar
Wirga
Moderator
Beiträge: 218
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 11:20
Postleitzahl: 8105

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Wirga » Do 6. Feb 2020, 08:54

Braves Mädchen :P
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ich hab jetzt von Reinhold die Hefter bekommen, so toll. Vielen Dank Reinhold. Werde mir die Ausdrucken und ein Ringbuch draus machen - ideal für den Notenständer :mrgreen: :mrgreen:
Zurzeit übe ich You are my sunshine (Carterstyle https://www.youtube.com/watch?v=JLt8Pb7Zkus&t=304s), I walked the Line in Wechselbass und jetzt hab ich noch ganz viele Lieder mehr. Aber es fehlte die Zeit, jetzt sollte ich aber wieder mehr üben können.
Herzliche Grüsse
Sandra

---
Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.

mitleser
Moderator
Beiträge: 356
Registriert: So 4. Jun 2017, 09:44
Postleitzahl: 64395
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon mitleser » Do 6. Feb 2020, 09:35

:D
All I Have to do is Dream
Und
Into White (Auch wegen dem 3/4Takt)
Aber das dauert noch denn Fingern erst Mal bei bringen F2 zu greifen :geek: :mrgreen:
Lg. Stefan (S Norbert)

Gitarre: CORDOBA Fusion 14 Maple
Akustik Gitarren Amp: Yamaha Thr 30IIA Wirless
Mundharmonika: Seydel Blues session in G und C

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon GuitarTommy » Do 6. Feb 2020, 09:55

Reinhard....ich denke, man braucht sich für keine Musikrichtung zu schämen. Ist halt Geschmackssache....gelle? :D

Ich übe/spiele zur Zeit Fingerstyle:
A Whiter Shade of Pale,
Every breath you Take
und Wonderful Tonight (neu).

Im April beginne ich mal wieder zu strummen, nach dem Dormagen Liederbuch. Ist ja nicht so meins.
Da werde ich wieder so manche Plektren im Korpus suchen müssen :lol: :lol:
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Susi
Moderator
Beiträge: 19
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 15:35

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Susi » Do 6. Feb 2020, 12:32

Hallo Reinhard,

hier nochmals genauer-
Benutzername: gert
Kennwort: guitar

Hier solltest Du fündig werden.

Liebe Grüße Hans
Wow, och habe mich auch mal umgesehen und direkt ein paar Songs angespielt. :-)
Ich hoffe, das ist okay.
Super Seite! :D

Benutzeravatar
Wirga
Moderator
Beiträge: 218
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 11:20
Postleitzahl: 8105

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Wirga » Do 6. Feb 2020, 14:58

Wow, och habe mich auch mal umgesehen und direkt ein paar Songs angespielt. :-)
Ich hoffe, das ist okay.
Super Seite! :D
Ich hab mich auch mal umgeschaut. Vielen Dank Hans, dass du das mit uns geteilt hast. Hoffe es ist recht, wenn ich mich auch umschaue. Da hat es ja einen riesen Auswahl.
Herzliche Grüsse
Sandra

---
Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.

Benutzeravatar
Wirga
Moderator
Beiträge: 218
Registriert: Fr 19. Jul 2019, 11:20
Postleitzahl: 8105

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Wirga » Do 6. Feb 2020, 15:03

Im April beginne ich mal wieder zu strummen, nach dem Dormagen Liederbuch. Ist ja nicht so meins.
Da werde ich wieder so manche Plektren im Korpus suchen müssen :lol: :lol:
Hihi, Reinhold hat ja Tricks gezeigt, wie man die Plektren wieder rausholt.
Ich kann mich mit diesen Dingern immer noch nicht anfreunden, selbst auf der Yamaha nicht. Irgendwie gibt es keine schöne Töne, mal schlag ich zu fest an, dann aber verpass ich die Saiten wieder. Aber ich versuche es immer wieder.
Fingerstyle spielst du in diesem Falle mit den Fingern ohne Plektrum? Man sieht es doch auch bei Vielen....
Herzliche Grüsse
Sandra

---
Denken ist schwer, darum urteilen die Meisten.

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon GuitarTommy » Do 6. Feb 2020, 15:10

Sandra.....ich bin ja kein Strummer :D
Deshalb stehe ich natürlich mit den Dingern auf Kriegsfuß.
Fingerstyle habe ich schon mit Fingerpiks probiert, insbesondere der Daumenpiks.
Damit bekomme ich kein Gefühl auf die Saiten.
Deshalb bleibe ich nun bei meinen Fingerchen.
Meine Nägel sind natürlich an der Zupfhand etwas länger :D
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
HerrBert
Moderator
Beiträge: 1268
Registriert: Sa 7. Apr 2018, 15:46
Postleitzahl: 58762
Wohnort: Altena

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon HerrBert » Do 6. Feb 2020, 15:15

Ich kann mit diesen Daumenschrauben auch nicht spielen, Thomas. Wenn ich zupfe mache ich das eigentlich auch nur mit den Fingern, habe sonst auch kein Gefühl dafür. 👍🏼
Ich denke du wirst bis Dormagen das Strumming hinbekommen mein Jung. Wer so gut Fingerpicking macht bekommt das andere auch hin. 🤗🤗
Lg Herbert
Grüße aus dem Sauerland

Benutzeravatar
GuitarTommy
Moderator
Beiträge: 1634
Registriert: Mo 6. Nov 2017, 11:07
Postleitzahl: 41515
Wohnort: Grevenbroich
Kontaktdaten:

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon GuitarTommy » Do 6. Feb 2020, 15:22

Herbert......ich habe zuhause ne 50er Box mit Plektren.
Das wird reichen :lol:
Lieber Gruß Thomas 8-)

Geld allein macht nicht glücklich,
du musst dir schon Gitarren
davon kaufen !!

Benutzeravatar
Reinhard
Moderator
Beiträge: 631
Registriert: Mo 1. Jan 2018, 22:39
Postleitzahl: 54526
Wohnort: Landscheid

Re: Deutsche Schläger aus den 60igern und 70igern

Beitragvon Reinhard » Do 6. Feb 2020, 20:17

Herbert......ich habe zuhause ne 50er Box mit Plektren.
Das wird reichen :lol:
Hallo Thommy
Was hast du denn für Plektren im Einsatz?
Damit die Dinger nicht ständig im Korpus rumkullern spiele ich nur noch mit Dunlop Plektren.

Reinhold hat doch auch eine Video gemacht, da kannste nachgucken wie man die Dinger wieder raus bekommt. 🙂
The earth 🌎 has music for those who listen.


Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste