Anfangston

Gitarrenanfänger bitte hier starten!
Benutzeravatar
hansauskoblenz
Beiträge: 56
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 18:20
Postleitzahl: 56073
Wohnort: Koblenz

Anfangston

Beitragvon hansauskoblenz » Di 9. Apr 2019, 21:00

Hab da mal meine erste Frage: Welche Bedeutung hat eigentlich der Anfangston bei Reinholds Gitarrenschule und wie wichtig ist er?
Ich bin erst dann alt, wenn ich aufgehört habe, dazuzulernen :shock: :o :!:

Benutzeravatar
Hawky
Beiträge: 5421
Registriert: Fr 4. Dez 2009, 22:01
Postleitzahl: 13629
Wohnort: Berlin Spandau
Kontaktdaten:

Re: Anfangston

Beitragvon Hawky » Mi 10. Apr 2019, 05:04

Hallo Hans,

so recht kann ich deiner Frage nicht folgen, weil ich nicht weiß worauf sie abzielt.
Aber vielleicht ist dein Hintergrundgedanke die Frage nach welcher Tonart du dann spielst und wie du es herausfindest.
Da schreibt man im Theoritiker Forum das hier:

" Oft stellt sich die Frage, in welcher Tonart ein Stück geschrieben ist und ob es sich um eine Moll- oder Durtonart handelt
Eine 100% richtige Aussage, ob das Stück in Moll oder in Dur geschrieben ist lässt sich vom bloßem Anschauen eines Stückes allerdings nicht immer machen.
Am leichtesten ist es, wenn man sich den letzten Ton eines Stückes anschaut. Dieser ist meist auch der Grundton. Zusammen mit den Vorzeichen muss dieser nun eine Tonart bilden. Z.B. ein Kreuz und ein G als letzten Ton bedeutet G-Dur. Ein Kreuz und ein E wäre E-Moll. Ein Stück kann aber manchmal auch auf einen anderen Ton (also eben nicht dem Grundton) enden, somit müsste man sich das Stück einmal anhören und dann vom Hören her entscheiden ob es Moll oder Dur ist. Wenn man das weiß, kann man ganz einfach die Tonart mit Hilfe der Vorzeichen bestimmen. " Zitat Ende

Ich hoffe es konnte dir geholfen werden.

LG Hawky/ Uwe ;)

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3196
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Anfangston

Beitragvon Reinhold » Mi 10. Apr 2019, 09:35

Hallo Hans,
der Anfangston ist SEHR wichtig und bezieht sich nur auf die erste Silbe des Textes/Gesangsmelodie.

Wenn du ein Lied schon mit einem falschen Ton beginnen würdest, ist der Rest mit ziemlicher Sicherheit auch falsch und du fragst dich dann wahrscheinlich warum sich das alles falsch oder zumindest anders anhört als normal.

Dennoch könnte ein etwas begabter Sänger auch mit einem falschen Anfangston instinkitiv in die Richtige Tonlage "rutschen" oder aber in eine zweite Stimme, die sich dann nicht wirklich falsch anhört, aber trotzdem nicht richtig wäre.

Bei oft gespielten Liedern ist der Anfangston meist nicht mehr nötig, weil man aus Gewohnheit in der richtigen Tonhöhe beginnt.
Bei neuen Liedern ist es aber zumindest bei mir sehr wichtig, den Anfangston zu haben.

Wenn man das bewusste Anspielen den Anfangstons aus irgendwelchen Gründen nicht möchte oder auch gar nicht weiß, sollte man sich zumindest den ersten Akkord einmal vorher anspielen, dann kommt man leichter auf die richtige Tonhöhe.
Oder man beginnt das Lied mit einigen Takten vorneweg ohne Gesang.

Das klappt bei den allermeisten Liedern - nicht bei allen! - weil bei diesen der Anfangston im ersten Akkord zu finden ist.

Benutzeravatar
hansauskoblenz
Beiträge: 56
Registriert: Sa 6. Apr 2019, 18:20
Postleitzahl: 56073
Wohnort: Koblenz

Re: Anfangston

Beitragvon hansauskoblenz » Mi 10. Apr 2019, 19:03

Hallo ihr Lieben, danke für die hilfreichen Antworten. Also wenn ich es richtig verstanden habe, zielt der Anfangston hauptsächlich auf einen nachfolgenden Gesang.? :?:

LG Hans
Ich bin erst dann alt, wenn ich aufgehört habe, dazuzulernen :shock: :o :!:

Benutzeravatar
Scorpi
Beiträge: 945
Registriert: So 12. Apr 2015, 23:51
Postleitzahl: 13059

Re: Anfangston

Beitragvon Scorpi » Mi 10. Apr 2019, 19:22

Dieser Ton ist der Anfangston der Gesangsmelodie
Einmal anschlagen auf der Gitarre stimme passend machen und los geht es 😉

Benutzeravatar
Holger2
Beiträge: 8
Registriert: Mi 10. Apr 2019, 19:34
Postleitzahl: 63546

Re: Anfangston

Beitragvon Holger2 » Sa 13. Apr 2019, 12:05

Hm, ich bin ja auch Anfänger und genau dasselbe hatte ich mich auch schon gefragt.
Ich denke mal das ist für Leute wichtig die singen können oder ?,
Für mich persönlich ei mir ist der Anfangston eigentlich unwichtig.
Meine Stimme (ich finde die eh mies) klingt immer gleich :oops:

@ Karsten: Habe mir gerade deinen YT Kanal angesehen, echt super, bin schwer beeindruckt.
Du hast eine tolle Stimme

Gruss
Holger
Wenn Microsoft die Lösung ist hätte ich gerne mein Problem zurück

Benutzeravatar
Reinhold
Moderator
Beiträge: 3196
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 12:06
Postleitzahl: 58095
Wohnort: 58095 Hagen
Kontaktdaten:

Re: Anfangston

Beitragvon Reinhold » Sa 13. Apr 2019, 16:21

Hallo Holger, eigentlich ist es eher umgekehrt! Jemand der gut singen kann benötigt den Anfangston meist gar nicht!

Tooza
Beiträge: 251
Registriert: Di 12. Sep 2017, 09:56
Postleitzahl: 65555

Re: Anfangston

Beitragvon Tooza » Di 16. Jul 2019, 09:26

Kleine Ermunterung zum Singen oder Summen hier!
Holger, versuch es mit Singen immer wieder. Macht,wie ich meine, das Gitarrespielen leichter!!
Aufmunternde Grüsse, Tooza


Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast