Akkorde heraus hören / selbst erarbeiten

Gitarrenanfänger bitte hier starten!
Benutzeravatar
Lackwod
Beiträge: 2048
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 20:53
Postleitzahl: 45721
Wohnort: Haltern am See
Kontaktdaten:

Re: Akkorde heraus hören / selbst erarbeiten

Beitragvon Lackwod » Fr 31. Okt 2014, 22:25

Oh, das war mir aber nicht bekannt (ich hab auch nicht gegoogelt...)
ER sagte mir auf mein Nachfragen, dass es alte Wander- und Fahrtenlieder sind, und jetzt, wo ich dieses schreibe, fällt mir ein, dass sie nicht völkische sondern "bündische" Lieder heißen... :oops:
http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCndische_Jugend

Manno, ich werde alt...
Jedenfalls waren es schöne Melodien mit romantischen und auch anzüglichen Texten...
LG
Jürgen
Spiele seit dem Sommer 2006. Schwerpunkt Fingerstyle
Epiphone Masterbilt AJ-500NMS
Fender CD-60
Lakewood D-32 CP
...und wenn ihr wollt, könnt ihr mich hier hören:
http://www.youtube.com/user/10oder5

Benutzeravatar
karioll
Beiträge: 2146
Registriert: Do 22. Dez 2011, 02:35
Postleitzahl: 13187
Wohnort: Berlin

Re: Akkorde heraus hören / selbst erarbeiten

Beitragvon karioll » Sa 1. Nov 2014, 00:17

ich habe einen Teil meiner Frage gelöscht.

----

Ich denke auch, dass man so am besten spielen lernt, weg von Couch, Fernseher und PC-Spiel, weg von Akkoord-Datenbanken, die doch oft nicht stimmen, hin zu Leuten, die sich gegenseitig was zeigen.
Mit Üben kann man der Natur ein Schnippchen schlagen.

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 427
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 10:41
Postleitzahl: 77781

Re: Akkorde heraus hören / selbst erarbeiten

Beitragvon Markus » So 2. Nov 2014, 12:16

Hallo,

das wäre doch ein Thema für das nächste Forumstreffen :-) kleiner Workshop hierzu wäre doch prima....

Viele Grüße
Markus



Aber das ganze Theoretische macht es manchmal schwerer, finde ich.
Du musst nämlich unbedingt vorrangig hören, und das hat den Vorrang vor aller Theorie.

Praktische Vorgehensweise beim Heraushören:

Zuerst feststellen, welcher Rhythmus, 3/4 oder 4/4 oder Anderes.
Beim Heraushören musst du zuerst die Takte zählen. Wie viel Takte Intro, Strophe, Brigde, Refrain und Outro haben. Gleich die Taktstriche auf Papier malen. Ich gruppiere in 4 er Gruppen, also auf jede Zeile 5 Taktstiche, weil die Songs oft 12 oder 16 Takte haben oder ein Vielfaches davon. So bemerkst du dann auch, wenn ein oder zwei Extra-Takte eingefügt werden, das merkst du dann beim Auszählen der Takte.
Dann wie oft in welchem Takt gewechselt wird.
Dann die Basstöne heraushören. Immer, wenn du einen erkennst in das entsprechende Taktkästchen einschreiben.
und dann feststellen ob der Akkord Dur oder Moll ist
dann, ob er Akkord einen Zusatzton, z.B. oft den 7. im Blues oder Folk, enthält.

Wenn du das Heraushören üben willst, beginne mit deutschen Volks- oder Weihnachtsliedern. Die sind meist in Dur und haben oft nur die 1. 4. und 5. Stufe. Manchmal noch eine Mollparallele dieser 3 Möglichkeiten, meist von der ersten Stufe, wenn überhaupt.
Russische und irische Volkslieder sind öfter mal in Moll (russischen in äolisch, irische in dorisch) muss aber nicht so sein, aber es hilft zu wissen, was für Musik es ist, die du hören willst. Bei Rock, Pop ,Blues, Jazz gibt es Unterschiede, was alles so passieren kann und diese einfachen Grundlagen führen dann eher in die Irre.
Also zuerst hören!
Spiele und lerne seit Mai 2010

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 427
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 10:41
Postleitzahl: 77781

Re: Akkorde heraus hören / selbst erarbeiten

Beitragvon Markus » Fr 7. Nov 2014, 20:25

Hallo LeoanFR bzw. Alex,

ich habe mich die letzen Monate auch etwas mit Musiktheorie beschäftigt, weil wir eine kleine Gruppe von Gitarristen sind (3), die versuchen manche Lieder so zu spielen, dass nicht alle drei Gitarren das selbe spielen. Wenn man sich mit dieser Thematik beschäftigt, kommt man zwangsläufig auf so Sachen, wie Akkordbildung, Voicings usw.

Im Anhang habe ich mein PDF, dass du gerne herunterladen darfst. Quellen wurden gekennzeichnet, wo notwendig. Ist aber nur eine Zusammenfassung, die mir als Nachschlagewerk dient. Ohne Gewähr auf absolute Fehlerfreiheit :-)

Viele Grüße
Markus
Dateianhänge
Musiktherorie-Grundlagen.pdf
(5.12 MiB) 103-mal heruntergeladen
Spiele und lerne seit Mai 2010

Benutzeravatar
LeonFR
Beiträge: 509
Registriert: Di 7. Jan 2014, 11:06
Postleitzahl: 06128

Re: Akkorde heraus hören / selbst erarbeiten

Beitragvon LeonFR » So 9. Nov 2014, 10:48

Hallo Markus.
Super, vielen Dank, dass du das Material zur Verfügung stellst! :)


Gruß Alex

Benutzeravatar
Markus
Beiträge: 427
Registriert: Mo 29. Mär 2010, 10:41
Postleitzahl: 77781

Re: Akkorde heraus hören / selbst erarbeiten

Beitragvon Markus » Mo 10. Nov 2014, 14:54

Hi, ja gerne. Kein Problem....

Hoffe du kommst klar damit. Ist halt eine Zusammenfassung.

Gruß
Markus
Spiele und lerne seit Mai 2010


Zurück zu „Anfängerfragen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast